StartDekoration

Weihnachtsbeleuchtung außen – Ideen

Zuletzt aktualisiert: 09.12.20218 MinutenVon: OBI Redaktion
Beleuchtete Veranda eines Hauses, davor ein schneebedeckter Garten, in dem zwei Leuchttiere stehen.

Lichterglanz und Kerzenschein: Mit der passenden Dekoration stimmst du dich auf die Adventszeit ein. Dazu gehört auch die Weihnachtsbeleuchtung für den Außenbereich. Wir bieten dir Ideen für Haus und Garten.

Außenbeleuchtung im Winter

Mit einem schön beleuchteten Außenbereich unterstreichst du die weihnachtliche Stimmung im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse. Die Außenbeleuchtung trägt in der kalten, dunklen Jahreszeit aber auch zur Sicherheit bei, indem das Licht die oft eisigen, glatten Wege draußen erhellt. So vermeidest du Stolperfallen und Ausrutscher. Ein gut beleuchteter Außenbereich kann außerdem unerwünschte Gäste abhalten.

In diesem Beitrag geht es vor allem um die stimmungsvolle Wirkung der Weihnachtsbeleuchtung außen. Außerdem erfährst du, welche leuchtende Dekoration sich für draußen eignet und worauf du beim Kauf achten solltest.

Wir geben Tipps für Outdoor-Lichterglanz. Lass dich von den Dekorationsideen mit Lichterketten, Leuchtfiguren und Lichtervorhängen und -netzen inspirieren.

Lichtfarbe von Lichterketten

Die Lichtfarbe hat einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung von Lichterketten. Es gibt warmweiße, neutralweiße und kaltweiße beziehungsweise tageslichtweiße Lichterketten.

Je höher der Rotanteil ist, desto wärmer wirkt das Licht. Je mehr sich das Licht jedoch ins Bläuliche verschiebt, desto kälter wirkt das Licht der Lichterketten. Wie warm oder kalt die Beleuchtung ist, wird in Kelvin angegeben. Deshalb spricht man auch von der Farbtemperatur.

  • 2.000 bis 3.300 Kelvin: warmweißes Licht
  • 3.300 bis 5.300 Kelvin: neutralweißes Licht
  • Mehr als 5.300 Kelvin: tageslichtweißes oder kaltweißes Licht

Ein warmweißer Lichtschlauch schafft ein behagliches Ambiente auf der Terrasse oder dem Balkon. Heller wirken jedoch die Lämpchen von tageslichtweißen Außenlichterketten. Sie bieten sich beispielsweise zur weihnachtlichen Gartengestaltung an und sind schon von Weitem erkennbar. 

Welche Farbtemperatur du wählst, hat zum einen mit der gewünschten Lichtstimmung und dem jeweiligen Außenbereich zu tun, zum anderen kannst du die Lichtfarbe auf die restliche Weihnachtsdekoration abstimmen.

Tipp: Kaltweißes Licht passt zu Baumschmuck in kalten Farben wie beispielsweise blauen Kugeln. Rote und goldene Christbaumkugeln schimmern angenehm in warmweißem Licht.

Sträucher und Fenster schmücken

Mit Außenlichterketten kannst du die Fenster umrahmen, die Silhouette des Hauses nachzeichnen, indem du Lichtschläuche die Dachtraufe entlang verlegst, oder Balkongeländer stimmungsvoll beleuchten. Im Garten hebst du mit der Weihnachtsbeleuchtung auch Wege und Beeteinfassungen effektvoll hervor. 

Tipp: In der Vorweihnachtszeit lassen insbesondere leuchtende Weihnachtsgirlanden draußen Stimmung aufkommen. Umwickle dazu eine Tannengirlande mit einer Lichterkette. Besonders festlich: Verziere deine Girlande zusätzlich mit Tannenzapfen und Schleifen. Zur Befestigung eignet sich Bindedraht.

Wenn du größere Bereiche an der Fassade oder im Garten schmücken möchtest, bieten sich Lichternetze und -vorhänge an. Lege die Beleuchtung über Sträucher, hänge ein Lichternetz am Balkon oder am Zaun auf oder dekoriere ein Fenster mit einem Lichtervorhang von außen weihnachtlich.

Mit Leuchtfiguren dekorieren

Ein Hingucker vor dem Haus, im Garten oder am Balkon sind Leuchtfiguren. Mit der passenden Weihnachtsbeleuchtung fährt der Weihnachtsmann mit dem Schlitten voller Geschenke bereits vor der Bescherung vor. Wer eine eher natürliche Dekoration bevorzugt, lässt draußen Rentiere strahlen. Um den Winter für Kinder ins rechte Licht zu rücken, eignet sich auch ein leuchtender Schneemann, vor allem wenn der Schnee zum Selberbauen einmal auf sich warten lässt. 

Die Designs reichen von bunt schimmernden Acrylfiguren zum Aufstellen über blinkende Gestelle bis hin zu leuchtenden Umrissen, sodass für jeden Geschmack von dezent über farbenfroh bis hin zu opulent-festlich die passende Weihnachtsbeleuchtung zu finden ist.

Mit einer Mischung aus Lichterketten, Lichtervorhängen und Leuchtfiguren setzt du stimmungsvolle Akzente rund um Haus und Garten. Kombiniere unterschiedliche weihnachtliche Leuchtelemente für ein harmonisches Bild. 

Tipp: Bei Leuchtfiguren empfiehlt es sich, bei einem Design zu bleiben. Gruppiere ähnliche Figuren unterschiedlicher Größe, um beispielsweise eine Herde Rentiere in den Garten zu setzen. Alternativ zeichnest du eine stimmige Szene, indem du zum Beispiel eine Weihnachtsmann-Figur mit einem Leuchtschlitten zusammenfügst.

Weihnachtsbaum im Garten schmücken

Eine umweltfreundliche Alternative zum Weihnachtsbaum in der Stube ist ein geschmückter Tannenbaum vor dem Fenster. Der Freiluft-Weihnachtsbaum kann nach dem Fest an Ort und Stelle bleiben. Für die Beleuchtung bieten sich Außenlichterketten sowie LED-Kerzen für den Außenbereich an. 

Tipp: Damit der Baum beim Schmücken keine Nadeln lässt, solltest du beim Anbringen von LED-Kerzen etwas Schaumstoff, Filz oder Vlies zwischen Zweige und Klammern setzen. 

Auch draußen kannst du mit Baumschmuck für festlichen Glanz sorgen. Da es aber unter freiem Himmel schon mal windig wird, verwendest du am besten Kugeln aus Kunststoff statt aus Glas. So verhinderst du, dass der Baumschmuck zu Bruch geht. Die Kugeln lassen sich mit Bindedraht befestigen. 

Für eine naturnahe Dekoration bieten sich auch bemalte Tannenzapfen an. Mit essbarem Naturschmuck verwandelst du den Tannenbaum im Garten in ein Festtagsbüfett für Vögel im Winter. Zum Selbermachen benötigst du Vogelfutter wie Sonnenblumenkerne, Kokosöl, Ausstechformen oder Muffinförmchen und Trinkhalme

Bring das Öl langsam zum Schmelzen und rühre dann Samen und Kerne ein. Gieße die Mischung entweder in Muffinförmchen oder in Ausstechformen, die du auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legst. In die Mitte jeder Form steckst du einen Trinkhalm, um ein Loch zu erhalten. Sobald die Masse ausgehärtet ist, kannst du eine Schnur durch das Loch fädeln und den Naturschmuck aufhängen. 

Tipp: Im Kühlschrank härtet der Naturschmuck schneller aus.

Im schneebedeckten Garten stehender Weihnachtsbaum mit Lichterkette verziert.

Leuchtender Türschmuck

In der kalten Jahreszeit schaffst du mit einem Türkranz einen einladend wirkenden Blickfang am Haus. Mit der Heißklebepistole kannst du selbst einfache Kränze aus Moos oder einen Zapfenkranz festlich dekorieren. Klebe dazu kleine Weihnachtskugeln, glitzernde Sterne oder Zimtstangen auf den Kranz. 

Noch mehr Wärme strahlt die weihnachtliche Dekoration im Eingangsbereich durch Beleuchtung aus. Umwickle dazu den Türkranz mit einer batteriebetriebenen Lichterkette aus Draht und bringe eine große Schleife aus Geschenkband als Dekoration an. 

Tipp: Das Batteriegehäuse versteckst du danach längsseitig zwischen eine doppelt gelegte Bahn aus Geschenkband. Schlage das Batteriegehäuse dazu in breites Geschenkband ein und bilde so ein Säckchen. Verschließe das Säckchen oben mit Draht oder einem feinen Geschenkband. 

Auf die gleich Weise kannst du auch anderen weihnachtlichen Türschmuck wie Mistelzweige oder Tannenzweige mit Lichterglanz versehen. Nimm ein Bund Zweige mit etwas Draht zusammen und verstecke die Bindestelle unter Geschenkband. Drapiere eine batteriebetriebene Lichterkette zwischen den Zweigen und verstecke das Batteriegehäuse wie oben beschrieben.

Weiße Eingangstür geschmückt mit einem Bogen aus Tannenzweigen und weißen und silbernen Weihnachtskugeln. Darüber hängen Lichterketten in Sternenform

Weihnachtliche Laternen

Laternen und Kerzen gehören zur Weihnachtsbeleuchtung wie Zimt und Kardamom in die weihnachtliche Backstube. Viele Menschen schmücken in der Adventszeit zusätzlich zu den Kerzenhaltern in den Wohnräumen auch die Gartenlaternen vor dem Haus. Mit Moos, kleinen Weihnachtsfiguren und -kugeln, Tannenzweigen und -zapfen läutest du draußen die Wintersaison ein, sodass die eine oder andere Leuchte wie ein kleines Weihnachtsdorf wirkt.

Für stimmungsvolle Lichtakzente sorgst du mit batteriebetriebenen Außenlichterketten. Stehen die Laternen geschützt, zum Beispiel im Wintergarten, eignen sich auch LED-Kerzen zur Beleuchtung. Als Alternative bieten sich außerdem Solar-Laternen an.

Hinweis: Echte Kerzen solltest du keinesfalls unbeaufsichtigt brennen lassen – auch nicht in Laternen. In dekorierten Laternen besteht durch die brennbaren Kleinteile zudem erhöhte Brandgefahr. Verwende deshalb besser LEDs.

Weiße Außentreppe zur Eingangstür. Mit Tannenzweigen und blauen Weihnachtskugeln verziertes Geländer, daneben stehen drei Laternen mit Kerze.

Adventsstern für den Außenbereich

Ob am Weihnachtsbaum, im festlich geschmückten Fenster oder bei den Weihnachtskeksen – eine Form taucht in der Vorweihnachtszeit immer wieder auf: der Stern.

Als Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen jetzt innen wie außen die Adventssterne. Für den Lichterglanz sorgen entweder fest verbaute LEDs oder austauschbare LED-Leuchtmittel in der Fassung. 

Ob sich ein Weihnachtsstern zum Aufhängen im Außenbereich eignet, gibt die Schutzart mittels IP-Code an. Weihnachtsbeleuchtung mit dem Schutzwert IP44 ist spritzwassergeschützt und bietet sich für die Installation außen am Haus an.

Frau hängt großen leuchtenden Weihnachtsstern in die Krone eines kleinen Tannenbaums

Das richtige Timing für die Weihnachtsbeleuchtung

Großes Holzhaus. Die Kante des Dachs ist mit Lichterketten verziert. Im schneebedeckten Garten stehen Leuchtfiguren.

Es gibt einen Grund, sich darüber zu freuen, dass es im Winter früher dunkel wird. Denn mit der Dämmerung ist der richtige Zeitpunkt gekommen, die Weihnachtsbeleuchtung innen wie außen einzuschalten. Der warme Schein der Lichter versprüht sofort Weihnachtsstimmung.

Im Außenbereich kannst du zwischen Leuchtelementen mit Batteriebetrieb und solchen, die du in eine Außensteckdose steckst, wählen. Um Kosten zu sparen, empfiehlt sich die Steuerung mittels Zeitschaltuhr. Mit der richtigen Einstellung leuchten die Lichterketten und Leuchtfiguren nur dann, wenn du es auch genießen kannst. 

Tipp: Selbst bei batteriebetriebener Weihnachtsbeleuchtung ist in der Regel eine Taste zur Zeiteinstellung am Batteriegehäuse vorhanden.

Hinweis: Blinkende oder besonders helle Weihnachtsbeleuchtung solltest du über Nacht ausschalten, um weder Nachbarn noch Tiere in der Umgebung zu stören.

Weihnachtsbeleuchtung für den Außenbereich im OBI Online-Shop

Weihnachtsstimmung, aber sicher

Dank der verwendeten LEDs ist der Energiebedarf für die weihnachtlich leuchtende Dekoration vergleichsweise gering. Bei der LED-Technologie geben die Leuchtmittel auch deutlich weniger Energie in Form von Wärme ab, sodass sich moderne Lichterketten kaum noch erhitzen. Achte bei den Produkten auf das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit.

Hinweis: Kaputte Lichterketten mit fest verbauten LEDs lassen sich oft nicht mehr reparieren. Sie gehören auf den Wertstoffhof oder du gibst sie bei deinem nächsten Besuch im OBI Markt ab.

Beleuchtung für den Außenbereich muss weitere Sicherheitsanforderungen erfüllen. Außenlichterketten sollten mindestens die Kennzeichnung IP44 tragen. Die Abkürzung steht für International Protection Code und gibt mit dem dazugehörigen Zahlenwert jeweils Auskunft über die entsprechende Schutzart. Die linke Zahl bezieht sich dabei auf das Eindringen von Fremdkörpern, während die rechte Zahl den Schutz gegen das Eindringen von Wasser darstellt.

  • IP44: vor Spritzwasser wie leichtem Regen geschützt | Installation an der Hauswand oder unter einer Überdachung möglich
  • IP65: vor Strahlwasser wie starkem Regen geschützt, jedoch nicht vollständig wasserdicht | Installation im Freien möglich
  • IP67: wasserdicht, kann kurzzeitig untergetaucht werden | Installation im Freien und in Feuchträumen möglich

Die Weihnachtsbeleuchtung kannst du mit Nägeln oder Schrauben draußen befestigen. In überdachten Bereichen reicht mitunter auch doppelseitiges Klebeband.

Hinweis: Bring zuerst den Nagel oder die Schraube in die Wand und hänge dann die Weihnachtsbeleuchtung auf, um Schäden an der Elektronik zu vermeiden.

Das könnte dich auch interessieren

Weihnachtsdeko – Ideen für dein Zuhause
Die Adventszeit naht und du suchst nach Ideen für die Weihnachtsdeko? Von diesen Trends kannst du dich nach Herzenslust inspirieren lassen. Schau dir unseren Beitrag an!
Mehr erfahren
Tipps für die richtige Weihnachtsbaumbeleuchtung
Die richtige Beleuchtung am Weihnachtsbaum ist ein Muss. Wir stellen dir verschiedene Arten vor und geben dir nützliche Tipps zur Sicherheit und zum Anbringen.
Mehr erfahren
Weihnachtsdeko basteln: Tannenzapfen als Baumschmuck
So kannst du Tannenzapfen als Weihnachtsdeko verwenden: Die Videoanleitung zeigt dir Schritt für Schritt, wie du den natürlichen DIY-Baumschmuck bastelst.
Mehr erfahren
Bastelideen für Weihnachten – mit Anleitung
Du möchtest Weihnachtsdeko selber basteln? Hier findest du verschiedene Schritt-Anleitungen zum Selberbasteln für Fenster, Türen, Tische und den Weihnachtsbaum.
Mehr erfahren
Adventskalender aus Holz basteln
Ein selbstgemachter Adventskalender aus Holz macht Freude und ist in der Weihnachtszeit ein schönes Geschenk. Unsere Videoanleitung zeigt, wie du ihn selbst baust.
Mehr erfahren
So findest du den richtigen Weihnachtsbaum
Mit unseren Tipps behälst du beim Weihnachtsbaumkauf den Überblick und findest den perfekten Baum für dein Wohnzimmer.
Mehr erfahren
So liegst du mit deinem Baumschmuck im Trend
Dein Weihnachtsbaum ist aufgebaut und leuchtet schon gemütlich? Was jetzt noch fehlt, ist die passende Dekoration. Wir geben Tipps und zeigen dir aktuelle Trends.
Mehr erfahren
Kerzenständer aus Beton selber machen
Bastle deine Weihnachtsdeko selbst – zum Beispiel einen Adventskranz mit Kerzenständern aus Beton. Anleitung und Materialliste findest du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Weihnachtsdeko basteln: Türkranz aus Tannenzapfen
Selbstgemachte Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien bringt besonderen Charme in dein Heim – mit dieser Videoanleitung bastelst du einen Türkranz aus Tannenzapfen selbst.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.