StartBauenAußenbereich

Dachrinne reinigen

Zuletzt aktualisiert: 29.11.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Nahaufnahme einer Dachrinne, die mit Laub gefüllt ist.

In dieser Anleitung bekommst du Tipps, wie du deine Dachrinne von Schmutz befreist und neuen Verschmutzungen vorbeugst. Erfahre hier, welche Hilfsmittel du benötigst und was du bei der Reinigung beachten solltest.

Warum sollte man die Dachrinne reinigen?

Im Herbst sammelt sich Laub nicht nur im Garten, sondern häufig auch in der Dachrinne. Oft genügt schon ein starker Regenguss und das Fallrohr verstopft. Die Folge ist, dass die Regenrinne überläuft. Passiert das regelmäßig, sind Schäden durch die ständige Feuchtigkeit an der Hauswand zu erwarten. Eine regelmäßige Reinigung der Dachrinne schützt dich und dein Haus vor solchen Ärgernissen.

Wann muss die Dachrinne gereinigt werden?

Unabhängig vom Material sind alle Dachrinnen widerstandsfähig gegen die Einflüsse von Hitze, Frost, Wind und Regen. Trotzdem solltest du die Regenrinne in regelmäßigen Abständen überprüfen. Wenn sich zu viel Laub in der Rinne angesammelt oder Moos gebildet hat, solltest du die Verschmutzungen entfernen, denn sie verhindern, dass das Regenwasser gut ablaufen kann.

Ist das Fallrohr verstopft, sodass sich dort Wasser staut, kann es bei Frost sogar platzen. Auch die nicht ganz ungefährlichen Eiszapfen entstehen durch überlaufende oder tropfende Regenrinnen.

Sammelt sich immer mehr Schmutz in der Rinne, kann sie der Belastung unter Umständen nicht mehr standhalten und somit brechen. Dann ist es nötig, die Dachrinne zu löten oder teilweise zu ersetzen.

Wie häufig muss man die Dachrinne reinigen?

Idealerweise reinigst du die Dachrinne an deinem Haus zweimal jährlich: Als Zeitpunkt bieten sich der Frühling und der Herbst an. Besonders vor dem Winter mit Schnee und Frost ist es sinnvoll, Laub und Schmutz zu entfernen.

Für die Häufigkeit der Reinigung ist auch die Lage des Hauses entscheidend. Wachsen viele Laubbäume in der Nähe, dann prüfe gegebenenfalls mehrmals im Jahr, ob sich Fremdkörper in der Dachrinne angesammelt haben. Auch die Dachform (Steildach oder Flachdach) hat einen Einfluss darauf, wie häufig du deine Regenrinne reinigen solltest.

Lass bis zur nächsten Reinigung nicht zu viel Zeit vergehen, damit sich der Schmutz nicht festsetzen kann. Führst du die Dachrinnenreinigung regelmäßig aus, weißt du bald, wo sich der Dreck besonders stark sammelt und kannst ihn gezielt entfernen.

Heimwerker entfernt Laub mit Handschuhen aus Dachrinne.

Dachrinne mit Haushaltsgeräten reinigen

Greifst du auf Hilfsmittel aus dem Haushalt zurück, benötigst du Folgendes zum Reinigen der Dachrinne:

  • Eimer
  • Bürste oder Handbesen
  • Schaufel
  • Lappen
  • Handschuhe
  • Teleskopleiter

Damit bei der Reinigung der Schmutz nicht ins Fallrohr gelangt, solltest du es verschließen, bevor du mit der Dachrinnenreinigung beginnst. Starte an einem Ende und arbeite dich Schritt für Schritt bis zum anderen Ende durch. Dabei lockerst du die Verschmutzungen per Hand.

Mit dem Handbesen kehrst du anschließend alles zusammen und bringst es mit der Schaufel in den Eimer. Wische dann noch mit dem nassen Lappen nach, um die Reinigung der Regenrinne abzuschließen.

Bist du mit der kompletten Dachrinne fertig, überprüfst du zum Schluss, ob das Wasser richtig ablaufen kann. Öffne hierfür zunächst das Fallrohr wieder und schütte Wasser aus einem Eimer in die Dachrinne.

Tipp: In der Regel ist der Schmutz aus Regenrinnen gut für den Kompost geeignet. Nur wenn du viele Abfälle von Nadelbäumen hast, solltest du die Nadeln entsorgen. Sie brauchen sehr lange, um zu verrotten.

Dachrinne mit Dachrinnenreiniger reinigen

Es gibt spezielle Werkzeuge, um dir die Reinigung der Dachrinne zu erleichtern. Sogenannte Dachrinnenreiniger sind Teleskopstangen, die mit Schaber und Bürste ausgestattet sind. Du kannst sie an die notwendige Länge und an den Winkel anpassen.

PET-Flasche als Dachrinnenreiniger

Hast du keine passenden Werkzeuge zur Hand, kannst du dir auch selbst einen Laubfänger basteln: Schneide hierzu eine PET-Flasche in der Mitte durch und ziehe sie durch die Rinne. So sammelst du sämtlichen Schmutz ein.

Fallrohr einfach reinigen

Nicht selten befindet sich bereits viel Schmutz im Fallrohr und das Regenwasser kann dort nicht mehr richtig abfließen. Um eine solche Verstopfung zu entfernen, nimmst du am besten eine Rohrreinigungsspirale zu Hilfe.

Zunächst öffnest du den Abfluss des Fallrohrs und führst die Spirale von der Dachrinne aus nach unten bis zum Ende durch. Ziehe die Spirale dann wieder heraus, entferne den an ihr haftenden Schmutz und wiederhole den Vorgang, falls nötig. Spüle anschließend mit Wasser nach.

Weiße Regenrinne mit Fallrohr

Sicherheit bei der Dachrinnenreinigung

Möchtest du deine Regenrinne selbst sauber machen, dann ist ein einwandfreier Zugang zur Dachrinne und ein sicherer Stand auf einer stabilen Leiter wichtig. Wähle eine Leiter, die mindestens einen Meter höher als die Dachkante ist. Für zusätzliche Sicherheit organisierst du dir am besten Unterstützung, um die Leiter von unten zu sichern.

Hinweis: Kannst du auch mit einer langen Leiter die Traufe nicht erreichen oder wohnst du in einem mehrgeschossigen Haus, beauftrage einen Fachbetrieb für die Reinigung. Mit einem Hubwagen erreichen die Profis auch hohe Rinnen oder säubern die Dachrinne vom Dach aus.

Neuen Schmutz in der Dachrinne vorbeugen

Um künftig Verschmutzungen und Verstopfungen zu vermeiden, ist es sinnvoll, Laubschutzgitter oder Rinnensiebe an der Dachrinne anzubringen. Diese spannst du in die Dachrinne, sodass Laub und Fremdkörper abgefangen werden. Bei Bedarf kannst du sie auch wieder entfernen und sie sind außerdem gut zu reinigen.

Heimwerker bringt Laubgitter an Dachrinne als Schutz vor Verschmutzung an.

Was kostet eine Dachrinnenreinigung vom Profi?

Wenn du deine Dachrinne nicht erreichen kannst oder Höhenangst hast, kannst du die Rinne auch von Experten reinigen lassen. Das kostet je nach Lage und Dachart deines Hauses zwischen 2,50 Euro und 3,50 Euro pro Meter Regenrinne. Für die zusätzliche Reinigung eines Rinnenkastens kannst du etwa 7,00 Euro einplanen. In der Regel kommt noch eine Anfahrtspauschale hinzu und manche Unternehmen berechnen auch die Entsorgung.

Tipp: Ist die Dachrinne für dich nicht erreichbar, kannst du natürlich auch das Ergebnis der Reinigung nicht kontrollieren. Frage den Fachbetrieb nach einer Dokumentation per Foto, damit du dir ein Bild von der gesäuberten Rinne machen kannst.

Der Vorteil einer Profi-Reinigung: Der Fachbetrieb kann Mängel an der Dachrinne frühzeitig erkennen und dich darüber in Kenntnis setzen. Kleine Risse und Löcher kannst du selbst reparieren, bevor die Schäden größer werden und eine Reparatur unnötig teuer wird.

Das könnte dich auch interessieren

Überdachung aus Kunststoff – Tipps zu Material und Bau
Welche Überdachung aus Kunststoff bietet sich für Terrasse, Carport oder Balkon an? Erfahre mehr über die verschiedenen Materialien im Ratgeber.
Mehr erfahren
Markise reinigen
Staub, Pollen oder anderer unerwünschter Schmutz sammelt sich unweigerlich auf jeder Markise an. Wir haben Tipps für dich, wie du deine Markise richtig reinigen kannst
Mehr erfahren
Holzterrasse reinigen und pflegen
Um die Holzdielen deiner Terrasse lange zu erhalten, reinigst und pflegst du die Dielen regelmäßig. Hier liest du, wie du dabei vorgehst und worauf du achten solltest.
Mehr erfahren
Dach decken mit Wellplatten – Schritt für Schritt
Lies in dieser Anleitung die Voraussetzungen, um Bitumen-Platten zu verwenden und wie du diese Schritt für Schritt verlegen kannst.
Mehr erfahren
Dachziegel reinigen
Geziegelte Dächer sollten sauber und frei von Moos sein. Warum und wie du Dachziegel regelmäßig reinigen solltest, erfährst du in diesem OBI Ratgeber.
Mehr erfahren
Flachdach abdichten
Ein Flachdach muss einigen Belastungen standhalten, eine gute Abdichtung ist daher wichtig. Wir zeigen, welche Belastungen das sind und wie du das Flachdach abdichtest.
Mehr erfahren
Balkongeländer entrosten und streichen
Dieser Ratgeber zeigt dir, wie du dein Balkongeländer aus Metall entrosten und neu streichen kannst. Lies, wie du dazu vorgehst und wie du Rost vermeiden kannst.
Mehr erfahren
Asbest erkennen und entfernen
Asbest-Vorkommen ist nicht immer leicht erkennbar. Wie du es entdeckst, warum es gefährlich ist und welche Maßnahmen du anschließend einleiten solltest, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Dachrinnen richtig löten
Im Ratgeber erfährst du, was beim Löten von Dachrinnen zu beachten und welches Lötverfahren geeignet ist. Lies auch mehr zu den notwendigen Werkzeugen und Lötmitteln.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.