StartMACH MAL mit OBI

Handtücher färben

Zuletzt aktualisiert: 21.01.20224 MinutenVon: OBI Redaktion
Es sind zwei Liegestühle zu sehen, welche auf einem Sandstrand stehen. Dazwischen stehen ein buntes Windrad und ein kleiner Tisch. Auf den Stühlen ist jeweils ein Handtuch in Wassermelonen-Optik ausgebreitet. Auf einem Stuhl liegt ein Schnorchel und eine Taucherbrille.

Häufiges Benutzen und heißes Waschen führt dazu, dass bunte Handtücher schnell blass werden. In dieser OBI Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigen wir dir, wie du gebrauchten Handtüchern mit etwas Textilfarbe und ein wenig Zeit wieder eine neue Optik verpasst.

Was braucht man, um Handtücher zu färben?

Handtücher färben ist nicht schwer: Wer größere Mengen auf einmal färben möchte, kann die Textilien zusammen mit der Textilfarbe einfach in die Waschmaschine geben. Halte dich, wenn du deine Kleidungsstücke oder Textilien in der Maschine färbst, genau an die Gebrauchsanweisung des Herstellers. Sollen Handtücher individuell gefärbt werden, zum Beispiel mit einem bestimmten Muster, eignet sich das Färben von Hand.

 

Handtücher färben mit Textilfarbe oder Hausmitteln

Wer seine Handtücher regelmäßig wäscht, kennt das Problem: Sie verlieren schnell ihre Farbe. Die Kombination aus häufigem Gebrauch, einer gut gemeinten Portion Waschmittel und vor allem einer heißen Wäsche sorgt für den Verlust der Farbintensität. Aber das ist nicht so schlimm: Denn egal ob Baumwolle, Kunstfaser, Mischgewebe oder auch spezielle Oberflächen wie weiches Frottee kannst du – ebenso wie Kleidungsstücke – ohne große Schwierigkeiten einfärben. Die Textilfarben erhältst du in bunten Farbtönen, kräftigem Schwarz oder strahlendem Weiß.

Um deine Handtücher wie gewünscht zu färben, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben der Textilfarbe, die sowohl das Einfärben per Hand als auch in der Maschine ermöglicht, kannst du – insbesondere beim Weißfärben – auf bewährte Hausmittel zurückgreifen. Essig eignet sich ideal, um vergilbte Textilien vor dem Altkleidercontainer zu retten. Du legst deine Handtücher vor dem Waschen für mindestens drei Stunden in ein Gemisch aus Essig und Wasser ein. Das Verhältnis sollte 2:1 zugunsten des Essigs betragen. Danach kannst du die Handtücher ganz normal in der Maschine waschen – heiß und mit Waschmittel. Alternativ kannst du auch auf weiße Textilfarbe zurückgreifen. Im Vergleich zum Essig löst die Farbe allerdings nicht das Problem deiner vergilbten Textilien, sondern verdeckt es nur.

Buntes Muster in das Handtuch färben

Du hast zu Hause ein paar alte Handtücher im Schrank und überlegst, ob du Sie nicht besser ausrangierst? Wir hätten da vielleicht noch eine Idee, um die Handtücher vor der Restmülltonne zu retten: ein Melonen-Look für den nächsten Strandbesuch. Um aus einem verblichenen Handtuch ein knallbuntes Badetuch für den nächsten Ausflug zum Strand zu machen, brauchst du gar nicht viel. In dieser OBI Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du zuerst, was du benötigst, um den Stoff deiner Handtücher zu färben. Und im Anschluss erklären wir, wie du das Textil optisch in eine sommerliche Wassermelone verwandelst.

3 Schritte

1
Handtücher einweichen
Es ist ein weißes Handtuch zu sehen, welches an zwei Stellen zusammengebunden ist. Daneben steht ein orangefarbener Eimer.
Auf einen Blick
  • Handtuch einweichen
  • Mit Gummiband unterteilen
So geht das

Am besten eignet sich für das Färben ein Handtuch, das zu 100 Prozent aus Baumwolle besteht. Für ein gutes Ergebnis weichst du das Handtuch zuerst ein. Fülle dafür einen Eimer mit kaltem Wasser und lege das Handtuch für rund fünfzehn Minuten hinein, sodass es vom Wasser bedeckt ist. Es ist wichtig, dass der Stoff richtig schön durchweicht. Danach unterteilst du das nasse Textil mit zwei Gummibändern in drei Teile. Achte darauf, dass das eine Ende – ähnlich wie auf dem Foto – etwas kürzer ist, als das andere. Ein gutes Stück weniger als die Hälfte reicht aus.

So geht das

2
Handtücher färben
Es sind zwei orangefarbene Eier zu sehen, welche jeweils mit Textilfarbe gefüllt sind. In jedem Eimer steht zudem ein Holzstab. Neben den Eimern steht eine Schale mit Kochsalz. Daneben liegen zwei kleine weiße Tüten.
Es sind zwei orangefarbene Eier zu sehen, welche jeweils mit Textilfarbe gefüllt sind. In jedem Eimer steht zudem ein Holzstab. Neben den Eimern steht eine Schale mit Kochsalz. Daneben liegen zwei kleine weiße Tüten.
Es sind zwei orangefarbene Eimer zu sehen, welche jeweils mit Textilfarbe befüllt sind. In jedem Eimer steht zudem ein Holzstab. Es ist ein weißes Handtuch zu sehen, welches mit je einem Ende in einem Eimer hängt.
Es ist ein nasses Handtuch zu sehen. Es ist an einer Seite grün gefärbt, an der anderen Seite rot. In der Mitte ist es weiß.
Auf einen Blick
  • Zwei Eimer mit Farbe anmischen
  • Handtuch für eine Stunde einfärben
So geht das

Die entscheidenden Farben bei einer Wassermelone sind rot und grün: Je nachdem, welches Produkt du dir besorgt hast, hältst du dich an die entsprechende Anleitung – und trägst am besten Einweghandschuhe. In unserem Beispiel haben wir uns für eine Textilfarbe entschieden, die mit Wasser und Kochsalz vermengt werden muss. Dafür brauchst du zwei große Eimer, in die du die jeweiligen Zutaten füllst: einmal für die rote und einmal für die grüne Farbe.

 

Nachdem du die Flüssigkeiten in den Farbeimern gründlich mit einem Holzstab umgerührt hast, kannst du mit dem Einfärben deiner Handtücher beginnen. Platziere die Eimer auf einer Unterlage in einem geringen Abstand zueinander. Jetzt hängst du die längere Seite in den Eimer mit der roten Farbe und das andere Ende in den Eimer mit der grünen Farbe. Der kleine Mittelteil bleibt frei und kann auf den Rändern der Eimer liegen bleiben. Um ein möglichst intensives Ergebnis zu erreichen, lasse das Handtuch für mindestens 60 Minuten in den Eimern schwimmen. Zwischendurch rührst die Farbe hin und wieder um.

 

Wenn die Stunde vergangen ist, kannst du das Handtuch aus dem Eimer nehmen. Wasche es zuerst einmal gründlich aus. Dazu brauchst du es aber nicht in die Waschmaschine stecken. Es reicht, wenn du den Stoff unter dem Wasserhahn bearbeitest, um die überschüssige Farbe heraus zu spülen. Gut auswringen, Gummis abschneiden und trocknen lassen.

So geht das

3
Wassermelonen-Kerne anbringen
Es sind grüne Moosgummiplatten zu sehen. Daneben steht eine Dose Sprühkleber.
Es sind grüne Moosgummiplatten zu sehen. Daneben steht eine Dose Sprühkleber.
Es ist ein Farbroller in einer blauen Farbwanne zu sehen. Daneben steht schwarze Textilfarbe. Davor liegen grüne Moosgummiplatten in Tropfenform. Auf dem Moosgummi liegt ein Cutter.
Es ist ein ausgebreitetes Handtuch zu sehen.Eine Seite ist rot gefärbt, die andere grün. Ein kleiner Teil des Handtuchs ist weiß. Auf dem roten Bereich des Handtuchs sind zwei schwarze Abdrücke zu sehen. Daneben liegt eine grüne Moosgummiform.
Auf einen Blick
  • Moosgummiplatte zusammenkleben
  • Wassermelonenkernform mit Cutter heraustrennen
  • Kerne auf das Handtuch stempeln
So geht das

Zerschneide eine Moosgummiplatte in vier gleich große Teile. Nun klebst du die ausgeschnittenen Formen mit dem Sprühkleber zu einer dicken Platte zusammen. Jetzt schneidest du mit dem Cutter vorsichtig ein Stück in Form eines Wassermelonenkerns heraus. Das wird dein Stempel, um das Handtuch mit Kernen zu verzieren. Vorher malst du den Kern noch schwarz an. Verwende hierfür schwarze Textilfarbe. Die Farbe trägst du großzügig auf, denn umso intensiver wird das Ergebnis.

 

Drücke den Stempel nun mehrmals auf das getrocknete und eingefärbte Handtuch. Vergiss allerdings nicht zwischendurch neue Farbe aufzutragen, damit am Ende alle Kerne eine ähnliche Färbung besitzen. Prüfe auf der Verpackung deiner Textilfarbe, ob du dein Handtuch nochmal auswaschen musst. Ansonsten lass es jetzt einfach trocknen.

 

Das Ergebnis hat dir gefallen? Dann probiere dich aus, denn diese Technik funktioniert nicht nur bei Handtüchern, sondern bei den allermeisten Textilien und Kleidungsstücken.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Weiße Badehandtücher
  • Textilfarbe (rot, grün und schwarz)
  • Einweghandschuhe
  • Moosgummiplatte
  • Sprühkleber
  • Gummibänder
  • vier Eimer
  • Cutter
  • Farbrolle
  • Farbwanne
  • Stäbe zum Umrühren
  • Wäscheleine und Klammern

Die benötigten Werkzeuge im OBI Online-Shop

Das benötigte Material im OBI Online-Shop

Das könnte dich auch interessieren

Vertical Garden DIY
Du willst dein Zuhause grüner machen? Hier erfährst du in fünf Schritten, wie du deinen eigenen Vertical Garden selber baust und nach deinen Vorstellungen bepflanzt.
Mehr erfahren
Wikingerschach selber bauen
Eine Wiese, ein paar Freundinnen und Freunde und ein Set Holzklötze – das brauchst du für eine Partie Wikingerschach. Lies hier, wie du dir dein eigenes Set selber baust.
Mehr erfahren
Papierflieger bauen
Mit Papierfliegern überbringst du kleine Nachrichten oder startest Flugwettbewerbe. Drei Bastelanleitungen und welche Stärken die Modelle aufweisen, zeigen wir dir hier.
Mehr erfahren
Gartenspiele für Kinder: Hier wird gehüpft!
Draußen scheint die Sonne und die Kinder möchten zum Spielen raus: In unserem Ratgeber findest Du vier Ideen für schöne Gartenspiele für kleine und große Gartenfreunde.
Mehr erfahren
Abkühlung im Garten - Tipps & Tricks gegen Hitze im Überblick
Draußen ist es heiß, du willst aber nicht ins Freibad? Dann nutze doch einfach deinen Garten, um dich, deine Lieben und dein Haustier so richtig abzukühlen.
Mehr erfahren
Abkühlen ohne Pool
Mit diesen schnellen und günstigen Lösungen, kannst du dich auch ohne festverbauten Pool im Garten an heißen Sommertagen abkühlen und erfrischen!
Mehr erfahren
Wasser sparen im Bad
Wie du wirkungsvoll Wasser im Bad sparst, zeigt dir unser Ratgeber. Berücksichtige die Tipps unbedingt bei der Badplanung, um das Potenzial voll auszuschöpfen.
Mehr erfahren
Badaccessoires – 11 Tipps für dein Wohlfühlbad
Du möchtest dein Bad noch wohnlicher und komfortabler einrichten? Wir zeigen dir 11 Badaccessoires und -elemente, mit denen du mehr Atmosphäre und Komfort erzeugst.
Mehr erfahren
Handtuch-Aufbewahrung – Inspirationen und Tipps
Wie du Handtücher ordentlich verstaust, erfährst du hier. Wir zeigen dir Möglichkeiten der Handtuch-Aufbewahrung und geben Tipps, wie die Handtücher frisch bleiben.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.