13.12.2017 23:45
Mein Markt
Göppingen
Heininger Straße 26
73037 Göppingen
Die angegebenen Informationen beziehen sich auf den ausgewählten Markt zum Zeitpunkt des Aufrufs bzw. Ausdrucks. Keine Gewähr für Änderungen.

Worx Mähroboter Landroid S450i WR101SI 20 VArt.Nr. 1350487

  • Mobile Bedienung via Smartphone App und SmartHome-Integration (iOS und Android)
  • Einzigartige Rasenkanten-Mähfunktion
  • Patentierte AIA Technik (Artificial Intelligence Algorythmn)
Alle Artikelinfos
679,99

Für Online Bestellungen sind nur Mengen in 1er Schritten verfügbar.

inkl. gesetzl. MwSt. 19%, zzgl. Versandkosten.

Im OBI Markt Göppingen

5 Artikel vorrätig

Den Artikel finden Sie hier:

Gartenmaschinen, Garten innen

Ähnliche Produkte

Artikelbeschreibung

Art.Nr. 1350487

Der Worx Mähroboter Landroid S450i WR101SI 20 V wird bis 450 m² empfohlen. Der Mähroboter kann via Smartphone App und SmartHome-Integration (iOS und Android) programmiert und gesteuert werden. Die Software-Aktualisierung kann ebenfalls leicht per App vorgenommen werden. Die patentierte AIA Technik (Artificial Intelligence Algorythmn) ermöglicht das mühelose Mähen von engen und verwinkelten Wegen.

Anschließen und loslegen: Beim Landroid S450i ist keine Programmierung erforderlich, er startet auf Knopfdruck. Dank seiner einzigartigen Rasenkantenmähfunktion mäht er dicht entlang der Rasenkante und erspart so zeitintensives Nachbearbeiten. Durch seitliches Laden entsteht Immer eine ordentlich gemähte Ladestelle.

Vorwärts und Rückwärtsrotationen reduzieren die Abnutzung der Messer und optimieren so das Schnittbild. Die Lithium-Ionen-Technologie sorgt für hohe Kapazität, geringe Selbstentladung und keinen Memory-Effekt.

Das Multi-Zonenprogrammierung maximiert die Mäh-Effizienz für separate Gartensegmente. Programmierbare Mähzeiten ermöglichen einen wöchentlichen Rasenmähplan. Der Mähroboter kehrt automatisch zu seiner Ladestation zurück und lädt sich automatisch auf (Ladezeit ca. 60 Minuten). Er ist wetterfest konstruiert und verfügt sowohl über einen Neigungs- und Anhebesensor sowie über einen Regensensor und ein 3-Klingen/Mulch-System.

Im Lieferumfang enthalten:
- Worx Mähroboter Landroid S450i WR101SI
- 1 Akku
- 1 Ladestation
- 1 Netzteil mit 10 m Verlängerungskabel
- 130 m Begrenzungsdraht
- 1 Schraubenschlüssel
- 6 Nägel zur Befestigung der Ladestation
- 9 Messer und Schrauben
- 180 Heringe
- 2 Abstandslehren

Technische Daten

Produktmerkmale

Schnittbreite:
18 cm
Max. Steigung:
35 %
Schnitthöhenabstufung:
Stufenlos
Min. Schnitthöhe:
20 mm
Max. Schnitthöhe:
60 mm

Maße und Gewicht

Gewicht:
6,9 kg
Höhe:
23,0 cm
Breite:
54,0 cm
Tiefe:
40,0 cm

Hinweise zur Entsorgung von Elektro-Altgeräten

Lieferinformationen

Spedition
Paket
Die Versandkosten für diesen Artikel betragen 34,95 €.

Wir liefern Ihre paketfähigen Artikel an jeden von Ihnen gewünschten Ort innerhalb Deutschlands. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Anlieferung nicht zu Hause sein, können Sie Ihr Paket bequem bei einer Post-Filiale in Ihrer Nähe abholen. Die Versandkosten richten sich nicht nach der Anzahl der Artikel, sondern nach dem Artikel mit den höchsten Versandkosten innerhalb Ihrer Bestellung.

Reservieren & im Markt selbst abholen

Alternativ können Sie Ihre Bestellung auch online kostenfrei reservieren und bereits in 4 Stunden oder spätestens am nächsten Öffnungstag in Ihrem OBI Markt abholen.

"Haben Sie Fragen zur Lieferung?"
Haben Sie Fragen zur Lieferung?

Unseren Kundenservice erreichen Sie unter:

Tel: 02196 90 62 000
Zum Kontaktformular

Haben Sie Fragen zur Lieferung?

Bewertungen (39)

 4.5 von 5
  • 5(27)
  • 4(11)
  • 3(1)
  • 2(0)
  • 1(0)

Sie haben dieses Produkt bereits gekauft? Verfassen Sie jetzt eine Bewertung und nehmen Sie automatisch an unserem Gewinnspiel teil!

Details sowie Teilnahmebedingungen unter obi.de/gewinnspiel.
Laufzeit bis 31.01.2018.

Sortieren nach:

  • Sortieren nach:
5

Jens (15.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Mähen lassen und Zeit sinnvoller nutzen

Das gefällt mir:  Zeitersparniss, sehr leise, gute Ergebnisse

Das gefällt mir nicht:  Vorbereitung ist aufwendig

Ich wollte schon immer einen Mährobotor haben... Jetzt darf ich endlich diesen Mäher mein Eigen nennen und mittlerweile bin ich begeistert!

Aller Anfang ist schwer. So, oder zumindest so ähnlich könnte es heißen. Aber wer nicht aufgibt wird meiner Meinung nach belohnt.

Die Einrichtung ist langwierig und will genau geplant und durchdacht sein. Kabel verlegen, Gerät registrieren und Firmware updaten.

Meine absolute Empfehlung: Vorher die Anleitung lesen!

Beim Auspacken kam neben dem Mäher, ein riesiges Zubehörpaket zum Vorschein.

Packungsinhalt:
Mäher, Netzgerät, Ladestation, Anleitungen, Begrenzungsdraht inkl. Befestigungen, Ersatzklingen, uvm.

Der erste Eindruck:
Auf den ersten Eindruck macht der Mäher einen sehr guten Eindruck. Vor dem Mähen muss allerdings erst einmal der Begrenzungsdraht im Garten verlegt werden.
Anmerkung: Nur mit geschlossenen Kreis zur Ladestation dreht der Mäher seine Runden!

Nachdem verlegen des Drahtes, kann der Mäher mit der App eingerichtet werden. Dafür muss im Garten WLAN-Empfang vorhanden sein. Also Mäher registrieren und mit dem Internet verbinden, um den Mäher im vollen Umfang nutzen zu können. Firmware muss aktualisiert werden!!!

Sobald alles eingerichtet ist, kann es losgehen.

START drücken und mit OK bestätigen und er dreht die erste Runde. Einmal entlang dem Begrenzungsdraht und wieder zur Ladestation.

Nach ca. einer Stunde Ladezeit ist der Gute voll geladen.

Auf geht's!

Jetzt ist alles fertig und er zieht seine Runden und mäht. Das Mähergebnis ist bestens und beim Mähen ist er auch noch so leise, dass auch an einem Sonntag oder sogar in der Nacht mühelos gemäht werden kann.

Mittlerweile bin ich rundum zufrieden!

6 oder

5

Stefanie (11.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Spart Zeit & pflegt den Rasen

Das gefällt mir:  schönes Ergebnis

Das gefällt mir nicht:  hat Probleme auf sehr weichem Untergrund

Unser Landroid ist jetzt schon eine ganze Weile bei uns zuhause, Zeit für einen ersten kleinen Zwischenbericht.

DEN DRAHT VERLEGEN
Wer einen rechteckigen Garten mit gepflegtem Rasen hat dürfte hier keine Probleme haben.
Bei uns hat das Installieren des Drahtes allerdings sehr lange gedauert. Wir mussten uns im Baumarkt auch noch eine zweite Packung Heringe kaufen. (Wir haben 3-4 Blumenbeete in Wellen-/ Ovalform und da braucht man wirklich viele Heringe zum Befestigen).
Wir haben auch den kompletten Draht aufgebraucht und eigentlich noch etwa 4-5 Meter gebrauchen können um ehrlich zu sein.
Unsere vielen Heringe haben sich auf jeden Fall bewährt, den Draht hat er bisher nicht durchgeschnitten. Und Stolperfallen werden so auch vermieden.

DIE LADESTATION
Anfangs haben wir uns gewundert warum der Mähroboter immer nur 5-10 Minuten fahren wollte und dann zurück zur Ladestation fuhr. Dann haben wir irgendwann gemerkt dass er zwar ordentlich andockte, jedoch nicht geladen wurde.
Also haben wir das Gras darunter entfernt und schon hat es funktioniert.
Jetzt dockt er richtig an und lädt auch.

ERSTE FAHRVERSUCHE
Der Robi fährt los und mäht auch ganz fleißig. Schnell haben wir aber gemerkt dass es 2-3 Stellen gibt die ihm zu schaffen machen. Auf sehr weichem Untergrund hat er Probleme und gräbt sich mit den Reifen förmlich ein. Schade dass er vorne nicht auch zwei Reifen hat - manchmal habe ich das Gefühl er hat mit dem einzelnen Rad recht oft Probleme und bleibt stecken.
Ansonsten haben wir zwei kleinere Steigungen die er nicht so gut meistert. Trotz Update fährt er dann stur vor und zurück und immer gegen die Terrassenmauer.
Man sollte den Landroid unbedingt updaten! Erst dann funktionierte er bei uns richtig und machte weniger unsinnige Fehler!

Nach ein wenig Auffüllen und dem geringfügigem Versetzen des Drahtes passt alles soweit und wir sind ziemlich begeistert von dem Mähergebnis.

MOMENTANER STAND
Der Landroid macht seine Arbeit mittlerweile sehr gut. Auf der Stufe 40 mäht er richtig toll und erwischt zu meinem Erstaunen auch wirklich 98% meines Rasens ganz vorbildlich.
Die Kanten mäht er sauber, jedoch hätten wir lieber weniger als die empfohlenen 26 cm Abstand halten sollen, da leider teilweise doch noch etwas Gras stehen bleibt.
Ab und an muss ich den Kleinen auch aus dem angrenzenden hohen Gras retten, weil er - warum auch immer - die Drahtgrenze überschritten hat und nicht mehr zurück kann.
Ansonsten sind wir aber recht zufrieden mit ihm und hoffen dass er nach den letzten doch sehr regnerischen Tagen bald wieder losfahren kann :)

DIE APP
In der App lassen sich Mähzeiten und Mähzonen festlegen.
Beides klappt ganz gut, allerdings gibt es manchmal Verbindungsprobleme mit dem Landroid. Mein iPhone hat Wlan, der Landroid mecker

4 oder

5

Didi  (10.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Nie mehr ohne

Das gefällt mir:  Sehr leise

Das gefällt mir nicht:  App müsste überarbeitet werden

Wir haben einen etwa 450qm großen Garten mit schnell wachsenden Rasen, also muss ich 1 x die Woche 1 Stunde mähen. Seitdem ich den Worx habe, habe ich einfach mehr Zeit und bessere Laune. Da er wirklich leise ist stört er auch keine Nachbarn ;).
Das anbringen des Drahtes hat etwas Zeit und fummelei gekostet allerdings ist das nichts in Anbetracht der Zeit die ich dadurch spare.
Die App ist etwas kompliziert leider geht das Update nur mit Stick und nicht per WLAN.
Ich kann den Worx nur empfehlen, nie mehr ohne meinen neuen Freund.

2 oder

4

Buffel (10.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Worx Landroid Mähroboter

- Aufbau war einfach und innerhalb 1 Std. erledigt
- Verbindung zur App konnte schnell hergestellt werden
- die App lässt noch einige Wünsche offen (z.B: der Akkustatus fehlt und in den App-Aufbau sollte noch etwas mehr Liebe gesteckt werden)
- Mähleistung, Kantenschnitt und Regensensor sind gut
- der Mäher macht einen soliden Eindruck
- die Ladestation könnte etwas hochwertiger verarbeitet sein (die Anschlüsse für den Draht sind etwas klapprig und bei einen Kabel war die Isolierung bereits beschädigt)
- durch das nicht-systematische Herumfahren hinterlässt er wilde Spuren auf dem Rasen (mal sehen ob das mit der Zeit besser wird)

1 oder

4

Peggy B. (10.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Top Gerät mit kleinen Tücken

Das gefällt mir:  App Steuerung

Das gefällt mir nicht:  Einrichtung langwierig

Das Gerät haben wir zum mehrwöchigem Testen bekommen.
Die Ersteinrichtung inkl. Verlegung der Kabel war erst sehr schnell erledigt, musste aber nachgearbeitet werden.

Das Kabel muss straff verlegt werden und lieber mehr als zuwenig Heringe verwenden. Im nächsten Step - nach mehrwöchigem Probelauf - empfiehlt es sich den Draht aus optischen Gründen leicht unter den Boden zu legen. Wir hatten ihn erst in einem Probeabschnitt zu tief verlegt und der Roboter ist dann teilweise über die Begrenzung gefahren.

Einige Steigungen habe ich außerdem entfernen müssen, da ein abfallender Hang in 2 Richtung mit leichten Bodenwellen das Gerät leider überfordert bzw. er steckenbleibt. Hier müssen wir im Frühjahr nacharbeiten.

Die Einrichtung und Aufbau ist ansonsten kinderleicht. Bereich abstecken, Station aufstellen, Mäher zum Laden in die Stadion stellen und dann entweder per Hand oder mit der App starten. Der Rasen sollte täglich von herabgefallen Ästen befreit werden. Die blockieren gerne den Mäher. Auch Bodenwellen oder Löcher machen Probleme.

User Fazit: Man muss sich klar sein, dass man ein wenig Arbeit in den ersten Wochen reinstecken muss und evtl. bestimmte Bereiche im Rasen ausbessern muss. Danach läuft das Gerät sehr gut.

1 oder

5

Anja (10.09.2017)

Hilfreicher Freund mit gutem Mähergebnis

Das gefällt mir:  gutes Mähergebnis, sehr leise, sauberer Kantenschnitt

Das gefällt mir nicht:  App verbesserbar, kein Diebstahlschutz

Der Mäher wurde hervorragend verpackt geliefert. Es war eine Freude ihn auszupacken. Alles war sehr übersichtlich angeordnet und die Bedienungsanleitung gut verständlich geschrieben.

Also ging es an den Aufbau: Saubere Vorbereitung ist wie so oft, das A und O. Der Rasen sollte vor dem Erstbetrieb nicht höher als 6 cm sein, das war OK. Dann haben wir den Platz für die Ladestation gefunden und begonnen den Begrenzungsdraht zu verlegen. Dabei half die beiliegende Schablone den genauen Abstand für das Begrenzungskabel zu bestimmen. Für die Verlegung des Begrenzungsdrahtes für ca. 400 m² haben wir ca 1 h benötigt, was aber individuell ist.

Für den Start haben wir den Worx in seiner Ladestation platziert und die Schnitthöhe mittels des stufenlos verstellbaren Drehknopfes aus die höchste Stufe gestellt. Der Mäher fährt beim ersten Start einmal das komplette Begrenzungskabel ab und speichert somit seinen Mähbereich ab.
PS. Es war eine Freude ihm dabei zuzuschauen! Begeistert waren wir ebenfalls, wie leise er das tut. Somit kann er problemlos an Sonn- und Feiertagen seine Runden ziehen, ohne dass sich ein Nachbar daran stören sollte.

Er arbeitet seine Fläche absolut beständig und selbständig ab, die Arbeitszeit beträgt ca. eine Stunde, danach fährt seine Ladestation an, um sich wieder zu laden, anschließend mäht er weiter.

Positiv waren wir überrascht, wie er mit Hügeln und Löchern im Rasen umging. Durch den guten Grip des Profils der hinteren Räder kommt er gut wieder heraus bzw. darüber. Sind sie zu tief, setzt er ein Stück zurück, ändert die Richtung und fährt weiter.

Durch beginnenden Regen konnten wir auch testen, wie er sich bei Regen verhält: Er fährt selbständig in die Ladestation zurück und ruht sich aus. Nach Regenende startet er mit Verzögerung wieder.

Der Schnitt und der Kantenschnitt des Mähers ist sehr sauber, wir waren begeistert.

FAZIT: Eine absolute Arbeitserleichterung und Zeitersparnis, zumal das Mulchen ebenso entfällt. Wertvolles Familienmitglied und die Katze mag ihn auch.
Klare Kaufempfehlung!

2 oder

4

Hugo (09.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Worx Landroid

Das gefällt mir:  App Bedienung

Seit knapp 2 Wochen ist der Landroid nun in meinem Garten im Einsatz.
Im Lieferumfang ist alles für die Installation vorhanden. Hat man jedoch viele Winkel oder Bereiche die ausgegrenzt werden müssen, reichen die mitgelieferten Haken nicht aus. Auch mit dem Begrenzungsdraht kann es dann eng werden.
Die Verlegung des Drahtes war relativ schnell erledigt, meine Rasenfläche hat zwar viele Ecken aber es mussten keine Bereiche ausgegrenzt werden.
Der Draht sollte beim ersten Verlegen nicht eingegraben werden, sondern erst nach einigen Testfahrten abgewartet werden.
Es kann vorkommen das die Verlegung noch angepasst werden muss.
Ich habe zum Beispiel im Nachhinein die Randabstände noch ein wenig angepasst, um möglichst wenig Kante zu haben.
Der Landroid war recht schnell im Betrieb. Zuerst wurde über den USB Port noch ein Update eingespielt und dann konnte auch schon losgelegt werden.
Die Update Funktion finde ich sehr gut, so können Funktionen nachgebessert werden oder auch neue Funktionen hinzugefügt werden.
Die Mähleistung ist sehr gut und auch die Lautstärke beim mähen ist nicht störend.
Über die Haltbarkeit der Messer kann ich noch keine Aussage treffen.
Bleiben dennoch einige Raseninseln stehen so kann über die App die Mähleistung erhöht oder auch verringert werden.
Auch die Reinigung der Unterseite ist ohne große Umstände schnell gemacht.
Ich bereue nicht die Anschaffung des Landroiden.
Er verschafft mir wirklich mehr Freizeit.

1 oder

5

Phil83 (09.09.2017)

Absolut zuverlässiger Mäher!

Das gefällt mir:  Perfektes Mähergebnis, zuverlässiges Arbeiten

Das gefällt mir nicht:  Ecken werden nicht gemäht.

Ich durfte den Worx Landroid im Rahmen eines Projektes kostenlos testen. Dies wird sich jedoch nicht auf meine objektive Bewertung des Mähroboters auswirken.

Das sehr schwere Paket kam gut und übersichtlich verpackt bei mir an. Der Erste Eindruck war, dass der Mäher und sämtliches Zubehör hochwertig und stabil verarbeitet sind.

Zuerst ging es an das Lesen der umfangreichen Bedienungsanleitung. Diese ist in mehreren Sprachen geschrieben und ist leicht verständlich und übersichtlich.

Vor der Inbetriebnahme ist es erforderlich, dass man die Ladestation aufstellt und das Begrenzungskabel um den gesamten Mähbereich herum auslegt und mit den beiliegenden Nägeln befestigt. Das geht recht einfach, man sollte sich aber Zeit nehmen und es möglichst genau nach Anleitung machen, umso besser kommt der Mäher danach zurecht. Ist das Kabel verlegt und die Station ans Stromnetz angeschlossen, kann der Mäher durch drücken der Home Taste das Kabel entlang geschickt werden um zu testen, ob alles richtig verlegt wurde. Danach kommt noch die Installation der App und das Verbinden des Landroid mit dem WLAN zuhause. Das funktionierte alles reibungslos. Auch die neueste Firmware habe ich mittels USB Stick ohne große Probleme aufgespielt.
Abgesehen von kleinen Problemen mit dem Begrenzungskabel am Anfang läuft der Roboter mittlerweile absolut zuverlässig. Ich musste das Kabel an manchen Stellen etwas korrigieren, weil der Mäher um manche Kurven nicht richtig herum kam und einen Korridor zwischen Hochbeet und Gartenzaun aussparen, der nicht die Mindestbreite von 1 Meter hatte, diese wird in der Bedienungsanleitung gefordert, ich dachte aber, vielleicht geht es trotzdem. Er steckte anfangs oft darin fest, weshalb man sich wirklich daran halten sollte.
Nun mäht er täglich ohne Probleme und sorgt für ein super Schnittbild. Der Rasen sieht nach 3 Wochen gesünder, gleichmäßiger und gepflegter aus als je zuvor und man kann sich darauf verlassen, dass der Mäher selbstständig seine Arbeit macht.
Mein Fazit:
Ich kann den Mäher absolut empfehlen, wenn man einen Garten mit möglichst wenig Unebenheiten hat, der nicht stark verwinkelten und von Hindernissen übersät ist. Andernfalls müsste man sich damit abfinden, dass man einige Bereiche eventuell aussparen muss und, dass der Mäher in einige Ecken eventuell nicht fahren kann. Das ist mir persönlich aber egal, ich spare mir ja trotzdem den Großteil der Arbeit. Wenn man Hunde oder Katzen hat muss man eventuelle Hinterlassenschaften immer vor dem Mähen beseitigen.
Für die App würde ich mir noch wünschen, dass sie einen benachrichtigt, wenn etwas nicht stimmt, das sieht man nur, wenn man sie öffnet und nachschaut.

1 oder

4

Maik E. (08.09.2017)

Super Mäher zum günstige Preis

Das gefällt mir:  Preis-Leistung

Das gefällt mir nicht:  uneingeschränkt weiterzuempfehlen

Nach einigen Wochen im Testbetrieb kann ich das Gerät sehr empfehlen. Die Verarbeitung des Geräts ist hervorragend. Das verwendete Material macht einen robusten Eindruck. Ganz besonders gefällt mir das Design des Landroids, es ist sehr stylisch. Der Mähroboter ist komapkt, und auch das geringe Gewicht des Gerätes überrascht mich. Das mitgelieferte Zubehör macht auch einen hochwertigen Eindruck. Das Begrenzungskabel und die PVC Heringe sind stabil. Die beiliegende Bedienungsanleitung ist leicht verständlich. Ich war überrascht wie leise das Gerät ist. Er macht kaum hörbare Betriebsgeräusche, so das die Nachbarn sich auch nicht gestört fühlen. Nach 2 Tagen schaute ich mir intensiv das Mähergebniss an. Und ich muss sagen, es hat mich überzeugt. Er mäht kreuz und quer und gefühlt ohne Konzept. Aber am Ende des Tages hatte der Rasen einen super Schnitt. Er fährt auch problemlos die Ladestation wieder an, wenn der Akku zu schwach wird oder die programmierte Mähzeit zu Ende ist. Die gewünschte Höhe von 35 mm wurde erreicht, und auch die Fläche war ziemlich gleichmäßig gemäht. Man kann die Höhe von 20-60 mm einstellen. Der Landroid fährt schön an den Kanten entlang, und sorgt auch dort für ein gutes Mähergebnis. Nach dem Mähevorgang kann man den Mähroboter auch super reinigen. Man kommt mit einem mittleren Pinsel gut in alle Stellen zum reinigen. In der dazugehörigen App kann man eine wöchentliche Terminplanung einrichten, der Roboter startet und stoppt automtisch nach voreingestelltem Wochenplan. Es gibt auch eine Multi-Zonen-Einstellung, ich habe sie aber noch nicht benutzt, da ich sie noch nicht benötigt habe. Wenn der Feuchtigkeitssensor Regen feststellt, macht der Landroid Pause.
Die Vorteile des Worx Landroid für mich: + geringe Geräuschentwicklung + super Mähergebnis+ sehr umfangreiche Steuerungs- und Kontrollfunktion über die App+ Updatefunktion + einfacher Messerwechsel + gutes Preis-Leistungsverhältniss Absolute Kaufempfehlung von mir!

1 oder

5

Brain Löbel (08.09.2017)

Tolles Gerät

Das gefällt mir:  Sehr gutes Mähergebnis

Das gefällt mir nicht:  Zusätzliche Installation - Update

Schneller Aufbau der Hardware.
Kabel verlegen dauert, aber geht gut und leicht.
Bedienanleitung könnte besser sein...

App und WLAN erst nach Update mittels USB Stick nutzbar...
Mit der App aber sehr gut steuerbar...
- Mähdauer
- Mähzeit am Tag
- Zonen im Garten einstellbar
- Erhöhung der Zeit prozentual möglich

Sehr gutes Mähergebnis...

Ist weiterzuempfehlen....

1 oder

3

Bauelo (08.09.2017)

Sehr gutes Gerät

Das gefällt mir:  Leichte Installation

Das gefällt mir nicht:  Technischer Defekt!!!!

Mäher bekommen als Tester...
Hardware relativ leicht zu installieren.
Nachteil ist, dass man erst ein Update herunterladen muss und dieses mittels USB Stick auf den Mäher bringen muss. Erst dann kann man mit der App arbeiten. Mäher ans WLAN anmelden und los...
Mittels App kann man alles steuern.
Man kann die Mähdauer, den Zeitraum am Tag und sogar 4 Zonen im Garten festlegen. Super!!!
Sehr gute Mähleistung!!!
Eine kleine Garage für den Mäher und die Ladestation erforderlich...
Da kann man sich als Bastler zeigen und was zusammenzimmern...
Alles in allem ein gutes Gerät, welches ich empfehlen würde...
Leider hat meiner einen Technischen Defekt und muss eingesandt werden.... Hotline sehr freundlich und hilfsbereit!!!!

2 oder

5

Kathie Staub (08.09.2017)

Nach aufwändigerer Einrichtung eine Entlastung!

Als ich den Mähroboter ausgepackt habe, und die (sehr gut verständlichen) Anleitung zur Einrichtung gelesen habe, war mir klar, dass ich mir für die Ersteinrichtung etwas Zeit nehmen müssen würde. Man muss den gesamten Rasen mit einem Drahl abstecken, alle Hindernisse umrunden usw. Letztendlich funktionierte das aber gut, war ins ca 90 Minuten erledigt, und das Mähen konnte losgehen! Da der Mäher keinen Rasenfang hat, hatte ich vorher meinen Rasen (der aufgrund des Urlaubes ziemlich hochgewachsen war) ein letztes Mal mit meinem Benzinrasenmäher gemäht, und schickte dann den Roboter los.
Programmiert ist er so, dass er 5mal die Woche losgeht - der App ist leicht verständlich und gut zu bedienen. So wird der Rasen kurz gehalten und der Schnitt kann einfach liegen bleiben. Sollte es regnen, fährt der Roboter kurz unter seinem Unterstand vor, merkt das, und fährt gleich wieder zurück. Nach ein paar Stunden probiert er es nochmal. Durch die Programmierung, und das leise Mähwerk kann er morgens um 7 gleich losfahren, und war in den Ferien fertig, bevor die Kinder zum Spielen in den Garten wollte.
Alles in allem muss man sagen, dass der Mähroboter eine wirklich Arbeitsentlastung darstellt. Zu empfehlen.

0 oder

5

bergfrau71 (08.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Worx Mähroboter

Das gefällt mir:  Immer toller Rasen

Mähroboter WORX S500i S1
Seit einigen Tagen haben wir einen Mähroboter. Wir nennen ihn liebevoll Robbi.

Am schwierigsten war es für uns, einen geeigneten Platz für die Ladebasis zu finden. Da rechts und links neben der Ladestation 2 m gerade verlaufen müssen. Aber nun hat unser Robbi ein schönes Plätzchen gefunden.
Zunächst muss man natürlich den Bereich zuweisen, der gemäht werden soll. Dazu muss man einen sogenannten Begrenzungsdraht verlegen. Das macht ein bisschen Arbeit. Vorher gut überlegen, dann muss man hinterher nicht viel verbessern. Wenn man viele Kurven legen muss oder Inseln, dann werden die Begrenzungsnägel vielleicht nicht reichen. Also bei uns war es schon recht knapp, aber man kann natürlich nachkaufen.

Dann kann es auch schon fast losgehen und der Mähroboter geht auf seine erste Fahrt! Vorher noch ein Update und die App runtergeladen fertig.
Mit einem Druck auf die Taste "Start" und "OK" kann der Mähvorgang ganz einfach gestartet werden.

Unser Robbi ist wirklich fleißig und mäht unermüdlich. Dabei ist er sehr leise. Man kann ihn sogar Sonntags laufen lassen.

Die dazugehörige kostenlose App ist sehr praktisch. Über die App kann man den Roboter starten (dazu ist es allerdings erforderlich dass das W-LAN Netz auch den Garten erreicht). Wurde auch schon erfolgreich getestet. Hab meinen Mann auf Arbeit angerufen, er hat unseren Robbi gestartet und der ist promt losgefahren. Man kann mit der App sehen, ob er mäht und wie viel Prozent er schon gemäht hat. Sollte der Roboter ein Problem haben, sieht man es auch per App.
Per App kann man einstellen, wann er anfängt zu mähen und wann er aufhört. Für jeden Wochentag. Die App ist kinderleich zu bedienen.
Falls es regnet, fährt der Mähroboter von alleine in die Station.

Mein Mann hat unserem Robbi einen schöne Garage gebaut. Im Netz gibt es dazu eine Bauanleitung. Man kann aber auch eine Garage passend kaufen.

Klare Kaufempfehlung von mir! Unsere Rasen sieht immer schön aus und mein Mann hat mehr Zeit für mich ;) Wenn ich ehrlich bin, Robbi mäht auch viel ordentlicher...

0 oder

5

Andrea  (07.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Super Ergebnis

Das gefällt mir:  Rasen sieht sehr gepflegt aus

Das gefällt mir nicht:  Störungen

Der Worx Mähroboter ist einfach nur Spitze. Er macht was er soll und das auch noch mega leise. Einziges Problem ist dass er sich bei matschigen Boden gerne mal fest fährt.. Aber alles in einem einfach nur Spitze.

0 oder

5

Schmidt (07.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

immense Steigerung des Freizeitgefühls

Das gefällt mir:  Optik, Mähleistung, Qualität, Zuverlässigkeit, Features

Das gefällt mir nicht:  nichts

Ich hatte das Glück und durfte den Landroid Mahroboter im Rahmen eines Produkttests ausgiebig unter die Lupe nehmen. Der Mäher inclusive umfangreichen Zubehör wurde gut und sicher verpackt geliefert. Sämtliches Installationsmaterial ist im Lieferumfang enthalten.
Bis zum eigentlichen Start sind einige Vorbereitungen nötig. Diese sollte man sorgfältig ausführen, um spätere Nacharbeiten zu vermeiden.
Zuerst wurde von mir der Begrenzungsdraht verlegt. Wir mussten nur wenige Hindernisse ausgrenzen, da er solche ab einer Höhe von ca. 10 cm erkennt. So haben wir zum Beispiel eine höher gelegene Feuerstelle und eine Terrasse im Mähbereich, die problemlos umfahren werden. Der Rest des Rasens und ein Blumenbeet wurden mittels Draht kenntlich gemacht.
Die Ladestation steht in unmittelbarer Nähe einer überdachten Terrasse. Das mitgelieferte Ladekabel ist 10 Meter lang, so dass genügend Spielraum für die Installation bleibt.
Beim ersten Mähvorgang haben wir die Schnitthöhe auf maximal gestellt (60 mm). Danach haben wir diese etwas reduziert.
Zu Beginn fährt der Roboter den Begrenzungsdraht ab, um so den Weg zur Ladestation zu finden. Hierbei erkennt man auch sofort, ob der Draht ordnungsgemäß verlegt wurde. Wir selbst mussten nur kleine Korrekturen durchführen.
Super ist, dass der Landroid eine Technik besitzt, die sehr nah an den Rand mäht. So erübrigt sich an den meisten Stellen das lästige Kantenschneiden.
Da der Landroid mit einem Regensensor ausgestattet ist, unterbricht er in solchen Fällen den Mähvorgang sofort und fährt zurück zur Ladestation.
Eine Gefällstrecke auf unserem Gelände wird problemlos gemeistert.
Zusammenfassend können wir sagen, dass wir mit dem Landroid vollkommen zufrieden sind. Es gibt doch nichts Schöneres als wenn man nach der Arbeit nach Hause kommt und man täglich einen frisch gemähten Rasen vorfindet.
Ich kann das Produkt also 100%-ig weiter empfehlen.kaufen.

1 oder

4

Promm (07.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Gut, aber hat auch Macken

Das gefällt mir:  Super Preis-/Leistung

Das gefällt mir nicht:  leider kleine Tücken

Beim Auspacken:
Sieht sehr hochwertig aus und gefällt mir gut.
Ich vermisse den Hinweis, ob es ein "S" ist oder nicht, denn es gibt zwei unterschiedliche Apps. Welche lade ich denn nun?

Beim ersten Test:
Muss ich das Teil denn nun vorher laden oder ist er voll genug, um gleich loszulegen. Die Anleitung lässt mich im Ungewissen. Ich finde also eine Möglichkeit, den Robby zu laden und gehe eine Stunde Laufen.

Beim Installieren:
O.K., das geht einfacher als gedacht... auch, wenn ich damit aufgrund des großen und verwinkelten Gartens zwei Stunden beschäftigt bin. Mein Rücken tut weh von der gebückten Haltung :grinning:

Erster Testlauf:
Super. Er läuft. Nicht überall kommt er an Hindernissen vorbei. Der Robby holt sich ein paar erste Schrammen an Steinabtrennungen... hätte er wohl etwas mehr als 26 cm gebrauchen können.

Der erste Betrieb:
Robby scheint super zu laufen. Einmal durchtrennt er ein Führungskabel. Das ist aber nicht seine Schuld. Ich hatte eine Schlaufe übersehen. Robby hat ziemlich scharfe "Krallen". Mist. Geflickt und weiter geht's. Robby hat ziemlich scharfe "Krallen".

Das erste Problem:
Robby dreht um ein ausgespartes Rondel in der Gartenmitte seine Runden. Bis ihm der Saft ausgeht und er müde stehen bleibt. Er hatte wohl versucht, dem Führungskabel nach Hause (zu seiner Ladestation) zu folgen. Das ging schief. Es ist aber bereits fast dunkel, so dass ich den Kleinen von Hand "heim" trage :grinning: Wir beide beschäftigen und morgen mit der Ursache dieser Endlosfahrt.

Erstaunlich:
Unsere Katzen mögen den Neuankömmling. Sie laufen entweder neugierig hinterher oder sehen ihm von einem gemütlichen Plätzchen aus zu, wie er seine Runden dreht.
Wir haben nur etwas Angst, dass wenn er unserem alten (fast blinden) Kater über den Schwanz fahren sollte, dass dies ungünstig ausgeht. Wir wissen ja: "Robby hat sehr scharfe Krallen".

Erkanntes Manko:
Viele Robby haben einen Alarm. Er lärmt also, wenn er unerlaubt hochgehoben wird. Der Landroid hat das nicht. OK, dafür ist er auch günstiger als seine Freunde. Wir haben eine hohe Mauer. Dass er gestohlen wird ist also unwahrscheinlich. Wer einen leicht zugänglichen Garten hat, sollte dies jedoch bedenken.

Was bisher nicht geklappt hat: Der Landroid lies sich nicht mit dem iPhone und der App verbinden. Damit kann ich ihn noch nicht steuern. Aber das kriegen wir auch noch hin :grinning:

Mal sehen, wie sich der Landroid in der kommenden Zeit schlagen wird. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

1 oder

5

Nina Marquardt (06.09.2017)

Worx Landroid

Das gefällt mir:  Sehr leise

Das gefällt mir nicht:  Aufwendige Vorarbeit

Seit 3 wochen nun im einsatz bei uns , entspricht voll und ganz unserer Erwartungen und erledigt seine aufgaben super und ist zu dem sehr leise.
Klare Kaufempfehlung von uns.

0 oder

5

Mo23 (06.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Worx Landroid - einfach genial

Das gefällt mir:  Design & Funktion

Das gefällt mir nicht:  /

Einfach genial ist dieser Mähroboter. Es geht schon bei der Inbetriebnahme los. Eine einfach verständliche Bedienungsanleitung lässt den Mähroboter ohne Probleme in Betrieb setzen. Das Mähergebnis ist einfach super. Unterm Strich hat sich die Anschaffung wirklich gelohnt.

1 oder

4

tt77 (06.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Super!!!

Das gefällt mir:  Super Kantenschnitt!

Das gefällt mir nicht:  Störungen!

Super Rasenroboter. Super Schnitt. Super Kantenschnitt.

0 oder

5

Dajana  (05.09.2017)

Mein neuer Freund!

Das gefällt mir:  Sehr leise, gute Arbeit

Das gefällt mir nicht:  App ist umständlich

Ich liebe ihn und möchte nicht mehr ohne sein. Seit 1 Woche ist er bei uns im Einsatz und ich liebe es nach hause zu kommen und den geschnitten rasen zu sehen, endlich kann ich die restliche Sonne mit meinem kaffe auf der Terrasse verbringen statt mit Mähen. Wir haben etwa 450qm Rasenfläche nicht unbedingt eben mit schnell wachenden rasen und der Worx schafft alles ohne Probleme.
Das verlegen des Drahtes war etwas umständlich und die App müsste vereinfacht werden. Sonst kann ich ihn nur empfehlen. Einfach ein Top Preis Leistungsverhältniss.

0 oder

5

MCRene (05.09.2017)

Einfach fantastisch! Klasse Mähroboter!

Das gefällt mir:  Mähergebnis, Kantenschnitt, Regensensor

Das gefällt mir nicht:  Funktionen der App sind ausbaufähig

1.) Auspacken
Der Landroid (im Folgenden kurz Robbi genannt) kommt sicher verpackt. Die im Lieferumfang enthaltenen Teile sind übersichtlich angeordnet und einfach zu entnehmen. Bei meinem Paket hat nichts gefehlt und alles war intakt.

2.) Vorbereitung
Als erstes mal die Bedienungsanleitung gelesen und die für den Erstbetrieb notwendigen Vorbereitungen getroffen.
- Rasen letztmalig mit dem Benzinmäher auf rund 60mm gekürzt
- nun einen Platz für die Ladebasis gemäß der Anleitung suchen und platzieren
- anschließend den Begrenzungsdraht verlegen, damit der Robbi weiß wo er hin darf und wo nicht

Alles in allem habe ich für meinen Rasen (ca. 400m², wobei 80m² nich gemäht werden sollen (Poolfläche usw.)) rund 40 Minuten gebraucht und kann Bestätigen, dass das wirklich kinderleicht war. Für größere Flächen bzw. Flächen mit mehr Winkeln sollten ein paar mehr Erdnägel dabei sein. Bei mir haben sie gereicht. Ich empfehle das Kabel nicht direkt einzubuddeln, da man nach den ersten Runden des Robbi evtl. noch die ein oder andere anpassung vornehmen möchte.

Übrigens: Der Robbi fährt bei der Heimfahrt bzw. beim Kantenschnitt mittig über dem Begrenzungsdraht. Also die empfohlenen Abstände von 26cm beim Verlegen des Drahts sind je nach Beschaffenheit einzuhalten, da Robbi u.U. von den 26cm rund 12cm befährt. Wenn der Draht also nur 15cm von einer Mauer entfernt verlegt wird, kann es gut sein, dass Robbi nicht nach Hause findet...

3.) Mähen (lassen)
Der Landroid hat nach dem ersten Start und abfahren des Begrenzungskabels eine Ladepause in der Basis gemacht um anschließend mit dem mähen zu beginnen. Unser Garten hat keine größere Steigungen, jedoch das ein oder andere Löchlein und auch ein paar Hindernisse. Für den Robbi ist das alles kein Problem. Auch wenn die Fahrt am Anfang etwas wirr aussieht, ist er am Ende des Tages doch irgendwie überall gewesen.

4.) Die App
Mit der App kann man immer sehen, was der Robbi gerade so macht. Man kann Mähzeiten festlegen und man kann bestimmen an welchen Tagen er einen Kantenschnitt (also ganz nah am Begrenzungskabel entlang fährt) macht.

5.) Streik
Am zweiten Tag fand ich den Robbie in deaktiviertem Zustand auf dem Rasen. Diagnose: Akku leer und Tiefentladen. Die lt. Anleitung beschriebene Notladung (Robbi ausschalten, händisch in die Ladebasis stellen und warten) funktionierte nicht. Also habe ich die Service-Rufnummer bemüht. Die Dame stellte mich sofort in die Technik. Man empfahl mir, den Akku kurzerhand rauszunehmen (4 Schrauben, dauert keine 20 sekunden) und für 2 Stunden draußen zu lassen. Und danach erenut die sog. Notladung zu unternehmen. Und siehe da, der Robbi lädt wieder.

Nach der Aufladung konnte der Robbi wieder seine Runden drehen. Alles wieder perfekt.

7.) Fazit
- Der Robbi mäht die festgelegten Flächen wirklich 1A.
- Die App könnte etwas mehr Funktionen haben (Push-Nachricht)

8.) Kaufempfehlung: JA!

1 oder

5

niela21 (05.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Absolute Arbeitserleichterung

Das gefällt mir:  Selbstständiges Mähen/Mulchen, sehr leise, eigenständiges Laden des Akkus, Individuelle Mähtzeiten

Wir haben lange überlegt, ob wir wirklich einen Mähroboter brauchen…da wir mittlerweile aber das wöchentliche mulchen vom Frühjahr bis Herbst satt sind und uns lieber mit anderen Dingen beschäftigen als der Rasenpflege zog der Worx Landroid bei uns ein.
Dank der Bedienungs- und der Installationsanleitung war unser knapp 440qm große/kleine Rasenfläche innerhalb von 90min mit dem Begrenzungskabel abgesteckt. Hierfür habe ich auch schon den ersten Tip- unbedingt mehr Haken besorgen. Uns war der Abstand von 75cm zwischen den einzelnen Haken zuviel, da der Draht dann nicht mehr richtig fest gespannt war. Bei ebenderdiger Terasse braucht man auch nicht den Abstand von 26cm einhalten. Wir haben und für 15 cm entschieden!
Anschließend drehte der Worx seine Einführungsrunde (einmal am Kabel entlang). Danach starteten wir den Mähversuch (wir hatten extra etwas höher stehen lassen). Der Mähroboter fährt querbett über die abgesteckte Fläche, nach 2 Tagen hat er alles fleißig gemulcht und es blieb nichts stehen. Wir sind absolut zufrieden.
Absoluter Pluspunkte sind, dass er sooo leise ist und selbstständig zu seiner Ladestation fährt um den Akku wieder aufzuladen. Seinen Mähvorgang startet er anschließend fleißig von allein.
Zum Einstellen von individuellen Mähzeiten oder Mähzonen gibt es eine App. Hierfür muss der Worx mit dem WLAN verbunden werden. Hat bei uns hat dies ohne Update des Worx prima funktioniert. Die App lässt sich kinderleicht bedienen und funktioniert hervorragend.
Die gewollte Schnitthöhe für den Rasen lässt sich am Roboter selbst vollkommen easy stufenlos von 20mm bis 60mm einstellen.
Durch das tägliche mulchen fällt weiterhin kein Rasenschnitt an, welcher zusätzlich entsorgt werden müsste. Eine weitere Arbeitserleichterung!
Von mir eine klare Kaufempfehlung. Wir möchten den Worx Landroid nicht mehr missen.

1 oder

5

Dirk  (04.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Worx Landroid ist Top..

Das gefällt mir:  Leise, Arbeitserleichterung und Top Rasen

Das gefällt mir nicht:  Update mit Stick

Ich habe unseren Worx Landroid nun 2 Wochen im Einsatz , ich gebe den nicht mehr her. :) der Rasen sieht seit dem so gepflegt aus und ich muss mir keine Gedanken mehr machen, wohin mit dem gemähten Rasen. Intuitiv über App zu steuern, kinderleicht aufzubauen. Kabel verlegen und schon geht es los.
Bei Regen bleibt er dank Sensor in der Station. Für mich Daumen hoch und Kaufempfehlung.

0 oder

5

TommyTulpe (04.09.2017)

Er läuft und läuft ... einfach genial

Das gefällt mir:  Preis / Leistung

Das gefällt mir nicht:  Installation via App

Seit 2 Wochen läuft er jetzt, unser "Waldi", und schon nach so kurzer Zeit ist der Rasen einheitlich kurz und barfuß-geeignet. Durch der mitgelieferten Technik , obwohl kein einfacher Rechteck-Garten, war der Mäher auch schnell programmiert. Leichte Anfangsschwierigkeiten beim Andocken in die Station waren durch exaktes hinstellen auf der Fläche notwendig
Wer noch grasfreie, erdige Flächen hat, sollte bei Regen nicht mähen lassen, denn das Hinterrad blockiert durch die feuchte Erde, die sich dort sammelt. Auf puren Grasflächen gibt es kein kein Problem.
Fazit: Perfektes Gerät für den privaten Nutzen mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis. Auch für Flächen unter 400 qm nicht überdimensioniert.
Das Verlegen des Kabels dauert wesentlich länger als gedacht.
Wenn man es sorgfältig macht, 3-4 Stunden, geht aber einfach von der Hand.

0 oder

5

Alex (03.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Feine Sache

Das gefällt mir:  Sehr leise, App Anbindung

Das gefällt mir nicht:  update über ein USB stick

ich muss sagen mit dem Mähroboter macht das mähen wieder sehr viel Spaß ^^
Der aufbau ist sehr einfach man bekommt eine Schablone mit für den genauen Abstand zu messen für das Begrenzungskabel. Nach ca. einer stunde habe ich das kabel im garten komplett verlegt und mit der Ladestation verbunden. Danach ging es los mit der Verbindung zum Wlan da muss ich sagen das hatte reibungslos geklappt. Ich musste zuerst noch ein update aufspielen dies funktioniert leider nur mit einem USB stick den ich jetzt nicht gleich zur Hand hatte da wünschte ich mir das dies über eine Datenübermittlung über Wlan funktionieren könnte. Man muss ja erst einen Laptop haben um dort die Dateien Herunter zu laden und dann auf den Stick ziehen. Denke das könnte man auch anders lösen in der heutigen Technik.
Nach dem update auf den Landroid konnte ich ihn Manuel starten das Funktioniert sehr gut aber jetzt hatte ich ein Problem das er nicht nach den Programmierten Zeiten losgefahren ist. Ich hatte mich dann an den Kundencenter gewendet der mir direkt weiter geholfen hatte. Ich musste einfach nur warten bis der Landroid aufgeladen ist sonst fährt er nicht los ^^
Jetzt mäht er schön seine Bahnen sehr ordentlich so wie ich es mir vorgestellt habe. Konnte ihn jetzt noch nicht ausgiebig testen da es bei uns momentan einfach immer regnet und da hat der Mähroboter einen Sensor der erkennt wenn es regnet dann fährt er direkt in seine Station zurück und wartet bis es wieder trocken ist.
Ich kann diesen Mähroboter nur weiterempfehlen.

0 oder

5

Christian (02.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Ich bin begeistert! Tolles Gerät!

Das gefällt mir:  Zuverlässig, gutes Schnittbild

Das gefällt mir nicht:  Diebstahlsicherung wäre gut

Ich besitze den Mähroboter seit etwa 2 Wochen und bin sehr zufrieden mit dem Gerät.

Die Anleitung ist gut und verständlich. Zunächst ist ein geeigneter Platz für die Ladestation zu suchen. Als nächstes muss der Begrenzungsdraht verlegt werden. Vor der Installation dieses empfiehlt es sich den Rasen noch einmal kurz zu mähen. Dann kann der Mäher auch schon auf seine fahrt gehen! Insgesamt verlief die Programmierung leicht!

Das Schnittbild ist sehr sauber und der Mäher mäht schön leise. Sehr praktisch ist die Kantenfunktion, so werden auch alles Ecken der Fläche erreicht. Der Regensensor sorgt dafür dass der Roboter bei regen nicht mäht. Mit der App ist die Steuerung und Programmierung des Geräts möglich.

Insgesamt bin ich mit dem Gerät sehr zufrieden und kann eine Kaufempfehlung geben.

1 oder

5

DrBoff (01.09.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Worx Mähroboter Landroid S450i WR101SI 20 V

Das gefällt mir:  Arbeitserleichterung zu 100 %

Das gefällt mir nicht:  Die App ist noch verbesserungswürdig

Hallo zusammen ich habe seit einigen Tagen den Worxi in Betrieb genommen und freue mich jedesmal immer, dass dieses kleine Gerät mir sehr viel Arbeit abnimmt und ich auch nicht mehr 6 Mal bei einem Vorgang den Korb leeren muss. Da der worxi eh täglich läuft und immer nur Millimeter vom Rasen abschneidet der dann als Mulch abfällt und quasi als Dünger fungiert, hab sich das Leeren endlich erledigt ... ärgerlich war nur das Verlegen des Kabels, dass sich im Bereich, wo sehr viel Moos liegt, der Worxi mal fest gefahren hat und das Kabel wahrscheinlich etwas angehoben hat und gleichzeitig durchtrennt hat, aber Landroid hat auch hier Abhilfe geschaffen und Klemmen, die sehr einfach zu bedienen sind, dabei gelegt, dass diese Bruchstelle innerhalb von einer Sekunde wieder geflickt sind. Ich freue mich auf das Ergebnis in ca 4 Wochen, wie sich der Rasen durch das Mulchen verbessert hat ..eine Erleichterung ist der jetzt schon.. den Worxi kann ich nur weiterempfehlen

1 oder

5

Obbelix71 (30.08.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Entspannen und zuschauen

Das gefällt mir:  Gutes Ergebnis, Preis-Leistung

Das gefällt mir nicht:  Umständliche App

Der Landroid hält was er verspricht. Er mäht zuverlässig und sauber. Nach dem Anbringen des Begrenzungsdrahtes und einem Testlauf hat der Landroid den Draht leider zweimal durchtrennt. Nach dem verbinden des Drahtes haben wir in etwas eingegraben jetzt läuft alles Prima. Er schafft sogar die kleinen Steigungen und Buckel in unserem Garten. Denn der Landroid schafft Steigungen bis 35 Grad.
Dieser Landroid ist wirklich eine gelungene Anschaffung. Man kann sogar per App die Arbeitszeiten festlegen und auch 4 Mähzonen einstellen.

2 oder

5

nico (28.08.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Nie wieder selber mähen

Nun bin ich auch stolzer Besitzer eines Landroid Mähroboters. Dank ausführlicher Bedienungsanleitung ist die Inbetriebnahme überhaupt kein Problem. Hatte es mir wesentlich komplizierter vorgestellt. Auch das verlegen des Begrenzungsdrahtes verlief ohne Probleme. Ich habe den Mähroboter jetzt schon einige Tage und muss feststellen, das mein Rasen noch nie so sauber und ordentlich ausgesehen hat. Auch an schwierigen Ecken und Kannten mäht er einwandfrei. Es macht richtig Spaß im Liegestuhl zu liegen und dem "kleinen " bei der Arbeit zuzugucken. Ich möchte den Landroid Mähroboter auf jeden Fall nicht mehr missen und kann ihn nur weiter empfehlen.

1 oder

4

Stephanie Münch (27.08.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Gutes Preis Leistungsverhältnis

Das gefällt mir:  Sehr leise, sofort Startklar

Das gefällt mir nicht:  Befestigung

Man muss schon etwas Zeit in die Verlegung des Begrenzungsdrahtes investieren. Auch danach muss evtl. noch korrigiert werden. Es braucht etwas Zeit bevor alles richtig liegt und perfekt funktioniert, aber danach ist alles super entspannt! Die Lautstärke ist so leise, dass er Sonntags ohne Probleme mähen kann.

2 oder

5

Hoffrogge (27.08.2017)

Der Kunde hat das Produkt im Zuge einer Aktion kostenfrei erhalten.

Ich bin ganz begeistert von meinem neuen kleinen H

Das gefällt mir:  Leistung

Das gefällt mir nicht:  App

Ich bin ganz begeistert von meinem neuen kleinen Helfer. Er tut, was er soll: den Rasen kurz halten. Ist er einmal eingerichtet, braucht man eigentlich nichts mehr zu tun. Er macht alles selbständig nach Plan.
Bis dahin hat man aber noch einiges an Arbeit vor sich. Erst muß ein guter Standort für die Ladestation gefunden werden. Das ist nicht so einfach. Nicht zu versteckt, damit er sie auch gut anfahren kann, aber auch nicht zu gut sichtbar, aus ästhetischen und aus Gründen der Diebstahlssicherheit. Danach geht es ans Verlegen des Führungsdrahtes. Achtung: Vor dem Verlegen ein letztes Mal mähen, vertikutieren. Der Rasen darf höchstens 40mm hoch sein. Und es dürfen keine Löcher im Boden sein, besonders an den Rändern, sonst drehen die Räder durch. So, los geht’s. Aber buddelt das Kabel nicht gleich ein, somit könnt ihr noch (glaubt mir, das wird passieren), das ein oder andere optimieren. Legt euch dazu ein paar kleine Schleifen in den Ecken damit ihr das Kabel nicht verlängern müsst. Nach 2 Wochen mähen ist das Kabel und die Heringe eh nicht mehr zu sehen, da es komplett eingewachsen ist. Wenn dann alles passt, könnt ihr es immer noch versenken. Ich hab es sicherheitshalber (wegen Lüften und vertikutieren) eingebuddelt. Ich hab mit einem Messer eine Rille gezogen, das Kabel reingelegt und fertig. Kann unter Steine, Platten und Holz verlegt werden. Wenn ihr den Führungsdraht entsprechend der Anleitung verlegt, nutzt ihr nicht die ganze mögliche Breite aus. Wenn man es laut Anleitung verlegt, hat man massive nachzuarbeiten, ich habe diese so optimiert, dass fast 99% gemäht wird. Liege teilweise 10 - 15 cm unter den Angaben in der Anleitung und das ist optimal. Also ausprobieren! Er mäht nur eine Handbreit und fährt chaotisch kreuz und quer. Angesichts der Strichelchen, die er zieht, fragt man sich, wie er das je schaffen soll. Aber er hat einen Masterplan. Schaut man eine Stunde nicht hin, ist er fast überall mal gewesen. Also lasst ihn einfach machen. Er ist allerdings etwas grobmotorisch. Er fährt alles um, was ihm in den Weg kommt. Liegestühle, Kinderspielzeug, Wäscheständer. Nichts ist vor ihm sicher. Mein Saugroboter tippt die Gegenstände nur kurz an und kehrt dann um. Robi fährt alles um! Und er hat sehr viel Kraft. Genial ist der „Messerschutz“. Er hat rund um die Messer einen „Käfig“, so dass er nicht den Kinderfuß oder den Katzenschwanz zerhäckseln kann. Aber ausprobieren würde ich es nicht!
Wichtig ist das Update! Bitte vor der Benutzung unbedingt machen. Es ist genial. Besseres WLAN. Kein starkes Rückwärtsfahren bei Engstellen. Die Kurven sind nun gleichmäßiger und zügiger.

1 oder

4

Josef Kaesmeier (22.07.2017)

Guter Mähroboter

Das gefällt mir:  Tut, was er tun soll

Das gefällt mir nicht:  Die Installation könnte schneller gehen, wenn die Beschreibung besser wäre

Nach einigen Schwierigkeiten mit der Installation (neue Firmware musste erst eingespielt werden) war der Rest ganz einfach: Begrenzungskabel mit den Hacken im Rasen befestigen, Station richtig aufstellen (braucht ca 2 m garade Anfahrt und mindests 50 cm gerade Ausfahrt) Kabel anbringen und los geht's.
Die Kantenmähfunktion ist ein voller Erfolg, lediglich in den Ecken, wo das Begrenzungskabel abgerundet gelegt werden muss, bleiben Rasen-Reste zum Nachschneiden.
Die Installation könnte einfacher sein, wenn sie im Handbuch besser beschrieben wäre. So verläuft manches nach dem "Trial and Error- Prinzip". Das dauert und nervt.

4 oder

5

Rainer (24.06.2017)

Ist auf jeden Fall sein Geld wert

Das gefällt mir:  mäht bis zum Rand

Das gefällt mir nicht:  etwas umständliche App

Beim Verlegen des Kabels muss man etwas aufpassen, rechtwinkelige Innenecken besser in runden Bögen ausführen, da sich der LANDROID sonst manchmal festfährt. Etwas überraschend war auch, dass man rechts und links neben der Ladestation ca. 2m Platz braucht, war von mir etwas anders geplant.
Beim Bau oder Kauf einer Garage darauf achten, dass die Vorderseite (links vom Mäher) frei bleibt, also keine Stützen anbringen. Der Mäher fährt nämlich nicht gerade nach vorne raus, sondern macht einen Schwenk zur Seite, damit würde er an den Stützen anstoßen.
Mähergebnis nach 2-3 Tagen ist sehr gut, Mäher ist sehr leise.
Bei der App gibt es noch Verbesserungspotential. Nicht gerade einfach zu installieren (vor allem wenn man zuerst die falsche App installiert (-: )
Funktionsumfang ist eher bescheiden, da ginge sicher mehr.
Sonst ein gutes Gerät, würde ich wieder kaufen.

7 oder

5

Johannes Becker (29.05.2017)

Robby arbeitet

Das gefällt mir:  er meckert nicht

Das gefällt mir nicht:  könnte auch mal lächeln

Moin, moin,

ja nun habe ich ihn und es macht einen Riesenspass. Das Paket war komplett und die Aufbauanleitung fast perfekt. Habe ca. 400qm Rasenfläche und die wird jetzt problemlos gemäht. Zuerst hatte ich die Leitung oberirdisch verlegt, was auch sehr sinnvoll ist. Beim ersten Testlauf konnte ich nämlich feststellen, dass es an einigen Stellen hakte und ich die Kabelführung etwas verändern mußte.Danach habe ich das Kabel eingegraben, ein kleiner Schlitz reicht (5cm) . Da mein Rasen so gut wie keine gerade Begrenzung hat, konnte ich jetzt das Kabel wesentlich besser den Rundungen anpassen. Der Testlauf danach war super und der Roboter folgte fast ohne zu stoppen der eleganten Linie, ich bin begeistert.
Achtung beim Aufbau: Hat die Rasenfläche kaum geradlinige Begrenzungen wird es mit den Heringen recht knapp, weiter sollte bei kleinen Flächen der Drahtabstand 1m nicht unterschreiten und an der Ladestation der von rechts kommende Draht 2m gerade verlaufen, links der Ladestation reichen 30cm.

12 oder

4

Johannah (23.05.2017)

Solider Mähroboter

Das gefällt mir:  Mäh-Leistung

Das gefällt mir nicht:  App

Ich bin mit der Arbeit des Worx Landroid in meinem Garten soweit sehr zufrieden. Ich hätte mir einen noch einfacheren Start gewünscht, doch die Mähleistung ist zufriedenstellend.

4 oder

5

Agotto (10.05.2017)

Tolles Gerät!

Das gefällt mir:  Schnelle Inbetriebnahme

Das gefällt mir nicht:  Apple App noch verbesserungswürdig

Ich habe das Gerät gekauft, bin in den Garten gefahren, habe alles ausgepackt und den Begrenzungsdraht nach Anleitung verlegt, Die Verlegung dauert für 300 m2 ca. 2-3 Stunden und das Befestigungsmaterial ist ausreichend vorhanden. Dann habe ich den Mähroboter in Betrieb genommen und alles hat funktioniert. Ich musste nur an 2 Ecken den Begrenzungsdraht etwas nachbessern, da er sich dort schwer getan hat, um die Ecke zu kommen.
Es gibt ein Forum im Internet, wo man Erfahrungen austauschen kann und gute Tipps bekommt.
Die Software ( Firmware) habe ich auch schon einmal upgedatet; geht sehr leicht und bringt einige Verbesserungen.
Zusammenfassung: sehr zufrieden, gutes Preis- / Leistungsverhältnis.

11 oder

4

Heinz (02.05.2017)

Nun läuft er

Das gefällt mir:  Mittlerweile funktioniert alles

Das gefällt mir nicht:  Firmware und App waren noch nicht ganz ausgereift

Installation der Ladestation und des Begrenzungskabels waren problemlos. Der Landroid war schon mit einem Grundprogramm ausgestattet, womit er direkt ohne weitere Einstellungen in Betrieb ging (8h mähen/laden im Wechsel, 16h Pause).
Dann ging es an die App-Installation und Programmierung, um doch ein wenig mehr Einfluss auf den Roboter zu haben. Nach einem vorherigen update der Firmware des Landroides mit usb-Stick und allen weiteren Schritten strikt nach Anleitung konnte ich keine Verbindung mit dem Roboter herstellen. Nach unzähligen Versuchen, auch mit verschiedenen Handys funktionierte es irgendwann, keine Ahnung warum. Evtl. war der Worx-Server noch nicht soweit... Nun, nach einem weiteren update (1.0-v2.24) der Firmware, funktioniert sogar die versprochene Multizonen-Programmierung.
Jetzt mäht er ganz ordentlich, für ca. 220 verwinkelte qm reichen ca. 2-3 Fahrten a etwa 80 min. pro Tag, um den Rasen gleichmäßig kurz zu halten. Durch die seitlich angebrachten Messer bleibt nur sehr wenig Rasen an den Rändern stehen und er läuft sehr leise. Bei Regen fährt er zur Ladestation und bleibt da bis sein Regensensor wieder trocken ist plus einer Wartezeit, die über die App eingestellt werden kann. Die App ist mittlerweile auch auf deutsch zu haben.

47 oder

4

Sebastian  (10.04.2017)

Sehr guter Mähroboter

Das gefällt mir:  App Steuerung, Mäht sofort los, Einfache Bedinung

Das gefällt mir nicht:  Leider ist die App nur auf Englisch und es sind noch nicht alle funktionen verfügbar.

Einfache Verlegung des Begenzungskabels.
Als ich den Mähroboter gekauft hab war die App leider noch nicht verfügbar,
doch nun ist sie da aber leider nur in Englisch und es sind noch nicht alle funktionen verfübar wie Diebstahlschutz, aber sonst funktioniert alles
Wochenprogrammierung, Roboter kann per App beliebig gestartet und wieder nach Hause geschickt werden übertragung funktioniert direkt ohne zu stocken.

Also ich kann den Mähroboter nur empfehlen bin sehr zufrieden.

30 oder

5

Peter aus Köln (04.04.2017)

Erstklassiger Mähroboter!

Das gefällt mir:  Kommt auch bestens mit engen Passagen klar!

Das gefällt mir nicht:  App könnte mehr Funktionen bieten.

Hallo, habe mir vor kurzem den Worx Mähroboter gekauft und bin einfach nur begeistert! Hatte vorher schon einen von einer anderen bekannten Gartenmarke, aber der kleine von Worx übertrifft den um Längen. Der Roboter navigiert zuverlässig durch den gesamten Garten, hängt sich nirgendwo auf und passiert auch schmale Bereiche problemlos! Aber am besten gefällt mir das der Roboter so nahe am Rand schneidet, das ein Nacharbeiten mit dem Rasentrimmer kaum noch nötig ist. Kritik habe ich lediglich an der App die recht einfach gestaltet ist. Hier hätte man mehr Fuktionen integrieren können. Aber man kann die Mähzeiten programmieren, den Roboter zum Mähen aussenden, oder ihn wieder zurück zur Ladestation schicken. Alles in allem ist es der beste Mähroboter den ich bisher gesehen habe. Meine Nachbarn, die selbst auch einen Roboter einer nicht gerade unbekannten Marke besitzen, beneiden mich mittlerweile um die Zuverlässigkeit und den gleichmäßigen Schnitt :)

69 oder

Zuletzt angesehen

Die angegebenen Preise und Verfügbarkeiten geben den aktuellen Preis und die Verfügbarkeit des unter „Mein Markt" ausgewählten OBI Marktes wieder. Soweit der Artikel nur online bestellbar ist, gilt der angezeigte Preis für Online Bestellungen.
Alle Preisangaben in EUR inkl. gesetzl. MwSt. und bei Online Bestellungen ggf. zuzüglich Versandkosten.
UVP= unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben