StartMACH MAL mit OBI

Papierflieger bauen

Zuletzt aktualisiert: 21.01.20225 MinutenVon: OBI Redaktion
Grüner, blauer und roter Papierflieger auf einem Tisch

Mit Papierfliegern kannst du beispielsweise kleine Nachrichten überbringen oder Flugwettbewerbe starten. Drei Faltanleitungen, wie du Papierflieger bauen kannst, und welche Stärken die einzelnen Modelle aufweisen, zeigen wir dir hier.

Welches Papier eignet sich für Papierflieger?

Bevor du mit dem Basteln loslegst, benötigst du das passende Papier. Denn auch wenn sich aus nahezu jedem Papier ein Papierflieger bauen lässt, machen sich Unterschiede bei der Flugleistung bemerkbar. 

Am handlichsten funktioniert das Basteln mit einem DIN-A4-Papier. Wenn dein Papierflugzeug bunt werden soll, wählst du buntes Papier oder malst es an. Die Papierstärke sollte circa 70-80 g/m² betragen. So lässt sich das Blatt gut falten, bleibt aber trotzdem stabil. 

Bunte Bastelpappe eignet sich nicht gut für das Basteln eines Papierfliegers. Sie ist zwar stabil, lässt sich aber nur schwer knicken und behält nicht so gut ihre Form wie Papier. 

Hast du das passende Papier zur Hand, kannst du mit unseren nachfolgenden Bastelanleitungen Schritt für Schritt deinen eigenen Papierflieger bauen.

Papierflieger-Anleitung: der Allrounder

Diese Version ist ein Alleskönner. Das Papierflugzeug fliegt sowohl schnell als auch weit. Es eignet sich also gut für ein Wettfliegen.

3 Schritte

1
Papierflugzeug vorbereiten
Rotes Blatt Papier
Rotes Blatt Papier
Papier mit Falz in der Mitte.
Papier mit eingeknickten Ecken.
Auf einen Blick
  • Papier mittig falten
  • Oberen Ecken nach unten klappen
So geht das

Lege ein Blatt Papier glatt vor dir auf den Tisch.

 

Falte das Papier einmal der Länge nach in der Mitte zusammen und wieder auseinander. Achte darauf, dass du dein Papier gleichmäßig faltest.

 

Klappe die beiden oberen Ecken deines Papiers nach unten zur mittleren Falz.

So geht das

2
Spitze des Papierfliegers basteln
Papier mit eingeknickter Spitze
Papier mit eingeknickter Spitze
Papier mit eingeknickter Spitze und Ecken.
Papier mit eingeknickten Ecken und umgeklappter Spitze.
Auf einen Blick
  • Spitze umknicken
  • obere Ecken zur Mitte falten
  • überstehende Spitze nach oben falten
So geht das

Die entstandene Spitze am oberen Papierrand knickst du nun nach unten um. 

 

Falte die beiden oberen Ecken zur Mitte. 

 

Die überstehende große Spitze klappst du nun nach oben, über die zuvor eingefalteten Ecken. 

So geht das

3
Tragflächen basteln
In der Mitte gefalteter Papierflieger.
In der Mitte gefalteter Papierflieger.
Fertiger roter Papierflieger
Auf einen Blick
  • Rückseite des Fliegers mittig knicken
  • Tragflächen mittig falten
So geht das

Knicke die Rückseite des Fliegers mittig der Länge nach um. Drehe ihn anschließend auf den Bauch.

 

Falte die Oberkanten der Tragflächen des Papierfliegers jeweils einmal mittig Richtung Unterkante durch.

 

Jetzt ist dein Flieger bereit fürs Abheben.

So geht das

    Papierflieger-Anleitung: der Gleiter

    Der Gleiter ist ein Langstreckenflieger. Wie der Name schon sagt, gleitet er weit durch die Luft. Er schafft zwar größere Distanzen als die beiden anderen Modelle, benötigt dafür aber seine Zeit.

    7 Schritte

    1
    Kreuzfalz falten
    Blaues Blatt Papier
    Blaues Blatt Papier
    Linke Ecke eines Papiers ist zur rechten Kante gefaltet.
    Papier weist Kreuzfalz auf.
    Auf einen Blick
    • linke obere Ecke nach unten falten
    • rechte obere Ecke nach unten falten
    So geht das

    Lege dir für deinen Papierflieger ein glattes Blatt Papier bereit.

     

    Lege das Blatt so vor dich, dass die kurze Seite in deine Richtung zeigt. Falte nun die obere linke Ecke nach unten an den rechten Rand und klappe das Blatt wieder auseinander.

     

    Das Gleiche wiederholst du mit der oberen rechten Ecke. Klappe sie nach unten an den linken Rand und anschließend wieder auf. Danach ist ein X auf deinem Blatt entstanden. 

     

    Achte stets darauf, Kante auf Kante zu falten, damit dein Papierflieger später auch die Flugbahn hält.

    So geht das

    2
    X-Falz einklappen
    X-Falz eines Papiers wird eingeknickt.
    X-Falz eines Papiers wird eingeknickt.
    Papierflieger wird gefaltet, zwei Ecken stehen nach oben.
    Auf einen Blick
    • x-förmige Falz nach unten falten
    • unteren Ecken des Dreiecks nach oben knicken
    • Spitzen der Dreiecke nach oben falten
    So geht das

    Falte nun die X-förmige Falz in der Mitte nach unten. Dazu legst du die oberen Ecken des Papiers auf die Eckpunkte der beiden Diagonalen. Schlage dabei die Seitenteile nach innen ein, sodass ein Dreieck entsteht.

     

    Nun nimmst du die unteren Ecken des entstandenen Dreiecks und knickst sie nach oben. Achte darauf, dass sie bündig mit der Spitze abschließen.

    So geht das

    3
    Untere Ecken des Dreiecks einknicken
    Ecken eines Papierfliegers werden eingeknickt.
    Ecken eines Papierfliegers werden eingeknickt.
    Gefaltete Spitze eines Papierfliegers
    Auf einen Blick
    • untere Ecken des Dreiecks nach oben knicken
    • Ecken wieder auffalten
    So geht das

    Jetzt werden die Spitzen der seitlichen Dreiecke nach oben Richtung Mitte gefaltet. Diesen Schritt wiederholst du auf beiden Seiten. Anschließend klappst du die kleinen Dreiecke wieder auf.

    So geht das

    4
    Obere Ecken des Dreiecks einknicken
    Ecken des oberen Papierdreiecks werden eingeknickt.
    Ecken des oberen Papierdreiecks werden eingeknickt.
    Spitze eines Papierfliegers wird gebastelt
    Spitze eines Papierfliegers wird gebastelt
    Auf einen Blick
    • obere Ecken des Dreiecks nach unten knicken
    • Ecken wieder auffalten
    So geht das

    Wiederhole diesen Schritt. Knicke nun aber die Dreiecke auf beiden Seiten in die andere Richtung, indem du die Spitzen nach unten Richtung Mitte faltest. Klappe die Seiten dann wieder auf.

     

    In der Mitte der Dreiecke sollte nun jeweils eine kreuzförmige Falz entstanden sein. 

    So geht das

    5
    Stachel falten
    Dreiecke werden eingeklappt, sodass Stachel entstehen.
    Dreiecke werden eingeklappt, sodass Stachel entstehen.
    Dreiecke werden eingeklappt, sodass Stachel entstehen.
    Zwei Spitzen der Dreiecke stehen stachelartig vom Papier ab.
    Auf einen Blick
    • Stachel rechts falten
    • Stachel links falten
    So geht das

    Nutze nun die durch die vorherigen Schritte entstandene Falz und klappe das Dreieck an beiden Seiten so ein, dass oben eine Art Stachel entsteht. Die entstandenen Stacheln dienen gleich als Orientierungshilfe.

    So geht das

    6
    Papierflieger mittig falten
    Großes Dreieck des Blatt Papiers ist nach oben geknickt.
    Großes Dreieck des Blatt Papiers ist nach oben geknickt.
    Papierflieger liegt auf der Seite
    Auf einen Blick
    • Schnauze hochklappen
    • Flieger mittig falten
    So geht das

    Drehe nun das Blatt um und klappe die Schnauze des Fliegers nach oben. Die Spitzen der Stacheln liegen nun direkt über der gefalteten Kante.

     

    Danach legst du das Papierflugzeug auf die Bauchseite und faltest es einmal in der Mitte. Die Tragflächen sollten dabei genau aufeinanderliegen.

    So geht das

    7
    Tragflächen falten
    Papierflieger mit gerade Trageflächen
    Papierflieger mit gerade Trageflächen
    Fertiggebastelter Papierflieger
    Auf einen Blick
    • Tragflächen nach unten falten
    • äußere Kanten aufstellen
    So geht das

    Falte die Tragflächen noch einmal nach unten, sodass du das Flugzeug gut greifen kannst.

     

    Stelle die äußeren Kanten der Tragflächen nach oben auf, so hält dein Flieger später besser Kurs. 

     

    Nun kannst du den Papierflieger starten lassen. 

    So geht das

    Papierflieger-Anleitung: der Jet

    Optimal für ein Wettfliegen ist der Jet. Er ist schnell und trotzdem sehr stabil.

    3 Schritte

    1
    Spitze vorbereiten
    Grünes Blatt Papier
    Grünes Blatt Papier
    In der Mitte gefaltetes grünes Blatt Papier
    Grünes Blatt Papier mit eingefalteten Ecken
    Auf einen Blick
    • Papier mittig falten
    • Ecken zur Mitte knicken
    So geht das

    Lege ein glattes DIN-A4-Papier mit der kurzen Fläche vor dich. 

     

    Falte das Blatt einmal der Länge nach in der Mitte zusammen und anschließend wieder auf. 

     

    Knicke nun jeweils beide oberen Ecken nach unten zur Mitte, sodass die Spitze des Flugzeugs entsteht.

    So geht das

    2
    Flugzeugrumpf vorbereiten
    Grünes Papier mit eingeknickter Spitze
    Grünes Papier mit eingeknickter Spitze
    Ecken eines gefalteten Papiers werden eingeknickt.
    Überstehende Spitze eines gefalteten Papiers wird hochgeknickt.
    Auf einen Blick
    • Spitze nach unten falten
    • Ecken einklappen
    • überstehende Spitze hochfalten
    So geht das

    Falte die im vorherigen Schritt entstandene Spitze nach unten, sodass ein Quadrat entsteht. Achte dabei darauf, nicht genau da zu beginnen, wo das Dreieck beginnt, sondern halte etwas Abstand zur Kante. Andernfalls entsteht kein Quadrat. 

     

    Die beiden oberen Ecken faltest du nun wieder zur Mitte. 

     

    Klappe die überstehende Spitze nach oben um.

    So geht das

    3
    Flügel basteln
    Fast fertig gebastelter Papierflieger
    Fast fertig gebastelter Papierflieger
    Fertiggebastelter Papierflieger
    Auf einen Blick
    • Flügel falten
    • Flügel noch mal mittig falten
    So geht das

    Drehe das Flugzeug um, sodass die gefaltete Seite nach unten zeigt. Knicke anschließend die Flügel übereinander. Achte darauf, dass sie gerade aufeinanderliegen, damit dein Flugzeug nachher auch gerade fliegt. 

     

    Nun faltest du die obere Kante der Flügel mittig nach unten und kannst deinen Flieger abheben lassen.

    So geht das

    Jetzt kann der Spaß loslegen. Starte mit deinen Freunden doch ein Wettfliegen!

    Wie fliegt ein Papierflieger am besten?

    Damit dein Papierflugzeug weit fliegt, müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Ganz allgemein muss die Schubkraft größer als oder gleich groß wie der Luftwiderstand sein. Die Schubkraft ist quasi die Antriebskraft, mit der du deinen Papierflieger mit dem Arm nach vorne wirfst. Zudem muss der Auftrieb größer sein als das Gesamtgewicht deines Flugzeugs.

    Damit sich dein Papierflieger nun lange in der Luft hält, ist es wichtig, dass er nicht durch breite Flächen gebremst wird. Die Flügel müssen demnach schmale Kanten haben. Auch die Stabilität spielt eine wichtige Rolle. Das Papier sollte nicht zu dünn sein. Durch das Falten erhält es eine gewisse Stabilität. Andernfalls würde die Spitze abknicken und den Flug abbremsen.

    Der Schwerpunkt des Flugzeugs sollte sich im vorderen Drittel befinden. Je besser der Schwerpunkt gewählt wird, desto besser der Auftrieb. Ist er zu weit vorne, kippt der Flieger nach unten. Befindet sich der Schwerpunkt zu weit hinten, fliegt das Papierflugzeug zwar hoch, fällt aber auch gleich wieder hinunter.

    Für das Gleichgewicht sorgen die Flügel. Sind die Heckkanten nach oben gebogen, wird der Aufstieg noch zusätzlich verbessert, da ein Luftwiderstand entsteht, der die Spitze nach oben hebt und das Hecken runter drückt.    

    Das könnte dich auch interessieren

    Palettensofa selber bauen
    Für ein Palettensofa benötigst du nur drei Paletten. Wie du das Material richtig schleifst, zuschneidest und verschraubst, damit ein Sofa daraus wird, erfährst du hier!
    Mehr erfahren
    Bett selber bauen – Ideen und Tipps
    Ein selbstgebautes Bett lässt sich perfekt auf die eigenen Bedürfnisse und die räumlichen Gegebenheiten abstimmen. Ideen, Tipps und Inspiration findest du hier.
    Mehr erfahren
    Lampe selber bauen – Ideen und Tipps
    Wie du Lampen selber bauen kannst, zeigen wir dir in diesem Ratgeber. Wir liefern kreative Ideen und praktische DIY-Tipps für deine neue, außergewöhnliche Lampe.
    Mehr erfahren
    Beton-Deko selber machen – Anleitung, Ideen und Tipps
    Stelle in wenigen Schritten Deko aus Beton her – wie es funktioniert, was du dabei beachten musst und was du alles aus Beton gießen kannst, erfährst du hier.
    Mehr erfahren
    Basteln mit Beton
    Bastelbeton bietet vielfältige Möglichkeiten, das eigene Zuhause zu dekorieren. Hier findest du Tipps für den Umgang mit Bastelbeton und Ideen für eigene Kreationen.
    Mehr erfahren
    Windspiel basteln
    Diese Anleitung zeigt dir, wie du ein Windspiel für deinen Garten selbst basteln kannst. Erhalte hier viele Tipps zu Materialien und zur individuellen Gestaltung.
    Mehr erfahren
    Basteln mit echten Blumen – für Kinder
    Der Frühling kommt, die Gärten und Wiesen blühen. Tipps zum Entdecken und zwei Quiz findest du hier.
    Mehr erfahren
    DIY für Kinder
    Kochen mit den Kindern? Wikingerschach selber bauen? Hier findest du coole, kleine Projekte für deine Familie – für drinnen und draußen.
    Mehr erfahren
    Gärtnern mit Kindern: Ideen für Garten und Balkon
    Gärtnern mit Kindern ist nicht nur pädagogisch wertvoll, es macht auch noch Spaß. Im Ratgeber zeigen wir dir Gartenarbeiten und Projekte für kleine und größere Kinder.
    Mehr erfahren

    Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.