Biegelicht

Selbstbauanleitung

Grundkenntnisse

Biegelicht
Jeder kennt sie, jeder hat sie: die leere Ecke im Zimmer, die freie Stelle im Regal, auf der Kommode oder sonst wo. Hier fehlt einfach etwas. Ein kleines Detail, das toll aussieht oder eine Funktion hat. Am besten beides. Aber was könnte das sein? Hier muss man nur eine wirklich gute Idee haben.
Dass Kreativität keine Grenzen kennt, beweist dieses fantasievolle Lichtobjekt aus biegsamen Armaturanschluss-Schläuchen. Statt warmem Wasser fließt hier allerdings nur Licht aus energiesparenden 12-V-Halogenlampen. So sorgt dieses leuchtende Kunstwerk für ein außergewöhnliches Ambiente, bei welchem sich jeder Lichtstrahl ganz individuell zurechtbiegen lässt.
1 - Anleitung 2 - Einkaufsliste
3 - Werkzeugliste 4 - Schemazeichnung
Biegelicht Schritt 1

Schritt 1 - Zuschneiden

Holzplatten für den Korpus nach Bauplan zuschneiden, bohren und verschrauben

Bauanleitung herunterladen

Schritt 2 - Schleifen

Gips-Verblendungsplatten je nach Dicke auf das richtige Maß bringen und Stoßkanten mit einem Winkelschleifer auf 45° Gehrung bringen. Verblendungsplatten mit Montagekleber auf Korpus kleben. Überstehende Oberkanten mit Schwingschleifer ebnen.

Biegelicht Schritt 3

Schritt 3 - Putz auftragen

Oberseite mit Streichputz oder Acrylfarbe farblich den Verblendungen anpassen.
Doppelnippel in die dafür vorgesehenen Bohrungen schrauben.
Halogenbirnchen mit dem Klingeldraht verlöten oder mit einer kleinen Klemme verbinden. Verbindungen isolieren.

Biegelicht Schritt 4

Schritt 4 - Schläuche verschrauben

Klingel- und Kupferdraht durch die Flexschläuche fädeln und am Doppelnippel mit der Überwurfmutter verschrauben.

Biegelicht Schritt 5

Schritt 5 - Trafo und Schalter anbringen

Trafo und Schalter montieren. Mit Lüsterklemmen verdrahten.

Biegelicht Schritt 6

Schritt 6 - Verkleben

Bodenplatte und Kalksandstein mit Montagekleber verkleben, Stromkabel durch Bohrung führen und Platte von unten verschrauben.

Einkaufsliste

  • 2 Seitenplatten, 365 x 145 mm, Buche Leimholz 18 mm
  • 2 Stirnplatten, 80 x 145 mm, Buche Leimholz 18 mm
  • 1 Deckelplatte, 237 x 80 mm, Buche Leimholz 18 mm
  • 1 Bodenplatte, 237 x 80 mm, Sperrholz 6 mm
  • 3 Verblendungsplatten, Gips
  • 1 Kalksandstein, klein       
  • 2 Flexschläuche, 3/8“ x 10 x 300 mm             
  • 2 Flexschläuche, 3/8“ x 10 x 500 mm             
  • 2 Flexschläuche, 3/8“ x 10 x 1000 mm             
  • 6 Doppelnippel, 3/8“ 
  • 1 Kippschalter      
  • 1 Trafo, 12V 35 – 105 VA 
  • 1 Klingeldraht, 5 m         
  • 1 Kupferdraht, Ø 3 mm x 5 m 
  • 10 Holzschrauben, 4 x 45 mm, Senkkopf
  • 4 Holzschrauben, 4 x 20 mm, Senkkopf
  • Zubehör
    Montagekleber, Isolierband, Lötzinn, Lüsterklemmen, Kabel, Stecker

Werkzeugliste

  • Stichsäge
  • Schwing- u. Winkelschleifer
  • Lötkolben
  • Bohrmaschine

Schemazeichnung

Schemazeichnung