StartBad

Duschwanne einbauen und anschließen

Zuletzt aktualisiert: 07.12.20204 MinutenVon: OBI Redaktion
Eckdusche mit Glasfronten im Badezimmer mit Handtüchern.

Ob Wannenfüße oder Wannenträger: Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie du eine Duschwanne einbauen, anschließen und richtig abdichten kannst.

Wie wird eine Duschwanne eingebaut?

Beim Einbau der Duschwanne in die Dusche im Bad hast du die Wahl: Du kannst die Duschwanne mit Wannenfüßen auf dem Untergrund aufstellen und anschließend einmauern, z. B. mit Porenbeton oder die Wanne mit einer passenden Schürze verkleiden. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung eines speziellen Wannenträgers aus PU-Schaum bzw. Hartschaum. Vorteil: Der Schaum wirkt wärme- und schalldämmend.

Alle Schritte zum Einbauen der neuen Duschwanne ins Bad findest du in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Hinweis: Duschwannen bzw. Duschtassen und Badewannen aus Metall müssen geerdet werden. Lasse diese Arbeit von einem Elektriker durchführen. Bei Acrylwannen ist eine Erdung nicht nötig.

So baust du eine Duschwanne ein

10 Schritte

1
Ablauf der Duschwanne in neuer Dusche montieren
Heimwerker montiert Ablauf an Duschwanne.
Auf einen Blick
  • Ablaufsieb und Dichtring einlegen
  • Sieb mit dem Ablauf verbinden
  • Wannenrand mit Dichband verkleben
So geht das

Drehe die Wanne für die Montage des Ablaufs auf die Seite. Lege das Ablaufsieb und den Dichtring von oben in die Wanne bzw. Duschtasse ein und verbinde das Sieb von unten mit dem Ablauf, der später in den Abfluss mündet.

Zum Abdichten des Wannenrandes verwendest du Dichtecken und Abdichtband. Verklebe zunächst die Dichtecken der Duschwanne. Anschließend schneidest du das Dichtband für die Seiten zu. Achte darauf, dass sich die Ecken und das Band um 5 cm überlappen. Das Abdichten der Wannenränder sollte vor Montage und Einpassung vorgenommen werden, sodass die Wanne später nicht noch einmal neu justiert werden muss.

 

Tipp: Lege für den Einbau Handtücher oder einen alten Teppich unter die Duschwanne auf den Boden, um den Wannenrand nicht zu beschädigen.

So geht das

2
Überlauf montieren (optional)
Heimwerker montiert Überlauf an der Duschwanne.
Auf einen Blick
  • Dichtung und Überlaufrohr von außen ansetzen
  • Überlauf von innen mit der Abdeckung verschrauben
So geht das

Dieser Schritt ist nur bei tiefen Duschwannen nötig, da flache Duschwannen keinen Überlauf besitzen. Der Überlauf befindet sich entweder an einem der Wannenenden oder in der Mitte. Setze die Dichtung und das Überlaufrohr von außen an die Öffnung des Überlaufs und verschraube das Rohr von innen mit einem Akkuschrauber mit der Abdeckung.

 

Hinweis: Wenn du eine Duschwanne mit Wannenträger im Badezimmer einbauen willst, lies bei Schritt 7 weiter.

So geht das

3
Duschwanne mit Wannenfüßen montieren – Siphon anschließen
Heimwerker schließt den Siphon an der Duschwanne an.
Auf einen Blick
  • Siphon mit Ablaufrohr verbinden
  • Mit Siphonzange anschließen
So geht das

Verbinde den Siphon mit dem Ablaufrohr der Duschwanne. Der Siphon dient als Geruchsverschluss und vermindert unangenehme Gerüche aus dem Abfluss. Zur Montage des Siphons verwendest du eine Siphonzange.

So geht das

4
Wannenfüße montieren
Heimwerker montiert Wannenfüße an Duschwanne.
Auf einen Blick
  • Duschwanne umdrehen
  • Wannenfüße befestigen
So geht das

Drehe die Duschwanne um, sodass die Unterseite nach oben zeigt. Achte wieder darauf, dass der Wannenrand auf einem Teppich oder einem ähnlich weiche Untergrund aufliegt. Befestige die Wannenfüße an der Unterseite der Duschwanne mit einem Schraubendreher. Befolge dabei die Angaben des Herstellers.

So geht das

5
Duschwanne positionieren und ausrichten
Heimwerker positioniert Duschwanne in Bad mit Wasserwaage.
Auf einen Blick
  • Duschtasse in waagerechte Position bringen
  • Ggf. Wannenfüße in Höhe anpassen
So geht das

Nun stellst du die Wanne bzw. Duschtasse an die vorgesehene Position in der Dusche auf die Füße. Richte die Wanne mit einer Wasserwaage waagerecht auf dem Boden aus. Die Wannenfüße lassen sich über einen Schraubmechanismus in der Höhe verstellen. Durch vorsichtiges Drehen bringst du die Wanne in die waagerechte Position.

So geht das

6
Duschwanne an Ablauf anschließen
Heimwerker schließt Duschwanne an Ablauf an.
Auf einen Blick
  • Siphon mit Abfluss verbinden
  • Duschwanne erden
So geht das

Sobald die Wanne im Bereich der Dusche auf den Füßen steht, verbindest du den Siphon mithilfe eines passenden HT-Rohrs mit dem Hausablauf bzw. Abfluss. Metallwannen, Duschtassen oder Badewannen müssen nun geerdet werden. Hole dir hierfür die Hilfe eines Elektrikers.

 

Hinweis: Die Wanne mit Wannenfüßen ist fest eingebaut und angeschlossen. Wie du die Duschwanne im Badezimmer verfliest, liest du in Schritt 10.

So geht das

7
Duschwanne mit Wannenträger einbauen – Wannenträger zuschneiden
Heimwerker sägt Wannenträger mit Säge zu.
Auf einen Blick
  • Öffnungen für Wannenablauf zuschneiden
  • Revisionsöffnung einschneiden
So geht das

Schneide den Wannenträger mit einer Säge zu. Zunächst sägst du die Öffnung für den Wannenablauf aus dem Hartschaumaus. Anschließend sägst du eine Revisionsöffnung für spätere Reparaturen am Ablauf. Hier findest du passende Revisionstüren.

So geht das

8
Wannenträger aufstellen
Heimwerker stellt Wannenträger für Duschwanne auf.
Auf einen Blick
  • Wannenträger mit Mörtel fixieren
  • Duschwanne in den Träger setzen
  • Wanne ausrichten
So geht das

Fixiere den Wannenträger mit Mörtel auf der vorgesehenen Position am Boden der Dusche. Sobald der Mörtel getrocknet ist, stellst du die Duschwanne mit montiertem Ablauf und Überlauf in den Wannenträger und richtest sie mit der Wasserwaage aus.

So geht das

9
Wannenablauf anschließen
Heimwerker schließt Wannenablauf für Duschwanne an.
Auf einen Blick
  • Siphon mit dem Abfluss verbinden
  • Duschwanne erden
So geht das

Sobald die Wanne sicher im Wannenträger sitzt, kannst du den Siphon mit dem Abfluss verbinden. Verwende dazu ein passendes HT-Rohr.

Jetzt muss eine Wanne bzw. Duschtasse aus Metall vom Elektriker geerdet werden, bevor die Duschwanne verkleidet oder eingemauert wird. Diesen Schritt hast du bereits erledigt, wenn du eine Duschwanne mit Wannenfüßen installiert hast (siehe Schritt 6). 

So geht das

10
Neue Duschwanne einmauern und fliesen
Heimwerker mauert Duschwanne ein.
Auf einen Blick
  • Wanne mit Füßen einmauern und verfliesen
  • Wanne mit Träger direkt verfliesen
So geht das

Nun bist du mit dem Einbau der Wanne fertig. Verkleide abschließend deine neue Duschwanne. Für eine Duschwanne mit Füßen eignen sich z. B. Planblocksteine aus Porenbeton, die du mit der Säge verarbeitest. Eine Wanne mit einem Wannenträger aus Hartschaum kannst du auch direkt mit Fliesen und Kleber verfliesen. Häufig werden hierfür die gleichen Modelle wie beim Boden genutzt.

 

Tipp: Verwende Fliesenkleber mit langer Korrekturzeit, falls du beim Einpassen der Fliesen etwas länger brauchst.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Duschwanne
  • Ablaufgarnitur
  • HT-Rohr
  • Wannenträger
  • Planbocksteine
  • Fliesen
  • Mörtel
  • Wasserwaage
  • Siphonzange
  • Akkuschrauber
  • Schraubendreher
  • Fuchsschwanzsäge
  • Baueimer

Das könnte dich auch interessieren

Siphon montieren und abdichten – Schritt für Schritt
Der Siphon dient als Geruchsverschluss an Waschbecken und Spülen. Erfahre hier, wie du den Siphon Schritt für Schritt richtig montieren und auf Dichtigkeit prüfen kannst.
Mehr erfahren
Duschkabine einbauen – Schritt für Schritt
Diese Anleitung zeigt dir, wie der Einbau deiner neuen Duschkabine in 6 Schritten gelingt. Erfahre, was du dabei beachten musst und welche Werkzeuge du dafür benötigst.
Mehr erfahren
Wasserabfluss montieren – Schritt für Schritt
Wasserabflüsse in Bad und Küche montierst du in wenigen Schritten selbst. Erfahre hier, wie du bei der Montage vorgehst und was beim Abfluss zu beachten ist.
Mehr erfahren
Abfluss reinigen
Um einen Abfluss zu reinigen, kannst du zu verschiedenen Mitteln greifen. Erfahre hier alles zu geeigneten Hausmitteln, chemischen Reinigern, Saugglocken und mehr.
Mehr erfahren
Wasser sparen im Bad
Wie du wirkungsvoll Wasser im Bad sparst, zeigt dir unser Ratgeber. Berücksichtige die Tipps unbedingt bei der Badplanung, um das Potenzial voll auszuschöpfen.
Mehr erfahren
Das richtige Waschbecken finden
Welche Waschbecken es gibt, zeigt dir der OBI Überblick. Erfahre jetzt mehr über die verschiedenen Formen, Bauarten und Materialien sowie Armaturen.
Mehr erfahren
Fliesen austauschen – Schritt für Schritt
Wie du einzelne Fliesen austauschst, erfährst du in unserem Ratgeber. Die Anleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du Fliesen aus Keramik oder Naturstein ersetzt.
Mehr erfahren
Silikonfugen entfernen und erneuern
Rissige oder verfärbte Silikonfugen tauschen Sie selber aus – der Ratgeber erklärt schrittweise, wie Sie die alten Silikonfugen entfernen und die neuen sauber auftragen.
Mehr erfahren
Löcher in Fliesen bohren
Um Löcher sauber in Fliesen zu bohren, benötigst du den passenden Bohrer und die richtige Bohrtechnik – lies hier im Ratgeber, was es beim Fliesenbohren zu beachten gibt
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen