StartBauenAußenbereich

Carports: Alles, was du über den Anbau wissen musst

Zuletzt aktualisiert: 08.06.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Carport am Haus

Carports schützen dein Auto vor Schnee, Regen und Hagel. Worauf du beim Bau achten und mit welchen Kosten du rechnen solltest, erfährst du hier.

Carport individuell planen

Vor dem Bau deines Carports steht die Planung. Überlege dir, welche Art des Unterstandes du brauchst.

Benötigst du den Carport nur für ein kleines Auto oder sollen dort zwei SUVs Platz finden? Stehen dort auch Fahrräder oder Motorräder? Brauchst du nur ein Dach oder auch eine Wand an der Wetterseite?

Anhand der Antworten beginnst du mit der Planung. Für durchschnittliche Klein- und Mittelklassewagen reicht meist ein Einzelcarport mit einer Breite von 3 m bis 4 m und einer Länge zwischen 5 m und 7 m. Entsprechend breiter fallen Doppelcarports aus.

In der Regel sind die Unterstände 2,1 m bis 2,4 m hoch. Du hast die Möglichkeit, einen Zwischenboden einzuziehen. Dort lassen sich beispielsweise Winterreifen oder Skier lagern.

Bedenke bei der Planung auch künftige Entwicklungen. Wenn du mit dem Gedanken spielst, auf ein Elektroauto umzusteigen oder E-Bikes zu kaufen, lohnt sich eine entsprechende Ladestation im Carport.

Folgende Punkte helfen dir bei der Planung deines Carports:

  • Plane langfristig, denn Bedürfnisse verändern sich.
  • Informiere dich vorab über Bauvorschriften: Ungenehmigtes Bauen kann teuer werden.
  • Welches Material lohnt sich langfristig?
  • Welche Möglichkeiten bietet der Carport? Sind Zwischenböden sinnvoll, benötigst du Solarzellen? Ist ein Gartenhaus-Anbau geplant?
  • Soll ein Fachbetrieb bauen oder machst du es selbst?

Carports am passenden Standort realisieren

Carport mit Schrägdach direkt am Haus, davor Rasenfläche und Pflanzen.

Ein Carport kann frei auf dem Gebäude stehen oder direkt an das Haus angrenzen.

Wo der Carport stehen kann, ergibt sich meist aus dem Schnitt des Grundstücks. Carports stehen entweder frei oder grenzen an eine Gebäudewand. Letztere Variante erlaubt dir, auch einen Wanddurchbruch vorzunehmen und eine Außentür einzubauen. Auf diese Weise gelangst du vom Haus direkt zu deinem Auto.

Hast du auf deinem Grundstück mehrere mögliche Standorte, berücksichtige die Witterungsbedingungen. Achte zum Beispiel auf einen Platz, der im Sommer vor hohen Temperaturen bewahrt und im Winter vor Schneeverwehungen schützt. Beachte dabei die bebauungsrechtlichen Vorgaben im Kopf. Zu deinem Nachbargrundstück musst du meist einen Mindestabstand einhalten. Auch die Position ist nicht immer frei wählbar. Informiere dich bei den verantwortlichen Stellen nach den für dich geltenden Regelungen.

Ist eine Baugenehmigung für Carports notwendig?

Bei Carports handelt es sich um eine feststehende bauliche Veränderung in der Bebauung deines Grundstücks. Daher brauchst du in der Regel eine Genehmigung für den Anbau. Je nach Bundesland kann sich dies aber anders verhalten.

Informiere dich bei deiner Stadt oder Gemeinde. Diese haben oft eigene Vorgaben bezüglich Carports. Achte bei der Baugenehmigung darauf, dass die Bauart des Daches und der Seitenwände darin aufgeführt sind. Legst du ohne Genehmigung los, drohen hohe Strafen.

Fundament und Untergrund für den Carport

Ein Carport braucht ein Fundament und einen stabilen Untergrund. Für eine Standardausführung reichen vier Punktfundamente. Sie müssen mindestens 80 cm tief sein und benötigen eine Fläche von 40 cm x 40 cm. Betoniere hier die vertikalen Ständer ein. Für Doppelcarports bietet sich ein Streifenfundament an. Auf diesem kannst du auch Konstruktionen mit größerer Last oder eine Abschlusswand errichten.

Eine gegossene Bodenplatte brauchst du normalerweise nicht. Oft genügt eine einfache Pflasterung. Wichtig ist, dass der Unterboden eben ist. Er braucht ein leichtes Gefälle, damit Regenwasser abfließen kann.

Hinweis: Lagerst du unter dem Carport einen Flüssiggastank, dann informiere dich zuvor über die gesetzlichen Vorgaben und Sicherheitsbestimmungen.

Heller Carport an hellem Haus in modernem Stil.

Wenn der Carport sich optisch am Haus orientiert, entsteht ein stimmiges Gesamtbild.

Das richtige Material für den Carport

Für Carports stehen dir unterschiedliche Materialien zur Verfügung. Die meisten bestehen aus Aluminium, Holz oder Stahl. Alle Materialien haben unterschiedliche Eigenschaften. Welche sich für deinen Anbau eignen, hängt von deinen Bedürfnissen ab.

Wichtig sind diese Kriterien:

  • Kosten
  • Lebensdauer
  • Stabilität

Aluminium ist zum Beispiel teuer, dafür leicht und beständig. Ein Carport mit einer Stahlkonstruktion ist stabil und robust. Jedoch ist Stahl schwerer zu bearbeiten und hat mehr Gewicht. Günstig, aber anfällig für Witterungen ist Holz. Verwende am besten Lärchenholz. Dies ist recht witterungsbeständig.

Alternativ kombinierst du unterschiedliche Materialien. Damit profitierst du von den Vorteilen aller drei Baustoffe. Gleichzeitig minimierst du die Nachteile. Allerdings wird dein Carport dann ein wenig aufwendiger.

Gängige Carport-Materialien im Überblick

Carport aus Holz mit Flachdach

Die Dachform des Carports kannst du nicht ganz frei wählen. Erkundige dich bei deiner Gemeinde, welche Formen erlaubt sind.

Das richtige Dach finden

Beim Dach kannst du aus unterschiedlichen Formen und Materialien wählen. Es gibt einfache, abgeschrägte Flachdächer aus Holz oder du deckst es mit Wellblech oder Dachpappe ein. Auch ein Spitz- oder Satteldach ist eine Möglichkeit. Diese Dachformen deckst du mit normalen Dachziegeln. Ein besonderer Blickfang ist ein Walmdach oder ein modernes Bogendach.

Welches Dach das richtige für dich ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören neben deinem Budget und der Genehmigungsfähigkeit auch der Stil des Wohnhauses, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht.

Ebenfalls wichtig sind die Unterkonstruktion und die Traglast des Daches. Mindestens 85 kg/m² muss es aushalten. In Regionen mit starkem Schneefall sind es sogar 100 kg/m² bis 150 kg/m².

Dach-Trends bei Carports

Scheinbar freischwebende Dächer können einen futuristischen Akzent setzen. Diese erwecken allerdings nur den Anschein, dass sie frei schweben. Sie bestehen meist aus Glas oder einer Kombination aus Glas und Aluminium und ragen leicht gebogen über die Stellfläche.

Das Dach des Carports kannst du zudem mit Solarzellen bestücken. Förderprogramme für erneuerbare Energien können bei der Finanzierung unterstützen. Eine weitere nachhaltige Möglichkeit ist es, das Dach zu begrünen.

Carports selbst bauen: Darauf solltest du achten

Carports können geübte Heimwerker selbst bauen. Dafür brauchst du entsprechendes Werkzeug und einen Helfer. Konstruktionen gibt es als Fertigbauset. Sie sind statisch geprüft und entsprechen den Vorschriften. Eine individuelle Gestaltung ist mit den Sets meist nicht möglich.

Günstig sind vor allem Carports aus druckimprägnierten Nadelholz. Sie haben meist eine einfache Dachkonstruktion. Hast du das Fundament bereits vorbereitet, ist der Aufbau an einem Wochenende erledigt.

Anspruchsvollere Carports mit besonderer Haltbarkeit, Traglast und speziellem Aussehen werden von Fachunternehmen auf dein Grundstück gebaut. Der eigene Aufbau von Carports aus Aluminium oder Stahl sind für Hobby-Handwerker eher ungeeignet. Hole dir für aufwendige Dachkonstruktionen Hilfe von einem Profi.

Ein Mann beugt sich über einen Bauplan, in der Hand hält er einen Bleistift, auf dem Tisch liegen Holzspäne.

Carports kannst du mit etwas Geschick auch selbst bauen. Im Zweifel oder bei anspruchsvollen Bauplänen ziehst du einen Profi hinzu.

Carports: Übersicht über die Kosten

Das könnte dich auch interessieren

Überdachung aus Kunststoff – Tipps zu Material und Bau
Welche Überdachung aus Kunststoff bietet sich für Terrasse, Carport oder Balkon an? Erfahre mehr über die verschiedenen Materialien im Ratgeber.
Mehr erfahren
Holzschutz für außen: Tipps & Tricks
Holzmöbel und -zäune brauchen im Außeneinsatz einen besonderen Schutz. Wir zeigen dir im OBI Ratgeber, wie du dein Holz außen richtig schützt.
Mehr erfahren
Dachbegrünung anlegen – Schritt für Schritt
Infos zu den Vorteilen eines Gründachs und die Anleitung zum Projekt – das erhältst du in diesem Ratgeber. So klappt die Dachbegrünung in 5 Schritten.
Mehr erfahren
Gartenhaus – Ratgeber und Tipps
Du suchst nach dem passenden Gartenhaus für dein Grundstück? Lese hier, worauf du in puncto Planung, Fundament und Dachform beim Gartenhaus achten solltest.
Mehr erfahren
Heimwerker: Das Werkzeug für die Grundausstattung
Welches Werkzeug gehört zur Grundausstattung zu Hause? Wir zeigen dir, welche Werkzeuge du als Heimwerker unbedingt brauchst und vieles mehr zum Thema!
Mehr erfahren
Fassade streichen – Schritt für Schritt
Wie du eine Fassade streichst, zeigt dir dieser Ratgeber. Schritt für Schritt lernst du alle Vorarbeiten sowie die Vor-, Zwischen- und Endanstriche kennen.
Mehr erfahren
Garagentorantriebe im Vergleich
Erfahre hier, wie du den passenden Garagentorantrieb für dein Garagentor findest: Lies mehr über verschiedene Antriebsarten und deren Funktionsweisen.
Mehr erfahren
Pultdach
Ein Pultdach ist besonders preiswert und hat einige Vorteile gegenüber anderen Dächern. In diesem Ratgeber erfährst du, was du über die Dachform wissen solltest.
Mehr erfahren
Lärmschutz im Garten
Um Lärm aus der Nachbarschaft und von der Straße fernzuhalten, benötigst du einen Lärmschutz im Garten. Wir zeigen dir, welche Lärmschutz-Varianten du verwenden kannst.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen