StartBauenWand

Innenputz streichen – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 08.06.20213 MinutenVon: OBI Redaktion
Hand mit Farbroller auf Wand

Willst du deinen Innenputz streichen, gibt es ein paar Dinge, auf die du achten solltest. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, worauf es ankommt, damit die Farbe gut hält und sie den Putz atmen lässt.

Welche Farbe eignet sich zum Streichen von Putz?

Abkleben, Farbreste entfernen, Risse verspachteln, Grundierung und Farbauftrag – diese Anleitung erläutert, welche Vorbereitungen du vor dem Streichen des Putzes triffst, wie du anschließend Wandfarbe aufträgst und welche Materialien du dafür benötigst.

Direkt auf Putz zu streichen hat verschiedene Vorteile. Zunächst einmal sparst du dir die Tapeten und sämtliche Arbeitsschritte, die mit dem Tapezieren verbunden sind. Gerade in unzureichend isolierten Altbauten kann sich zudem Feuchtigkeit unter der Tapete sammeln und zu Schimmelbildung führen. Bringst du Grundierung und Wandfarbe direkt auf den Putz, hast du die Feuchtigkeit deiner Wände besser im Blick.

Ungestrichener Mineral- oder Gipsputz ist offenporig und diffusionsoffen. Dadurch reguliert er die Feuchtigkeit und wirkt sich positiv auf das Raumklima aus. Um diesen Effekt zu erhalten, ist es wichtig, die richtige Farbe zu verwenden. Gerade bei neu verputzten Räumen ist ein diffusionsoffenes Farbsystem eine gute Wahl, um den Innenputz darunter vollständig durchtrocknen zu lassen. Darunter fallen Silikatfarben und Dispersionssilikatfarben. Dispersionsfarbe ist hingegen deutlich weniger atmungsaktiv, und verschließt den mineralischen Putz. In Nassräumen, wo viel Wasser fließt, sind spezielle Feuchtraumfarben von Vorteil. Diese Wandfarben beinhalten als speziellen Zusatz ein Fungizid, das vor Schimmelbildung schützt.

Innenputz streichen

5 Schritte

1
Vor dem Streichen Abkleben nicht vergessen
Frau klebt Fußleisten und Steckdosen ab
Auf einen Blick
  • Möbel und Gegenstände wegräumen
  • Umgebung abkleben
So geht das

Entferne Möbel und Gegenstände, wenn möglich, aus dem Raum. Böden, Fensterbänke, Heizkörper und alles, was nicht entfernt werden kann, klebst du mit Malerfolie und Klebeband ab. Denke dabei auch an die Fußleisten, Lichtschalter und Steckdosen.

So geht das

2
Farbreste von der Wand entfernen
Hände mit Spachtel auf Wand
Auf einen Blick
  • Farbreste entfernen
  • Untergrund auf Tragfähigkeit prüfen
So geht das

Mit einem Malerspachtel und Schleifpapier lassen sich alte Reste von Tapeten und Farben entfernen. Wenn diese bereits von der Wand abblättern, trägt sie meist auch keine neue Farbe. Mit einem Klebeband kannst du prüfen, ob sich der alte Untergrund noch für einen neuen Anstrich eignet. Klebe dazu ein Stück des Klebebandes darauf und reiße es ruckartig ab. Bleiben Farb- oder Wandstücke daran hängen, muss der Untergrund entfernt werden.

So geht das

3
Risse und Löcher verspachteln
Frau trägt Spachtel auf Wand auf
Auf einen Blick
  • Spachtelmasse auftragen
  • Spachtelmasse glatt abziehen
So geht das

Nun schaffst du einen glatten Untergrund für den Farbauftrag. Kleine Löcher lassen sich mit Fertigspachtel reparieren. Die Masse muss nicht angerührt werden und trocknet schnell, sodass du zügig mit der Arbeit fortfahren kannst. Bringe mit einem Malerspachtel so viel Spachtelmasse wie möglich in das Loch oder die Vertiefung ein und ziehe die Oberfläche am Ende mit dem Malerspachtel glatt ab. Achte darauf, dass sich die verwendete Spachtelmasse sowohl mit dem Putz, als auch mit der später aufgetragenen Farbe verträgt.

So geht das

4
Grundierung auftragen
Hand streicht Wand mit Pinsel
Auf einen Blick
  • Grundierung auftragen
  • Grundierung trocknen lassen
So geht das

Nun kommt es darauf an, auf welche Art von Putz du die Farbe auftragen möchtest. Nicht saugende, glatte Innenputze müssen vor dem Streichen mit einem Haftvermittler vorgestrichen werden, damit die Farbe darauf hält. Saugende oder sandende Untergründe brauchen eine Grundierung mit Tiefengrund, bevor du ihnen einen neuen Anstrich gibst. Beachte sowohl bei Haftgrund als auch bei Tiefengrund die Hinweise des Herstellers zu Auftrag und Trocknungszeit.

So geht das

5
Putz in zwei Durchgängen kreuzförmig streichen
Frau streicht Wand mit Farbrolle
Auf einen Blick
  • Innenputz das erste Mal streichen
  • Wand durchtrocknen lassen
  • Innenputz das zweite Mal streichen
So geht das

Trage Farbe auf Putz immer kreuzförmig auf. Zuerst streichst du die Wand von oben nach unten, direkt im Anschluss von links nach rechts oder umgekehrt. Streiche jede Wand in einem Durchgang nass in nass, um Übergänge zu vermeiden. Vor dem 2. Durchgang muss die Wand allerdings vollständig durchtrocknen.

Mit dem richtigen Farbsystem ist das Streichen von Innenputz gut zu bewältigen. Stimme dazu das Farbsystem und den vorhandenen Untergrund aufeinander ab. Für mineralische Putze eignen sich Silikat- und Dispersionssilikatfarben, für Gipsputz Dispersionsfarbe oder Dispersionssilikatfarbe und für Nassräume Feuchtraumfarben.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Malerfolie
  • Klebeband
  • Fertigspachtelmasse
  • Innenfarben
  • Schleifpapier
  • Haftvermittler oder Tiefengrund
  • Eimer und Abstreifgitter
  • Farbroller
  • Pinsel
  • Malerspachtel
  • ggf. Fertigspachtel

Das könnte dich auch interessieren

Wand verputzen – Schritt für Schritt
Bevor du neue oder renovierte Innenwände streichst oder tapezierst, verputzt du sie. Wie du dabei vorgehst und worauf du achten solltest, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Löcher verputzen – Schritt für Schritt
Löcher in Wänden gleichst du mit etwas Spachtelmasse und evtl. Tiefengrund aus. Hier erfährst du, wie du Löcher verspachtelst und die Masse ebenmäßig abschleifst.
Mehr erfahren
Sockelleisten anbringen – Schritt für Schritt
Sockelleisten oder Fußleisten bilden den Abschluss bei der Bodenverlegung. Wie du diese Schritt für Schritt mit wenigen Hilfsmitteln selber anbringst, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Alte Tapeten entfernen
Bei einer Renovierung musst du zunächst die alten Tapeten entfernen, bevor du neu tapezieren kannst. Lese hier, wie das Entfernen alter Tapeten optimal gelingt.
Mehr erfahren
Raufaser tapezieren – Schritt für Schritt
Raufaser tapezieren Schritt für Schritt: In der Anleitung erfährst du, wie du sauber tapezierst und auch schwierige Stellen im Raum optimal bewältigst.
Mehr erfahren
Putz entfernen – Schritt für Schritt
Putz entfernst du entweder mit Hammer und Meißel oder mit der Maschine. Lese hier im Ratgeber, wie du mit beidem umgehst und den alten Putz optimal entfernst.
Mehr erfahren
Risse im Mauerwerk ausbessern – Schritt für Schritt
Wende Fugenfüllprofile und Acrylmasse richtig an und korrigiere Mauerrisse mit Hilfe unserer Anleitung. So wird die Mauer in wenigen Schritten wieder dicht.
Mehr erfahren
Mit Effektfarbe streichen
Was sind Effektfarben und wie streicht man mit ihnen? Lerne verschiedene Kreativfarben für die Wohnraumgestaltung kennen und erfahre, wie du sie anwendest.
Mehr erfahren
Paneele verlegen – Schritt für Schritt
Wie du Paneele verlegen kannst, zeigt dir der folgende OBI Ratgeber: Schritt-für-Schritt-Anleitung inklusive Unterkonstruktion, Konterlattung und Dämmung.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen