StartGartenGartengestaltung

Gespinstmotten bekämpfen

Zuletzt aktualisiert: 22.02.20213 MinutenVon: OBI Redaktion
Raupen der Gespinstmotte sitzen auf einem Baum.

Gespinstmotten wickeln deine Gehölze im Garten in einen Schleier ein und fressen Pflanzen wie die Traubenkirsche kahl. Wir zeigen dir, wie du die Schädlinge effizient bekämpfst.

Was sind Gespinstmotten?

Gespinstmotten (Yponomeutidae) sind kleine Falter der Gattung „Yponomeuta“. Sie sind oft verantwortlich für kahl gefressene Bäume und Sträucher. Sie spinnen feine Schleier um die Gewächse, in denen sich die Raupen der Schädlinge verpuppen. Sie mögen eine trockene und warme Witterung, halten aber auch niedrige Temperaturen aus. Für den Menschen sind die Insekten ungefährlich.

Lebenszyklus von Gespinstmotten

Zwischen Juni und August legen Gespinstmotten ihre Eier auf Zweigen und jungen Trieben ab. Nach wenigen Wochen schlüpfen bereits die hellgrauen bis cremefarbenen Jungtiere. Die Raupen spinnen den feinen, silberfarbenen Schleier über die Gehölze, um sich vor Fressfeinden wie Vögeln und auch vor Regen zu schützen. Unter diesem Schleier leben hunderte Larven, die sich von dem Baum ernähren. Im Juni verpuppen sich die Schädlinge und werden zu Faltern.

Gespinstmotten erkennen

Die Gespinstmotte ist rund 1 cm groß. Sie hat weißgraue Flügel mit schwarzen Punkten. Ihre Flügelspannweite beträgt bis zu 25 mm. Der Schädling unterscheidet sich von den Eichenprozessionsspinnern dadurch, dass er keine Haare auf dem Körper hat.

Die Larven sind dunkelgrün bis bräunlich. Der Körper ist in zehn Segmente unterteilt mit jeweils einem schwarzen Punkt auf jedem Segment. Der Kopf der Raupen ist schwarz. Im Gegensatz zu den erwachsenen Tieren haben die Larven feine Härchen auf ihrem Körper.

Eine weiße Gespinstmotte mit schwarzen Punkten sitzt auf einem Blatt.

Gespinstmottenbefall identifizieren

Einen Befall durch Gespinstmotten erkennst du an dem weißen Schleier. Zudem sind die Bäume im Sommer völlig kahl gefressen. Langfristige Schäden hinterlassen die Schädlinge nicht und die Gehölze treiben Ende Juni wieder aus. Lediglich Obstbäume tragen weniger Früchte nach einem Befall.

Häufig betroffene Pflanzen

Die Traubenkirsche ist durch Gespinstmotten besonders gefährdet. Sie erleidet immer wieder einen starken Massenbefall durch die Raupen der Traubenkirschen-Gespinstmotte (Yponomeuta evonymella). Ebenfalls häufig befallen sind Pfaffenhütchen, Pappeln, Weiden und Weißdorn.

Auch Obstbäume werden von den Schädlingen heimgesucht. Beim Apfelbaum ist es die Apfel-Gespinstmotte (Yponomeuta malinellus). Da es für diese Art keine natürlichen Fressfeinde gibt, entfernst du den Schädling selber, denn er führt zu geringeren Ernten. Gespinstmotten spezialisieren sich in der Regel auf eine Baumart. Sie springen nicht auf andere Arten über.

Gespinstmotten haben einen weißen Schleier über einen Strauch gelegt.

Gespinstmotten bekämpfen

Gegen Gespinstmotten vorgehen musst du erst, wenn Obstbäume stark befallen sind. Du erkennst einen Befall daran, dass die kleinen Raupen bereits ihre ersten Gespinste gebildet haben.

Sobald die Schleier auf den Pflanzen sind, ist es schwierig, mit einem Pflanzenschutzmittel gegen die Raupen der Gespinstmotten vorzugehen. Die feine Struktur des Schleiers lässt das aufgesprühte Mittel abperlen, sodass das Präparat nicht zu den Tieren vordringt. Ist noch kein Gespinst zu erkennen, setzt du ein bienenverträgliches Pflanzenschutzmittel ein.

Entdeckst du im Winter bereits die Eigelege der Gespinstmotte an einem Baum oder Strauch, kratzt du sie ab. Im Frühjahr entfernst du außerdem die Blätter, die von den Raupen befallen sind in den Restmüll. Haben sich bereits Gespinste gebildet, schneidest du sie schnellstmöglich mit einer Gartenschere ab. Achte darauf, dass du auch die Raupen entfernst. Alternativ spritzt du befallene Bäume mit einem Gartenschlauch ab.

Zur Vorbeugung unterstützt du das Wachstum von natürlichen Fressfeinden der Gespinstmotte. Dazu gehören neben Vögeln und Schlupfwespen auch Raubwanzen. Sie hemmen die Ausbreitung der Schädlinge. Dafür brauchst du nur einen naturnahen Garten.

Das könnte dich auch interessieren

So gelingt ein insekten- und bienenfreundlicher Garten
Insekten, besonders Bienen, sind zunehmend bedroht. Mit einem bienenfreundlichen Garten tust du der Umwelt etwas Gutes – hier findest du Tipps und Ideen zur Gestaltung.
Mehr erfahren
Igelfreundlicher Garten – so gelingt er
Wie du deinen Garten igelfreundlich gestaltest, erfährst du hier. Wir geben Tipps zur Nahrung und zeigen, wie du ein Igelhaus für den Winterschlaf aufstellst.
Mehr erfahren
Insektenhotel richtig aufstellen
Insektenhotels sind nicht nur nützlich, sondern auch schön anzusehen. In diesem Beitrag zeigen wir dir alles Wissenswerte rund um das Aufstellen eines Insektenhotels.
Mehr erfahren
Maden in der Biotonne: Diese Tipps helfen
Unappetitlich wird es, wenn sich Maden in der Biotonne einnisten. Diese dann wieder loszuwerden, ist nicht einfach, doch mit unseren Tipps gelingt es dir.
Mehr erfahren
Die Florfliege: Ein nützlicher Helfer gegen Blattläuse
Florfliegen können durchaus nützlich im Garten sein. Wie du sie zu deinem Vorteil einsetzt und sie als Nützling in deinem Garten gewinnst, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Maulwurf vertreiben
Maulwurfshügel und untertunnelte Rasenflächen stören viele Gartenbesitzer. Hier erfährst du, wie du einen Maulwurf vertreiben kannst ohne ihm dabei zu schaden.
Mehr erfahren
Naturnaher Garten: So gestaltest du ihn
Tipps für den Naturgarten: Hier findest du Ideen für Pflanzen, Tierunterkünfte und vieles mehr – und erfährst, wie du eine naturnahe Atmosphäre in deinem Garten schaffst.
Mehr erfahren
Fliegende Ameisen bekämpfen
Im Früh- und Hochsommer treten vermehrt fliegende Ameisen auf. Wir verraten dir, wie du sie ohne Gift schnell aus deinem Haus vertreibst.
Mehr erfahren
Trauermücken bekämpfen
Mit welchen Methoden du Trauermücken bekämpfen und zukünftig vorbeugen kannst, um deine Pflanzen vor Schäden zu schützen, erfährst du in diesem Ratgeber. 
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen