Monsteruhr

Selbstbauanleitung

Ambitioniert

Monsteruhr

„Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?“ Ein Blick auf das lustige Monster und man weiß Bescheid. Auf diesen bunten neuen Mitbewohner schaut man auch, wenn man nicht unbedingt die Uhrzeit wissen möchte. Denn ob Monster, Feen oder Zauberer – mit ein wenig Fantasie und ganz viel Farbe wird jede Uhr zum Unikat und garantiert zum Hingucker in jedem Zimmer!  

1 - Anleitung 2 - Einkaufsliste
3 - Werkzeugliste 4 - Schemazeichnung
Monsteruhr Schritt 1

Schritt 1 - Zuschneiden

Außenkonturen der Grundplatte mit einer Stichsäge ausschneiden. Nasenlöcher bohren. Ausschnitt für die Uhr im entsprechenden Durchmesser ebenfalls mit der Stichsäge aussägen.

Bauanleitung herunterladen

Monsteruhr Schritt 2

Schritt 2 - Grundieren

Kanten glätten, feinschleifen und ggf. grundieren. Konturen für die Bemalung mit Bleistift vorzeichnen.

Anschließend mit Acrylfarbe und einem Pinsel die Flächen sauber ausmalen. Nach dem Trocknen mit Klarlack überziehen.

Monsteruhr Schritt 3

Schritt 3 - Bearbeiten

Topfreiniger auseinanderzupfen und mit einem Tacker an der Seitenfläche der Platte befestigen.

Schritt 4 - Fixieren

Wanduhr in die Platte einlegen und mit Heißkleber fixieren.

Tipp: Lassen Sie Ihrer Fantasie mal freien Lauf! Ihrer Kreativität bezüglich Farben, Formen und Figuren sind bei diesem Projekt natürlich keine Grenzen gesetzt!

Einkaufsliste

  • Pos. 1
    1 Wanduhr
    Ø 230 mm Lochdurchmesser
  • Pos. 2
    1 Grundplatte
    ca. 600 x 500 mm
    Sperrholz, 10 mm
  • Pos. 3
    1 Topfreinigungs-Schwamm
    Metall
  • Zubehör: bunte Acrylfarben, Klarlack

Werkzeugliste

  • Stichsäge
  • Bohrmaschine
  • Heißklebepistole
  • Tacker

Schemazeichnung

Schemazeichnung