StartGartenPflanzen

Pflanzen für trockene Böden

Zuletzt aktualisiert: 28.10.20205 MinutenVon: OBI Redaktion
Blühendes Mädchenauge

Trockene Böden verlangen Pflanzen einiges ab. Wähle daher Gewächse, die gut mit Trockenheit und viel Sonne zurechtkommen. Wir zeigen dir, welche Pflanzen sich ideal für trockene Gartenböden eignen.

Was tun bei trockenen Böden im Garten?

Sonnige Plätze erreichen im Sommer hohe Temperaturen und der Boden an diesen Stellen kann schnell austrocknen. Trotz dieser widrigen Bedingungen gibt es eine Vielzahl von Pflanzen, die in trockenen Böden wachsen.

Von blühenden Blumen wie Mädchenauge oder Blauraute bis zu der immergrünen Nieswurz – auf einen bunten Garten musst du nicht verzichten. Manch robuste Pflanze hat sich gut an wenig Wasser und Trockenphasen gewöhnt.

Pflanzen für trockene Böden: Bunt und insektenfreundlich

Blühende Bartblume

Die Bartblume bringt auch auf trockenen Böden ein schönes Lila in den Garten.

Beliebt sind beispielsweise Bartblume, Fiederschnittige Blauraute, Mädchenauge und Steppen-Salbei. Sie blühen auch bei Trockenheit in den unterschiedlichsten Farben und die Blüten locken zahlreiche Insekten an. Zum richtigen Blickfang machst du die Pflanzen, wenn du sie locker im Beet anpflanzt.

Mit Kalifornischen Mohn lockerst du kleine Fläche deines Gartens farblich auf. Die Blume mag trockenen Boden und trägt je nach Aussaat bis zum Herbst Blüten. Mit wenig Wasser kommt auch die Buschmalve aus. Sie wird etwa 2 m hoch und wächst schnell in die Höhe.

Hast du einen kleineren Garten, bieten sich unter anderem Blaukissen, Schleifenblume und Thymian an. Alle drei Pflanzen brauchen nur wenig Platz und lassen sich leicht pflegen. Ein weiterer Vorteil: Insekten und kleine Reptilien finden in ihnen einen sicheren Unterschlupf.

Pflanzen für trockene Böden bilden meist ein feines Wurzelwerk, um an Wasser zu kommen. Wenn du Blumen weniger gießt, wachsen ihre Wurzeln ebenfalls feiner als üblich.

Pflanzt du ein Beet auf trockenen Böden neu an, gieße im ersten Jahr regelmäßig. Die Jahre danach reicht es, wenn du die Blumen nach Bedarf wässerst.

Weitere Stauden für trockene Böden

Blühende Duftnessel

Die Duftnessel mag ebenfalls trockene Böden. Ihr macht auch direkte Sonneneinstrahlung nichts aus.

Dicke, feste Blätter machen Stauden zu den idealen Pflanzen für trockene Böden. In der Sonne blühen die Duftnessel und Schafgarbe in blauen und gelben Farben. Besonders gut mit Trockenheit gehen Katzenminze, Witwenblume, Präriekerze und Wolfsmilchpflanze um. Sie entwickeln auch unter den widrigen Umständen grüne Blätter und bunte Blüten.

Stauden brauchen generell viel Licht und mögen keine Staunässe. Daher ist es wichtig, den Boden mit Sand oder Kies aufzulockern, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Zwischen sechs und sieben Stunden Sonne sind genau richtig für diese Pflanzen. Schattenspendende Bäume zur Mittagszeit sind eher ungünstig und sorgen für eine unerwünschte Abkühlung.

Es empfiehlt sich, dass du die Stauden also nicht in der Nähe von großen Sträuchern oder Bäumen pflanzt. Wirft eine Staude selbst zu viel Schatten auf die anderen Pflanzen, schneidest du sie zurück. Dies hat zudem die Vorteile, dass du die Selbstaussaat der Pflanzen verhinderst und das Blütenwachstum unterstützt.

Gieße Pflanzen in trockenen Böden sparsam und sorge dafür, dass der Boden in deinem Garten gut wasserdurchlässig ist. Hierzu nutzt du zum Beispiel Splitt, den du um die Stauden verteilst. Ein durchlässiger Boden ist gerade im Winter ein wichtiger Faktor, da sonst die Wurzeln faulen.

Pflanzen für trockene Böden im Schatten

Tüpfelfarn im Beet

An schattigen Orten in Gärten mit einem trockenen Boden macht sich Tüpfelfarn sehr gut.

Schattige, trockene Bereiche in deinem Garten verschönerst du mit Elfenblumen, Salomonssiegel oder Tüpfelfarn. Letzterer wächst sogar in Mauerfugen und bildet einen besonderen Anblick im Garten.

Balkan-Wolfsmilch, Große Sterndolden und Wild-Astern mögen ebenfalls diese extremen Bedingungen und sorgen für etwas Farbe. Die Wild-Alster blüht im Herbst und bildet violett-rosafarbene Blüten. Die immergrüne Stinkende Nieswurz ist ideal für den Winter.

Willst du bereits im Frühling blühende Pflanzen in deinem Garten haben, ist der Blaurote Steinsame die richtige Wahl. Dieser bildet einen Blütenteppich in deinem Beet. Auch die Balkan-Wolfsmilch ist ein Frühlingsblüher. Zwischen Mai und Juni bildet das Große Salomonssiegel überhängende, weiße Blütentriebe. Bereits ab April blüht die Große Sterndolde mit weiß-violetten Blüten.

Pflanzen an trockenen Plätzen richtig pflanzen

Tulpe "Tulipa praestans"

Auch einige Blumen können trockene Böden gut vertragen. Die Tulpenart "Tulipa praestans" gehört dazu. Sie blüht im Frühjahr.

Mit Stauden und Blumen, die gut mit Trockenheit umgehen können, schaffst du in deinem Garten einen steppenartigen Charakter. Dabei pflanzt du sie mit größerem Abstand zueinander. Als Faustregel gilt: rund fünf Pflanzen pro Quadratmeter. Damit bleiben die Blätter jederzeit gut sichtbar.

Die Lücken füllst du mit Mulch auf. Auf diese Weise verhinderst du, dass sich Unkraut zwischen den Stauden und Blumen verbreitet.

Für die Mulchschicht bietet sich eine mineralische Variante an. Ganz nach deinem Geschmack kannst du hellen Kalksplitt oder dunklen Basalt wählen. Unkraut hat bei mineralischen Mulchen nur wenige Chancen, da die Oberfläche schnell trocknet. Dadurch keimen einjährige Unkräuter nicht.

Eine Mulchschicht mit einer Dicke von mindestens 7 cm hilft dabei, Feuchtigkeit länger im Boden zu halten. Zudem speichert der Boden auf diese Weise bereits im Frühjahr schnell Wärme. Mediterrane Pflanzen wie Oregano können auch im Winter draußen überstehen. Dafür ist es ratsam, dass du den Boden mit Laub oder Reisig bedeckst.

Ergänzt du die Stauden mit Zwiebelpflanzen, schaffst du eine Abwechslung und verlängerst die Blütezeit in deinem Beet. Du kannst zum Beispiel Tulpenzwiebeln wie Tulipa praestans anpflanzen, die im Frühjahr zu blühen beginnt. Die trockenen Standorte sind auch für diese Pflanzen kein Problem. Im Winter brauchen die Gewächse ebenfalls durchlässige Böden, damit sie nicht faulen.

Willst du auch im Juni blühende Pflanzen in deinem Beet haben, empfiehlt sich Zierlauch. Dieser entwickelt im Frühsommer Blütenbälle, die attraktive Akzente zwischen den Stauden bilden.

Gräser für trockene Böden

Nadelgras im Garten

Gräser wie das Nadelgras lockern die Optik im Beet etwas auf. Sie sind auch ein schöner Kontrast zu blühenden Pflanzen.

Den Steppen-Charakter deines Gartens unterstreichst du mit Gräsern. Federgras oder Blaugras lockern dein Beet auf und sind langlebig und widerstandsfähig. Die Gräser färben sich an trockenen und sonnigen Standorten teilweise gelb und rot. Dadurch schaffen sie einen Kontrast zu den teils blauen und violetten Blüten der Stauden und Blumen.

Trockenheitsliebende Pflanzen erkennen

Damit Pflanzen heiße Sommer überstehen, bilden sie besondere Blätter aus. An diesen erkennst du schnell, ob die Blume oder Staude für einen sonnigen, trockenen Standort geeignet ist. Solche Pflanzen haben meist kleine Blätter, damit weniger Wasser verdunstet. Manche haben behaarte Blätter, welche die Pflanzen ebenfalls vor Austrocknung schützen. Silberne oder gräuliche Blätter reflektieren zudem das Sonnenlicht.

Die Gewächse brauchen außerdem wenig Pflege. Ihren Wasserbedarf decken sie normalerweise über Regenwasser. Nur im ersten Jahr nach der Pflanzung musst du regelmäßig gießen. Auf Düngen kannst du ebenfalls verzichten, da diese Stauden und Blumen nur wenige Nährstoffe benötigen. Außerdem bieten die Pflanzen Insekten und Reptilien einen geeigneten Rückzugsort.

Das könnte dich auch interessieren

Staudenbeet anlegen – Schritt für Schritt
Wie du ein Staudenbeet anlegst, zeigt dir diese Anleitung. Lerne die richtige Pflanzzeit, die Vorbereitung des Beetes sowie das Anpflanzen und Pflegen kennen.
Mehr erfahren
So gelingt ein insekten- und bienenfreundlicher Garten
Insekten, besonders Bienen, sind zunehmend bedroht. Mit einem bienenfreundlichen Garten tust du der Umwelt etwas Gutes – hier findest du Tipps und Ideen zur Gestaltung.
Mehr erfahren
Alles rund um Ziersträucher
Ziersträucher sind eine optische Bereicherung für den Garten – lese hier alles zu beliebten Ziersträuchern sowie ihren Vorlieben bei Standort und Bewässerung.
Mehr erfahren
Kräuter in Töpfen und Kübeln
Erfahre hier, welche Kräuter zusammenpassen und wie du diese in Töpfen und Kübeln richtig anpflanzt.
Mehr erfahren
Winterharte Stauden pflanzen und pflegen
Winterharte Stauden sind langlebige und pflegeleichte Pflanzen für deinen Garten – wann und wie du die Stauden einpflanzt sowie Tipps zur Pflege, liest du hier.
Mehr erfahren
Kräuter pflanzen – im Beet, Topf oder Kasten
Je nachdem, wo du deine Kräuter anpflanzen willst, gibt es unterschiedliche Dinge zu beachten. Welche das sind, erfährst du hier.
Mehr erfahren
Winterschutz für Pflanzen
Frost und Regen können einigen Pflanzen großen Schaden zufügen. Hier erfährst du alles über die Möglichkeiten, sie zu schützen.
Mehr erfahren
Richtig mulchen
Mit einer Mulchschicht in deinem Beet schützt du die Erde vor Witterungseinflüssen und machst es pflegeleichter. Hier erfährst du, wie du richtig mulchen kannst.
Mehr erfahren
Heidegarten anlegen
Heidekräuter blühen auch im Winter: Wie du schnell und einfach deinen eigenen Heidegarten anlegst, welche Pflanzen du verwendest und wie du sie pflegst, liest du hier.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen