StartGartenGartengestaltung

Smart Garden

Zuletzt aktualisiert: 22.10.20218 MinutenVon: OBI Ratgeber
Hände stellen Bewässerungscomputer ein

Der Smart Garden bietet ähnlich wie das Smart Home digital gesteuerte Systeme, die Teile der Arbeit automatisiert übernehmen. Zum Smart Garden gehören in erster Linie Mähroboter und Bewässerungscomputer, aber auch Außenleuchten mit Bewegungsmeldern und Kameras. Dieser Ratgeber erklärt die unterschiedlichen Funktionsweisen und gibt Tipps zur Auswahl.

Was bedeutet Smart Garden?

Mit Smart Garden holst du dir moderne Technologie in den Garten. Durch Computer in den Geräten sind diese alle miteinander vernetzt und wissen genau, was zu tun ist. Die Vernetzung aller Geräte sorgt dafür, dass diese autonom arbeiten und sich abstimmen können. So werden lästige Aufgaben wie Mähen oder Bewässern durch das Smart Garden-System automatisch erledigt. Alles, was du tun musst, ist die Geräte nach Wunsch einzustellen. Vorbereitung spielt beim Smart Garden eine tragende Rolle. Sieh im Expertenvideo, was es dabei zu beachten gilt.

Tipps zur Vorbereitung im Video

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Expertentipps (1:16 Minuten)

So funktionieren Mähroboter

Der erste Einstieg in den automatisierten Smart Garden ist für viele Gartenbesitzer der Mähroboter. Dies ist ein kleiner Rasenmäher, der selbstständig den Rasen mäht.

Beim Abfahren und Mähen der Fläche orientiert sich der Mähroboter an sogenannten Begrenzungskabeln oder Begrenzungsdrähten. So können zum Beispiel Pflanzen umfahren werden. Die Kabel und Drähte werden mittels Kabelverbindern, Kabelanschlussklemmen und Befestigungsklammern im Boden verankert. 

Ein Mähroboter wird mit einem Akku betrieben. Bei leerem Akku (und bei manchen Modellen auch bei Regen) kehrt der Mähroboter zu seiner Basisstation zurück. Auch dabei orientiert er sich an einem entsprechenden Draht im Boden. 

Für die Verlegung der Begrenzungskabel bieten sich zwei Systeme an: oberirdisch und unterirdisch. Während die oberirdische Verlegung einige Zentimeter über dem Boden relativ schnell geht, die Kabel und Drähte dafür aber sichtbar bleiben, bietet die aufwendigere unterirdische Verlegung den Vorteil, dass Begrenzungsleitungen nicht so schnell beschädigt werden können und unsichtbar bleiben.

Anders als ein handbetriebener Rasenmäher fährt ein Mähroboter kreuz und quer über die Rasenfläche. Vorteil dieser Methode ist, dass das Gras immer überall gleich kurz ist.

Wie oft der Mähroboter mäht und welche Schnitthöhe er umsetzt, muss vom Besitzer je nach Gartengröße und Akkuleistung eingestellt werden. Wie dies genau umgesetzt wird, variiert je nach Hersteller und System. Manche Modelle lassen sich auch über eine Smartphone-App steuern.

Vorteile von Rasenmäher-Robotern

Mähroboter

Die Preisspanne von Mährobotern ist breit. Einsteigermodelle gibt es bereits für wenige Hundert Euro. Die Maschine bringt folgende Vorteile mit sich: 

  • Rasenmähroboter übernehmen zeitintensive und körperlich anstrengende Gartenarbeit vollautomatisch.
  • Besonders für Personen mit Allergien oder Rückenproblemen stellen Rasenroboter eine echte Bereicherung dar.
  • Mähroboter haben einen Elektromotor und sind sehr geräuscharm (ca. 60 dB).
  • Bei einem Mähroboter bleibt das Schnittgut liegen und dient als Mulch, dies stellt die Nährstoffversorgung des Bodens sicher.
  • Durch das konstante Mähen wird die Grasnarbe dichter, Rasenfilz weniger.
  • Mähroboter sind emissionsfrei und platzsparend.

Welcher Mähroboter ist der richtige?

Mann installiert Mähroboter

Ideal für Mähroboter sind zusammenhängende, ebene Rasenflächen. Die meisten Mähroboter kommen aber auch mit weniger optimalen Verhältnissen gut zurecht. Um den richtigen Mähroboter zu kaufen, solltest du dir vor dem Kauf folgende Fragen stellen:

Checkliste für den Kauf

  • Wie groß ist deine Rasenfläche?
  • Welche Schnittbreite wünschst du dir vom Rasenmäher?
  • Wie groß ist die maximale Steigung in deinem Garten?
  • Wie hoch ist das Gras, das die Maschine mähen muss?
  • Wie leistungsstark sollte der Akku sein?
  • Möchtest du einen Mähroboter mit oder ohne App-Steuerung?

Zubehör für den Mähroboter

Die meisten Mähroboter bringen bereits alles an Zubehör mit, um direkt mit dem Mähen des Rasens zu beginnen. Je nach Modell, Rasenfläche oder Lagerung der Ladestation macht der Zukauf von weiterem Rasenmähroboter-Zubehör aber durchaus Sinn.

  • Begrenzungskabel, Heringe für Begrenzungskabel
  • Kabelschnellverbinder, Zwischenstecker
  • Mähroboter-Garage
  • Ersatzklingen/-messer
  • Wartungs- und Reinigungsset

Tipps für Mähroboter im Video

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Expertentipps (00:55 Minuten)

So funktionieren Bewässerungssysteme im Smart Garden

Rasensprenger und Schlauch auf Rasen

Auch bei der automatischen Gartenbewässerung gibt es vielfältige Angebote unterschiedlicher Hersteller, die das Ziel haben, dass du selbst nicht mehr wässern musst. Ein System regelt die Wasserzufuhr zu einer bestimmten Zeit oder je nach Trockenheit des Bodens frei und kann es auch selbst wieder abschalten. Dadurch kann sowohl dein Rasen genau richtig gewässert werden als auch beispielsweise Gemüse, Kräuter oder Salate, die je nach Sorte mehr oder weniger Wasser benötigen.

Vorteile von Bewässerungssystemen

  • Bewässerungssysteme übernehmen das zeitintensive Gießen vollautomatisch – auch während deines Urlaubs.
  • Besonders für körperlich eingeschränkte Menschen sind Bewässerungssysteme eine große Erleichterung.
  • Sensoren ermitteln sehr genau, wie viel Wasser die Pflanzen benötigen.
  • Die Verwendung der genauen Wassermenge ist umweltbewusst und kostensparend.

Welches Bewässerungssystem ist das richtige für deinen Smart Garden?

Bewässerungscomputer und Sprinkler

(Bildquelle: Gardena)

Die Kosten für ein Bewässerungssystem variieren sehr stark nach dem Spektrum der Anforderungen. Benötigst du einen einfachen Bewässerungscomputer, der ein bis zwei Rasensprinkler steuert, liegst du mit deinen Ausgaben unter 150 Euro.

Möchtest du hingegen einen großen, anspruchsvollen Garten mit Pflanzen, Gemüse & Co. perfekt bewässern und dies mit modernster Technik steuern, kannst du auch Beiträge im hohen dreistelligen oder auch vierstelligen Bereich ausgeben.

Je nach Gartenbeschaffenheit, Pflanzen und Anforderung an die Wasserversorgung, kannst du bei der automatischen Bewässerung entscheiden, wie die Wasserzufuhr geregelt sein soll, wie die Verlegung der Schläuche und Rohre aussehen und durch welche Düse das Wasser ausgebracht werden soll. Bevor du dich also für ein System entscheidest, solltest du gründlich planen.

Es gibt sogar kleine Smart Garden-Systeme für den Indoor-Bereich. Diese bieten sich vor allem für Kräuter an. Die Pflanzen werden mithilfe von Substratkapseln gepflanzt, die bereits Saatgut und Nährstoffe enthalten. Sind die Kapseln in das Pflanzgefäß gesetzt, sorgt der integrierte Wassertank für eine regelmäßige Bewässerung und Lampen für die richtige Beleuchtung.

Wählbare Elemente

  • Bewässerungscomputer – Wie soll die Wasserzufuhr gesteuert werden?
  • Schläuche und Rohre – Was benötigst du für deinen Garten?
  • Düsen, Sprinkler etc. – In welcher Form soll das Wasser ausgebracht werden?
  • Regen- und Bodensensoren – Soll das System auch andere Parameter als Zeit und Dauer berücksichtigen?

Bewässerungscomputer und andere Steuerungen

Bewässerungscomputer in Beet

Ein Bewässerungscomputer ist die Verbindung zwischen Wasserhahn und Schlauch. Er kann die gesamte Bewässerung im Garten vollautomatisch steuern, also auch bei Abwesenheit und in der Nacht. Dazu muss das System wissen, wann, wo, wie lange und wie oft Pflanzen und Rasenfläche bewässert werden sollen. Dementsprechend öffnet der Bewässerungscomputer das Ventil. Manche Modelle lassen sich auch über eine Smartphone-App steuern. 

Wer möchte, kann dem Bewässerungssystem auch Regen- und Bodenfeuchtesensoren hinzufügen, um genauer zu ermitteln, wann eine Bewässerung der Pflanzen nicht nötig ist, da der Boden noch feucht genug ist oder es gerade regnet. So verbraucht die Anlage nicht mehr Wasser als notwendig.

Auch können die Systeme mit anderen smarten Anwendungen im Garten – wie Mähroboter und Pumpsystem – mithilfe einer gemeinsamen Steuerung synchronisiert werden. 

Leitungen und Rohre

Wassertechnik im Vergleich - einmal oberirdische Schläuche, einmal unterirdisch verlegte Rohre

Jedes Bewässerungssystem besteht aus einem unter- oder oberirdisch verlegten Netz aus Schläuchen oder Rohren. Verbindungs- und Anschlussstücke verbinden diese untereinander und mit einer Wasserquelle.

An das Schlauch- oder Rohrnetz können verschiedene weitere Komponenten angeschlossen werden, je nachdem, was auf welche Art bewässert werden soll.

Wasserausbringung

Kleines Kind springt durch Wasser aus Rasensprenger

Regner lassen sich nicht nur an einen Gartenschlauch, sondern auch an ein fest installiertes Schlauchsystem anschließen. Bei vielen Regnern für Bewässerungssysteme handelt es sich um Versenkregner, die sich nur zur Bewässerung aus dem Boden heben.

Es gibt verschiedene Arten von Tropfern. Sie alle versorgen Pflanzen direkt an der Wurzel mit feindosierten Mengen an Wasser. Dies ist besonders für wasserempfindliche Pflanzen, wie beispielsweise Tomaten oder bestimmtes Gemüse, von Vorteil.

Sprüh- und Nebeldüsen eignen sich für eine sanfte, feinsprühende Bewässerung von Stauden und Sträuchern sowie von Pflanzen in Gewächshäusern. Einige Modelle verfügen über ein Verlängerungsrohr für höhere Pflanzen.

Die unterschiedlichen Komponenten zur Wasserausbringung kannst du miteinander verbinden. Bei Bewässerungssystemen handelt es sich um Stecksysteme. Diese sind nicht nur einfach zu verbinden, sondern auch jederzeit erweiterbar.

Hinweis: Je umfangreicher ein System ist, desto aufwendiger ist auch die Installation.

Tipps für automatische Bewässerung im Video

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Expertentipps (1:21 Minuten)

Licht und Videoüberwachung mit dem Smartphone steuern

LUTEC LED-Kameraleuchte Libra Strahler Weiß

Bildquelle: LUTEC

Du kannst im Garten per App nicht nur den Rasenmäher und die Bewässerung deiner Pflanzen steuern, einige Hersteller bieten auch Anlagen an, über die man Licht, Kamera, Bewegungsmelder, Mikrofon und Gegensprechanlage koordinieren kann.

Bei diesen Modellen dimmst du Leuchten im Garten und am Haus, nimmst Videos mithilfe der Kamera auf und kommunizierst über die Gegensprechanlage.

Wenn du eine Lieferung erhalten hast oder die Anlage eine ungewöhnliche Bewegung aufzeichnet, kannst du mithilfe des Smartphones den überwachten Bereich kontrollieren. 

Die App ermöglicht es, eine persönliche Sicherheitsstufe zu definieren. Außerdem ist es möglich, mehrere Geräte zu steuern. 

Das könnte dich auch interessieren

Regenwasser sammeln und für die Bewässerung nutzen
Um den Garten zu bewässern, kannst du Regenwasser verwenden. Erfahre hier, wie du Regen am besten sammelst, um ihn für die Bewässerung deines Gartens zu verwenden.
Mehr erfahren
Rasen pflegen
Mit der richtigen Pflege hältst du deinen Rasen dauerhaft grün und ebenmäßig. Lese hier, worauf es bei der Pflege ankommt und wie du richtig bewässerst.
Mehr erfahren
Teich, Brunnen und Quellstein anlegen
Mit einem Miniteich oder Brunnen bringst du kleine Gewässer in deinem Garten oder auf dem Balkon unter. Wie dir das in Eigenregie gelingt, liest du hier.
Mehr erfahren
Die richtige Außenbeleuchtung rund ums Haus
Diese Tipps helfen dir bei der richtigen Außenbeleuchtung rund um dein Haus. Lies hier, welche Außenleuchten du für Garten, Terrasse und Eingang einsetzt.
Mehr erfahren
Sicherheitslösungen für Zuhause
Dein Zuhause sicherst du vor Einbrüchen mit verschiedenen Mitteln – lies hier alles zu mechanischen und elektronischen Sicherheitslösungen sowie Smart-Home-Lösungen.
Mehr erfahren
Rasen richtig mähen – 11 Tipps
Der richtige Schnitt ist für einen dichten, grünen Rasen wichtig. Welche Tipps und Tricks du bei der Rasenpflege und beim Rasenmähen beachten solltest, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Smarte Beleuchtung – Tipps für Einsteiger
Mit einer smarten Beleuchtung kannst du dein Licht optimal einstellen und so nicht nur Atmosphäre schaffen, sondern auch Geld sparen.
Mehr erfahren
Akku-Geräte – Vorteile und Pflege
Akkus sind vielseitig einsetzbar. Welche Vorteile sie haben, wie sie richtig gepflegt werden und welcher Akku zu deinen Bedürfnissen passt, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Rasen anlegen – Schritt für Schritt
Achte beim Anlegen einer Rasenfläche vor allem auf die richtige Aussaat. Lies hier, wie das gelingt und wie du den Rasen richtig wässerst und pflegst.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen