StartGartenTerrasse

Rüttelplatte bedienen – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 25.10.20193 MinutenVon: OBI Redaktion
Foto einer Rüttelplatte, die von einem Handwerker auf Schotter angewendet wird

Diese Anleitung zeigt die korrekte und sichere Bedienung einer Rüttelplatte auf der Baustelle. Bei der Vorbereitung, Nutzung und beim Abschalten der Maschine gibt es wichtige Punkte zu beachten.

Wofür lässt sich eine Rüttelplatte einsetzen?

Wenn ein Unterbau für ein Fundament im Garten entstehen soll oder das Splittbett für die Terrassenkonstruktion verdichtet werden muss, kommt die Rüttelplatte zum Einsatz. Die Maschine sorgt für eine ebene und tragfähige Fläche. Bevor sie mit ihrer Arbeit beginnt, ist es ratsam, das Erdreich oder den Splitt mit einem Rechen gleichmäßig zu verteilen, um Unebenheiten zu vermeiden. Daher empfiehlt es sich, die Anleitung zunächst komplett durchzulesen und den Ablauf des Projektes entsprechend vorzubereiten.

Hinweis: Rüttelplatten gibt es in verschiedenen Bauarten. Unterscheiden lassen sich Modelle mit Hubkolben- und Hydraulikmotoren sowie Elektro- und Benzinmotoren. Aufgrund ihrer einfachen Bedienung sind Benzinmotoren am weitesten verbreitet.

So ist die Rüttelplatte zu bedienen

Mann bedient Rüttelplatte

Videoanleitung (3:17 Minuten)

Rüttelplatte sicher und effektiv einsetzen

6 Schritte

1
Mit der Rüttelplatte vertraut machen
Sicherheitshinweise einer Rüttelplatte
Auf einen Blick
  • Baumaschine & Funktionen kennenlernen
  • Sicherheitskleidung anlegen
  • Schichtstärke & Verdichtungskontrollen beachten
So wird es gemacht

Bevor Sie mit der Verdichtung beginnen, machen Sie sich mit der Maschine und ihrer Bedienung vertraut. Lesen Sie die Bedienungsanleitung gründlich. Die Rüttelplatte ist eine Baumaschine, deren Benutzung eine vorausschauende und gewissenhafte Arbeitsweise erfordert. Beachten Sie daher unbedingt alle Sicherheits- und Warnhinweise auf der Maschine.

Tragen Sie beim Arbeiten Sicherheitsschuhe und schützen Sie Ihre Augen mit einer Sicherheitsbrille. Zudem erzeugen Rüttelplatten einen Schallpegel von mehr als 100 Dezibel. Tragen Sie daher bei Benutzung unbedingt einen Gehörschutz.

Berücksichtigen Sie vor dem Betrieb der Rüttelplatte zudem die benötigte Schichtstärke und führen Sie Verdichtungskontrollen durch.

Tipp: Das Arbeiten mit der Baumaschine kann über einen längeren Zeitraum kraftaufwendig sein. Machen Sie daher regelmäßige Pausen.

So wird es gemacht

2
Rüttelplatte vorbereiten
Transportrad an einer Rüttelmaschine
Auf einen Blick
  • Maschine transportieren & sicher aufstellen
So wird es gemacht

In der Regel verfügen Rüttelplatten über ein Transportrad. Damit rollen Sie die Maschine zum Einsatzort. Vor der Benutzung klappen Sie das Transportrad ein und fixieren es mithilfe des Arretierungsstiftes.

Der Ein- und Ausschaltknopf befindet sich vorne am Motor. Darüber schalten Sie die Maschine ein. Um den Motor zu starten, ziehen Sie das Anreißseil. Über den Choke lässt sich die Maschine im kalten Zustand leichter anfahren.

So wird es gemacht

3
Rüttelplatte einschalten
Gaspedal einer Rüttelplatte bedienen
Auf einen Blick
  • Rüttelplatte einschalten & warmlaufen lassen
So wird es gemacht

Anschließend stellen Sie die gewünschte Geschwindigkeit der Maschine ein. Dies geschieht über das Gaspedal beziehungsweise über den Hebel, über den sich die Gaszufuhr steuern lässt. Sollten Sie noch nicht so vertraut mit der Maschine sein, empfiehlt sich zunächst, mit geringerer Geschwindigkeit zu arbeiten.

So wird es gemacht

4
Bedienen der Rüttelplatte
Den Untergrund mit einer Rüttelplatte verdichten
Auf einen Blick
  • Baumaschine in Laufrichtung bewegen
  • Randbereiche mit Stampfer verdichten
So wird es gemacht

Ist der Motor warmgelaufen, lässt sich mit der Rüttelplatte arbeiten. Je nach Modell ist die Laufrichtung vorwärts oder rückwärts. Durch Ziehen oder Drücken des Lenkers lässt sich die Platte vor- oder zurückbewegen. Reversierbare Rüttelplatten, die ihre Laufrichtung beliebig ändern können, sind meist mit einem zusätzlichen Schalthebel ausgestattet.

Damit eine bequeme und fachgerechte Bedienung der Maschine möglich ist, halten Sie ausreichend Abstand zum Lenkgriff. Fahren Sie mit der Rüttelplatte über die gesamte Fläche. Eine optimale Verdichtung erreichen Sie durch zwei Verdichtungsfahrten, einmal in Längs- und einmal in Querrichtung.

Randbereiche, die sich nicht mit der Maschine abfahren lassen, müssen Sie mit einem Handstampfer verdichten.

So wird es gemacht

5
Pflasterflächen abrütteln – Gummimatte montieren
Gummimatte an Rüttelplatte montieren
Auf einen Blick
  • Gummimatte verwenden
  • Gepflasterte Flächen bearbeiten
So wird es gemacht

Zum Abrütteln von Pflasterflächen ist der Einsatz einer Gummiplatte ein Muss. Nur so bleibt das Terrassenpflaster beim Verdichten des Untergrundes unbeschädigt. Zum Montieren der Gummimatte zeigt die Metallschiene der Matte nach unten, damit sie auch beim Abrütteln fest mit der Maschine verbunden bleibt. Anschließend die Rüttelplatte nach hinten drücken und die Gummimatte unterschieben. Die an der Matte befindlichen Schrauben führen Sie nun in die Arretierungsöffnungen ein und schrauben diese fest. Die Unterlegscheiben liegen dabei am Metall.

Tipp: Die Gummiplatte darf ausschließlich auf Pflastersteinen verwendet werden.

So wird es gemacht

6
Ausschalten der Rüttelplatte
Ausschalten der Rüttelplatte
Auf einen Blick
  • Standgas einstellen
  • Maschine halten lassen
  • Rüttelplatten ausschalten
So wird es gemacht

Um die Rüttelplatte zu stoppen, reicht es aus, den Gashebel auf Standgas zu stellen. In diesem Zustand läuft der Motor weiter, die Maschine bleibt aber stehen. Um auch den Motor auszuschalten, drehen Sie den Benzinhahn zu und legen den Schalter von „An“ auf „Aus“ um.

Tipp: Lassen Sie die Maschine vor dem Transport ausreichend abkühlen.

So wird es gemacht

Das benötigen Sie für Ihre Aufgabe

  • Rüttelplatte
  • Handschuhe
  • Kies, Splitt oder Erde
  • Sicherheitsschuhe
  • Gehörschutz
  • Sicherheitsbrille

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.