StartDekoration

Adventskranz binden – Anleitung und Inspiration

Zuletzt aktualisiert: 22.11.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Material, um Adventskranz zu binden

In den Wochen vor Weihnachten lässt ein Adventskranz die Vorfreude auf das Fest wachsen. Wir zeigen dir, wie du deinen Adventskranz binden kannst. In diesem Beitrag findest du neben der Anleitung auch Ideen für das passende Grün und Tipps für die Deko.

Welches Grün eignet sich zum Adventskranz binden?

Für den klassischen Adventskranz umwickelst du einen Strohkranz mit Tannenzweigen. Als Grün bieten sich die vergleichsweise weichen Zweige der Nordmanntanne (Abies nordmanniana) an. Die Nadeln der Edeltanne (Abies nobilis) zeichnen sich durch einen silbrig-grünen Schimmer aus. 

Für einen gemischten Kranz verwendest du unterschiedliches Grün. Nordmann- und Edeltanne lassen sich gut mit Lebensbaum (Thuja), Eukalyptus (Eucalyptus), Efeu (Hedera helix), Zypresse (Cupressus) und Olive (Olea europaea) kombinieren. 

Besonders modern und elegant wirkt ein selbst gebundener Adventskranz nur mit Seidenkiefer (Pinus strobus). Die langen, weichen Nadeln schmiegen sich als Blickfang effektvoll um den Strohkranz. Hier reicht oft minimalistische Deko in Metallic-Tönen.

Wie viel Grün du zum Binden benötigst, hängt zum einen von der Größe des Kranz-Rohlings ab und zum anderen von der Art der Zweige. Von den vergleichsweise dünnen Zweigen der Seidenkiefer benötigst du beispielsweise etwas mehr als von der Nordmanntanne, um damit einen Strohkranz in der gleichen Größe zu umwickeln.

Hinweis: Verzichte besser auf giftiges Grün wie Efeu oder Lebensbaum, wenn Kinder oder Haustiere im selben Haushalt leben.

Weitere Materialien für den Adventskranz

Zusätzlich zu den Zweigen und dem Strohkranz benötigst du Bindedraht in der Stärke 0,7 mm. Am besten verwendest du dunkelgrünen oder schwarzen Draht, damit die Bindestellen später nicht auffallen.

Die Tannenzweige und der dünne Blumendraht lassen sich mit der Gartenschere schneiden. Den festeren Steckdraht in der Stärke 1,4 mm, den du später zum Andrahten der Kerzen benötigst, schneidest du mit der Drahtschere.

Hinweis: Zypresse, Lebensbaum und andere Koniferen können Hautreizungen verursachen. Verwende zum Binden daher am besten Arbeitshandschuhe.

Die richtige Bindetechnik

Jemand schneidet Zweige mit der Gartenschere, um einen Adventskranz zu binden.

Auf Länge geschnittene Tannenzweige sind die Voraussetzung für ein rundes Ergebnis.

Bevor du mit dem Binden loslegst, schneidest du die Zweige mit der Gartenschere auf die passende Länge. Die Tannenzweige sollten etwa 15 cm lang sein. Mischst du Eukalyptus oder Seidenkiefer mit hinein, können diese Zweige ruhig etwas überstehen. Schneide sie auf rund 20 cm Länge. 

Geraten Stiele in die Bindestelle, wird diese zu dick und der Kranz sieht am Ende unrund aus. Holzige Stiele solltest du daher abschneiden. Verwende möglichst dünne Zweige, keine Äste.

Befestige dann den Blumendraht am Strohkranz, indem du den Kranz einmal umwickelst und die Enden eindrehst. Als Nächstes legst du die Zweige an. Längere Tannenzweige legst du außen, kürzere innen am Kranz an. Um das Grün zu befestigen, umwickelst du die Zweige am unteren Ende zweimal mit Bindedraht. Gebunden wird dabei stets von innen nach außen

Tipp: Als Rechtshänder hältst du den Rohling in der linken Hand und bindest mit rechts. Und umgekehrt: Linkshänder umwickeln den Rohling in der rechten Hand mit links.

Auf die vorherige Bindestelle legst du die nächste Schicht Grün. Achte darauf, dass sich die Zweige stets wie Dachziegel überlappen, sodass der Strohkranz darunter nicht zu erkennen ist. Falls an der ein oder anderen Stelle doch einmal der Strohkranz hindurchscheint, kannst du die Lücke später noch immer mit Tannengrün füllen: Nimm dazu ein kleines Reststück von den Zweigen und stecke es mithilfe einer Patenthafte fest.

Alternativen zum Strohkranz

Jemand dekoriert Weidenkranz mit Tannenzweigen für den Advent.

Als Weihnachtsdekoration eignen sich auch geschmückte Weidenkränze.

Der klassische Adventskranz wird auf Stroh gebunden. Alternativ eignen sich aber auch Ringe aus Polystyrol und Weidenkränze als Rohlinge. Strohkränze gelten als besonders langlebig und können mehrfach verwendet werden, während der Blumendraht sichtbar in das Polystyrol schneidet. 

Angedrahtete Kerzen sowie Kerzenhalter mit Spieß oder Dorn finden sowohl in Polystyrol als auch im dichten Stroh Halt. 

Dekorierte Weidenkränze ohne Kerzen bieten sich als weihnachtliche Türkränze an. Immer beliebter werden außerdem Adventskränze ganz ohne Tannengrün. Sie werden nicht welk und sehen alle Jahre wieder gut aus.

Kerzen andrahten und Kerzenhalter

Jemand befestigt Kerzen auf Adventskranz.

Du kannst die Kerzen für den Adventskranz andrahten oder auf Kerzenhalter mit Spieß beziehungsweise Dorn setzen.

Damit vom Adventskranz keine Brandgefahr ausgeht, müssen die Kerzen richtig befestigt werden. Außerdem solltest du die Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen lassen. 

Beim DIY-Adventskranz kannst du die Kerzen entweder andrahten oder fertige Kerzenhalter mit Spieß beziehungsweise Dorn verwenden. 

Zum Andrahten von Stumpenkerzen benötigst du 1,4 mm dicken Draht und eine Drahtschere sowie eine brennende Kerze. Schneide den Draht so zu, dass die einzelnen Stücke jeweils etwa doppelt so lang sind, wie der Strohkranz dick ist. Erhitze dann das Drahtende über der Flamme und schiebe den heißen Draht mithilfe der Drahtschere oder einer Zange von unten in die Adventskerzen. 

Tipp: Für kleine Kerzen von bis zu 4 cm Durchmesser genügen zwei Drähte, größere Kerzen solltest du mit vier Drähten versehen. 

Kürze die Drähte gegebenenfalls nochmals auf die gleiche Länge und stecke die Kerzen dann auf den fertig gebundenen Kranz. 

Um Stabkerzen auf dem Adventskranz zu befestigen, eignen sich Kerzenhalter mit Spieß. Ähnliche Kerzenhalter gibt es außerdem für Teelichter. Kleine Stumpenkerzen lassen sich mithilfe von Kerzentellern mit Dorn auf dem Adventskranz befestigen.

Ideen für die Deko

Beim klassischen Adventskranz geben Rot und Grün den Ton an. Für die Deko eignet sich Geschenkband in den gleichen Farben sowie dazu passende Weihnachtskugeln unterschiedlicher Größe. Häufig wird auch Stechpalme (Ilex) mit in den Kranz gebunden oder später aufgeklebt. Als Dekoration für einen natürlichen Adventskranz eignen sich unter anderem Holzsterne, Tannenzapfen und Zimtstangen. 

Wenn du Zypresse in den Kranz gebunden hast, kannst du die Zapfen aufheben und ebenfalls als Deko mithilfe der Heißklebepistole auf den Adventskranz setzen. Juteband oder Textilgeschenkbänder kannst du zu Schleifen binden und ebenfalls auf dem Kranz befestigen – entweder mit Blumendraht oder mit Heißkleber.

Gold, Silber oder Kupfer lässt den Adventskranz edel funkeln. Entscheide dich für einen Metallic-Ton und dazu passende Kugeln, um eine harmonische Wirkung zu erzielen. Mit Naturmaterialien wie Tannenzapfen oder Baumwollbüscheln verhinderst du, dass der Kranz zu kitschig wirkt. 

Tipp: Ausgefallene Ideen für den Adventskranz sind außerdem Federn sowie Hortensienblüten.

Das benötigte Material im OBI Online-Shop

Tipp: Kranz wiederverwenden

Nach Weihnachten hat der Kranz ausgedient und wird meist einfach im Restmüll entsorgt. Dabei lassen sich viele Teile des Kranzes wiederverwenden: die Deko außen und auch der Strohkranz im Inneren. 

Wenn du im nächsten Jahr wieder deinen eigenen Adventskranz binden möchtest, entfernst du nach dem Fest die Kerzen und die Dekoration. Schneide mit der Drahtschere die Bindestellen auf, um die Tannenzweige vom Kranz zu lösen, und lagere den Rohling danach trocken bis zum nächsten Jahr.

Wer sich überhaupt einen wiederverwendbaren Adventskranz ganz ohne Nadeln wünscht, kann den Kranz mit Zapfen oder Zimtstangen bekleben oder mit Filz umwickeln. Darüber hinaus bietet sich ein Adventteller beziehungsweise -tablett als wiederverwendbare Deko-Idee für die Weihnachtszeit an.

Das könnte dich auch interessieren

Adventskranz modern gestalten: Ideen und Inspiration
Du möchtest dieses Jahr einen modernen Adventskranz? Wir zeigen dir, wie du einen Adventskranz mit verschiedenen Materialien, Farben und Dekoelementen modern gestaltest.
Mehr erfahren
Weihnachtsdeko aus Holz: Adventskranz selber machen
Wie du einen Adventskranz selber machen kannst, zeigt dir diese Videoanleitung. Neben Tannenzweigen und vier Kerzen benötigst du eine Holzscheibe.
Mehr erfahren
Weihnachtsdeko basteln: Tannenzapfen als Baumschmuck
So kannst du Tannenzapfen als Weihnachtsdeko verwenden: Die Videoanleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du den natürlichen DIY-Baumschmuck bastelst.
Mehr erfahren
Weihnachtsbeleuchtung außen – Ideen
Auf der Suche nach Inspiration für die Weihnachtsbeleuchtung außen? Wir bieten dir Ideen für Haus und Garten, damit im Außenbereich Weihnachtsstimmung aufkommt.
Mehr erfahren
Bastelideen für Weihnachten – mit Anleitung
Du möchtest Weihnachtsdeko selber basteln? Hier findest du verschiedene Schritt-Anleitungen zum Selberbasteln für Fenster, Türen, Tische und den Weihnachtsbaum.
Mehr erfahren
Tipps für die richtige Weihnachtsbaumbeleuchtung
Die richtige Beleuchtung am Weihnachtsbaum ist ein Muss. Wir stellen dir verschiedene Arten vor und geben dir nützliche Tipps zur Sicherheit und zum Anbringen.
Mehr erfahren
Weihnachtsbaum-Deko: Ideen für dein Zuhause
Entdecke Weihnachtsbaum-Deko, die zu deinem Stil passt. Lass dich von unseren Weihnachtsbaum-Ideen für festliche Stimmung zu Hause inspirieren.
Mehr erfahren
Weihnachtsdeko basteln: Türkranz aus Tannenzapfen
Selbstgemachte Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien bringt besonderen Charme in dein Heim – mit dieser Videoanleitung bastelst du einen Türkranz aus Tannenzapfen selbst.
Mehr erfahren
Adventskalender aus Holz basteln
Ein selbstgemachter Adventskalender aus Holz macht Freude und ist in der Weihnachtszeit ein schönes Geschenk. Unsere Videoanleitung zeigt, wie du ihn selbst baust.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.