StartBauenAußenbereich

Garagentorantrieb einbauen

Zuletzt aktualisiert: 30.06.20217 MinutenVon: OBI Redaktion
Person öffnet Garagentor mit Fernbedienung.

Ob bei Regen, Sturm oder Schnee: Mit einem elektrischen Garagentorantrieb gelangst du schnell und bequem ins Trockene. Wie du einen Antrieb für das automatische Öffnen und Schließen der Garage einbaust, zeigt dir diese OBI Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wie montiere ich einen Garagentorantrieb?

Beim Einbau eines Garagentorantriebs solltest du zunächst das vorhandene Tor überprüfen. Es gibt vier Torarten, die in Eingenheimen zum Einsatz kommen: Schwingtor, Flügeltor, Sektionaltor oder Rolltor. Um festzustellen, ob dein Tor für einen elektrischen Antrieb geeignet ist, siehst du dir die Art der Öffnung an. Dazu öffnest du das Tor zur Hälfte und lässt es anschließend los. Sofern das Tor seine Position nicht wesentlich ändert, kann der Garagentorantrieb eingebaut werden. Außerdem solltest du auf die Maße und das Gewicht des Tores achten. Wenn das Tor im passenden Zustand ist, dann kann es losgehen.

Hinweis: Die vorhandenen Verriegelungen sollten außer Funktion sein, um Schäden am Gerät zu vermeiden. Eine Verriegelung schützt insbesondere vor Einbrüchen. Wenn ein Garagentor nicht manuell, sondern per Garagentorantrieb geöffnet werden soll, dann übernimmt der Antrieb in der Regel auch die Funktion der sicheren Verriegelung des Garagentors. Sobald sich das Garagentor schließt, wird es automatisch verriegelt und gesichert.

In der folgenden Anleitung erklären wir dir schrittweise, wie du den Antrieb für ein Garagentor selbst einbauen kannst.

So baust du dein Garagentorantrieb ein

6 Schritte

1
Laufschiene zusammenbauen
Mann baut Garagentorantrieb zusammen.
Auf einen Blick
  • Überprüfe dein Tor
  • Baue dein Garagentorantrieb zusammen
  • Verschraube und befestige die Schiene
So geht das

Zuerst muss der Garagentorantrieb zusammengebaut werden. Beginne mit der Laufschiene und schiebe die Elemente gemäß der Anleitung ineinander. Verbindungsstücke sorgen hier für den richtigen Halt. Anschließend führst du den Laufschlitten in die zusammengesteckte Schiene ein.

 

Die Länge der Schiene richtet sich dabei nach der Garagentor-Höhe. Je höher dein Garagentor ist, desto länger muss die Schiene der Torantriebs sein. Dabei können verschiedene Schienenlängen zum Einsatz kommen: K-Schienen stehen für kürzere Abstände, M-Schienen für einen mittleren Abstand und L-Schienen für besonders lange beziehungsweise hohe Tore. 

 

Achte bei allen Arbeitsgängen auf einen guten Lauf, es sollte nichts verkanten.

So geht das

2
Antriebskette in Laufschiene einziehen
Mann zieht Antriebskette in die Laufschiene ein.
Auf einen Blick
  • Antriebskette in Laufschiene einziehen
  • Kettenenden zusammenführen
  • Anschlussstücke verbinden und einrasten
So geht das

Ist deine Antriebskette nicht bereits in der Laufschiene vormontiert, ziehe diese in die Laufschiene ein und leite sie dabei durch den Laufschlitten. Als Nächstes wird die Kette durch den noch losen Kettenspanner gezogen und zusammen mit dem Kettenspanner auf die Laufschiene gesteckt.

 

Führe die Kettenenden anschließend zusammen und verbinde sie über Anschlussstücke. Die Anschlussglieder sollten gleich einrasten – helfe im Zweifel mit einem Schraubendreher nach.

So geht das

3
Motor mit Laufschiene verbinden
Mann verbindet Motor mit Laufmaschiene
Auf einen Blick
  • Spannschraube am Kettenspanner lösen
  • Laufschiene auf den Motor stecken
  • Schraube am Kettenspanner wieder anziehen, um die Kette zu spannen
  • Befestigungswinkel an den Seiten des Motorgehäuses einbauen
So geht das

Lege den Motor neben der zusammengebauten Laufschiene schon einmal bereit. Löse dann die Spannschraube am Kettenspanner, um der Kette Spiel zu geben und lege sie um das Ritzel am Motor.

 

Anschließend wird die Laufschiene auf den Motor gesteckt und die Schraube am Kettenspanner wird wieder angezogen, um die Kette zu spannen. Kette dabei nicht zu stark anziehen – sie sollte immer noch etwas Spiel haben. Achte darauf, dass die Kette korrekt in der Umlenkrolle liegt. Letzte Aufgabe vor dem Einbau des Garagentorantriebs ist nun die Montage der Befestigungswinkel an den Seiten des Motorgehäuses.

So geht das

4
Antrieb am Garagensturz anbringen
Mann bringt Antrieb am Garagensturz an.
Auf einen Blick
  • Mitte des Garagentors an der Garagendecke bestimmen
  • Betreffende Stelle mit Bleistift markieren
  • Antrieb am Garagensturz anbringen
So geht das

Bestimme die Mitte des Garagentors mithilfe des Zollstocks und markiere die betreffende Stelle mit einem Bleistift am Garagensturz. Wenn du die Sturzbefestigung von der Laufschiene gelöst hast, wird diese an der markierten Stelle montiert. Dabei ist es hilfreich, die Sturzbefestigung vorher mittig an die Markierung zu halten und die Bohrlöcher anzuzeichnen.

 

Die Löcher werden am besten mit einem Steinbohrer (10 mm) gebohrt. Trage dabei Schutzkleidung wie Schutzbrille und Handschuhe. Die Sturzbefestigung kann danach verschraubt werden. Den Garagentorantrieb (Laufschiene mit Motor) dann möglichst sicher, zum Beispiel auf dem Garagentorrahmen, ablegen und die Laufschiene mit der Befestigung am Sturz verbinden.

So geht das

5
Garagentormotor ausrichten und fixieren
Mann fixiert und richtet Garagentormotor aus.
Auf einen Blick
  • Motoreinheit des Garagentorantriebs zur Garagendecke heben und gerade ausrichten
  • Mit Bleistift Bohrlöcher an der Garagendecke markieren
  • Bohrlöcher mit Steinbohrer bohren
  • Befestigungswinkel fixieren
  • Mit Wasserwaage die Ausrichtung und Position prüfen
So geht das

Sorge bei diesem Schritt zuerst für einen sicheren Stand auf der Leiter. Dann solltest du die Motoreinheit des Garagentorantriebs zur Decke heben und gerade ausrichten. Achte darauf, dass die Laufschiene mittig zum Garagentor verläuft und markiere mit dem Bleistift Bohrlöcher an der Decke.

 

Anschließend werden diese mit dem Steinbohrer gebohrt, um das Gehäuse mit dem Motor mit Schrauben und den in Schritt 3 angebrachten Befestigungswinkeln zu fixieren. Die Laufschiene muss absolut waagrecht verlaufen: Prüfe mit der Wasserwaage die Ausrichtung und Position und justiere an den Befestigungswinkeln des Gehäuses eventuell nach.

So geht das

6
Tor mit Garagentorantrieb verbinden
Mann verbindet Tor mit Garagentorantrieb.
Auf einen Blick
  • Torbefestigungswinkel mittig am Schwingtor einbauen
  • Schubstange des Laufschlittens verbinden
  • Mit Stromnetz anschließen
So geht das

Zum Schluss wird der Torbefestigungswinkel mittig am Schwingtor montiert und dann mit der Schubstange des Laufschlittens verbunden.

 

Jetzt ist der Garagentorantrieb installiert und muss nur noch ans Stromnetz beziehungsweise eine alternative Stromquelle angeschlossen werden.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Garagentorantriebe
  • Schrauben
  • Dübel
  • Steinbohrer
  • Schraubendreher
  • Leiter
  • Bleistift
  • Wasserwaage
  • Schutzkleidung

Wie lange hält ein Garagentorantrieb?

Wie lange ein Garagentorantrieb hält, ist je Qualität unterschiedlich. Hochwertige Antriebe kosten allerdings häufig etwas mehr. Ab etwa 100 Euro gibt es aber bereits einfache und gute Torantriebe, die eine solide Haltbarkeit aufweisen.

Die Lebensdauer bei einem Torantrieb hängt von der Anzahl der Bewegungszyklen ab. Ein Zyklus entspricht einem vollständigen Öffnungs- sowie Schließvorgang. So können zum Beispiel vier Bewegungszyklen am Tag für eine Betriebsdauer von vielen Jahrzehnten sorgen.

Was außerdem für eine hohe Haltbarkeit bei einem Torantrieb wichtig ist, sind hochwertige Ketten ohne Reibungsverlust, regelmäßiges Nachspannen und Ölen, ein energiesparender Antrieb sowie ein universeller Antrieb für Sektionaltore, Deckenlauftore, Schwingtore, Kipptore und Seitensektionaltore. Eine sichere Funkverbindung und eine hohe Selbsthemmung sowie ein aktiver Einbruchsschutz können ebenfalls die Lebensdauer erhöhen.

Grundsätzlich kannst du zwischen zwei Antrieben unterscheiden, der Antriebskette und dem Zahnriemen. Je nach Stromanschluss, gibt es zudem Modelle, die via Stromnetz, mit Akku- oder Solarantrieb betrieben werden. Bei der Frage, welchen Antrieb du bei welcher Garagentorgröße wählen solltest, berät dich gern einer unserer fachkundigen Mitarbeiter in deinem OBI Markt.

Das könnte dich auch interessieren

Garagentorantriebe im Vergleich
Erfahre hier, wie du den passenden Garagentorantrieb für dein Garagentor findest: Lies mehr über verschiedene Antriebsarten und deren Funktionsweisen.
Mehr erfahren
Garagentor dämmen und Decke isolieren
Wie du eine Garage richtig dämmst, zeigt dir der OBI Ratgeber in der Schritt-Anleitung: Dazu isolierst du das Garagentor, die Wände und Garagendecke mit Dämmplatten.
Mehr erfahren
Garagenboden beschichten und versiegeln
Der Ratgeber zeigt dir, wie du einen Garagenboden richtig beschichten und versiegeln kannst. Lies hier, was du bei der Grundierung und Beschichtung beachten solltest.
Mehr erfahren
Carports: Alles, was du über den Anbau wissen musst
Carports schützen dein Auto vor Schnee, Regen und Hagel. Worauf du beim Bau achten solltest und wie viel der Unterstand kostet, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Überdachung aus Kunststoff – Tipps zu Material und Bau
Welche Überdachung aus Kunststoff bietet sich für Terrasse, Carport oder Balkon an? Erfahre mehr über die verschiedenen Materialien im Ratgeber.
Mehr erfahren
Dachpappe verlegen
Für eine gute Dichtung auf Flach-, Sattel- und Schrägdächern sorgen Dachpappen. Wie du Dachpappe selbst verlegst und wie du sie anschließend pflegst, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Terrassenüberdachung selber bauen
Du möchtest selbst eine Terrassenüberdachung bauen, um deine Terrasse noch besser nutzen zu können? Hier erfährst du, wie es geht und was es dabei zu beachten gibt.
Mehr erfahren
Sonnenschutz für die Terrasse
Mit Markisen, Sonnensegeln und Sonnenschirmen bringst du wirksamen Sonnenschutz auf deine Terrasse. Lies hier alles zu den Vor- und Nachteilen der Varianten.
Mehr erfahren
Sonnensegel befestigen
Statt eines Sonnenschirmes oder einer Markise nutzen viele im Sommer ein Sonnensegel. Erfahre hier Schritt für Schritt, wie du solch ein Sonnensegel befestigen kannst.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen