StartGartenBeet

Hochbeet ganzjährig bepflanzen

Zuletzt aktualisiert: 14.06.20216 MinutenVon: OBI Redaktion
Frau bepflanzt Hochbeet mit Tomaten und Salat.

Wie du dein Hochbeet im Garten oder auf dem Balkon ganzjährig bepflanzen kannst, zeigt unser Ratgeber. Wir geben Tipps zur Pflanzenpflege über das Jahr. Erfahre, wie du auf kleinem Raum Obst und Gemüse anbauen kannst und welche Pflanzen nebeneinander gedeihen.

Wie lässt sich ein Hochbeet ganzjährig bepflanzen?

Mit der passenden Bepflanzung hast du fast das ganze Jahr über etwas von deinem Hochbeet. Nachdem du im Frühling erste Gemüse- und Salatsorten angezogen, ausgepflanzt und mit einem Vlies geschützt hast, brauchen Obst und Gemüse wie Tomaten, Zucchini und Kräuter in der Wachstumsphase im Sommer reichlich Wasser und etwas Pflege. Dazu gehört, dass du regelmäßig Unkraut aus dem Beet entfernst. Im Herbst erntest du das Beet ab, um danach Gemüse wie Kohl und Porree anzubauen. Diese Gemüsesorten kannst du den ganzen Winter hindurch stehen lassen und ernten.

Was es in jeder Jahreszeit genau zu tun gibt, erfährst du im Folgenden.

Frühling – Hochbeet befüllen, Anzucht und Aussaat

Ab März startet die Gartensaison – auch im Hochbeet. Im Vorfrühling beginnst du damit, das Hochbeet zu befüllen. Hierzu füllst du schichtweise Erde in das Beet ein. Beginne mit einer durchlässigen Schicht aus grobem Material. Hierzu eignen sich Äste und Laub. Darauf kommt eine Schicht aus grober Komposterde. Als Nächstes füllst du Pflanzerde ein. Ganz zum Schluss verteilst du eine Schicht reifen Humus.

Vor allem durch die unteren Schichten erhält dein Beet für das Jahr fruchtbaren Boden. Denn das organische Material unter der Erde verrottet und setzt dabei Nährstoffe frei. Der Humus liefert zusätzliche Nährstoffe, sodass du kaum düngen musst. Wenn du in deinem Hochbeet Obst und Gemüse anbauen möchtest, empfehlen wir, wenn, dann einen Bio-Dünger zu verwenden.

In das vorbereitete Hochbeet setzt du im Frühjahr die ersten Erdbeeren ein. Außerdem lässt sich zu dieser Jahreszeit Gemüse wie Blumenkohl, Kohlrabi, Weißkohl, Möhren und Mangold aussäen.

In kalten Nächten solltest du die Pflänzchen noch mit Vlies abdecken, um Kälteschäden vorzubeugen. 

Ende März beginnt der Erstfrühling, der bis Anfang Mai andauert. Spätestens jetzt gilt es, Fruchtgemüse wie Gurken und Kürbisse anzuziehen. Auch Radieschen, Erbsen und Möhren sind jetzt bereit für die Aussaat und du kannst Pflücksalat auspflanzen. Halte aber noch immer das Vlies für kalte Nächte und Tage bereit. 

Wenn im Mai schließlich der Vollfrühling einsetzt, ist die Zeit gekommen, das Fruchtgemüse auszupflanzen und Kräuter in das Beet zu setzen. Decke aber den Salat und die Jungpflanzen in kalten Nächten nach wie vor mit dem Vlies ab.

Frau füllt Erde in Anzuchttöpfe.

Sommer – wässern, düngen, pflegen

Im Juni läutet der Frühsommer die warme Jahreszeit ein. Jetzt ist es an der Zeit, Auberginen, Zucchini und Kürbisse auszupflanzen. Außerdem führst du Tomaten und Paprika nun mit Dünger wertvolle Nährstoffe für das Wachstum zu. Zur Pflege entfernst du die Seitentriebe. 

Im Hochsommer von Ende Juni bis Anfang August benötigen die Pflanzen im Hochbeet regelmäßig Wasser. Wir empfehlen, in den Morgenstunden oder am Abend zu gießen. Prüfe die Gemüsepflanzen regelmäßig auf Schädlinge. Tomatenpflanzen kannst du alle 14 Tage düngen. Als Neuankömmlinge im Beet bieten sich dieser Tage Sommersalate an. 

Im August klingen mit dem Spätsommer die warmen Tage langsam aus, deshalb ist jetzt der letzte Pflanztermin für Erdbeeren gekommen. Zudem bieten sich die letzten warmen Tage an, um Wintersalate und Kohlsorten zu pflanzen sowie Spinat und Radieschen auszusäen.

Frau pflegt Tomaten im Hochbeet, indem sie im Sommer Seitentriebe entfernt.

Herbst – Ernte und Wartung des Hochbeets

Im September wartet der Frühherbst mit kühleren Tagen und Nächten auf, deshalb gilt es hier erneut, das Vlies bereitzuhalten. Die Kräuter lassen sich jetzt abernten und für den längerfristigen Gebrauch einfrieren, während du die freie Fläche im Beet für die Aussaat von Feldsalat und Spinat nutzen kannst. 

Wenn Ende September der Vollherbst beginnt, der meist bis Anfang November andauert, ist die Zeit reif, Auberginen und Tomaten abzuernten. Nun gilt es, das Hochbeet von Unkraut zu bereinigen, es auf mögliche Schäden zu kontrollieren und gegebenenfalls zu reparieren sowie Gründüngung auszubringen, um die Bodenqualität zu verbessern. 

Doch selbst wenn mit dem Spätherbst im November die kalte Jahreszeit näher rückt, ziehst du mit einem Hochbeetaufsatz noch Wirsing, Grünkohl, Porree und Rosenkohl heran. Das Wintergemüse lässt sich bis in den Januar hinein ernten. 

Tipp: Beim Ernten empfehlen wir, zunächst nur eine Pflanze abzuernten und die daneben auszulassen. So können die verbleibenden Pflanzen den freien Platz nutzen und sich besser entwickeln.

Erntereife Tomaten und Kräuter im Hochbeet im Herbst

Winter – Hochbeet abdecken und die nächste Saison planen

In den darauffolgenden Wintermonaten solltest du das Hochbeet abdecken, um es vor Frost zu schützen. Hierfür bietet sich ein Frühbeetaufsatz an, der auch die späte Ernte von Grünkohl, Porree und Rosenkohl ermöglicht. Andere Möglichkeiten sind das Abdecken des Beets mit Laub und Stroh oder mit einer wasserdurchlässigen Folie. Nachdem du dein Hochbeet winterfest gemacht hast, kannst du die nächste Hochbeetsaison planen.

Hochbeetabdeckung mit Frühbeetaufsatz für Winter

Inspiration für dein Hochbeet – Nutzbeet bepflanzen

 

Damit sich die Pflanzen im Hochbeet wohlfühlen und für eine ertragreiche Ernte sorgen, solltest du auf die Wuchshöhe achten. Kleine Pflanzen setzt du an den Rand, damit sie ausreichend Sonne abbekommen. Große Pflanzen gehören hingegen in die Mitte oder an die Rückseite des Hochbeets. Die Randreihen bieten sich für Rankpflanzen wie Gurken an, die über die Einfassung hinauswachsen. Die herabhängenden Triebe sind so besser vor Gurkenschimmel geschützt. Du kannst aber auch Klettererdbeeren an die Ränder setzen.

Außerdem gelten zum Thema Fruchtfolge besondere Regeln im Hochbeet. Dazu teilt man Obst und Gemüse in Starkzehrer, Mittelzehrer und Schwachzehrer ein. Das erste Jahr gehört Starkzehrern wie Kürbis, Melone, Zucchini und Tomaten. Sie ziehen besonders viel Nitrat aus dem nährstoffreichen Boden. Das zweite Jahr ist ideal für Mittelzehrer wie Fenchel, Mangold, Möhren und Spinat. Würdest du Schwachzehrer wie Radieschen bereits im ersten Jahr pflanzen, besteht die Gefahr, dass sie stark ins Kraut schießen, sodass die Ernte spärlich ausfällt.

In jedem Fall empfehlen wir, jährlich bei der Bepflanzung abzuwechseln. Vermeide es, eine Gemüseart derselben Pflanzenfamilie im nächsten Jahr an die gleiche Stelle zu setzen. Halte zudem den vom Hersteller auf dem Samenbeutel angegebenen Pflanzabstand ein. Außerdem gibt es Pflanzen, die sich gut miteinander vertragen und solche, die sich gegenseitig Nährstoffe wegnehmen.

Welches Gemüse passt im Hochbeet zusammen?

Gute Beetnachbarn helfen sich gegenseitig. Indem du bestimmte Pflanzen im Beet kombinierst, wirkst du gängigen Schädlingen entgegen oder kannst typischen Pflanzenkrankheiten vorbeugen. Die Mischkultur hilft also, deine Pflanzen gesund zu erhalten, sodass du dich auf einen reichen Ertrag freuen kannst.

  • Spinat neben Kopfsalat vertreibt Erdflöhe.
  • Kombiniere Kohlarten mit Sellerie und Tomaten als Abwehr gegen den Kohlweißling.
  • Petersilie neben Erdbeeren beugt Schnecken vor.
  • Basilikum schützt Gurken und Zucchini vor Mehltau.
  • Salat und Petersilie vertragen sich nicht.
  • Pflanze Kohlsorten nicht nebeneinander.

Idee für die Bepflanzung – das mediterrane Beet

Die Gemüsesorten des mediterranen Beets eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Pizza, Pasta und Salaten. Als Pflanzen für das Hochbeet bieten sich kompakte Busch- oder Zwergtomaten an. Sie überzeugen mit geringer Höhe und bilden in der Regel wenig Seitentriebe aus. Chili und Tomaten sind besonders gute Beetnachbarn, da sie sich gegenseitig vor Schädlingen schützen. Ergänzend zum Fruchtgemüse kannst du am Beetrand Salate und Kräuter pflanzen. Gurken platzierst du in den Ecken des Beets.

Idee für eine mediterrane Bepflanzung im Hochbeet

Idee für die Bepflanzung – das herzhafte Beet

Kohlrabi, Möhren, Rote Beete und Radieschen eignen sich dagegen als Zutaten für herzhafte Eintöpfe und Suppen oder in Salaten. Sie sind leicht zu kultivieren und können im Beet gut neben Kräutern wachsen. Im Frühherbst erntest du die Kräuter ab und frierst sie portionsweise ein, sodass du auch im Winter mit aromatischen Kräutern kochen kannst.

Idee für herzhafte Bepflanzung im Hochbeet

Das könnte dich auch interessieren

Hochbeet richtig befüllen
Wie du ein Hochbeet befüllst, hängt davon ab, wofür du das Beet nutzen möchtest. Erfahre hier, wie du Hochbeete für Gemüse, Ziersträucher und den Balkon anlegst.
Mehr erfahren
Gemüse pflanzen
Wie pflanze ich Gemüse an? Welche Sorten vertragen sich miteinander – und welche sind für Anfänger geeignet? Hier findest du Tipps zur Anzucht und Pflege von Gemüse.
Mehr erfahren
Hochbeet bepflanzen
Im Hochbeet lassen sich Gemüse, Kräuter und Blumen in bequemer Höhe anpflanzen. Erfahre hier, was es in puncto Pflege und Nährstoffbedarf der Pflanzen zu beachten gibt.
Mehr erfahren
Kräuter in Töpfen und Kübeln
Erfahre hier, welche Kräuter zusammenpassen und wie du diese in Töpfen und Kübeln richtig anpflanzt.
Mehr erfahren
Pflanzgefäße außen
Pflanzgefäße für außen sollten dich optisch ansprechen und verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten. Lese hier, wie du den passenden Pflanztopf für außen findest.
Mehr erfahren
Hochbeet aus Holz selber bauen – Schritt für Schritt
Du möchtest ein Hochbeet aus Holz selber bauen? Die OBI Anleitung erklärt, wie du dabei schrittweise vorgehst, was es zu beachten gibt und welche Werkzeuge du brauchst.
Mehr erfahren
Hochbeet aus Stein selber bauen – Schritt für Schritt
Ein Hochbeet aus Stein ist ein Hingucker für deinen Garten. Erfahre hier, wie du das Hochbeet Schritt für Schritt selber bauen kannst – inklusive Videoanleitung.
Mehr erfahren
Gemüse im Herbst pflanzen
Erfahre in diesem Ratgeber, welche Sorten an Gemüse du im Herbst in deinem Garten pflanzen kannst. Mit diesen Tipps erntest du noch vor dem Winter tolles Herbstgemüse.
Mehr erfahren
Wintergrillen
Grillen bei winterlichen Temperaturen – mit der richtigen Ausstattung, ein bisschen Geduld und leckeren Rezeptideen geht das. Mehr dazu in unserem Ratgeber.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen