Kleines Bad

Kleines Bad planen und gestalten

Auch ein kleines Badezimmer lässt sich optisch und funktional überzeugend einrichten. Diese Tipps helfen Ihnen dabei, die richtigen Gestaltungselemente zu finden.

Wie lässt sich ein kleines Bad gestalten?

Mit den richtigen Badmöbeln und Sanitärobjekten sowie einer durchdachten Farbwahl und Lichtgestaltung können Sie Ihr kleines Bad geschickt gestalten und nutzen. Während helle Farben und der Einsatz von Spiegeln Ihr kleines Bad größer wirken lassen, können Sie Badewanne und Dusche kombinieren, um Platz zu sparen. Ein Spiegel- oder Waschbeckenunterschrank schafft für zusätzlichen Stauraum und Ordnung. Platzsparende Sanitärobjekte und schmale Heizungskörper schränken die Bewegungsfreiheit nicht ein. Auch die richtige Beleuchtung ist wichtig. 

Kleines Bad planen und gestalten mit dem Badplaner

Kleines Bad planen und gestalten mit dem Badplaner

Wenn Sie bei der Gestaltung Ihres Badezimmers Hilfe benötigen, lassen Sie sich vom OBI Badplaner kostenlos beraten.

Kleine Räume optisch größer wirken lassen

Kleines Bad mit hellen Fliesen und Spiegelfläche

Helle Farben und Fliesen im Bad schaffen Offenheit und Helligkeit. Großformatige Fliesen, die das Fugenbild reduzieren, erzeugen außerdem ein ruhiges Raumgefühl. Auch eine Teilverfliesung lässt den Raum größer und einladender wirken. Kombiniert mit Fliesenschienen ist es möglich, schöne Akzente setzen und damit das Bad noch individueller zu gestallten. Eine einheitliche Bodengestaltung im Bad und Duschbereich vergrößert die Fläche optisch. 

Auch geschickt platzierte Spiegel und richtig eingesetzte Farbakzente lassen Räume größer wirken. Wählen Sie anstatt eines Bildes beispielsweise einen großen Spiegel. Er sieht nicht nur dekorativ aus, sondern lässt – gerade auf der größten freien Wand platziert – den Raum durch die Spiegelung größer erscheinen. Um Farbakzente zu setzen, bietet es sich an, nur einzelne Wände oder Abschnitte in einer Farbe zu streichen. Somit kann eine optische Trennung der einzelnen Bereiche bzw. ein optisches Hervorrücken (bei hellerem Anstrich) oder Zurücknehmen (bei dunklerem Anstrich) erreicht werden.

Badewanne und Dusche platzsparend einsetzen

Eine durchgefließte, bodengleiche Dusche kann in einem kleinen Bad wie eine natürliche Fortsetzung des Raumes wirken. Sie schafft so keine Barrieren für Ihren Blick. Zusammen mit einer Duschkabine aus Glas verkleinert eine bodengleiche Dusche den Raum nicht.

Wer in einem kleinen Badezimmer nicht auf Wellness verzichten möchte, kann mit einer Raumsparwanne trotzdem platzsparend eine Badewanne im Bad unterbringen. Raumsparbadewannen bieten ausreichend Platz für den Oberkörper, werden aber am Fußende schmaler. So können Sie bequem baden und sparen doch Platz. Eckbadewannen sind ebenfalls ideal für kleine Badezimmer und füllen die Raumecken optimal aus.

Wenn Sie sowohl eine Dusche als auch eine Badewanne in Ihrem Bad unterkriegen wollen, können Sie auf eine Badewanne mit Duschfunktion in Form einer Glasabtrennung zurückgreifen.

Kleines Bad mit bodengleicher Dusche
Badewanne mit Aufsatz für Dusche in kleinem Bad

Mehr Platz schaffen durch Stauraum und Ordnung

Kleines Bad mit Spiegelschrank

Ein aufgeräumtes Badezimmer wirkt größer und einladender. Für ein Plus an Stauraum und eine optische Vergrößerung des Raumes können Sie zum Beispiel einen Spiegelschrank über dem Waschbecken einsetzen. Ein Unterschrank hingegen sorgt für zusätzlichen Stauraum und nimmt nur Platz ein, der ansonsten ungenutzt bleiben würde. Bei Bedarf kann der Waschbeckenunterschrank hängend angebracht werden.

Vor allem für kleinere Badmöbel oder Accessoires bietet sich eine Wandbefestigung an. Seifenspender, Föhnhalter oder Zahnbürstenhalter können an der Wand montiert werden und nehmen so keine Ablageflächen am Waschbecken ein.

Platzsparende Sanitärobjekte

Da kleine Bäder nicht viel Platz für große Sanitärobjekte bieten, sollten Sie auf platzsparende Alternativen mit kleineren Abmessungen zurückgreifen. Kleine Waschbecken oder Waschbecken mit geringer Tiefe können optisch überzeugen und erhalten gleichzeitig die Bewegungsfläche im Raum.

Neben kleinen Waschbecken können sich auch platzsparende WC-Vorwandelemente lohnen. So verschwindet der Spülkasten in der Wand und das Bad wirkt aufgeräumter.

Kleines Bad mit platzsparenden Sanitärobjekten

Schmale Handtuchheizkörper

Kleines Bad mit Badheizkörper

Handtuchheizkörper sind deutlich schmaler als die klassischen Rippenheizkörper und passen daher gut in ein kleines Bad. Außerdem fungieren sie als Handtuchhalter und sorgen so für extra Stauraum.

Das richtige Licht fürs kleine Bad

In kleinen Bädern, die oftmals nicht über ein Fenster mit Tageslicht verfügen, sind die richtigen Leuchten wichtig. Deckenleuchten oder Spots sorgen für eine angenehme Grund-Helligkeit, beleuchtete Spiegelschränke setzen Leuchtakzente. Eine indirekte Beleuchtung hat dagegen den Vorteil, dass der Raum besser ausgeleuchtet wird und damit größer und moderner wirkt.

Kleines Bad mit beleuchtetem Spiegel