StartBad

Wellnessbad – so gestalten Sie Ihr Luxus-Badezimmer

Zuletzt aktualisiert: 14.08.20193 Minuten
Skizze von Wellnessbad mit freistehender Badewanne, Saune und ebenerdiger Regenwasserdusche

Ein luxuriöses Wellnessbad zum Entspannen ist für viele Menschen ein Traum. Diese Bad-Elemente stehen bei der Gestaltung zur Verfügung. Je nach Raum und Budget können Sie unterschiedlich miteinander kombiniert werden.

Wie gestalte ich ein Wellnessbad?

Je besser Sie Ihr Wellnessbad planen, desto leichter wird die Umsetzung. Generell passen freistehende Badewannen, Regenduschen, Whirlpools oder Saunen zu einem luxuriösen Badezimmer. Extras wie eine Fußbodenheizung und das passende Lichtkonzept runden das Konzept ab.

Bessere Umsetzung durch sorgfältige Planung

Damit Sie sich das spätere Ergebnis bei der Planung besser vorstellen und mehrere Optionen durchspielen können, empfiehlt es sich, einen Grundriss des Bades aufzuzeichnen und dann Dusche, Wanne, WC und Waschbecken auf dem Papier hin- und herzuschieben

Konkrete Vorstellungen von dem gewünschten Ergebnis helfen Ihnen dabei, die nötigen Arbeitsschritte, den Aufwand und die Kosten abzuschätzen. Wenn Sie sich die Umsetzung des Projektes oder einzelne Schritte nicht zutrauen, können Sie sich hier professionelle Unterstützung suchen.

Grundriss Skizze von Wellnessbad

Whirlpool, Regendusche, Sauna – Luxus im Wellnessbad

Da ein Wellnessbad ein beliebter Ort sein kann, in dem Sie viel Zeit verbringen, sollte dieser Raum im Idealfall Ihrem Stil entsprechen. Ein modernes, edles Design lässt sich beispielsweise durch Beton- und Steinoptiken in Grau- und Beigetönen erzeugen.

Was die Ausstattung des Bades angeht, ist es abseits von einer luxuriösen Dusche oder Badewanne sinnvoll, den WC-Bereich vom Rest des Raumes abzutrennen und den Wellnesscharakter des Bades in den Mittelpunkt zu stellen. Ein Dusch-WC sorgt zudem für besonderen Komfort und Hygiene. 

Duschen im Regen

Eine Dusche mit Rain Shower-Funktion soll dem Duschenden das Gefühl vermitteln, inmitten eines warmen Sommerregens zu stehen. Die meisten Modelle verfügen über eine großflächige Kopfbrause und zusätzlich über eine Handbrause, deren Strahl über mehr Druck verfügt als der sanfte Regen aus der Kopfbrause. 

Besonders edel wirkt die Rain Shower-Dusche, wenn sie in einer ebenen Dusche in einem offenen Duschbereich installiert wird, der unmittelbar in den Rest des Raumes übergeht. Das trägt dazu bei, dass das Bad größer wirkt. Dies funktioniert auch bei allen anderen Brausearten. 

Wellnessbad mit ebenerdiger Dusche mit Regenduschenfunktion

Freistehend oder Whirlpool – die richtige Badewanne

Eine Badewanne ist ein schöner Ort, um im heißen Wasser dem Alltagsstress zu entfliehen. Eine freistehende Badewanne ist zudem ein Blickfang und verleiht dem Wellnessbad den Eindruck von Großzügigkeit.

Wer über ausreichend Raum verfügt, kann auch einen Whirlpool einbauen. Dieser nimmt zwar mehr Platz weg als eine herkömmliche Badewanne, er bietet aber beim Baden eine entspannendere Massage und meist Platz für mehr als eine Person. Eine platzsparende Alternative ist die Whirlwanne, eine Mischung aus Badewanne und Whirlpool. Die Wanne ist mit Massagedüsen ausgestattet.

Frau in Nachtwäsche stellt Bein auf Whirlpool Eckbadewanne in Wellnessbad

Zuhause saunieren mit Sauna oder Infrarotkabine

Für alle, die beim Schwitzen Entspannung finden, ist der Einbau einer Sauna oder Infrarotkabine ein deutlicher Gewinn in punkto Lebensqualität. Anschaffung und Integration sind jedoch auch aufwendig und kostspielig und sollten daher gut durchdacht sein.

Während Saunaöfen oftmals einen Starkstromanschluss benötigen und Saunen zudem viel Raum einnehmen, können einige Infrarotkabinen auch auf kleinerer Fläche installiert und an einem normalen 230-Volt-Haushaltsstromanschluss betrieben werden.

Ein weiteres luxuriöses Extra ist eine Fußbodenheizung. Sie sorgt für angenehme Temperaturen ohne ausgekühlte Fliesen. Eine Zeitschaltuhr kann auf morgendliche Weckzeiten eingestellt werden. 

Wellnessbad mit gläserner Sauna Sitzbank und weiträumigen Waschbecken

Beleuchtung – das Wellnessbad ins richtige Licht rücken

Das richtige Lichtkonzept sorgt in der Nacht für eine wohlige Atmosphäre und gleichmäßige Ausleuchtung. Zusätzlich zu klassischen Deckenleuchten empfehlen sich Leuchten am Spiegel. Darüber hinaus können einzelne LED-Spots Akzente setzen oder dunklere Ecken ausleuchten. Achten Sie bei der Anschaffung der Leuchten auf eine ausreichende Helligkeit und eine angenehme Lichtfarbe.

Ausgeleuchtetes Wellnessbad mit Nacht draußen vor Fenster

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.