StartBadFarben fürs Bad

Worauf du bei einer Bad-Wandfarbe achten solltest

Zuletzt aktualisiert: 16.11.20212 MinutenVon: OBI Redaktion
Ein Bad mit einer orangenen Wand.

Die richtige Bad-Wandfarbe wertet ein Badezimmer optisch auf. Allerdings sind nicht alle Farben für das Bad geeignet. Welche Farben du dort verwenden kannst, erfährst du in diesem Ratgeber.

Bad-Wandfarbe: Welche Farbe eignet sich für Nassräume?

Wenn dein Badezimmer nicht gefliest oder nur halbhoch gefliest ist, kannst du die Wandgestaltung mit speziellen Farben realisieren. Allerdings sind dabei einige Dinge zu beachten.

Grundsätzlich müssen Farben, die du im Bad verwendest, besondere Anforderungen erfüllen. Bäder sind Feuchträume, sodass die Bad-Wandfarbe regelmäßig mit Wasser in Berührung kommt. Deshalb muss die Farbe zum einen unempfindlich gegen Feuchtigkeit sein und zum anderen eine mögliche Schimmelbildung verhindern.

Zu solchen Feuchtraumfarben zählen Latexfarben, Silikatfarben und manche Dispersionsfarben. Sie weisen eine hohe Wasserbeständigkeit auf. Wie Fliesen vertragen sie also auch Feuchtigkeit und Wasser.

Welche weiteren Eigenschaften die Farben jeweils haben, erfährst du in den folgenden Abschnitten. In unserer Videoanleitung lernst du außerdem, wie dir der Anstrich deiner Wände gelingt.

Latexfarbe

Latexfarben beinhalten heutzutage nur noch selten echten Latex – inzwischen werden sie häufiger mit alternativen Bindemitteln wie Kunstharz kombiniert. Dadurch widersteht Latexfarbe Feuchtigkeit und eignet sich optimal für Räume wie Badezimmer oder Küchen.

Die Bindemittel in der Farbe sorgen für eine hohe Wasserbeständigkeit und halten den Wasserdampf ab. Neben Wasserdampf verträgt die Farbe auch Wasserspritzer. Zugleich findet der Luftaustausch mit der Wand nach außen hin statt, wodurch sich kein Schimmel im Raum bildet.

Die Feuchtraumfarbe ist sehr robust: Dadurch entstehen auf ihr nur selten Kratzer oder Abschürfungen.

Silikatfarbe

Eine weitere geeignete Feuchtraufarbe für die Wand in deinem Badezimmer ist Silikatfarbe. Sie beinhaltet Kaliwasserglas, das auch unter der Bezeichnung Kaliumsilikat bekannt ist. Dieses natürliche Bindemittel sorgt dafür, dass die Silikatfarbe verkieselt. Hierzu streichst du die Feuchtraumfarbe zunächst auf die Wand: Das Kaliwasserglas reagiert dann mit dem mineralischen Untergrund und sorgt für eine gute Haftung.

Silikatfarbe weist nicht nur eine hohe Wasserbeständigkeit auf, sondern verfügt über weitere vorteilhafte Eigenschaften. Die Feuchtraumfarbe ist alkalisch, wodurch sie die Bildung von Schimmel verhindert. Zudem beinhaltet sie keine Lösungsmittel oder andere Konservierungsstoffe und ist dadurch besonders umweltfreundlich.

Hinweis: Streiche Silikatfarbe ausschließlich auf mineralischen Wänden auf: Hierzu gehören zum Beispiel Wände aus Gips, Beton oder Zement.

Feuchtraumfarben im OBI Online-Shop

Dispersionsfarbe

Die meisten handelsüblichen Farben sind Dispersionsfarben. Sie eignen sich für fast jeden Untergrund und sind geruchsneutral. Dispersionsfarben haben zwar eine gute Deckkraft – allerdings sind sie oft nur bedingt atmungsaktiv und sind in diesem Fall nicht für Badezimmer geeignet. Es gibt jedoch spezielle Dispersionsfarben für feuchte Räume, die sich für den Anstrich im Bad eignen.

Achte also darauf, nur solche Dispersionsfarben im Bad zu verwenden, die ausdrücklich für Feuchträume geeignet sind.

Bad mit Feuchtraumfarbe streichen – Anleitung

Jetzt, wo du über die benötigten Eigenschaften von Bad-Wandfarbe Bescheid weißt, bist du bereit für den Anstrich. Welche Dinge du dabei beachten solltest, erfährst du in unserem Ratgeber "Badezimmer streichen mit Feuchtraumfarbe" und im dazugehörigen Video.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Das könnte dich auch interessieren

Badezimmer in Weiß
Erfahre hier, wie du ein Badezimmer in Weiß einrichtest. Hier erhältst du viele Ideen und Inspirationen rund um weiße Badmöbel, Fliesen sowie Kombinationsmöglichkeiten.
Mehr erfahren
Badezimmer mit Farben gestalten
Erfahre hier, welche Farben sich für dein Badezimmer eignen und besondere Akzente schaffen. Wir zeigen dir Ideen zu Farbkombinationen und Gestaltung sowie Farbarten.
Mehr erfahren
Wandgestaltung
Du suchst nach der perfekten Gestaltung für deine Wand? Mit unseren Tipps und Tricks kannst du deine Wände individuell gestalten und dekorieren.
Mehr erfahren
Farbberater Wandfarben
Wandfarben bestimmen den Charakter und die Atmosphäre eines Raumes. Lies hier, was die unterschiedlichen Farben bewirken und für welche Innenräume sie sich eignen.
Mehr erfahren
Badezimmer gestalten: Inspiration & Ideen
Um ein Traumbad zu gestalten, braucht es die richtige Inspiration. Wir geben dir Anregungen und Tipps zur Gestaltung – vom kleinen Bad bis zur Luxus-Oase.
Mehr erfahren
Badezimmer-Ideen
Du suchst Inspiration und Ideen für dein Traumbad? Ob Sanierung oder Neugestaltung: Hier findest du Tipps, wie du den alltäglichen Nutzraum ansprechend gestaltest.
Mehr erfahren
Bad ohne Fliesen
In diesem Ratgeber liest du, wie du ein Bad ohne Fliesen gestalten kannst. Erfahre hier, welche Wandverkleidungen sich für das Bad eignen und welche Vorteile diese haben.
Mehr erfahren
Badezimmer in Schwarz
Ein Badezimmer in Schwarz bietet eine elegante Raumatmosphäre. Wie du dein schwarzes Badezimmer planst und gut zur Geltung bringst, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Badbeleuchtung modern gestalten
LED-Beleuchtung oder beleuchtete Spiegel – lies hier, welche Beleuchtungsarten es gibt und worauf du bei der Badezimmerbeleuchtung achten solltest.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.