StartBauenFenster und Türen

Elektrischen Gurtwickler einbauen – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 24.01.20226 MinutenVon: OBI Redaktion
Person schraubt alten manuellen Gurtwickler ab.

Ein elektrischer Gurtwickler ist eine Antriebseinheit, mit der du Rollläden per Knopfdruck bequem hoch- oder herunterfährst. Diese Anleitung erklärt dir Schritt für Schritt, wie du einen elektrischen Gurtwickler für Jalousie oder Rollladen selbst einbaust. 

Welchen Nutzen hat ein elektrischer Gurtwickler?

Eine praktische Alternative für das Schließen und Öffnen von Rollläden und Jalousien ist ein elektrischer Gurtwickler. Im Gegensatz zur mechanischen Variante, die manuell und mit gewisser Zugkraft bedient wird, kannst du die Bedienung mit einem elektrischen Gurtwickler automatisieren.

Wird der elektrische Gurtwickler mithilfe einer Zeitschaltuhr programmiert, optimierst du den Wohnkomfort zusätzlich. Außerdem werden in deiner Abwesenheit durch das automatische Herauf- oder Herunterfahren der Rollläden eventuell Einbrecher abgeschreckt. Durch die Bewegung wirkt dein Haus immer bewohnt, was die Sicherheit steigern kann.

Was ist ein elektrischer Gurtwickler?

Damit Rollläden geöffnet oder geschlossen werden können, benötigen sie einen Rollladenantrieb. Dazu bieten sich verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel der Antrieb durch manuelle Zugkraft. Besonders bequem wird die Bedienung mit einem elektrischen Rollladenantrieb. Neben elektrischen Gurtwicklern gibt es auch Rohrmotoren, die direkt in den Rollladenkasten eingebaut werden.

Elektrische Gurtwickler öffnen Rollläden mithilfe eines kleinen Motors und einer Steuerungsautomatik. Der Vorteil: Elektrische Gurtwickler lassen sich leicht nachrüsten. Zum Nachrüsten brauchst du den manuellen Gurtwickler einfach gegen die Elektrovariante auszutauschen. 

Das Nachrüsten von Rollläden mit manuellem Gurtwickler lässt sich bei nahezu jedem Modell vornehmen. Das gilt sowohl für Wickler, die Aufputz als auch Unterputz montiert sind.

Tipp: Beim Nachrüsten von Unterputz verbauten Gurtwicklern sollte das elektrische Modell die gleichen Maße haben wie das manuelle. Bei Aufputz montierten Wicklern spielen die Maße keine größere Rolle, da du für das neue Modell eine neue Aussparung schaffen kannst.

Rohrmotoren treiben die Rollladenwelle im Rollladenkasten an. Das Nachrüsten eines Rohrmotors gestaltet sich oft aufwendiger und erfordert umfangreichere Einbaumaßnahmen. Daher werden Rohrmotoren häufiger in Eigenheimen verbaut.

Einen elektrischen Rollladenantrieb kannst du selbst einbauen oder nachrüsten. Wir erklären dir in dieser Anleitung, wie du einen elektrischen Gurtwickler in sieben Schritten selbst einbaust.

So baust du einen elektrischen Gurtwickler ein

7 Schritte

1
Alten Gurtwickler des Rollladens ausbauen
Handwerker entfernt einen Gurtwickler und zieht den Rollladengurt heraus
Auf einen Blick
  • Rollladen herunter lassen
  • Verblendung abschrauben
  • Gurtwickler herausnehmen
  • Rollladengurt abwickeln
  • Gurt herauslösen
So geht das

Lass den Rollladen komplett herunter, sodass alle Lamellen dicht sind. Schraube die Verblendung des alten Gurtwicklers ab und nimm den Gurtwickler aus der Wandöffnung heraus.

 

Wickle den Rollladengurt langsam in kleinen Etappen vom Gurtwickler ab. Halte Gurt und Wickler dabei gut fest, sodass sich die Feder des Wicklers allmählich entspannt. Dann löse den Rollladengurt von seiner Aufhängung.

So geht das

2
Rollladengurt zuschneiden
Handwerker schneidet Rollladengurt mit einer Schere zu.
Auf einen Blick
  • Rollladengurt zurechtschneiden
  • Öffnung zur Befestigung hineinschneiden
So geht das

Ziehe das Gurtband straff an der Wand nach unten und schneide es 20 cm unterhalb der Wandöffnung, in der sich der alte Gurtabwickler von deinem Rollladen befand, ab. Falte das Gurtband 2 cm über seinem gekürzten Ende und schneide es in der Mitte mit einer Schere oder einem Cuttermesser etwa einen halben Zentimeter ein, sodass du eine Öffnung zur Befestigung des Rollladengurts in deinem neuen elektrischen Gurtwickler erhältst.

So geht das

3
Elektrischen Gurtwickler des Rollladens zusammenbauen
Heimwerker baut elektrischen Gurtwickler zusammen.
Auf einen Blick
  • Gurtwickler zusammenbauen
  • Anleitung beachten
So geht das

Setze die in der Verpackung enthaltenen Einzelteile deines elektrischen Gurtwicklers für den automatischen Rollladenantrieb zusammen. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich voneinander, enthalten aber Anleitungen, die sich mit wenigen Handgriffen realisieren lassen.

So geht das

4
Netzkabel für den elektrischen Rollladenantrieb anbringen
Handwerker bringt Netzkabel für elektrischen Rollladenantrieb an.
Auf einen Blick
  • Netzkabel befestigen
  • Vorsicht bei Arbeiten am Stromnetz
So geht das

Stecke an der hierfür vorgesehenen Stelle das Netzkabel in den elektrischen Gurtwickler ein und befestige das Kabel im Kabelkanal des Wicklers. Schraube die Abdeckung auf die Anschlussstelle auf.

 

Schließe nur solche Gurtwickler selbst an, deren Stromversorgung über Stecker und Steckdose erfolgt. Stecke den Stecker erst in die Steckdose, wenn der Gurtwickler komplett in der Wand eingebaut ist.

 

Hinweis: Arbeiten am Stromnetz, wie sie für einen Rollladenantrieb mit Rohrmotor nötig sind, sollten nur vom Elektrofachbetrieb durchgeführt werden. Schalte bei Arbeiten am Stromnetz die Spannung immer allpolig ab oder trenne alle Pole vom Stromnetz und unterbreche den Stromkreislauf.

So geht das

5
Rollladengurt in Gurtwickler einziehen
Handwerker zieht Rollladengurt in Gurtwickler ein.
Auf einen Blick
  • Rollladengurt in den Wickler einführen
  • Abdeckung über dem Wickelrad befestigen
So geht das

Führe nun den Gurt von oben in die hierfür vorgesehene Öffnung im elektrischen Gurtwickler ein. Achte darauf, dass das Gurtband für den Rollladen nicht verdreht ist. Hänge den Rollladengurt über die seitliche Öffnung des Gehäuses an der Befestigungsvorrichtung am Wickelrad ein. Befestige die Abdeckung über dem Wickelrad.

So geht das

6
Elektrischen Gurtwickler für den Rollladen an der Wand montieren
Handwerker montiert elektrischen Gurtwickler an Wand.
Auf einen Blick
  • Gurtwickler einsetzen und festschrauben
  • Anschluss an die Steckdose
So geht das

Setze den elektrischen Gurtwickler in die Öffnung in der Wand ein und befestige ihn an der Verblendung mit Schrauben und Dübeln an der Wand. Beachte dabei, dass sich das Kabel fest in der Kabelführung befindet. Danach kannst du den Wickler an der Steckdose anschließen.

So geht das

7
Elektrischen Gurtwickler programmieren
Handwerker programmiert elektrischen Gurtwickler.
Auf einen Blick
  • Elektrischen Gurtwickler programmieren
  • Zeitschaltuhr einstellen
So geht das

Stelle nach dem Einbauen den elektrischen Gurtwickler so ein, dass die Senk- und Hebefunktion jeweils endet, wenn der Rollladen komplett geöffnet oder geschlossen ist. Zum Programmieren der Senkfunktion drücke mit einem schmalen Stift – beispielsweise mit einem Nagel – die Setztaste. Halte diese gedrückt und lass gleichzeitig mit einem kurzen Tastendruck auf den Schalter deine Jalousien herunter. Sobald der Rollladen ganz geschlossen ist, nehme den Stift von der Setztaste.


Zum Einstellen der Hebefunktion öffnest du deinen Rollladen bei gedrückter Setztaste und beendest den Tastendruck, sobald die Jalousie vollständig geöffnet ist. Die Anschläge für die Senkfunktion kannst du variieren und auf Wunsch eine Programmierung für ein halb geöffnetes Rollo einrichten.

 

Die Zeitschaltuhr stellst du ein, indem du zur gewünschten Uhrzeit die Hebe- und Senkfunktion und die Taste mit der abgebildeten Uhr gleichzeitig drückst, bis das Lichtsignal erscheint. Dein Rollladen öffnet und schließt sich dann jeden Tag zur einprogrammierten Zeit.

 

Ein elektrischer Gurtwickler ist nicht nur praktisch, er kann in Verbindung mit einer Zeitschaltuhr auch für mehr Sicherheit sorgen. Heimwerker können die Montage problemlos selbst vornehmen, sollten aber sorgfältig arbeiten und unsere Sicherheitshinweise beachten. 

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Gurtwickler
  • Schrauben
  • Dübel
  • Nägel
  • Schraubendreher
  • Schlagbohrmaschine
  • Maßband
  • Schere oder Cutter
  • Bleistift
  • Bohrer

Wie spannt man die Feder beim Rollladengurt?

Beim Betätigen des Rollladens zieht sich das Gurtband automatisch in den Gurtbringer ein. Gelingt das nicht, liegt häufig ein Defekt an der Spannfeder vor. Entweder ist die Spannfeder ausgeleiert oder sie ist gebrochen. Da die Spannfeder regelmäßig einer hohen Belastung ausgesetzt ist, gehört ein Brechen der Feder zum normalen Verschleiß.

Mit handwerklichem Geschick und geeignetem Werkzeug lässt sich die alte Feder unter Umständen noch reparieren. Öffne dazu den Gurtwickler und entnehme die gebrochene Feder. Das kurze Stück ist nicht mehr verwendbar. Schneide den längeren Teil der Feder grade ab und bohre ein geeignetes Loch für die Aufhängung. Setze nun die Feder wieder ein.

Anschließend spannst du die Feder des Rollladengurts. Drehe dazu den Wickler entgegengesetzt zur Wickelrichtung des Gurts, etwa zwei bis drei Umdrehungen. Ein kleiner herausziehbarer Bolzen an der Rolle verhindert, dass sie sich wieder entspannt. Anschließend führe den Rollladengurt ein, befestige ihn und rolle das Gurtband langsam auf. Achte darauf, dass der Gurt sich dabei nicht verdreht.

Die Reparatur der Spannfeder erfordert einen relativ hohen Aufwand und das richtige Werkzeug. Hilfreich sind dabei eine Werkbank und eine kleine Fräse. Das Material der Feder ist allerdings aufgrund der regelmäßigen Nutzung bereits vorbelastet, sodass ein erneuter Bruch zu erwarten ist. Der Austausch des Gurtwicklers stellt somit häufig die bessere Alternative dar.

Das könnte dich auch interessieren

Rollladen reinigen und warten
Wie du einen Rollladen reinigst, pflegst und wartest, erfährst du hier. Wir zeigen, was du bei der Reinigung von Führungsschienen und Rollladengurt beachten solltest.
Mehr erfahren
Rollladenkasten öffnen
Es gibt viele Gründe, warum es notwendig ist, einen Rollladenkasten zu öffnen. Dieser Ratgeber stellt dir Varianten vor, wie du einen Rollladenkasten öffnen kannst.
Mehr erfahren
Rollladenkasten dämmen
Dämme deinen Rollladenkasten mit unserer Anleitung in wenigen Schritten selbst. Dämmplatten oder Dämmmatten verkleben und Risse sowie Fugen im Handumdrehen abdichten.
Mehr erfahren
Fensterarten im Überblick
Du weißt noch nicht, welche Fenster für dein Haus infrage kommen? Dieser Ratgeber gibt einen Überblick über die verschiedenen Fensterarten und ihre Einsatzgebiete.
Mehr erfahren
Fensterfolie anbringen – Anleitung in 5 Schritten
Selbstklebende Folie am Fenster dient dem Sichtschutz. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du Fensterfolie sauber anbringst und dabei Luftblasen vermeidest.
Mehr erfahren
Rollos und Jalousien anbringen
Lichtdurchlässig, verdunkelnd, mit Thermostopp-Funktion oder ohne – Rollos und Jalousien lassen sich auf verschiedene Weisen montieren. Beachte dazu unsere Hinweise.
Mehr erfahren
Gardinen anbringen
Wenn du Gardinen anbringen willst, stehst du vor verschiedenen Möglichkeiten: Lese hier, wann sich Stange, Seilsystem oder Vorhangschiene am besten eignen.
Mehr erfahren
Fensterbank montieren – Schritt für Schritt
Den Einbau einer Fensterbank kannst du mithilfe dieser Anleitung selbst vornehmen – erfahren hier, wie du beim Einbau Schritt für Schritt richtig vorgehst.
Mehr erfahren
Sicherheitslösungen für Zuhause
Dein Zuhause sicherst du vor Einbrüchen mit verschiedenen Mitteln – lies hier alles zu mechanischen und elektronischen Sicherheitslösungen sowie Smart-Home-Lösungen.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.