StartDekoration

Adventsgesteck selber machen

Zuletzt aktualisiert: 22.11.20216 MinutenVon: OBI Redaktion
Rundes Adventsgesteck mit Teelichtern und frischen Blumen

Ein Adventsgesteck ist eine Alternative zum Adventskranz für eine schöne Dekoration in der Weihnachtszeit. Wir zeigen dir, wie du auf verschiedene Arten ein Adventsgesteck bastelst, welche Materialien und Farben sich dafür eignen und mit welchen Ideen du dein Gesteck dekorierst.

Weihnachtliche Deko für die Adventszeit

Ein Adventsgesteck ist neben dem Weihnachtsbaum oder dem Adventskranz eine beliebte Dekoration für die Adventszeit und lässt die Vorfreude auf das anstehende Fest steigen. Viele Gestecke gibt es bereits fertig zu kaufen, allerdings machst du die weihnachtliche Deko aus Zweigen, Kerzen und Tannenzapfen in wenigen Schritten auch selber.

Bei einem Adventsgesteck gibt es keine vorbestimmte Richtung, in die es gehen soll, sodass du bei der Gestaltung und Dekoration sehr frei bist und deine eigenen Ideen einfließen lässt. Ob du Orangenscheiben, Zimtstangen, Weihnachtskugeln oder eine kurze Lichterkette verwendest, liegt ganz bei dir und macht dein Gesteck individuell.

Wir zeigen dir in dieser Anleitung, wie du dein Gesteck selber machst und welche Ideen es für das Weihnachtsgesteck gibt.

 

Die Basis für dein Adventsgesteck

Längliches Holztablett mit Zweigen und Weihnachtssternen dekoriert

Ein klassisches Adventsgesteck wird aus Tannenzweigen und einer Steckmasse hergestellt und hat deshalb seinen Namen. Den Steckschaum gibt es in verschiedenen Formen und Größen und er bestimmt die Grundform deines Gesteckes. Wie du beim Stecken mit Steckschaum vorgehst, erfährst du in unserer Anleitung.

Die weniger klassischen Adventsgestecke bedienen sich auch anderer Grundelemente für die weihnachtliche Dekoration. Dabei gehst du von der klassischen Steckmasse weg und verwendest beispielsweise einen Teller als Basis. Dieser kann rund, länglich oder geschwungen sein.

Alternativ dient ein Tablett, das rund oder länglich ist, als Basis für die weitere Dekoration. Ein Tablett aus Beton oder ein Metallkorb unterstreichen das moderne und industrielle Aussehen deines Adventsgesteckes.

Möchtest du lieber Naturmaterialien verwenden, dann ist Holz eine gute Grundlage für dein Gesteck. Verwende einen Kranz aus Holz, eine Baumscheibe oder kleine Holzpflöcke, auf die du die Stumpenkerzen setzt. Hier bietet sich die Dekoration mit Moos, Filzanhängern, Tannenzapfen oder Orangenscheiben an, um dem natürlichen Stil treu zu bleiben.

Tipp: Schau dich einmal zu Hause um, welche geeigneten Dinge du für die Basis deines Adventsgesteckes vorrätig hast. Das kann zum Beispiel auch eine ausgediente Schüssel sein, die du mit Goldfarbe besprühst.

Materialauswahl

Bei der Gestaltung eines Adventsgesteckes bist du freier als bei einem Adventskranz. Gerade wenn du beide Dekoelemente in deiner Wohnung hast, benötigst du beim Gesteck nicht zwingend Kerzen wie beim Kranz, sondern kannst mit anderen Elementen arbeiten. Für das klassische Adventsgesteck verwendest du neben dem Steckschaum Tannenzweige, Bindedraht, Kerzen und Dekoration. Als Werkzeug brauchst du nur eine Gartenschere und Heißkleber.

Für eine modernere Variante des Gestecks verwendest du neben der Basis Tannenzweige, Moos oder Eukalyptus als Grundausstattung. Dieses schmückst du mit passenden Kerzen oder einer Lichterkette sowie Dekoration deiner Wahl.

Rundes Adventsgesteck aus Holz mit Eukalyptus mit Zimtstangen und roten Beeren

Frische Pflanzen oder künstliche Blumen?

Unabhängig von der Basis, die du für dein Adventsgesteck oder deinen Kranz verwendest, wirkt etwas Grün sehr passend. Dieses kann entweder frisch oder getrocknet beziehungsweise künstlich sein. Frische Blumen oder Tannen verströmen einen angenehmen Geruch, welken jedoch im Laufe des Advents oder werden trocken.

Künstliche Blumen, Tannen oder Eukalyptusblätter haben den Vorteil, dass sie nicht vertrocknen und keine weitere Pflege benötigen. Eine Kombination aus frischen Tannenzweigen und Trockenblumen oder künstlichen Elementen bietet dir Vorteile aus beiden Varianten.

Adventsgesteck mit frischen Blumen und Teelichtern

Farbschema

Damit das Adventsgesteck nicht zu überladen und unruhig wirkt, überlegst du dir vor dem Basteln ein Farbschema. Falls du Kerzen in dein Gesteck integrierst, bestimmen diese maßgeblich das Erscheinungsbild. Kombiniere idealerweise eine Grundfarbe mit einer Nebenfarbe.

Verwendest du Tannenzweige oder anderes Grün in deinem Adventsgesteck, dann bietet es sich an, die Kerze in einer gedeckten Farbe wie Beige, Dunkelgrün oder Weiß auszuwählen. Diese Farben sollten sich auch in der Dekoration wiederfinden. Oder du wählst die Kerze in einer hervorstechenden Farbe aus und dekorierst mit Zweigen, Tannenzapfen oder Zimtstangen, die keine weitere Farbe miteinbringen.

Tipp: Gold, Schwarz und Silber sind edle Farben und lassen dein Adventsgesteck modern wirken. Mit Sprühfarben in Gold oder Silber stimmst du deine Dekoelemente auf dieses Farbschema ab.

Beachte, dass du das gewählte Farbschema auf die Basis deines Gesteckes abstimmst. Eine goldene Schale beispielsweise gibt dir bereits eine Richtung vor. Ein Tablett in Betonoptik kombinierst du mit glänzenden Weihnachtskugeln oder einer kräftigen Farbe, um es nicht trist wirken zu lassen. Eine Holzscheibe lässt sich mit nahezu allen Farben ergänzen.

rundes Adventsgesteck mit roten Elementen
Adventsgesteck in Schüssel mit goldenen Weihnachtskugeln und einer Kerze

Adventsgesteck selber machen: Anleitung

Adventsgesteck in Korb mit Tannenzweigen, Lichterkette und kleinen blauen Weihnachtskugeln

Diese Anleitung zeigt dir, wie du ein Adventsgesteck mit Steckmasse selber machst. Wähle den passenden Steckschaum für dein Projekt aus und lege alle benötigten Materialien wie Zweige, Kerzen, Dekoration und Heißkleber bereit.

  1. Schneide zunächst die Tannenzweige mit einer Gartenschere in verschiedene Längen zu. Überlege dir, wie groß die einzelnen Zweige herausstehen sollen und wie groß letztendlich das Gesteck sein soll. Schneide die Tannenzweige schräg zu, um eine Spitze zu erhalten. Diese lässt sich besser in die Steckmasse stecken.
     
  2. Schneide den Steckschaum gegebenenfalls noch zu, falls dieser zu lang oder breit ist. Tränke ihn für einige Zeit in Wasser – das hält die Zweige längere Zeit frisch.

Person schneidet Tannenzweige mit Gartenschere auf Tisch zu.
  1. Beginne an den Außenseiten der Steckmasse, die Zweige hineinzustecken. Verwendest du verschiedene Arten von Zweigen, dann richte diese gleichmäßig aus. Die längeren Stücke verwendest du für den unteren Teil der Steckmasse, die kürzeren Teile steckst du in den oberen Teil.
     
  2. Richte die Kerzen auf der Steckmasse aus. Wenn du deren Position festgelegt hast, bringe einen Gesteckhalter mit Heißkleber an die Unterseite des Windlichtes oder Glases an. Um Kerzen zu befestigen, erhitzt du eine Seite eines stabilen Drahtes in einer Teelicht-Flamme und steckst ihn in die Unterseite der Kerze. Setze die Kerze oder das Windlicht in den Steckschaum ein.
     
  3. Zuletzt richtest du deine Dekoelemente wie Weihnachtskugeln, Naturmaterialien und Tannenzapfen an und befestigst sie mit Heißkleber.

Dekoration für das Gesteck

Rundes Adventsgesteck mit Orangenscheiben, Weihnachtskugeln und Glitzer als Dekoration

Je nach Grundgerüst deines Adventsgesteckes fällt die Dekoration anders aus. Bei einem modernen und minimalistischen Gesteck kommst du unter Umständen mit ein paar Tannenzapfen und Zimtstangen aus. Hast du Moos oder Tannenzweige als Untergrund, dann sind Weihnachtskugeln oder eine Lichterkette eine gute Idee.

Möchtest du dein Adventsgesteck im Naturstil halten, schmückst du es mit Tannen- oder Kiefernzapfen, Zimtstangen und Dekoelementen aus Holz.

Tipp: Bemale die Kiefernzapfen mit Goldfarbe, um die Naturmaterialien optisch aufzuwerten und dein weihnachtliches Gesteck mit etwas Glanz zu versehen.

Mit Dekofiguren, Kunstzweigen, Weihnachtskugeln oder anderen glitzernden Elementen schmückst du dein Gesteck weihnachtlich. Achte darauf, deinem Farbkonzept treu zu bleiben und die einzelnen Dinge gleichmäßig anzuordnen.

Dekoration im OBI Online-Shop

Adventsgesteck ohne Steckmasse selber machen

Hast du keinen Steckschaum für dein Adventsgesteck zur Verfügung, möchtest dein Gesteck aber dennoch aus Tannenzweigen bestehen lassen, gibt es alternative Ideen und Möglichkeiten für dich.

Für ein längliches Gesteck ohne Steckmasse schneidest du die Wedel der Tannenzweige ab. Die langen Äste, die übrig bleiben, legst du nebeneinander und verbindest sie mit einem Draht. Das bildet das Grundgerüst für dein Gesteck. Befestige nun die Tannenzweige in mehreren Lagen von der Mitte ausgehend an den Ästen.

Binde die Wedel in der Mitte kreisförmig fest und platziere die Kerzen oder Dekorationen so, dass der Draht nicht sichtbar ist. Nun dekorierst du dein Adventsgesteck nach Geschmack und platzierst es auf einem länglichen Tablett oder einem weihnachtlichen Stoff.

Ebenfalls aus den dicken Ästen der Tannenzweige gestaltest du ein Gesteck in Sternform. Lege dazu drei Äste zu einem A und verbinde diese mit zwei weiteren Ästen zu einem Stern. Achte darauf, dass die Zweige gleich lang sind, damit du eine gleichmäßige Form erhältst. Verbinde das Grundgerüst mit einem Draht und befestige anschließend Tannenzweige, um das Innere zu füllen. Überstehende Zweige schneidest du mit einer Gartenschere ab.

Tipp: Zum Dekorieren deines Weihnachtsgesteckes in Sternform passen Weihnachtskugeln, Dekoperlen, Glitzerfarne oder kleine Sterne. Platzierst du das Gesteck auf dem Tisch, findet eine Kerze in der Mitte gut Platz.

Das könnte dich auch interessieren

Weihnachtsdeko basteln: Türkranz aus Tannenzapfen
Selbstgemachte Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien bringt besonderen Charme in dein Heim – mit dieser Videoanleitung bastelst du einen Türkranz aus Tannenzapfen selbst.
Mehr erfahren
Weihnachtsdeko aus Holz: Adventskranz selber machen
Wie du einen Adventskranz selber machen kannst, zeigt dir diese Videoanleitung. Neben Tannenzweigen und vier Kerzen benötigst du eine Holzscheibe.
Mehr erfahren
Weihnachtsdeko basteln: Tannenzapfen als Baumschmuck
So kannst du Tannenzapfen als Weihnachtsdeko verwenden: Die Videoanleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du den natürlichen DIY-Baumschmuck bastelst.
Mehr erfahren
Alles rund um deinen Weihnachtsbaum
Vom Kauf über Transport und Pflege bis hin zum richtigen Baumschmuck – mit unseren Tipps für deinen Weihnachtsbaum machst du dieses Weihnachtsfest zu einem besonderen.
Mehr erfahren
Weihnachtsbaum-Deko: Ideen für dein Zuhause
Entdecke Weihnachtsbaum-Deko, die zu deinem Stil passt. Lass dich von unseren Weihnachtsbaum-Ideen für festliche Stimmung zu Hause inspirieren.
Mehr erfahren
Adventskranz modern gestalten: Ideen und Inspiration
Du möchtest dieses Jahr einen modernen Adventskranz? Wir zeigen dir, wie du einen Adventskranz mit verschiedenen Materialien, Farben und Dekoelementen modern gestaltest.
Mehr erfahren
3 Alternativen zum klassischen Weihnachtsbaum
Kreative Ideen für deine Alternative zum klassischen Weihnachtsbaum. Hier erfährst du, wie du sie nachbaust!
Mehr erfahren
Basteln mit Beton
Bastelbeton bietet vielfältige Möglichkeiten, das eigene Zuhause zu dekorieren. Hier findest du Tipps für den Umgang mit Bastelbeton und Ideen für eigene Kreationen.
Mehr erfahren
Winterdekoration
Sorge mit geeigneter Winterdekoration für mehr Gemütlichkeit auf deiner Terrasse. Hier findest du Dekorations- und Pflanzentipps für die kalte Jahreszeit.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.