StartBad

Eine eigene Sauna planen

Zuletzt aktualisiert: 04.02.20216 MinutenVon: OBI Redaktion
Eine Person verschraubt eine Holzstrebe in einer Sauna und richtet diese mithilfe einer Wasserwaage aus

Ein Saunagang kurbelt den Stoffwechsel an und ist förderlich für das Immunsystem. Wer nicht regelmäßig in öffentliche Saunas gehen möchte, kann sich eine eigene einbauen. Wie dir die Planung für dieses Projekt gelingt, zeigt dir diese Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wie kann man eine Sauna planen?

Mit der richtigen Planung kannst du dir den Traum einer eigenen Sauna im Haus erfüllen. Wie das geht und bei welchen Arbeitsschritten die Unterstützung von Fachleuten sinnvoll ist, erfährst du hier.

Hinweis: Damit deine Sauna letztendlich auch deinen Vorstellungen entspricht, solltest du sehr genau planen. Nimm dir die nötige Zeit und gehe alle erforderlichen Schritte nach und nach durch. 

 

 

Sauna planen

10 Schritte

1
Platzbedarf ermitteln
Fass-Sauna im Garten neben einem Holz-Pool
Auf einen Blick
  • Platzbedarf und Ort planen
  • Personenanzahl und Ruhezone einplanen
So geht das

Wie groß die Sauna werden soll und wie viel Platz sie folglich im Haus einnimmt, kannst du leicht ermitteln: Je mehr Personen gleichzeitig in der Sauna schwitzen sollen, umso größer muss sie sein. Pro Person kannst du von einem guten Quadratmeter Grundfläche ausgehen. Bei der Höhe solltest du 2 m nicht unterschreiten.

Denke bei der Planung auch an eine Ruhezone samt Liegen und Bänken außerhalb der Sauna. Auch hier ist 1 m² pro Person ein guter Richtwert.

Der beste Ort für die Sauna ist in der Nähe einer Dusche, um sich zwischen den Saunagängen abzukühlen. Auch ein Weg ins Freie, beispielsweise eine Tür in den Garten, ist ideal zur Abkühlung zwischendurch.

Ist im Haus kein Platz, kann die Sauna auch im Garten stehen. Im Gartenhäuschen bietet sich manchmal die ideale Stellfläche für eine Sauna. Für den Garten gibt es zudem auch sogenannte Saunahäuser.

So geht das

2
Beratung und Informationen einholen
Saunaofen mit Holzlöffel
Auf einen Blick
  • Sauna kaufen oder anfertigen lassen
  • Vorarbeiten eigenständig erledigen
  • Mögliche Abgasauslässe mit Schornsteinfeger abklären
So geht das

Bei der Planung der Sauna sind dir unsere Mitarbeiter in deinem OBI Markt gerne behilflich. Sie können deine Ideen mit dem Machbaren abgleichen und gegebenenfalls Alternativen anbieten. 

Kläre zudem ab, welche Eigenleistungen du bereits vor der Lieferung oder Abholung der Sauna einbringen kannst. Oft sind dies Dinge wie Vorarbeiten für die Anschlüsse oder das Anbringen von Fliesen an der Wand und auf dem Boden.

Ein Schornsteinfeger informiert dich darüber, wie die Abgase des Saunaofens nach außen geleitet werden. Diese Information ist bei einem Holzofen ebenso wichtig wie bei einem Gas- oder Ölofen. Läuft in der Sauna ein Elektroofen, ist kein Kamin nötig. In diesem Fall ist eher die Kilowatt-Leistung des Geräts entscheidend. Davon hängt ab, ob du eine Starkstromleitung brauchst. Deren Installation muss ein Elektriker übernehmen.

So geht das

3
Den Stromanschluss für die Sauna legen
Eine Person betätigt einen Saunaofen
Auf einen Blick
  • Anschluss an Steckdose oder Starkstromanschluss
So geht das

Steht in deiner Sauna ein Elektroofen mit nicht mehr als 4,9 kW Leistung, kannst du ihn an eine herkömmliche Steckdose anschließen. Bei höheren Kilowattzahlen ist ein Starkstromanschluss beziehungsweise Drehstromanschluss mit 400 V nötig. Darum kümmert sich ein ausgebildeter Elektriker.

So geht das

4
Das Heizsystem für die Sauna
Eine Frau sitzt auf einer Saunabank mit Unterbankofen
Auf einen Blick
  • Wahl zwischen verschiedenen Heizsystemen treffen
So geht das

In Saunen werden in der Regel offene Elektroöfen eingebaut. Alternativ sind auch Öfen mit Gasbefeuerung oder Kombigeräte möglich. Letztere kannst du von Holzbefeuerung auf Elektrobetrieb umstellen. Der Ofen ist mit Steinen gefüllt. Sie speichern die Wärme und geben sie langsam ab. Auf ihnen verdampft außerdem der Saunaaufguss.

Standöfen finden auf dem Saunaboden Platz. Dreieckige Modelle passen besonders gut in Ecken. Ein Wandofen wird hängend montiert.

Ein Unterbankofen wird unterhalb der Saunabänke eingebaut. Das spart Platz in der Kabine. Hinterwandöfen befinden sich hinter einer eingehängten Trennwand, sodass du dich an ihnen nicht verbrennen kannst. Deckenheizsysteme sind in der Sauna auch möglich.

So geht das

5
Ofen für die Sauna auswählen
Sauna mit Glastür und einem Whirlpool im Vordergrund
Auf einen Blick
  • Ofen mit ausreichend Leistung in Verhältnis zur Wärmedämmung einbauen
So geht das

Wähle einen Ofen mit einer ausreichenden Leistung. Je Kubikmeter Kabine sollte es 1 kW sein. Hat deine Sauna keine wärmegedämmte Tür, sondern eine aus Glas, rechnest du 1 kW hinzu. Wenn die Sauna in einer nicht gedämmten Altbau-Geschossdecke oder in einem Gartenhaus steht, schlägst du zusätzlich 1 kW pro m² auf.

Ein Steuergerät schützt vor Überhitzung. Erreicht die Temperatur in der Kabine mehr als 140 °C schaltet es den Ofen ab.

So geht das

6
Holzart wählen
Eine hölzerne Sauna mit Sitzbänken
Auf einen Blick
  • Wahl zwischen kanadischer Hemlocktanne, nordischer Fichte oder Keloholz
So geht das

Das Holz in der Sauna muss unbehandelt sein und Temperaturschwankungen aushalten. Kanadische Hemlocktanne ist ein typisches Holz für eine Sauna. Aber auch Nordische Fichte eignet sich gut. Keloholz ist mumifiziertes Fichten- oder Kiefernholz aus Finnland. Es wird oft für Blockbohlen-Saunen empfohlen.

So geht das

7
Konstruktionsart der Sauna wählen
Nahaufnahme einer Sauna-Innenkonstruktion
Auf einen Blick
  • Wahl zwischen ein- oder mehrschichtiger Bauweise
  • Optional: Einbau einer Be- und Entlüftungsanlage
So geht das

Du kannst bei einer Sauna auf einer einschichtigen Bauweise aus massiven Bohlen oder einer mehrschichtigen Konstruktion wählen.

Eine massive Saunakabine besteht vollständig aus Holz. Eine Belüftung ist in der Regel nicht notwendig. Das Holz filtert die Luft in der Sauna ganz natürlich sieben- bis achtmal pro Stunde. Möchtest du jedoch für zusätzlichen Luftaustausch sorgen, installierst du eine Anlage zur Be- und Entlüftung.

Wähle für die Wandstärke einen Wert von 40 mm. Nur bei gewerblichen Saunen ist ein höherer Wert notwendig. Achte bei der Konstruktion darauf, dass keine Fugen oder Spalten vorhanden sind – die Wärme kann sonst zu leicht aus dem Inneren entweichen.

Bei einer mehrschichtigen Kabine tragen stabilisierende Rahmenhölzer auf der Außen- und Innenseite eine Beplankung aus Profilbrettern. Dazwischen klemmt wie bei einem Sandwich der Dämmstoff, daher stammt auch der Name „Sandwich-Bauweise“. Auf der Raumseite wird die Dämmung mit einer Kunststoff- oder Aluminiumfolie vor Feuchtigkeit geschützt.

So geht das

8
Sauna einrichten
Eine Person sitzt mit einem weißen Handtuch bekleidet auf einer Sitzbank in der Sauna
Auf einen Blick
  • Weiches Holz als Sitz- und Liegeflächen einbauen
  • Befestigungen aus Metall verdecken
So geht das

Sitz- und Liegeflächen sind in der Sauna unverzichtbar. Setze bei der Einrichtung auf ast-, harz- und splitterfreies Holz mit einer geringen Wärmeleitfähigkeit. Es muss außerdem Wasserdampf, Schweiß und große Temperaturschwankungen gut vertragen. Weiche Holzarten wie Espe, Pappel oder Linde bieten sich an. Auch das afrikanische Abachi ist geeignet.

 

Hinweis: Achte bei der Montage darauf, alle Befestigungen aus Metall verdeckt zu platzieren. Sonst drohen Verbrennungen.

So geht das

9
Die richtige Klimatechnik wählen
Steuerungspanel einer Sauna
Auf einen Blick
  • Natürliche Lüftungen berücksichtigen
  • Nach Nutzung Klimaanlage aktivieren oder Türen offen lassen
So geht das

Achte bei der Elektrik des Heizsystems auf das vorhandene Prüfsiegel. In Deutschland wird dies vom Verband der Elektrotechnik (VDE) ausgestellt.

Mit Steuerungen kannst du den Einschaltzeitpunkt programmieren. Bis zu 24 Stunden im Voraus ist das möglich. Du kannst außerdem die gewünschte Temperatur festlegen. Bei einigen Modellen lässt sich auch die Luftfeuchtigkeit wählen.

Achte auf die Möglichkeiten für eine natürliche Lüftung. Verschließbare Öffnungen in der Kabinenwand sind eine Option dafür. Der ideale Ort für Frischluftschlitze ist über dem Saunasockel hinter dem Ofen. Die Entlüftungsschlitze sollten direkt gegenüber vom Saunasockel liegen und knapp über dem Boden und unter der Decke platziert sein.

Pro Quadratmeter Grundfläche der Sauna planst du 20 cm² Lüftungsöffnung ein. Meist reicht die natürliche Lüftung nicht aus. Eine Lüftungsanlage sorgt dann für einen zuverlässigeren Luftaustausch. Klimaanlagen kümmern sich selbstständig um die Be- und Entlüftung sowie um das Be- und Entfeuchten der Saunaluft. Nach der Benutzung läuft die Anlage, bis die Sauna wieder trocken ist. Hat deine Sauna keine Klimaanlage, lässt du die Kabine nach der Benutzung offen stehen.

So geht das

10
Die richtige Hygiene in der Sauna
Eine hölzerne Sauna mit Glastür und Beleuchtung
Auf einen Blick
  • Holz trägt zur natürlichen Hygiene bei und ist antibakteriell.
So geht das

Holz ist in der Sauna der ideale Naturstoff, denn es sorgt für natürliche Hygiene. Es nimmt Wärme auf und gibt sie wieder ab. Dabei gelangen auch Zellinhaltsstoffe wie ätherische Öle und Harze in die Kabine. So duftet die ganze Sauna angenehm nach Holz.

Der Naturstoff speichert außerdem Feuchtigkeit und gibt sie wieder ab. So reguliert er das Klima. Holz wirkt zu guter Letzt antibakteriell. Die Einrichtung in der Sauna aus Lärche, Kiefer oder Eiche nimmt Bakterien auf und tötet sie ab.

So geht das

Das könnte dich auch interessieren

Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine im Vergleich
Zur eigenen Wellnessoase zu Hause gehört eine Sauna, ein Dampfbad oder eine Infrarotkabine dazu. Erfahre hier mehr über die verschiedenen Sauna Arten.
Mehr erfahren
Sauna einbauen – in 6 Schritten
Sauna einbauen in den eigenen vier Wänden – das geht. Mit unserer Anleitung und den passenden Tipps baust du deine Elementsauna in wenigen Schritten selbst ein.
Mehr erfahren
Bad mit Dachschräge – die wichtigsten Planungstipps
Auch ein Bad mit Dachschräge lässt sich clever einrichten und optimal nutzen: Tipps zur Planung und Umsetzung des Badezimmers mit Schrägen findest du hier.
Mehr erfahren
Waschbecken montieren
Du möchtest ein neues Waschbecken anbringen? Lies hier, wie du das alte Waschbecken samt Armaturen abbauen und das neue Waschbecken inklusive Armaturen montierst.
Mehr erfahren
Badewanne mit Füßen einbauen
Du möchtest eine Badewanne mit Wannenfüßen einbauen? Lies hier, wie du die Wannenfüße an Wanne und Boden montierst sowie die Zu- und Abläufe richtig befestigst.
Mehr erfahren
Barrierefreies Bad – mehr Bewegungsfreiheit schaffen
Bei der Planung eines barrierefreien Badezimmers gibt es einiges zu beachten. Lese hier, auf welche Kriterien du bei der Planung, Umsetzung und Gestaltung achten musst.
Mehr erfahren
Duschkabinen im Überblick
Ob Eck-, Rund- oder Walk-In-Dusche – unser Ratgeber gibt Tipps zu Form, Rahmen und Wanne, um dir die Suche nach der passenden Dusche zu erleichtern.
Mehr erfahren
Mini-Pools
Mini-Pools halten fit, erfrischen und sorgen für kühle Entspannung. Welche Pool-Arten es gibt und worauf es bei Mini-Pools ankommt, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Wellness für zu Hause – 6 schöne Ideen
Du wünschst dir mehr Erholung und Wohnkomfort im eigenen Heim? Wir zeigen dir sechs schöne Ideen, wie du mehr Wellness für dein Zuhause bekommst.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen