StartGartenPflanzen

Kürbis ernten: Vom Anpflanzen bis zur Ernte

Zuletzt aktualisiert: 28.10.20205 MinutenVon: OBI Redaktion
Mehrere Kürbisse liegen auf Stroh.

Der Kürbis ist nicht nur eine schöne Dekoration im Herbst und zu Halloween, sondern auch ein leckeres Gemüse aus dem Garten, das wegen seiner Inhaltsstoffe als Heilpflanze gilt. Unser Ratgeber zeigt dir, wie du einen Kürbis erfolgreich im Garten pflanzen, pflegen und richtig ernten kannst.

Der Kürbis: Ein kurzer Steckbrief

Der Kürbis kommt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Das Gewächs ist eigentlich eine Beere – eine Panzerbeere, um genau zu sein. Ihre Außenhaut wird in der Erntezeit leicht holzig.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Sorten von Kürbissen für den Garten, die alle auf drei Wildformen zurückgehen: den Riesenkürbis, den Moschuskürbis und den Gartenkürbis. Die hierzulande wohl bekannteste Kürbis-Art ist der aromatische „Hokkaido“. Er stammt von der gleichnamigen Insel in Japan. Das Besondere an ihm: Seine Schale ist essbar.

Die bekanntesten Sorten des Riesenkürbisses sind „Gelber Zentner“ und „Atlantic Giant“. Letzterer hat seinen Ursprung in den USA und ist regelmäßiger Hauptdarsteller bei den berühmten Wettbewerben, die den größten Kürbis prämieren.

Zu den wärmeliebenden Moschus-Kürbissen zählen beispielsweise der „Butternut“ oder der „Muscade de Provençe“. Diese Sorten ragen geschmacklich durch ihr Aroma besonders heraus und lassen sich ebenfalls im Garten ernten.

Weitere Arten sind Öl-Kürbisse und Zierkürbisse, die im Herbst Haus und Garten verschönern. Immer häufiger kannst du auch Kürbisse finden, die im Topf auf dem Balkon oder der Terrasse Platz finden. Sie produzieren meist kleinere Früchte.

Der perfekte Standort für den Kürbis

Für eine erfolgreiche Ernte solltest du zunächst einen sonnigen, gleichzeitig aber geschützten Standort wählen. Dieser darf auch gerne feucht und humusreich sein, da die Kürbispflanzen einen hohen Wasserbedarf und als Starkzehrer auch einen hohen Nährstoffbedarf haben. Optimal gedeiht der Kürbis daher auf oder in der Nähe eines Komposthaufens.

Pflanzt du Kürbis an, empfiehlt sich als Vorbereitung des Bodens eine Gründüngung mit anschließender Kompostgabe.

Kürbispflanzen in einem Beet.

Der ideale Standort für den Kürbis ist sonnig, aber geschützt.

Kürbis richtig anpflanzen

Je nach Wetterlage kannst du den Kürbis etwa Ende April bis Anfang Mai direkt in den vorbereiteten Boden einsäen. Alternativ ist auch eine Anzucht im Haus sinnvoll. Das gilt besonders dann, wenn es sich um wärmeliebende Sorten handelt.

Für die Vorkultur in ganz normaler Anzuchterde kannst du drei bis vier Wochen einplanen. Der richtige Zeitpunkt für das Auspflanzen in das Beet ist etwa Ende März.

Ob die kleinen Pflänzchen reif sind für das Freiland, kannst du an der Zahl ihrer Blätter erkennen: Besitzen sie mehr als drei echte Blätter, sind sie reif für das Beet. Die Keimblätter werden nicht dazu gezählt. Du solltest die Pflanzen jedoch nicht gleich aus dem Wohnzimmer nach draußen verfrachten, sondern ihnen eine Woche zum Eingewöhnen gönnen. In dieser Zeit stellst du sie jeden Tag für einige Zeit ins Freie, um sie an die Temperatur und die Sonneneinstrahlung zu gewöhnen und abzuhärten.

Buschige Sorten benötigen etwa einen Quadratmeter Platz im Beet, für stark rankende Kürbispflanzen darfst du ruhig sechs Quadratmeter einplanen. Setzt du sie zu eng, können die Pflanzen später anfällig für Krankheiten werden. Das gilt sowohl für die direkte Aussaat als auch für das Ausbringen der Jungpflanzen.

 Jemand sät Kürbissamen.

Ab Ende April kannst du die Kürbissamen direkt ins Beet einsetzen.

Kürbis vermehren

Solltest du planen, deine Kürbisse aus eigenem Saatgut zu vermehren, ist es empfehlenswert, dass du dich auf eine Sorte konzentrierst. Sonst könnten sich die unterschiedlichen Kürbissorten kreuzen.

Die Nachkommen bilden so häufig Bitterstoffe (Cucurbitacine). Diese sind giftig und verursachen bereits in geringen Mengen Übelkeit und Durchfall. Hochdosiert können sie sogar zum Tod führen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn Zierkürbisse die Blüten von Speisekürbissen bestäuben.

Kürbis richtig pflegen

In kälteren Regionen ist es ratsam, den Kürbis in den ersten drei bis vier Wochen mit einem Vlies zu schützen. Sobald sich die ersten gelben Blüten öffnen, kannst du es abnehmen, damit Insekten die Pflanze bestäuben können.

Auch bei einer guten Beetvorbereitung ist es ratsam, den Kürbis zwischendurch zu düngen. Dazu eignet sich beispielsweise Brennnesseljauche. Damit der Boden rund um den feuchtigkeitsliebenden Kürbis nicht austrocknet, solltest du den Wurzelbereich der Pflanzen mulchen – etwa mit Rasenschnitt oder Stroh. Vorsicht allerdings vor zu viel Feuchtigkeit, denn Staunässe verträgt der Kürbis ganz schlecht.

Um die Kürbisse vor Feuchtigkeitsschäden oder Schnecken zu schützen, kannst du sie im Beet auf einem Holzbrett oder dickem Strohbett lagern und mit einem Kunststoffkragen schützen. Dabei sollte der Stängel senkrecht nach oben stehen. So wachsen die Früchte gleichmäßiger.

Kürbis ernten

Der richtige Zeitpunkt für die Ernte ist meist der Herbst. Das hängt jedoch vor allem von der Kürbissorte ab: Handelt es sich um einen sogenannten Sommerkürbis, solltest du ihn jung ernten. Dann entfaltet er das volle Aroma.

Lagern lässt sich ein solcher Kürbis allerdings maximal eine Woche im Kühlschrank. Die Alternative zum frischen Kochen, besonders wenn viele Kürbisse während der Erntezeit auf einmal reif werden, ist das Einkochen zum Haltbarmachen.

Einen Lagerkürbis lässt du im Gegenzug vor der Ernte länger reifen. Denn nur vollreif lassen sich die Früchte optimal lagern. Dass der Kürbis bereit für die Ernte ist, merkst du daran, dass der Stängel hart und trocken geworden ist und die Haut um den Ansatz eine feine, netzartige Struktur zeigt.

Bei großen Kürbissen ist auch Klopfen ein probates Mittel: Klingt der Kürbis hohl, ist Erntezeit.

Der Experten-Tipp für die richtige Ernte: Du schneidest den Kürbis mitsamt eines mehrere Zentimeter großen Stücks vom Stängel ab und befreist ihn von der Erde. Bevor du ihn einlagerst, lässt du ihn gut abtrocknen. Am besten lagern lassen sich Kürbisse bei kühlen 12 °C bis 17 °C und relativ hoher Luftfeuchte von etwa 70 %. Du solltest die Früchte zudem einzeln lagern und nicht aufeinanderstapeln. Das könnte zu Flecken und anschließenden Faulstellen führen.

Eine Butternut-Kürbispflanze steht in einem Kübel auf dem Balkon.

Auch im Kübel gedeiht Kürbis meist problemlos. Der Butternut-Kürbis macht sich sehr hübsch auf dem Balkon.

Kürbis-Krankheiten behandeln

Je nach Sorte sind die großen Blätter der Kürbisse anfällig für Echten und Falschen Mehltau. Um das zu vermeiden, solltest du einen luftigen Standort wählen und die Kürbisse nicht zu eng zusammen pflanzen.

Vorbeugen kannst du mit einem Sud aus Ackerschachtelhalm. Dieser macht die Pflanzen widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Es gibt ihn auch fertig zu kaufen: Verdünne ihn einfach nach Anleitung und bespritze die Pflanze damit.

Für Schädlinge dagegen ist der Kürbis nicht übermäßig anfällig. Seine größten Widersacher sind Nacktschnecken. Kürbisse und Kürbispflanzen stehen auf ihrer Favoritenliste ganz oben. Daher ist es sinnvoll, die Pflanzen vor allem zu Beginn der Wachstumsphase mit einem Schneckenkragen zu schützen.

Gewürfelter Kürbis liegt in einer Holzschale.

Mit der Ernte aus dem eigenen Garten lässt sich dann eine leckere Beilage kochen, die beispielsweise Kartoffeln ersetzen kann.

Das könnte dich auch interessieren

Äpfel ernten und lagern: So wird es gemacht
Wie du Äpfel richtig erntest und lange lagerst, erfährst du hier. Wir haben in unserem Ratgeber viele Tipps zur Ernte und Lagerung von Äpfeln für dich zusammengestellt.
Mehr erfahren
Gemüsegarten gestalten
Du möchtest einen Gemüsegarten gestalten? Der OBI Ratgeber zeigt dir, wie das gelingt und der Garten zu einem richtigen Blickfang wird.
Mehr erfahren
Kartoffeln pflanzen
Du möchtest Kartoffeln im Garten pflanzen? Lies hier, wie du den Acker vorbereitest, Kartoffeln richtig pflanzen und pflegen kannst und wann du mit der Ernte beginnst.
Mehr erfahren
Gemüse pflanzen
Wie pflanze ich Gemüse an? Welche Sorten vertragen sich miteinander – und welche sind für Anfänger geeignet? Hier findest du Tipps zur Anzucht und Pflege von Gemüse.
Mehr erfahren
Hochbeet aus Holz selber bauen – Schritt für Schritt
Du möchtest ein Hochbeet aus Holz selber bauen? Die OBI Anleitung erklärt, wie du dabei schrittweise vorgehst, was es zu beachten gibt und welche Werkzeuge du brauchst.
Mehr erfahren
Hochbeet aus Stein selber bauen – Schritt für Schritt
Ein Hochbeet aus Stein ist ein Hingucker für deinen Garten. Erfahre hier, wie du das Hochbeet Schritt für Schritt selber bauen kannst – inklusive Videoanleitung.
Mehr erfahren
Hochbeet richtig befüllen
Wie du ein Hochbeet befüllst, hängt davon ab, wofür du das Beet nutzen möchtest. Erfahre hier, wie du Hochbeete für Gemüse, Ziersträucher und den Balkon anlegst.
Mehr erfahren
Hochbeet bepflanzen
Im Hochbeet lassen sich Gemüse, Kräuter und Blumen in bequemer Höhe anpflanzen. Erfahre hier, was es in puncto Pflege und Nährstoffbedarf der Pflanzen zu beachten gibt.
Mehr erfahren
Hochbeet anlegen – alles rund um Hochbeete
Hochbeete erleichtern dir die Arbeit im Garten. Erfahre hier, welche Hochbeet-Arten es gibt und wie du Hochbeete richtig befüllen, bepflanzen und pflegen kannst.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen