StartBad

Wand-WC austauschen

Zuletzt aktualisiert: 19.01.20224 MinutenVon: OBI Redaktion
Ein Wand-WC vor grüner Wand

Ein Wand-WC spart aufgrund des fehlenden Standfußes und des versteckten Spülkastens Platz im Bad. Wie du ein altes Wand-WC gegen ein neues austauschen kannst, erfährst du in diesem Ratgeber mit Videoanleitung.

Wand-WC austauschen – bevor du loslegst

Der Austausch eines alten Wand-WCs lohnt sich, wenn das montierte WC nicht mehr ansehnlich aussieht, defekt ist oder Abplatzungen besitzt. Der Austausch gestaltet sich in der Praxis oft leichter als viele zunächst annehmen. Toiletten mit Unterputz-Spülkästen sind in den meisten Fällen schnell abgebaut und können einfach ersetzt werden. Lege dir alle passenden Materialien und Werkzeuge für den Austausch und die Montage zurecht.

Wie du ein Wand-WC austauschen kannst, erklären wir dir in unserer Videoanleitung. Alternativ findest du die einzelnen Schritte auch in der unten stehenden Anleitung. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du zudem als PDF herunterladen.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Wand-WC austauschen

3 Schritte

1
WC ausbauen
Heimwerker dreht Eckventil mit einem Schraubenzieher zu.
Auf einen Blick
  • Drückerplatte abheben
  • Eckventil mit Schraubenzieher zudrehen
  • Schrauben vom WC abdrehen
  • WC und Spülkasten rausziehen
So geht das

Wenn du deine alte Toilette gegen ein neues Wand-WC austauschen möchtest, musst du zunächst die Drückerplatte abheben und das Eckventil mit dem Schraubenzieher zudrehen. Bei Spülkästen im Unterputz befindet sich das Ventil immer mittig unter der Abdeckung. Wenn das erledigt ist, kann kein Wasser mehr aus dem Spülkasten nachlaufen und du kannst die Verschraubungen des Wand-WCs auf beiden Seiten lösen.

 

Am besten hält eine Person das WC fest, damit es nicht von der Wand rutschen kann, während die andere die Schrauben abdreht. Ziehe das WC und den Spülkasten dann einfach raus und wickele einen Müllsack um das Toilettenbecken, damit kein Restwasser auf den Boden läuft. Das ist vor allem deshalb wichtig, weil das Toilettenwasser giftige Bakterien enthalten kann. Das alte WC kannst du in einem Wertstoffhof in deiner Nähe entsorgen.

So geht das

2
WC montieren
Zwei Heimwerker setzen Wand-WC ein.
Auf einen Blick
  • Abflussrohr ins Becken einsetzen, markieren und ggf. kürzen
  • Spülrohr in das WC einsetzen, markieren und ggf. kürzen
  • Passende Gewindestangen auswählen und Toilette einsetzen
  • WC mit der Wand verschrauben
So geht das

Um das neue Wand-WC vorzubereiten, setzt du das Abflussrohr erst einmal am Becken ein und markierst die Stelle, an der das Rohr mit dem Becken auf einer Ebene liegt. Dann setzt du das Rohr des WCs an den Wandanschluss und markierst ebenfalls die Tiefe.

 

Den Abstand zwischen den beiden Markierungen zeichnest du nun mit einer dritten Markierung ein: Das ist der Überstand, den du absägen musst. Kürze das Rohr dann an der Markierung mit der Handsäge. Entgrate danach die Schnittkante mit einem Cuttermesser oder mit einer Feile, damit die Dichtung, die später darüber gestülpt wird, nicht von den scharfen Kanten beschädigt wird.

 

Den gleichen Schritt wiederholst du mit dem Spülrohr: Setze das Rohr wieder in das WC ein, markiere die Tiefe und schmiere mit dem Finger ein wenig Gleitmittel in die Wand, damit sich das Rohr gut einsetzen lässt. Markiere dann die Stelle, miss den Abstand zwischen den Markierungen, und säge das Rohr für die Montage entsprechend ab.

 

Damit sich die Abflussrohre des WCs besser in die Dichtungen einsetzen lassen, verwendest du hier am besten auch etwas Gleitmittel. Dann setzt du die beiden Rohre in die Wand ein. Miss danach die perfekte Länge für die Gewindestange aus und gleiche diese mit den Stangen an der Wand ab. Tausche die Gewindestangen aus, wenn die Länge nicht passt.

 

Sobald der neue Schallschutz angebracht ist, kannst du das Wand-WC einhängen – am besten zu zweit: Eine Person hält die Toilette, während die andere sie justiert. Nun verschraubst du das WC mit Unterlegscheiben und Muttern in der Wand und ziehst es schön fest. Damit das Wasser wieder fließt, drehst du das Eckventil auf und betätigst den entsprechenden Hebel an der Toilette. Kontrolliere noch einmal, ob unter dem WC auch alles trocken bleibt.

So geht das

3
Wand-WC abdichten
Heimwerker dichtet Wand-WC ab.
Auf einen Blick
  • Silikonnaht um Toilettenbecken ziehen
  • Silikon glätten
  • Drückerplatte und Abdeckplatten aufsetzen
So geht das

Um ein WC sauber abzudichten, entfernst du mit einem Cuttermesser den Überstand am Schallschutz rund um das Toilettenbecken. Dann setzt du eine Kartusche mit Sanitärsilikon in eine Kartuschenpresse ein und ziehst eine gleichmäßige Silikonnaht rund um das Toilettenbecken, um den Raum zwischen Toilette und Wand zu verschließen.

 

Das Silikon verhindert, dass Wasser hinter die Schüssel der Toilette laufen kann und es nach der Montage zu Schimmelbildung kommt. Damit die Silikonnaht sauber und akkurat aussieht, ziehst du sie mit dem Fugenabzieher ab, gibst danach ein wenig Spülmittel-Wassermischung auf den Finger und streichst sie noch einmal glatt. So glättet sich die Oberfläche leichter und das Silikon härtet schneller aus.

 

Wann das Silikon komplett durchgetrocknet ist, entnimmst du am besten der Herstellerangabe auf der Verpackung – die Trocknungszeit kann stark variieren. Wenn du nun noch die Drückerplatte und die Abdeckungsplatten auf die Schrauben aufsetzt, ist dein Projekt abgeschlossen.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Wand-WC
  • WC-Sitz
  • WC-Befestigungssatz
  • Montagestreifen
  • Drückerplatte
  • Gleitmittel
  • Schallschutz
  • Sanitärsilikon
  • Spülmittel
  • Cuttermesser
  • Stift
  • Fugenglätter
  • Halbrundfeile
  • Kartuschenpresse
  • Maulschlüssel
  • Metallbügelsäge
  • Schraubendreher
  • Sprühflasche für Spülmittellösung
  • Universalschaber
  • Wasserwaage
  • Eimer
  • Lappen

Das könnte dich auch interessieren

WC-Sitz montieren – Schritt-für-Schritt-Anleitung
Wie du deinen neuen WC-Sitz montierst, zeigt dir unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung. So gelingt der Austausch deines Toilettensitzes in zwei Schritten.
Mehr erfahren
Toiletten und Toilettendeckel im Überblick
Bei der Toilette und dem Toilettendeckel hast du die Wahl aus verschiedenen Modellen, Materialien und Zusatzfunktionen. Erfahre hier im Ratgeber mehr dazu.
Mehr erfahren
Stand-WC montieren
Wie du ein Stand-WC montierst, liest du in unserem Ratgeber: die komplette Montage Schritt für Schritt inklusive Wandanschluss oder senkrechtem Abgang.
Mehr erfahren
Gäste-WC planen und gestalten – Ideen
Mit einigen Tricks lässt sich ein kleines Gäste-WC praktisch und attraktiv ausstatten. Lies hier, wie du dein Gäste-WC richtig planen und den Raum optimal nutzen kannst.
Mehr erfahren
Druckspüler gegen Spülkasten austauschen
Ein Spülkasten ist umweltfreundlicher und wassersparender als ein Druckspüler. Wie du einen Druckspüler gegen einen Spülkasten austauschen kannst, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Spülkasten reparieren
Kleinere Schäden am Aufputz-Spülkasten kannst du oft selbst reparieren. Erfahre hier, wie du Schäden erkennst, reparierst und Einzelteile austauschst.
Mehr erfahren
Badezimmer Technik und Smart Home im Badezimmer
Badezimmer-Technik und Smart-Home-Systeme erhöhen Komfort und Nachhaltigkeit im Bad. Wie du die Technik in dein Badezimmer integrieren kannst, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Badrenovierung
Bei der Badrenovierung gibt es in puncto Planung, Design und Gestaltung einiges zu beachten. Hier bekommst du Tipps, Inspiration und Anleitungen zur Badneugestaltung.
Mehr erfahren
Bad modernisieren – Tipps, Ideen und Anregungen
Bei der Badmodernisierung hast du verschiedene Sanierungs- und Gestaltungsmöglichkeiten. Welche Maßnahmen du mit welchem Budget umsetzen kannst, erfährst du hier.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.