StartKüche

Kücheninsel richtig planen

Zuletzt aktualisiert: 01.03.20214 MinutenVon: OBI Redaktion
Große graue Küche mit heller Arbeitsplatte und Kücheninsel

Eine Kücheninsel ist häufig fester Bestandteil einer offenen Küche. Die Insel kann je nach Ausstattung zum Kochen, als zusätzliche Arbeitsfläche oder zum Essen selbst genutzt werden. Wie du die Kücheninsel planen kannst, welche weiteren Vorteile die Insel mit sich bringt und vieles mehr, erfährst du in diesem Ratgeber. 

Wie viel Platz benötigt eine Kücheninsel?

Damit eine Kücheninsel ihren Zweck erfüllen kann und ausreichend Platz im Raum bleibt, sollte die Küche mindestens 15 m² bis 20 m² groß sein. Ideal ist eine quadratische Form. Es gilt: Je größer der Raum, desto besser lässt sich ein ausreichender Abstand zwischen der Kochinsel und der umgebenden Küchenzeile einrichten.

Wie groß solltest du eine Kücheninsel planen?

Die Größe einer Kochinsel hängt stark von der Größe der Küche ab. Theoretisch gibt es keine Grenze nach oben. Beachte aber, dass die Tiefe nicht geringer als die einer typischen Arbeitsplatte sein sollte. Das sind mindestens 80 cm Tiefe.

Zu tief und breit sollte die Insel ebenfalls nicht ausfallen, damit du bequem jeden Platz auf der Kücheninsel erreichst. Wähle sie zudem nur so groß, dass du unnötige Laufwege vermeidest.

Generell gilt: Eine Großfamilie, in der gern und viel gekocht wird, benötigt eine größere Kochinsel als ein Single-Haushalt.

Eine Familie sitzt in einer weißen Küche mit Kücheninsel

Je größer die Familie oder der Kreis der Mitbewohner ist, umso größer sollte die Kücheninsel sein.

Abstand zwischen Küchenzeile und Kochinsel planen

Zwischen der Kücheninsel und den umgebenden Schränken sowie Arbeitsbereichen sollten mindestens 1,20 m liegen. Auf diese Weise lassen sich zwei gegenüberliegende Schubladen bequem gleichzeitig öffnen und alle Nutzer haben ausreichend Platz und Bewegungsfreiheit in der Küche.

Wie teuer ist eine Kücheninsel?

Eine Küche mit Kochinsel gibt es ab einigen tausend Euro. Der konkrete Preis ist letztlich abhängig von der Küchengröße, den Einbaugeräten und den gewünschten Materialien sowie der generellen Produktqualität.

Kostspieliger wird es, wenn du die Kücheninsel zum Kochen und Spülen verwenden willst. Dann kommen die entsprechenden Anschlüsse hinzu. Dafür muss meist der Boden geöffnet werden, um zum alle notwendigen Anschlussleitungen zu legen.

Entscheidest du dich für eine höhere Investition, kaufst du damit in der Regel auch eine komfortablere und langlebigere Küche mit Kücheninsel. Bei Küchen lohnt es sich meist, zweimal über ein höherwertiges Modell nachzudenken.

Welche Funktion soll die Kücheninsel haben?

Große Kücheninsel mit Spüle

An einer Kücheninsel kannst du die Arbeitsfläche mit Platz zum Sitzen oder Essen kombinieren. So wird das Kochen besonders gesellig.

Eine Kücheninsel kann mehrere Funktionen haben. Sie kann Arbeitsfläche für das Schneiden von Gemüse und anderen Zutaten sein. Sie kann aber auch Platz für einen großen Herd zum Kochen bieten.

Häufig dient eine Kücheninsel auch als Tisch oder Tresen für eine zentrale Gelegenheit zum Sitzen und Essen. Dann macht die Kochinsel eine Küche zur Wohnküche.

Welchen Zweck die Kücheninsel erfüllen soll, klärst du bereits mit dem Küchenplaner im Vorfeld ab. Denn soll eine Spüle oder der Herd integriert werden, benötigst du Stromleitungen, Wasserleitungen und Abflüsse, die frühzeitig verlegt werden müssen.

Willst du auf der Kücheninsel kochen, solltest du zudem an eine passende Dunstabzugshaube denken. Auch sie benötigt einen Stromanschluss und je nach Modell einen entsprechenden Abzug.

Rechne sämtliche Material- Installationskosten in dein Küchenbudget mit ein.

Vorteile einer Kücheninsel

Eine Kochinsel sieht in der Regel beeindruckend aus, bietet mehr Raum für Geselligkeit und macht eine Küche zur richtigen Wohnküche. Beim Kochen können sich Gäste um den Herd gruppieren oder an Bar und Theke Platz nehmen.

Zudem bietet die Kochinsel mehr Stauraum unterhalb der Arbeitsplatte durch Unterschränke und Schubladen.

Große Kücheninsel in einer weißen, großen und modernen Küche

Eine passende Kücheninsel wertet eine Küche sowohl optisch als auch in puncto Komfort deutlich auf.

Nachteile einer Kücheninsel

Eine Kücheninsel erfordert etwas mehr Planung als eine normale Küche. Notwendige Anschlüsse und Installationen müssen frühzeitig berücksichtigt werden und erhöhen den Preis der Küche.

Außerdem geht gegebenenfalls Freiraum verloren, weshalb sich eine Kücheninsel nur in ausreichend großen Räumen anbietet.

Aus welchem Material sollte die Kochinsel sein?

Orientiere dich bei der Wahl der Materialien an deiner bereits vorhandenen Küchenzeile. Soll es eine komplett neue Einbauküche werden, ist es am besten, alles von einem Hersteller zu kaufen beziehungsweise ein zusammengehöriges Modell zu wählen.

Aber auch stilistische Gegensätze können etwas fürs Auge sein. Wähle beispielsweise die Küchenfronten aus Holz und kombiniere damit eine Kücheninsel aus Edelstahl. Auch weißer Kunststoff für die Fronten und eine Kochinsel in Schieferoptik oder im Industrie-Stil passen gut zueinander.

Letztendlich kommt es bei der Wahl der Materialien auf deinen Geschmack und die gewünschte Qualität an: Magst du es lieber modern, rustikal oder im skandinavischen Stil?

Weiße Kücheninsel mit Arbeitsplatte aus Holz in blau-weißer Wohnküche

Die Gestaltung der Arbeitsplatte gibt der Kücheninsel ihr Gesicht. Wähle ein Material passend zur Kücheneinrichtung.

Welche Arbeitsplatte für die Kücheninsel?

Bei Arbeitsplatten hast du eine große Auswahl. Edelstahl punktet mit hoher Hitzebeständigkeit und Hygiene. Das Material ist jedoch empfindlich. Kratzer sind schnell zu sehen.

Eine Oberfläche aus Keramik ist robust gegen Kratzer. Ihr machen sogar Säuren nichts aus. Allerdings kostet sie mehr. Eine weitere Möglichkeit ist Kunststoff. Kunststoff-Arbeitsplatten sind sehr pflegeleicht. Sie werden zudem in vielen Designs angeboten und sind meist preiswerter.

Klassiker sind Oberflächen aus Holz oder Stein. Der Nachteil von Holz: Es ist empfindlicher gegen Kratzer und Feuchtigkeit. Dafür bekommst du mit der Maserung eine individuelle und natürliche Oberfläche. Ebenso verhält es sich bei robustem Naturstein wie Schiefer, Marmor oder Granit.

Alternativen zur Kochinsel

Kücheninsel auf Rollen in einer weißen Küche

Eine Kücheninsel kann auch mobil sein. Eine Lösung auf Rollen ist besonders flexibel.

Eine Kochhalbinsel ist eine Variante einer Kücheninsel. Diese ist jedoch mit der Küchenzeile fest verbunden. Du kannst sie auch an der Wand installieren. Wie bei einer Kücheninsel gilt: Über die Funktion und den Zweck entscheidest du.

Du kannst eine Küchenhalbinsel also zum Kochen, Spülen oder als Arbeitsfläche nutzen. Auch als Bar oder Tresen zum Sitzen ist die Halbinsel nutzbar.

Die mobile Variante einer Kücheninsel sind Kücheninseln auf Füßen oder Rollen. Auch ein größerer Servierwagen kommt eventuell als flexible Alternative infrage. Die mobileren Varianten gibt es ebenfalls in unzähligen Designs, sodass du hier sicherlich ein passendes Modell für deine Küche finden wirst.

Die Vorteile der mobilen Kücheninsel: Du kannst sie jederzeit im Raum verschieben und den Standort den aktuellen Bedürfnissen anpassen. Außerdem sind die Alternativen generell niedriger im Preis.

Das könnte dich auch interessieren

Arbeitsplatte zuschneiden – Schritt für Schritt
Ob beim Kücheneinbau oder wenn du die alte Küchenarbeitsplatte ersetzen möchtest: Wie du die Arbeitsplatte zuschneidest, zeigt der OBI Ratgeber Schritt für Schritt.
Mehr erfahren
Bar selber bauen
Eine selber gebaute Bar ist nicht nur nützlich, sondern auch ein echter Hingucker. Wir zeigen dir, wie du aus Paletten deine eigene Bar für Garten oder Wohnzimmer baust.
Mehr erfahren
Küchenplanung – was du wissen solltest
Finde deine Traumküche mit der richtigen Planung. Lies hier, worauf du achten solltest, wie du den Raum optimal nutzt, welche Designs zur Auswahl stehen und vieles mehr.
Mehr erfahren
Kleine Küche einrichten – Ideen und Tipps
Du möchtest eine kleine Küche planen, gestalten und einrichten? Unser Ratgeber zeigt dir, worauf du achten solltest, um mehr Platz, Ordnung und Gemütlichkeit zu erhalten.
Mehr erfahren
Trends für die Küche – das ist jetzt in
Viele Trends, die in anderen Lebensbereichen begonnen haben, haben es inzwischen in die Küche geschafft. Wir verraten dir, wie deine Küche zum Trendsetter wird.
Mehr erfahren
Platz sparen in kleinen Küchen
In einer kleinen Küche muss alles möglichst platzsparend untergebracht werden. Erfahre hier, wie du Stauraum optimal nutzt, mehr Arbeitsfläche schaffst und mehr.
Mehr erfahren
Materialien für Küchenfronten
Küchenfronten aus Kunststoff, Glas oder Lack? Lies hier, welche Vor- und Nachteile die Materialien haben und finde das optimal zu deiner Küche passende Material.
Mehr erfahren
Unterschiedliche Dunstabzugshauben im Überblick
Du suchst nach einer Dunstabzugshaube für die Küche? Hier erfährst du alles zu den verschiedenen Modellen wie Wandhauben, Tischhauben und weiteren Modellen im Überblick.
Mehr erfahren
Den richtigen Küchenboden wählen
Nicht alle Bodenbeläge eignen sich gleich gut als Küchenboden. Erfahre hier mehr über mögliche Materialien für deinen Fußboden in der Küche.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen