Handwerker bedient Nassschneidemaschine

Schneidetisch bedienen – Schritt für Schritt

Die folgende Anleitung beschreibt im Detail die sichere Bedienung eines Schneidetisches. Das Gerät bringt Steinplatten oder Pflastersteine in die gewünschte Form. Der Umgang mit der Maschine erfordert Erfahrung.

Wofür eignet sich ein Schneidetisch?

Die Steintrennmaschine – auch Nassschneidetisch genannt – ist für alle Arten von Steinplatten geeignet. Das Gerät sorgt für besonders saubere Schnitte und Kanten. Es lässt sich sehr kräfteschonend bedienen, sollte allerdings erst nach einer ausführlichen Einweisung zum Einsatz kommen. In seiner Funktionsweise ähnelt es einer Standkreissäge für Holz. Die Maschine ist allerdings im laufenden Betrieb sehr laut. Sie benötigt außerdem einen Wasseranschluss, um Stein weitgehend staubfrei schneiden zu können.

So lässt sich die Maschine bedienen

Vorschaubild Schneidetisch bedienen

Videoanleitung (2:16 Minuten)

Nassschneider sicher und effektiv einsetzen

6 Schritte

1
Warnhinweise lesen
Auf einen Blick
  • Warnhinweise beachten
  • Sicherheitskleidung anlegen
So wird es gemacht

Bevor Sie mit den Arbeiten am Nassschneidetisch beginnen, berücksichtigen Sie unbedingt die Warnhinweise. Sie sind direkt auf der Maschine angebracht. Verinnerlichen Sie die Gebrauchshinweise und tragen Sie festes Schuhwerk. Ein sicherer Stand beim präzisen Arbeiten ist unumgänglich. Gehörschutz und Schutzbrille sind ebenfalls Pflicht bei der Bedienung eines Nassschneiders.

2
Länge einstellen
Auf einen Blick
  • Anschlag einstellen
  • Steine auf gleiche Länge zuschneiden
So wird es gemacht

Wenn Sie mehrere  Stücke auf die gleiche Länge zuschneiden möchten, nutzen Sie dafür den Anschlag. Mit seiner Hilfe können Sie den Schneidetisch auf die gewünschte Länge sowie den passenden Winkel einstellen. Dazu lösen Sie die justierende Schraube und stellen den Anschlag auf die gewünschte Position ein. Damit der Anschlag auch beim Schneiden an seinem Platz bleibt, ziehen Sie die fixierenden Schrauben gut fest.

3
Winkel einstellen
So wird es gemacht

Mit dem Anschlag lässt sich auch der Winkel einstellen. Öffnen Sie dazu die zweite Schraube, stellen Sie den Winkel in einer beliebigen Position zwischen 0 und 45 Grad ein und ziehen Sie die Schraube wieder fest.

4
Trocken entlang der Schnittlinie fahren
Auf einen Blick
  • Stein anlegen
  • Einstellungen prüfen
  • Schnittlinie trocken entlangfahren
So wird es gemacht

Bevor Sie mit dem Schneiden beginnen, überprüfen Sie die Einstellungen. Legen Sie dazu den ersten Stein an und drücken Sie den Schneider langsam herunter. Die Maschine ist dabei ausgeschaltet. Überprüfen Sie nun, ob der Schnitt an der gewünschten und markierten Stelle erfolgt, indem Sie mit der Scheibe langsam an der Markierung entlang rollen.

5
Wasser einfüllen
Auf einen Blick
  • Wasserstand prüfen
  • Gegebenenfalls Wasser einfüllen
So wird es gemacht

Sobald Sie die Einstellungen korrekt justiert haben, überprüfen Sie den Wasserstand. Der Nassschneidetisch muss immer mit ausreichend Wasser versorgt sein. Dabei bedeutet ausreichend, dass der Ansaugstutzen permanent mit Wasser bedeckt ist. Überprüfen Sie den Wasserstand auch während der Benutzung regelmäßig. Dann können Sie mit Ihren Arbeiten beginnen.

6
Maschine einschalten
Auf einen Blick
  • Starten und Stoppen des Nassschneiders
  • Not-Aus-Schalter beachten
So wird es gemacht

Zum Einschalten betätigen Sie den grünen Schalter an der Baumaschine, zum Ausschalten den roten Schalter. In der Regel verfügt Ihr Nassschneider über einen Not-Aus-Schalter. Für den Fall, dass sich während des Schneidevorgangs die Scheibe im Stein verhakt oder eine andere Problematik auftritt, schlagen Sie umgehend auf den Schalter. Die Maschine kommt sofort zum Stillstand.

Das benötigen Sie für Ihr Projekt

  • Nassschneidetisch
  • Wasser
  • Gehörschutz
  • Handschuhe
Mieten statt kaufen

Mieten statt kaufen

Sie brauchen eine Maschine oder ein Hilfsmittel nur einmalig? Mieten Sie solche Produkte mit dem OBI Mietgeräteservice.

Das könnte Sie auch interessieren