Klickfliesen auf dem Balkon selber verlegen

Balkonboden selber renovieren - Bodenbeläge im Überblick

Den Boden eines Balkones zu renovieren, ist leichter als man denkt. Zur Auswahl stehen Beläge, die auch Heimwerker mit geringen Kenntnissen selbst verlegen können.

Welche Beläge eignen sich für den Balkon?

Viele Beläge, die für eine Terrasse geeignet sind, können auch auf dem Balkon verlegt werden. Dies gilt besonders für Klickfliesen und Dielen aus Holz und WPC. Hinzukommen Kunstrasen und Teppiche. Feinsteinzeug und Naturstein sind auf dem Balkon eher unüblich. Sie sollten nur nach einer statischen Überprüfung zum Einsatz kommen, da das Gewicht des Materials für einen Balkon zu schwer sein kann. Egal welches Material Sie verwenden, achten Sie immer auf das Gefälle, damit das Wasser ablaufen kann. Das Gefälle sollte in der Regel 2-3% betragen.

Balkon planen und gestalten mit dem Gartenplaner

Balkon planen und gestalten mit dem Gartenplaner

Wenn Sie bei der Gestaltung Ihres Wunschbalkons Hilfe benötigen, lassen Sie sich vom OBI Gartenplaner kostenlos beraten.

Klickfliesen aus Holz und WPC

Klickfliesen gelten als praktischer und sehr einfach zu verlegender Bodenbelag. Je nach Hersteller unterscheiden sich die Produkte hinsichtlich Aufbau und Materialien. Je nach Vorliebe können Sie nicht nur nach Material, sondern auch zwischen Farbe und Form der Oberfläche wählen. Die Klickfliesen können aus Holz wie Cumaru, Lärche, Akazie, Douglasie oder Bangkirai bestehen oder aus WPC. Die Abkürzung steht für Wood Plastic Composite und steht für einen Verbundwerktsoff aus einem größeren Holzanteil und einem kleineren Kunststoffanteil.

In vielen Fällen sind die kleinen Latten der Fliese auf einem witterungsfesten Kunststoffträger verschraubt. Mithilfe des Klicksystems werden die Fliesen miteinander verbunden, sodass weder Werkzeuge noch Schrauben benötigt werden. Auf einer ebenen Fläche ist kein aufwändiger Unterbau nötig – das macht diesen Belag zu einer besonders kostengünstigen Variante.

Klickfliesen aus Naturstein sollten Sie nur in Betracht ziehen, wenn Sie die Statik des Balkons überprüft haben. Dieser Bodenbelag hat ein relativ hohes Eigengewicht. 

Balkonboden mit WPC-Fliesen

Vorteile von Klickfliesen aus Holz und WPC

  • Leicht zu verlegen durch Klick-System
  • Direkte Verlegung auf altem Belag möglich
  • Geringe Aufbauhöhe
  • Ab ca. 11€/m² (Holz-Klickfliesen)
  • WPC-Klickfliesen: Einfache Reinigung

    Dielen aus Holz und WPC

    Holz-Terrassendielen bestehen aus Harthölzern wie Bambus oder Bangkirai oder aus Nadelhölzern wie Lärche oder Douglasie. Daneben steht wärmebehandeltes Thermoholz aus Esche oder Kiefer zu Verfügung sowie das holzähnliche WPC. Die Dielen eignen sich auch als Balkonbelag.

    Holz ist in seiner Maserung abwechslungsreich und lebendig. Selbst bei starker Sonneneinstrahlung heizt es sich nicht auf, sondern bleibt angenehm warm und ist daher auch barfuß gut begehbar. Einige Holzarten neigen allerdings zur SplitterbildungHarthölzer sind besonders langlebig. Sie sind witterungsbeständiger als Nadelhölzer, außerdem sind sehr resistent gegen Pilze und Insekten. Aufgrund ihrer Herkunft schneiden sie bei der Ökobilanz nicht ganz so gut ab.

    WPC ist im Vergleich zu den reinen Naturmaterialien rutschfester und splitterfrei. Das Material heizt sich bei direkter Sonneneinstrahlung allerdings erheblich stärker auf. Dielen aus WPC erinnern optisch an Holzdielen und sind witterungsbeständiger als diese. Es fehlt allerdings die individuelle Maserung, dafür braucht es weniger Pflege. Im Gegensatz zu ihren natürlichen Vorbildern sind WPC-Dielen als Hohlkammer und Vollprofil erhältlich.

    Bei den Dielen gibt es unterschiedliche Farben und Oberflächenstrukturen. Manche sind auf der einen Seite glatt und auf der anderen geriffelt, andere haben zwei Profilierungen. Die Kosten sind bei Dielen aus Harthölzern und Thermoholz am höchsten. Im mittleren Bereich liegen Dielen aus WPC. Am günstigsten sind Dielen aus Nadelhölzern

    Dielen benötigen eine Unterkonstruktion aus Kanthölzern, die Sie zuerst auf dem Balkon aufbauen müssen. Darauf werden später die Dielen verschraubt. Bei der Verlegung sollten Sie auf das Gefälle achten. Eventuelle Unebenheiten des Balkons kann die Unterkonstruktion ausgleichen. 

    Balkonboden mit Holzdielen

    Vorteile von Holz- und WPC-Dielen

    • Optisch hochwertig
    • Natürliche Note durch Holz-Optik
    • Verlegung für geübten Handwerker machbar
    • OBI Zuschnitt-Service kann Dielen und Kanthölzer zuschneiden
    • Ab ca. 14€/m² (Holzdielen)

    Kunstrasen und Teppiche

    Teppich eignet sich für den schnellen, unkomplizierten Einsatz auf Balkon oder Terrasse. Heutzutage gibt es viele Produkte in qualitativ hochwertiger Kunstrasenqualität. Kunstrasenteppich ist in verschiedenen Breiten, in einer großen Farbauswahl und hoher UV-Beständigkeit von ca. 1.500 Sonnenstunden erhältlich. Die Rückseite ist mit einer Noppendrainage ausgestattet, die ein Ablaufen von Regenwasser gewährt.

    Ein Nachteil ist die Haltbarkeit. Je nach Lage des Balkons und Grad der Wettereinflüsse ist Teppichboden schwierig zu säubern und muss häufiger ausgetauscht werden als Klickfliesen oder Dielen. Außerdem kann Kunstrasen bei Nässe schrumpfen. 

    Outdoor-Teppiche gibt es in vielen Farben und Größen, sie eignen sich eher als dekorative Elemente und sind nicht mit einem soliden Bodenbelag vergleichbar. Teppiche sind schnell austauschbar und setzen einfach Akzente bei der Balkongestaltung. 

    Balkonboden mit Kunstrasen Bodenbelag
    Balkonboden mit Outdoor-Teppich

    Vorteile von Kunstrasen und Teppichen

    • Sehr leicht zu verlegen
    • Ab ca. 1,60€/m² (Kunstrasen)

    Das könnte Sie auch interessieren

    WPC-Terrassendielen im Vergleich
    WPC-Terrassendielen bieten eine langlebige Alternative zu Holz – lesen Sie hier alles über die Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile von WPC-Dielen auf der Terrasse.
    Mehr erfahren
    Verschiedene Klickfliesen im Vergleich
    Klickfliesen gibt es aus verschiedenen Materialien. Erfahren Sie hier alles zu den Eigenschaften sowie Vor- und Nachteilen von Klickfliesen aus Holz, Stein und WPC.
    Mehr erfahren
    Klickfliesen verlegen – Schritt für Schritt
    Klickfliesen verlegen geht einfach und lässt sich von jedem Heimwerker schnell bewältigen: Lesen Sie hier, wie Sie Klickfliesen in 3 Schritten professionell verlegen.
    Mehr erfahren
    Terrassendielen aus Lärche und Douglasie im Vergleich
    Terrassendielen aus Holz gibt es zum Beispiel aus Lärche oder Douglasie – lesen Sie hier mehr zu den Eigenschaften sowie Vor- und Nachteilen der Materialien im Vergleich.
    Mehr erfahren