StartGartenPflanzen

Clematis schneiden

Zuletzt aktualisiert: 13.11.20204 MinutenVon: OBI Redaktion
Rosa Clematisblüten mit gelben Staubblättern im Zentrum.

Um Jahr für Jahr eine volle Blütenpracht auszubilden, benötigt die Clematis einen regelmäßigen Rückschnitt. Je nach Waldreben-Art ist ein unterschiedlicher Schnitt notwendig. Wie du unterschiedliche Schnittgruppen der Clematis schneiden solltest, erfährst du hier.

Clematis schneiden: Orientierung an Blütezeit

Die Clematis oder Waldrebe ist eine schnell wachsende und üppig blühende Zierpflanze. Damit sie jedes Jahr wieder beeindruckend aufblüht, musst du sie regelmäßig zurückschneiden.

Bei der Vielzahl verschiedener Clematis-Arten ist es allerdings leicht, den Überblick darüber zu verlieren, wie einzelne Sorten zu schneiden sind. Am besten orientierst du dich an der Blütezeit: Clematis unterscheiden sich in Frühjahrs-, Sommer- und Zweimal-Blüher.

Während du großblumige Clematis-Hybriden mäßig schneiden kannst, vertragen Wildarten dies kaum. Einen kräftigen Rückschnitt benötigen hingegen Sommerblüher wie die Arten der Italienischen Waldrebe (Clematis-viticella) und einige sommerblühende Hybriden wie die „Jackmanii“.

Die richtige Zeit zum Clematis-Schneiden

Wann du eine Clematis schneiden solltest, erkennst du an ihrer Blütezeit: Arten, die erst Mitte bis Ende Juni blühen, tragen ihre Blüten nur am neuen Holz – also an den jungen Trieben, die erst im Lauf des Jahres entstanden sind. Blühen die Pflanzen dagegen schon im April oder Mai, haben sie ihre Blütenknospen bereits im Vorjahr an älteren Trieben angesetzt.

In diese Gruppe gehören Wildformen wie die Alpen-Waldreben (Clematis alpina) sowie Anemonen-Waldreben (Clematis montana). Wenn Clematis sowohl von Mai bis Juni als auch von August bis September blüht, handelt es sich um sogenannte remontierende großblumige Hybride: Diese tragen ihre frühen Blüten am alten Holz und die späten an den neuen Austrieben.

Grundlegend unterteilt man die Clematis-Arten in drei verschiedene Schnittgruppen. Je nach Gruppenzugehörigkeit führst du einen unterschiedlich starken Rückschnitt durch.

Schnittgruppe 1: Leichter Rückschnitt

Zwei hängende, bläulich-violette Clematis-Blüten

Wie du die Clematis schneidest, hängt von ihrer Sorte ab.

In diese Gruppe fallen alle Clematis, die ihre Blütenknospen in der vorherigen Saison gebildet haben. Das betrifft vor allem die Alpen-Waldrebe (Clematis alpina) und die Anemonen-Waldrebe (Clematis montana).

Beide Wildarten und ihre Sorten benötigen keinen regelmäßigen Schnitt. Wenn sie zu groß werden oder ihre Blühfreudigkeit nachlässt, kannst du sie allerdings ein wenig zurückschneiden. Die beste Zeit dafür ist Ende Mai, nach der Blüte. So haben die Clematis ausreichend Zeit, um zum nächsten Jahr neue Blütentriebe zu bilden. Mit einem leichten Rückschnitt förderst du die Verzweigung der Pflanze, mit einem starken verjüngst du sie.

Wenn du stark wachsende Anemonen-Waldreben (Clematis montana) auf den Stock setzt, sie also komplett zurückschneidest, musst du möglicherweise ein Jahr lang auf Blüten verzichten. Denn dann ist die Pflanze zunächst mit dem Triebwachstum beschäftigt. So gleicht sie den Substanzverlust möglichst schnell aus. Sinnvoll ist deshalb ein Teilrückschnitt: Du kürzt zunächst nur jeden zweiten Trieb bis dicht über dem Boden und schneidest die übrigen im nächsten Jahr stark zurück.

Schnittgruppe 2: Halbe Trieblänge zurückschneiden

Fast alle großblumigen Clematis-Hybriden blühen zweimal pro Sommer. Bei den Wildarten Clematis alpina und Clematis montana öffnen sich schon im Frühling die ersten Blüten an den kurzen Seitenzweigen der im Vorjahr gebildeten Triebe.

Ende Juni blühen die Kletterpflanzen dann noch mal an den Trieben, die sie im Verlauf des Frühsommers ausgebildet haben. Bei vielen Züchtungen entstehen bei der ersten Blüte stark gefüllte Blüten, im Sommer hingegen ungefüllte.

Eine pink blühende Clematis rankt an Metallstangen hinauf.

Informiere dich über die Art deiner Clematis, damit du beim Schneiden alles richtig machst.

Um die Balance zwischen Frühlings- und Sommerflor zu erzielen, schneidest du im Winter etwa die Hälfte der Trieblänge zurück. So bleibt genug von den vorjährigen Trieben für die Frühlingsblüte stehen. Außerdem fällt der neue Austrieb kräftiger aus. Er liefert dadurch üppigere Sommerblüten.

Der ideale Zeitpunkt zum Rückschneiden von Clematis der Gruppe 2 liegt zwischen November und Dezember. Dass unsere Winter immer milder werden, führt zu einem frühen Austreiben der Pflanze. Ein Rückschnitt im Spätwinter lässt sich daher kaum mehr vornehmen, ohne die neuen Triebe zu beschädigen. Außerdem überstehen Clematis-Hybriden trotz des frühen Rückschnitts auch härtere Winter problemlos.

Großblumige Hybriden verkahlen und vergreisen erheblich schneller als Wildarten. Deshalb solltest du auch zweimal blühende Züchtungen alle fünf Jahre im Spätherbst auf 20 cm bis 50 cm Höhe zurückschneiden und auf den Stock setzen.

Schnittgruppe 3: Starker Rückschnitt

Clematis-viticella-Sorten blühen ebenso wie einige großblumige Hybriden nur an neuen Trieben. Auch Wildarten wie die Gold-Waldrebe (Clematis tangutica), alle Stauden-Waldreben (etwa Clematis integrifolia) und Zuchtformen der Texanischen Waldrebe (Clematis texensis) tragen ihre Blüten nur im Sommer.

Deshalb solltest du diese Sorten schon im November oder Dezember stark schneiden. So förderst du die Bildung langer, neuer Triebe mit vielen großen Blüten. Von jedem Haupttrieb müssen dabei nur 30 cm bis 50 cm stehen bleiben. Verzichtest du auf diesen radikalen Rückschnitt, verkahlen sommerblühende Clematis schnell und sind schon nach wenigen Jahren blühfaul.

Frau schneidet eine verblühte Clematis mit einer Gartenschere.

Clematis der Schnittgruppe 3 vertragen auch stärkere Rückschnitte problemlos.

Aufbauschnitt für junge Clematis

Viele Waldreben-Besitzer scheuen davor zurück, die neu gepflanzte Clematis kräftig zu schneiden. Allerdings ist ein radikales Stutzen der beste Weg, damit sich die Pflanzen verzweigen: Das Gewächs baut sich umso breiter und kräftiger wieder auf. Damit sieht die Clematis nicht nur hübsch aus, sondern wächst auch flächiger an Rankhilfen und Sichtschutzen empor.

Jede neue Waldrebe solltest du daher schon im Spätherbst des Pflanzjahres erstmals auf 20 cm bis 30 cm Höhe schneiden. Und zwar auch dann, wenn dadurch bei einigen Wildarten und Hybriden die Frühlingsblüte ausfällt.

Das könnte dich auch interessieren

Rosen schneiden – Tipps & Tricks
Lies hier, wie du verschiedene Arten von Rosen richtig schneiden kannst und was es bei einmal- und öfterblühenden Rosen zu beachten gilt.
Mehr erfahren
Obstbaum schneiden – Tipps zum richtigen Schnitt
Beim Obstbaumschnitt gilt es auf den richtigen Zeitpunkt und die richtige Schnittart zu achten – wie das klappt, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Clematis vermehren
Die Clematis ist ein hübscher Bestandteil vieler Gärten. Mit ein paar Handgriffen kannst du deine Clematis vermehren und somit für einen echten Hingucker sorgen.
Mehr erfahren
Clematiswelke vorbeugen und bekämpfen
Die Clematiswelke ist eine gefährliche Krankheit. Erfahre im Ratgeber, was das für eine Pilzerkrankung ist und wie du ihr vorbeugen und sie bekämpfen kannst.
Mehr erfahren
Orchideen pflegen
Damit Orchideen gesund wachsen und viele Blüten ausbilden, gibt es bei der Pflege einiges zu beachten. Lies hier, wie du Orchideen richtig pflegst und mehr.
Mehr erfahren
Pergola selber bauen und gestalten
Du möchtest dir eine Pergola selber bauen? Dann lies unseren Beitrag zum Thema und erhalte hilfreiche Informationen und Tipps zur Gestaltung und dem Bau einer Pergola.
Mehr erfahren
Die richtigen Pflanzen für den Balkon
Welche Pflanzen sich aufgrund unterschiedlicher Sonneneinstrahlung und Lichtverhältnisse auf dem Nord-, Süd- sowie Ost- und Westbalkon wohlfühlen, liest du hier.
Mehr erfahren
Sichtschutz-Ideen für die Terrasse
Um einen Sichtschutz auf deiner Terrasse zu errichten, hast du verschiedene Möglichkeiten. Lies hier mehr zu Sichtschutzzäunen z. B. aus Holz, Stein oder Pflanzen.
Mehr erfahren
Blumenbeet gestalten – Welche Farben passen zusammen?
Welche Blumen lassen sich im Beet am besten kombinieren? Lies hier, welche Formen und Farben miteinander harmonieren und wie du bestimmte Stimmungen erzeugst.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen