StartBauenBaustoffe

Ruckzuck-Beton mischen und verwenden

Zuletzt aktualisiert: 25.10.20191 MinutenVon: OBI Redaktion
Ruckzuck-Beton wird direkt angewendet

Beton wird für zahlreiche Bauprojekte benötigt, jedoch braucht er meist mehrere Stunden zum Aushärten. Der Ruckzuck-Beton kann für schnelle Projekte verwendet werden.

Ruckzuck-Beton mischen und verwenden – Videoanleitung

In wenigen Schritten Ruckzuck-Beton anwenden

Da normaler Beton in der Regel acht Stunden zur Aushärtung benötigt, ist dieser nicht für alle Projekte ideal. Für schnelle Fixierungen von Einfassungen, Wäschespinnen, Zaunpfählen und ähnlichem sowie zur Herstellung kleinerer Fundamente eignet sich Ruckzuck-Beton. Dieser beginnt bereits nach fünf Minuten zu erhärten und muss deshalb schnell verarbeitet werden. Voll belastbar ist der Beton nach etwa einer Stunde.

Es gibt zwei Möglichkeiten den Ruckzuck-Beton anzumischen. Entweder wird der Inhalt in einem Mörtelfass angemischt oder direkt in ein Loch eingebracht und mit Wasser begossen.

Ruckzuck-Beton anmischen – So geht das

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Ruckzuck-Beton
  • Wasser
  • Mörtelfass
  • Mörtelmixer
  • Kelle oder Dachlatte

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.