StartGartenHecke

Ligusterhecke pflanzen – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 10.09.20196 Minuten
Grüne Ligusterhecke umfriedet Grundstück und bietet Sichtschutz

Die folgende Anleitung beschreibt detailliert, wie eine Ligusterhecke im Garten selbst zu pflanzen ist – von der Vorbereitung des Untergrunds über das Einpflanzen der Setzlinge bis hin zur richtigen Pflege des Ligusters.

Wie lässt sich eine blickdichte Ligusterhecke pflanzen?

In der Schritt-für-Schritt-Anleitung ist erläutert, wie eine Ligusterhecke fachgerecht einzupflanzen ist. Dies beginnt bei der Wässerung der Pflanzen,  geht über das Ausheben der Plfanzlöcher und das Setzen der Pflanzen, bis hin zum Aufbringen des Abdeckmaterials. 

Liguster gehört zu den klassischen Heckenpflanzen. Die blickdichte Ligusterhecke mit ihren feinen Laubblättern und Beeren bringt natürliche Optik sowie wirkungsvollen Sichtschutz in den Garten. Aufgrund ihrer hohen Standorttoleranz und robusten Eigenschaften eignet sich die Ligusterpflanze gut als Grundstücksumfriedung und bietet damit eine Alternative zum Gartenzaun. Ligusterhecken sind schnittverträglich und somit pflegeleicht.

Es gibt verschiedene Sorten von Ligusterpflanzen wie den gewöhnlichen Liguster, den schwarzgrünen Liguster und den Goldliguster. Der Goldliguster zeichnet sich durch seine markante gelbe Blattfärbung aus. Ligusterpflanzen sind winterharte und immergrüne Gewächse. In strengen Wintern werfen Ligusterhecken teilweise ihr Laub ab. Im Frühjahr treiben die Blätter des Ligusters dann wieder aus.

Hinweis: Für das Pflanzen von Hecken als Grundstückseinfriedung gibt es bau- und nachbarrechtliche Vorgaben sowie spezielle örtliche Satzungen, die die freie Verwendung von Hecken als Umfriedungen eingrenzen können. Die Stadt- oder Gemeindeverwaltung gibt Auskunft über die örtlichen Vorgaben.

Ligusterhecke pflanzen – Vorbereitung

Die optimale Jahreszeit zum Pflanzen von Ligusterhecken ist der Herbst. Liguster benötigt in der Anwuchsphase viel Wasser. Die regenreichen Herbstmonate sind dafür ideal.

Vorm Einpflanzen der Liguster-Pflanzen sind diese ausreichend zu wässern. Dazu die wurzelnackten Heckenpflanzen vor dem Einpflanzen mindestens zwei Stunden ins Wasser stellen. Pflanzen in Töpfen vorher in einen Wassereimer tauchen, bis keine Blasen mehr aufsteigen.

Ligusterhecke pflanzen – Pflanzabstände beachten

Vor und hinter der Hecke ist ausreichend Platz wichtig. Die Sträucher der Ligusterhecke bilden Triebe aus, die in die Höhe sowie in die Breite wachsen. Deshalb ist es empfehlenswert, bei Gehölzen bis einen Meter Höhe etwa 40 – 60 cm Platz vor und hinter der Hecke freizuhalten. Bei größeren Pflanzen ist bis zu 90 cm Abstand einzuhalten. Der Abstand gibt der Ligusterhecke ausreichend Platz zum Wachsen und erleichtert den späteren Rückschnitt der Blätter und Triebe.

Abstände einhalten gilt auch auch zwischen den einzelnen Liguster-Pflanzen. Der Pflanzabstand beschreibt die Distanz zwischen zwei Heckenpflanzen von der Stammmitte des einen Gehölzes zur Stammmitte des nächsten Gehölzes.

In der Übersicht am Ende des Artikels sind Richtwerte für den benötigten Pflanzenabstand der jeweiligen Liguster-Pflanzen aufgelistet. Bei den Angaben handelt es sich um unverbindliche Empfehlungen, die sich an Erfahrungswerten sowie der Sorte und Pflanzengröße orientieren.

Wachstum braucht Platz

Für langfristige Freude an der Ligusterhecke, empfiehlt es sich, die Pflanzabstände einzuhalten. Mit geringer gesetzten Abständen wird Ihre Hecke zwar schneller blickdicht. Doch nur bei ausreichend Platz wächst der Liguster und erhält die nötigen Nährstoffe, die er für ein langes Leben bei gesundem Aussehen benötigt. Wenn Sie sich eine lichtere Ligusterhecke wünschen, können Sie den Pflanzabstand noch vergrößern.

Hinweis: Bei der Berechnung der benötigten Menge an Pflanzen berücksichtigen, dass bei einer Heckenlänge von über einem Meter zusätzliche Pflanzen für die „Verbindungsstücke“ der Meter untereinander wichtig sind. Wenn pro Meter zwei Pflanzen sind, braucht es eine weitere Pflanze ein, die die Lücke zwischen Meter 1 und Meter 2 schließt.

Ligusterhecke pflanzen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

7 Schritte

1
Bereich für Ligusterhecke abstecken
Skizze Bereich für Ligusterhecke wird abgesteckt
Auf einen Blick
  • Bereich mit Pflöcken & Richtschnur abstecken
  • Pflanzlöcher markieren

So wird es gemacht

2
Pflanzlöcher für Ligusterhecke ausheben und vorbereiten
Skizze Pflanzlöcher für Ligusterhecke werden ausgehoben und vorbereitet
Auf einen Blick
  • Grasnarbe entfernen
  • Pflanzlöcher oder Graben ausheben
  • Grubensohle auflockern

So wird es gemacht

3
Pflanzen für Ligusterhecke einsetzen
Skizze Ligusterpflanzen werden in Pflanzlöcher eingesetzt
Auf einen Blick
  • Wurzeln fachgerecht behandeln
  • Ligusterpflanzen in Erde einsetzen
  • Pflanzen ggf. mit Erde unterfüllen

So wird es gemacht

4
Boden der Ligusterhecke mit Erde auffüllen
Skizze Boden der Ligusterhecke mit Erde auffüllen
Auf einen Blick
  • Ausgehobene Erde mit Hornspänen mischen
  • Gemisch mit Hornspänen in Pflanzlöcher füllen
  • Wurzelnackte Pflanzen rütteln

So wird es gemacht

5
Gießrand aus Erde formen
Skizze Gießrand um Ligusterpflanzen wird geformt

So wird es gemacht

6
Ligusterhecke bewässern
Skizze Gießrand von Ligusterhecke wird mit Wasser gefüllt
Auf einen Blick
  • Gießrand mit Wasser füllen
  • Wurzelbereich der Hecke richtig einschlämmen

So wird es gemacht

7
Abdeckmaterial verteilen (optional)
Skizze Abdeckmaterial wird im Bereich der Ligusterhecke verteilt
Auf einen Blick
  • Unkrautvlies verlegen
  • Mulch oder Kies verteilen

So wird es gemacht

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Fäustel
  • Absteckpflöcke
  • Schnüre
  • Schubkarre
  • Gartenschere
  • Scharfes Messer
  • Markierungsspray
  • Spaten
  • Schaufel
  • Handschuhe
  • Zollstock
  • Wasserschlauch
  • Heckenpflanzen
  • Hornspäne (o.ä. Dünger)
  • Pflanzenerde
  • Sand
  • Kies oder Rindenmulch
  • Unkrautvlies

Tipp

Wenn Ihre Ligusterhecke entlang Ihrer Grundstücksgrenze verlaufen soll, können Sie die Hecke zunächst provisorisch mit Pfählen und Zaundraht abgrenzen, bis die Pflanzen ausreichend Dichte und Höhe erreicht haben.

Hecke pflegen

Nahaufnahme der Blätter einer Ligusterhecke, die als Sichtschutz dient

Sorgen Sie in den Folgewochen nach der Pflanzung des Ligusters für ausgiebige Bewässerung der Hecke, damit die Pflanzen anwurzeln können. Niederschlag ersetzt die Bewässerung nicht. Geben sie ausreichend Wasser pro Pflanze an den Boden ab. Der Boden ist gesättigt, wenn das Wasser nicht mehr beziehungsweise nur noch sehr langsam versickert.

Pflanzabstand: Gewöhnlicher Liguster (Ligustrum vulgare)

Pflanzabstand: Schwarzgrüner Liguster "Atrovirens" (Ligustrum vulgare Atrovirens)

Pflanzabstand: Goldliguster "Aureum" (Ligustrum ovaliforum Aureum)

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.