StartKüche

Arbeitsplatte einbauen – Schritt für Schritt

Zuletzt aktualisiert: 30.09.20217 MinutenVon: OBI Redaktion
Arbeitsplatte aus Holz mit Ceranfeld.

Wie du deine Arbeitsplatte einbaust, zeigen dir unsere Anleitung und das dazugehörige Video Schritt für Schritt. Die Ausschnitte für Spüle und Kochfeld sägst du dabei selber. Erfahre, wie du deine alte Arbeitsplatte entfernst und die neue montierst.

Wie baut man eine Arbeitsplatte ein?

Um eine neue Küchenarbeitsplatte einzubauen, benötigst du die genauen Maße. Dazu misst du die noch angebrachte Arbeitsplatte sorgfältig aus. Als Nächstes baust du die alte Arbeitsplatte aus. Hierzu entfernst du zuerst alle Schläuche und Schrauben. Dann löst du die Platte von der Wand. 

Die neue Arbeitsplatte kannst du selber zuschneiden oder vom OBI Zuschnitt-Service zuschneiden lassen. Bevor du die neue Platte montierst, sägst du die Ausschnitte für Spüle und Kochfeld aus. Hat die Küchenarbeitsplatte die gewünschten Ausschnitte, versiegelst du die Kanten. Zum Schluss montierst du das Anschlussprofil zur Wand und montierst die neue Arbeitsplatte auf den Unterschränken.

Wie du eine Arbeitsplatte einbaust, erfährst du in unserer Video-Anleitung oder detailliert in der Schritt-für-Schritt-Anleitung, die du dir auch als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken kannst.

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Wie verbinde ich zwei Arbeitsplatten?

Bei einer L-förmigen Küche baust du zwei Arbeitsplatten über Eck ein. Um einen Spalt zwischen den Platten zu vermeiden, verbindest du beide miteinander. Hierfür gibt es drei Möglichkeiten: Entweder du verwendest einen Plattenverbinder, bei dem die Platten auf Stoß aneinandergelegt und mit einer Schiene verbunden werden. Beim Gehrungsschnitt werden die Platten mit einem 45° Winkel verbunden. Die dritte Option ist der Konturfrässchnitt, bei dem ein diagonaler Schnitt von ein paar Zentimetern auf einer Platte und das Gegenstück auf der anderen Platte erfolgt.

Für Gehrungsschnitte empfehlen wir eine Tischkreissäge, Handkreissäge oder Tauchsäge. Mit der Stichsäge lassen sich längere, gerade Schnitte nur schwer bewerkstelligen. Dazu musst du das Sägeblatt genau auf das Material abstimmen und benötigst in der Regel eine zusätzliche Führungsschiene. Nachdem du beide Platten verbunden hast, versiegelst du die Verbindungsstelle.

So baust du die Arbeitsplatte ein

7 Schritte

1
Vorbereitung
Heimwerker baut die Spüleinheit aus.
Auf einen Blick
  • Spüle und Herd ausbauen
  • Verschraubungen mit Unterschränken lösen
So geht das

Um die neue Arbeitsplatte einbauen zu können, musst du zunächst die Spüle und den Herd abbauen. Für den Abbau der Spüle schraube zunächst die Eckventile los und demontiere die gesamte Ablaufgarnitur. Das Spülbecken ist meist mit Schraubklemmen an der Arbeitsplatte befestigt. Löse die Schrauben mit einem Schraubendreher und schon kannst du die Spüle herausheben. Danach löst du alle weiteren Verschraubungen der Arbeitsplatte mit den Unterschränken, löst die Steckverbindungen am Herd und hebst ihn heraus. Nun kannst du auch die Arbeitsplatte demontieren.

 

Hinweis: Der Herd ist oft an den Starkstrom angeschlossen, stelle also die Sicherung ab und löse erst dann die Steckverbindung unter dem Kochfeld.

So geht das

2
Arbeitsplatte anpassen
Heimwerker passen die Platten an.
Auf einen Blick
  • Platte auf spätere Position legen
  • Wandverlauf mit Wasserwaage auf Platte zeichnen
  • Platte an Markierung zuschneiden
  • Arbeitsplatte auf Endposition setzen und prüfen
So geht das

Je nachdem, welche Methode du für den Zuschnitt deiner Arbeitsplatte ausgewählt hast, schneidest du sie nun passend zu. Wir arbeiten mit einem Plattenverbinder. Zum Anpassen der Platte legst du sie zunächst auf ihre spätere Position. Da die meisten Wände nicht exakt im rechten Winkel zueinanderstehen, legst du die Platte mit der langen Seite bündig an die Wand und zeichnest an der kurzen Seite mithilfe einer Wasserwaage den Wandverlauf an. Damit du die Platte an der Schnittmarkierung zurechtsägen kannst, lege sie auf Holzböcke und schneide sie mit einer Handkreissäge und einer Führungsschiene zu.

 

Wenn du keine Führungsschiene hast, misst du den Abstand des Sägeblattes zur Führungskante und legst in diesem Abstand eine gerade Holzlatte parallel zur Schnittmarkierung auf die Arbeitsplatte. Genau hier befestigst du die Führungsschiene mit zwei Schraubzwingen und trennst den Überstand der Arbeitsplatte einfach sauber ab. Trage beim Sägen Schutzbrille und Gehörschutz. Setze deine Arbeitsplatte nun wieder auf ihre Endposition und prüfe, ob alles passt.  

So geht das

3
Aussparung für das Kochfeld sägen
Heimwerker sägen die Aussparung für die Spüle in die Arbeitsplatte.
Heimwerker sägen die Aussparung für die Spüle in die Arbeitsplatte.
Heimwerker bohrt Löcher in die Ecken der Arbeitsplatte
Heimwerker schneidet Ausschnitte für Spüle und Herd in die Arbeitsplatte mit einer Stichsäge.
Auf einen Blick
  • Ausschnitte für das Kochfeld einzeichnen
  • Zum Ansetzen der Stichsäge ein Loch in die Platte bohren
  • Mit Stichsäge Ausschnitte anfertigen
So geht das

Zuerst sägst du die Aussparung für das Kochfeld. Miss die Breite des Herdes und übertrage sie mithilfe eines Winkels auf die Arbeitsplatte. Lege das Kochfeld dann umgekehrt auf die Arbeitsplatte und zeichne den Umriss an. Damit dein Kochfeld nicht durch die Aussparung fällt, verkleinerst du das Außenmaß, indem du den Abstand zwischen Setzklammern und der Außenkante der Herdplatte misst und die Maße auf die Arbeitsplatte überträgst. Dieses Innenmaß wird später ausgeschnitten.  

 

Falls du deine Platten kürzen willst, markierst du die entsprechende Schnittlinie, addierst 1,5 cm Überstand hinzu, befestigst die Führungsschiene und sägst den Überstand ab. Zum Aussägen des Innenmaßes wendest du den Tauchschnitt an und schneidest die Ecken mit der Stichsäge aus.

So geht das

4
Aussparung für die Spüle sägen
Heimwerker heben die Arbeitsplatte mit der Aussparung für die Spüle an.
Auf einen Blick
  • Ausschnitte für die Spüle einzeichnen
  • Zum Ansetzen der Stichsäge ein Loch in die Platte bohren
  • Mit Stichsäge Ausschnitte anfertigen
So geht das

Nun sägst du den Ausschnitt für die Spüle. Lege die Spüle umgekehrt auf zwei Böcke, schraube Flexschläuche, Wasserhahn und die Ablaufgarnitur ab und lege die Spüle umgedreht auf ihren zukünftigen Platz. Achte dabei auf einen gleichmäßigen Abstand zur Kante und klebe die Spülenumrisse rundum mit Kreppband ab.

 

Wie schon beim Herd müssen die Maße der Spüle auch hier verkleinert werden. In unserem Fall ziehen wir 1 cm ab und übertragen das Innenmaß auf das Kreppband. Bohre zunächst Löcher in die Ecken der Arbeitsplatte und achte dabei darauf, dass der Durchmesser des Bohrers so groß ist, dass das Sägeblatt durchpasst. In diesen Löchern setzt du die Stichsäge an und sägst den Ausschnitt aus. Wenn die Spüle passt, entferne das Kreppband und setze die Arbeitsplatte ein. 

So geht das

5
Schnittkanten versiegeln
Heimwerker versiegelt die Schnittkante mit Silikon und einem Spachtel.
Auf einen Blick
  • Silikon mit Japanspachtel auf Schnittkanten auftragen
  • Trocknen lassen
  • Zweite Platte anpassen
So geht das

Wenn das Kochfeld perfekt passt, versiegelst du vor dem endgültigen Einbau die Schnittkanten auf der Innenseite mit hitzebeständigem Silikon. Verteile es mit der Kartuschenpistole und verstreiche es sorgfältig mit einem Japanspachtel. Bringe an der unteren Vorderseite eine Dampfschutzfolie an.

 

Nun kannst du den ersten Teil der Arbeitsplatte auf die Endposition setzen und dich um Teil zwei der Arbeitsplatte kümmern. Lege diesen zunächst auf seine Position. Falls die Platten nicht ganz bündig sind, musst du auch die zweite Platte anpassen. Dazu legst du einen Winkel genau an der Kante der ersten Platte an und überträgst die Kante auf die zweite Platte. Dann schneidest du auch diese Platte mithilfe der Führungsschiene und der Handkreissäge zu. Schiebe die Platte dann auf ihre Position und überprüfe den Sitz.

So geht das

6
Arbeitsplatte einbauen
Heimwerker schrauben die Arbeitsplatte an die Unterschränke.
Heimwerker schrauben die Arbeitsplatte an die Unterschränke.
Heimwerker verschrauben Spüle und Armatur miteinander.
Auf einen Blick
  • Schnittkanten auf der Innenseite
  • Eckverbinder einsetzen
  • Arbeitsplatten mit Unterschränken verschrauben
  • Spüle und Kochfeld montieren
So geht das

Vor dem Einbau solltest du die Schnittkanten auf der Innenseite mit wasserdichtem Silikon abdichten, um die Platte vor Feuchtigkeit zu schützen. Trage also eine ausreichende Schicht Silikon auf, verteile es mit dem Japanspachtel und lass das Ganze gemäß Herstellerangaben trocknen. Auch die Übergänge der beiden Platten müssen wie gehabt mit Silikon versiegelt werden.

 

Nach der Trocknung setzt du den Eckverbinder ein, verschraubst ihn mit der Arbeitsplatte und setzt diese an ihre endgültige Position. Verschraube danach die beiden Arbeitsplatten von unten mit den Schränken und setze die Spüleinheit wieder ein. Am besten montierst du den Wasserhahn und die Ablaufgarnitur im ausgebauten Zustand an die Spüle, um dir die Arbeit zu erleichtern. Verschraube die Spüle von unten mit der Arbeitsplatte, verbinde die Flexschläuche mit den Eckventilen und drehe das Wasser auf. Setze das Kochfeld ein und schließe es an. Erst jetzt kannst du den Strom wieder einschalten und überprüfen, ob der Herd funktioniert.  

So geht das

7
Abschlussarbeiten
Heimwerker bringen Kantenumleimung an.
Auf einen Blick
  • Kanten mit Kantenumleimer versiegeln
  • Leisten zwischen Arbeitsplatte und Wandabschluss anbringen
So geht das

Wir versiegeln die seitlichen Schnittkanten unserer Arbeitsplatte mit Kantenumleimern, die es in den unterschiedlichsten Farben und Dekors gibt. Den Kantenumleimer dafür auf die Fläche drücken und mit einem heißen Bügeleisen ankleben. Danach mit einem Holzblock fest andrücken und Überstände sorgfältig mit einer Schere oder einem Stecheisen abtrennen.

 

Montiere dann Schubladen und Schranktüren und bringe zum Schluss noch Leisten zwischen Arbeitsplatte und Wandabschluss an. Die Leisten lassen sich mit einem Inneneckverbinder über Eck montieren. Miss die entsprechende Länge ab und kürze die Leiste mithilfe einer Gehrungslade und einer Metallsäge. Die Leisten sitzen auf einem Steckprofil, das du zum leichteren Anbringen am besten abziehst. Schraube das Profil mit einem Akkuschrauber auf die Platte und stecke die Leisten anschließend wieder auf. Auf die Leistenenden kannst du zur Verschönerung noch Endkappen aufsetzen. 

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Arbeitsplatte
  • Plattenverbinder
  • hitzebeständiges Silikon
  • wasserdichtes Silikon
  • Dampfschutzfolie
  • Kreppband
  • Eckverbinder
  • Kantenumleimer
  • Wandanschlussleiste
  • Inneneckverbinder
  • Endkappen
  • Schraubendreher
  • Wasserwaage
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Führungsschiene oder Holzlatte
  • Holzböcke
  • Zollstock
  • Schraubzwingen
  • Schutzbrille und Gehörschutz
  • Bleistift
  • Winkel
  • Kartuschenpistole
  • Japanspachtel
  • Bohrmaschine mit Holzbohrer
  • Bügeleisen
  • Holzblock
  • Stecheisen oder Schere
  • Schleifpapier
  • Gehrungslade
  • Metallsäge
  • Akkuschrauber

Das könnte dich auch interessieren

Küchenspüle einbauen
Eine neue Küchenspüle sorgt für neuen Glanz in der Küche – wie du die Spüle einbaust und was du dafür brauchst, findest du hier in der Anleitung schrittweise erklärt.
Mehr erfahren
Arbeitsplatte zuschneiden – Schritt für Schritt
Ob beim Kücheneinbau oder wenn du die alte Küchenarbeitsplatte ersetzen möchtest: Wie du die Arbeitsplatte zuschneidest, zeigt der OBI Ratgeber Schritt für Schritt.
Mehr erfahren
Arbeitsplatte abdichten
Wie du eine Arbeitsplatte abdichten kannst, welche Materialien du benötigst und was es zu beachten gilt, erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren
Tipps zum Ölen der Arbeitsplatte
Mit wenigen Handgriffen ölst du deine Arbeitsplatte in der Küche und schützt sie vor Flüssigkeit sowie Schmutz. Erfahre hier, wie du beim Ölen der Platte vorgehst.
Mehr erfahren
Platz sparen in kleinen Küchen
In einer kleinen Küche muss alles möglichst platzsparend untergebracht werden. Erfahre hier, wie du Stauraum optimal nutzt, mehr Arbeitsfläche schaffst und mehr.
Mehr erfahren
Die Grundlagen von Küchenspülen
Bei Küchenspülen hast du verschiedene Möglichkeiten und Varianten beim Einbau – lies hier, was du bei der Planung und Umsetzung der Spüle beachten solltest.
Mehr erfahren
Unterschiedliche Dunstabzugshauben im Überblick
Du suchst nach einer Dunstabzugshaube für die Küche? Hier erfährst du alles zu den verschiedenen Modellen wie Wandhauben, Tischhauben und weiteren Modellen im Überblick.
Mehr erfahren
Übersicht Küchenbeleuchtung und -accessoires
Mit cleverer Küchenbeleuchtung beeinflusst du die Optik des Raumes und erleichterst dir das Arbeiten. Hier findest du verschiedene Beleuchtungstechniken im Überblick.
Mehr erfahren
Fliesenspiegel in der Küche
Ein Fliesenspiegel in der Küche ist nicht nur optisch schön sondern auch praktisch. Alles zu Auswahl, Zuschnitt und Anbringung erfährst du in diesem Ratgeber.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen