StartGartenZaun

Sichtschutz für den Garten

Zuletzt aktualisiert: 24.10.20194 MinutenVon: OBI Ratgeber
Garten mit Hochbeeten und Holzzaun als Sichtschutz.

Ihr Garten bietet Ihnen einen Rückzugsort im Freien. Doch die Blicke neugieriger Nachbarn oder Passanten stören oftmals beim Entspannen. Ein Sichtschutz schafft hier Abhilfe und sorgt für mehr Ruhe und Privatsphäre im Grünen. Ob aus Holz, als Hecke oder aus Stein: Wir geben Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Sichtschutzmöglichkeiten und helfen Ihnen, den passenden Sichtschutz für Ihren Garten zu finden.

Naturnaher Sichtschutz: Die Hecke

Eine Hecke schützt Sie vor den Blicken Fremder, bietet zahlreichen Tieren Lebensraum und dient Vögeln als Nist- und Schlafplatz. Noch dazu ist die Hecke im Vergleich zu Holzzäunen langlebiger und in der Umsetzung meist günstiger als eine Mauer. Dafür will der grüne Sichtschutz regelmäßig beschnitten werden und verlangt Ihnen generell Geduld ab: Je nach Pflanze dauert es ein paar Jahre, bis eine blickdichte Hecke entstanden ist.

Wenn Sie sich für eine Hecke als Sichtschutz entscheiden, haben Sie die Wahl zwischen immergrünen Pflanzen und solchen, die ihre Blätter im Herbst verlieren. Koniferen wie beispielsweise der Abendländische Lebensbaum, die Eibe und die Scheinzypresse sind immergrün und schützen Sie auch im Winter vor ungewollten Blicken. Während der Abendländische Lebensbaum sehr schnell wächst, dauert es beispielsweise bei der Eibe etwas länger, bis der Sichtschutz wirklich blickdicht und hoch ist. Dafür muss sie nur einmal im Jahr beschnitten werden und ist relativ anspruchslos in Bezug auf die Boden- und Lichtverhältnisse.

Ebenfalls immergrün sind Kirschlorbeer und Stechpalme. Beide Sträucher müssen nur einmal jährlich beschnitten werden. Kirschlorbeer ist als Hecke sehr beliebt, da sein Laub besonders dicht ist und er auch an absonnigen Standorten gedeiht. Der widerstandsfähige Liguster muss zweimal im Jahr mit der Schere bearbeitet werden.

Ein Garten mit Pool und Hecken als Sichtschutz.
Rasenfläche mit Ligusterhecke als Sichtschutz.

Hecken aus laubabwerfenden Gehölzen

Sie wünschen sich einen besonders schnell wachsenden grünen Sichtschutz? Rotbuche und rotblättrige Blutbuche erfüllen Ihnen diesen Wunsch. Ihre Blätter werden im Herbst zudem gelb-orange und bleiben im Winter relativ lange an den Zweigen – der Sichtschutz geht in der kalten Jahreszeit also nicht komplett verloren.

Robuster und anspruchsloser ist die Hainbuche. Wenn Sie es lieber wild als akkurat mögen, ist der Feldahorn möglicherweise die richtige Heckenpflanze für Sie. Das heimische Gewächs gedeiht schnell und ist verhältnismäßig preiswert.

Eine Hecke aus dornigen Berberitzen eignet sich, wenn Sie fremde Haustiere vom Grundstück fernhalten möchten. Entscheiden Sie sich jedoch nur dann für diese Pflanze, wenn Ihnen ein niedriger Sichtschutz ausreicht.

Hecke aus Laubsträuchern als Sichtschutz an einer Wiese.

Der Gartenzaun: Sichtschutz aus Holz

Da die Auswahl an Materialien, Formen und Farben groß ist, können Sie mit Zaunelementen aus Holz viele Abgrenzungsideen verwirklichen. Mit etwas handwerklichem Geschick bauen Sie Ihren Sichtschutz sogar selbst. Wählen Sie dazu das Material für Ihren Zaun abgestimmt auf das Gesamtbild Ihres Gartens aus – so ist der Gartenzaun nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechend. Bei der Entscheidung hilft Ihnen der OBI Gartenzaun-Berater.

Der praktische Flecht- oder Lamellenzaun ist beispielsweise aus Nadelholz besonders beliebt. Die  einzelnen Elemente sind im Allgemeinen 180 cm breit und hoch. Auch aufwendiger gestaltete Elemente aus widerstandsfähigeren Holzarten stehen Ihnen zur Auswahl. Neben der einfachen Montage haben die fertigen Zaunelemente meist den Vorteil, dass sie durch Kesseldruckimprägnierung vor der Witterung geschützt sind. Behandeln Sie selbstgebaute Zäune zusätzlich mit geeigneten Holzschutzmitteln. Alternativen sind Sichtschutzzäune aus WPC, Kunststoff oder Glas.

Ein mit Kletterpflanzen bepflanztes Rankgitter bietet ebenfalls optisch ansprechenden Sichtschutz. Rankhilfen werden zu diesem Zweck in verschiedenen Materialien angeboten. Diese Alternative benötigt einige Zeit, bis sie blickdicht ist, nimmt dafür jedoch wenig Platz in Ihrem Garten ein.

Ein Holzzaun auf gepflegtem Rasen.
Foto eines Sichtschutzzauns aus Holz und eines Handwerkers mit Akkuschrauber.

Moderne Alternative: Sichtschutz aus Stein

Pflegeleicht und robust ist eine Mauer beispielweise aus Ziegelsteinen. Dieser massive Sichtschutz ist relativ aufwendig und teuer. In der Praxis haben sich Gabionen als praktische und preiswerte Alternative erwiesen. Die Steinkörbe wehren ungebetene Blicke sowie Windböen gleichermaßen ab und sind in modern gestalteten Gärten zusätzlich ein echter Hingucker. Die meisten Systeme lassen sich individuell in Höhe und Breite nach Ihren Bedürfnissen ausrichten. Auch geschwungene Gabionen-Mauern sind möglich.

Nahaufnahme einer Gabione mit Steinen als Sichtschutz.

Gesetzliche Regelungen für Zäune und Hecken

Wie hoch eine Grundstückseinfassung sein darf und ob Sie dafür eine Genehmigung benötigen, lässt sich nicht pauschal beantworten. Die Bundesländer haben verschiedene Verordnungen erlassen und auch die Kommune redet bei Baumaßnahmen an der Grundstücksgrenze meist mit. Informieren Sie sich daher beim örtlichen Bauamt über die Regelungen in Ihrer Gemeinde. Beachten Sie das besonders dann, wenn Sie den Sichtschutz an der Grenze zur Straße oder zum Nachbargrundstück planen.

Auch wenn Sie eine Hecke als Sichtschutz pflanzen wollen, müssen Sie unter Umständen einen gesetzlichen Mindestabstand zur Grundstücksgrenze einhalten. Gibt es in Ihrem Bundesland keinen festgelegten Wert, dann orientieren Sie sich bei Hecken unter zwei Metern idealerweise an einem Abstand von mindestens 50 cm. Mit einem Anruf bei der Behörde sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Möglichkeiten und Gestaltungsideen gibt es viele, doch bevor Sie sich für ein Material oder eine Hecke entscheiden, sollten Sie überlegen, welche Anforderungen Sie an den Sichtschutz stellen. Legen Sie mehr Wert auf Optik oder Funktionalität? Wie lange soll der Sichtschutz halten und wie viel Geld sind Sie bereit zu investieren? In Ihrem OBI Markt können Sie sich Anregungen holen und gemeinsam mit dem Fachmann die optimale Lösung für Ihren Garten finden.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.