StartMACH MAL mit OBI

Piñata selber machen

Zuletzt aktualisiert: 21.01.20225 MinutenVon: OBI Redaktion
Vor einer bunten Wand hängt eine runde Piñata, welche mit buntem Kreppband umwickelt ist.

Piñatas, eine lateinamerikanische Festtags-Tradition, erfreuen sich langsam auch in Europa großer Beliebtheit. Gestalte deinen eigenen Süßigkeiten-Knaller für deine Feier, den Geburtstag oder die Hochzeit. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung erfährst du, wie du sie bastelst und welche Materialien du dafür benötigst.

Warum wird auf Feiern Piñata gespielt?

Die Piñata ist eine jahrelange Tradition in der mexikanischen Kultur. Sie existiert seit der Zeit der Hochkulturen der Maya und Azteken. Seitdem ist sie ein Brauch, dem Südamerikaner vor allem in der Weihnachtszeit und an Geburtstagen nachgehen.

Die Bedeutung der Piñata hat sich über die Zeit gewandelt: So haben damals Christen Töpfe aus Ton zerschlagen, um das Böse zu vertreiben. Die darin enthaltenen Süßigkeiten oder Früchte stellten den Segen dar, der auf die Menschen herabfällt. Der Topf war mit buntem Papier und exakt sieben Spitzen versehen – als Symbol für die sieben Todsünden.

Heute spielt die religiöse Bedeutung keine Rolle mehr. Piñatas dienen hauptsächlich der Unterhaltung auf Feierlichkeiten. So tauchen sie in vielen Formen und Farben auf: Menschen bekleben sie mit roten Herzen, designen sie als pinkes Einhorn oder als Esel mit einer Mähne in Regenbogenfarben. Auch bunte Comic-Figuren sind ein beliebtes Motiv.

Die Piñata ist mit dem Spiel „Topfschlagen“ zu vergleichen. Wenn du also die Party-Spiele etwas auffrischen willst, dann versuch es doch mit einer Piñata. Wir zeigen dir hier Schritt für Schritt, wie du sie bastelst und gestaltest.

Piñata selber basteln

7 Schritte

1
Körper vorbereiten
Zu sehen ist ein aufgepusteter Luftballon, auf dem bereits einige Papierschnipsel mit Leim aufgeklebt sind. Daneben liegen zerrissene Papierstücke, eine Leimmischung in einem Becher und ein Flachpinsel.
Auf einen Blick
  • Ballon aufpusten
  • Tapete/Papier in Schnipsel zerreißen
  • Leim anmischen
So geht das

Damit deine Piñata Form annimmt, bläst du zuerst einen Luftballon auf. Dabei pustest du ihn auf die maximale Größe auf. Du solltest aber bedenken, dass zu viel Luft den Ballon zum Platzen bringen kann.

 

Als Nächstes zerreißt du eine ungenutzte Tapete oder Papier in kleine Schnipsel. Wenn du Zeitungspapier zur Hand hast, kannst du auch das verwenden. Die Papierstücke sollten nicht zu groß sein, da sonst grobe Falten auf dem Ballon entstehen. Zeitungspapier benötigt zudem einen Anstrich, sobald es getrocknet ist.

 

Nun rührst du Leim in einer kleinen Schüssel an. Dafür brauchst Holzleim und Wasser – das Mischverhältnis beträgt 2:1. So entsteht am Ende eine gleichmäßige Masse, die du gut auf dem Ballon verteilen kannst. Alternativ kannst du auch handelsüblichen Kleister verwenden.

So geht das

2
Ballon bekleben
Der ganze Luftballon ist mit Papierschnipseln und der Leimmischung dreifach beschichtet. Er sollte jetzt mindestens 24 Stunden trocknen.
Auf einen Blick
  • Ballon mit Papier und Leim beschichten
  • Für 24 Stunden trocknen lassen
So geht das

Trage nun drei Schichten Pappmaschee auf den Ballon auf, indem du die Schnipsel mit dem angerührten Leim oder Kleister festklebst. Bringe sie gleichmäßig an und lass dabei keine Lücken aus – den Verschluss des Luftballons hältst du frei. Über diese Öffnung kannst du die Piñata später mit den Süßigkeiten befüllen.

 

Sobald du mit dem Schichten fertig bist, lässt du den Ballon für mindestens 24 Stunden trocknen.

So geht das

3
Luftballon entfernen
Neben der getrockneten Kugel liegen nun der luftleere Ballon und eine Schere, die den Luftballon zerschnitten hat.
Auf einen Blick
  • Schlitz in den Luftballon schneiden
  • Luft rauslassen
  • Luftballon entnehmen
So geht das

Ist die Kugel trocken, kannst du den Luftballon aus dem Körper entfernen. Dafür schneidest du am Verschluss des Ballons einen Schlitz ein und lässt die Luft raus. Achte dabei darauf, dass du ihn nicht komplett abschneidest – sonst bleiben die Ballon-Reste in der Piñata.

 

Nachdem die Luft entwichen ist, kannst du die Reste vorsichtig aus der Kugel nehmen. Einfach am Ende des Ballons leicht ziehen, bis er sich komplett von der Innenwand löst.

So geht das

4
Kugel befüllen
Die Piñata-Kugel hat nun ein größeres Loch, das du mit Süßigkeiten füllen kannst. Daneben liegen die Bonbons.
Auf einen Blick
  • Loch der Kugel vergrößern
  • Süßigkeiten in den Körper füllen
  • Kugel nicht zu schwer beladen
So geht das

Damit du ganz einfach Bonbons in die Piñata füllen kannst, vergrößerst du zuerst das Loch ein wenig. Nun kannst du den Körper der Piñata mit Süßigkeiten füllen, die dir schmecken. Achte dabei auf das Gewicht der Kugel, damit sie später fest und sicher an der Schnur hält und nach dem ersten Schlag nicht gleich zu Boden fällt.

So geht das

5
Körper verzieren
Auf dem ersten Bild liegen eine Schere und drei zusammengefaltete farbige Kreppbänder mit Zick-Zack-Muster.
Auf dem ersten Bild liegen eine Schere und drei zusammengefaltete farbige Kreppbänder mit Zick-Zack-Muster.
Auf dem zweiten Bild ist die Piñata-Kugel mit dem Krepppapier verziert. Daneben liegt eine Heißklebepistole.
Auf einen Blick
  • Muster in das Krepppapier schneiden
  • Krepppapier an den Körper kleben
So geht das

Damit deine Piñata der Hingucker auf deiner Feier wird, verzierst du sie nun mit buntem Krepppapier. Dafür schneidest du in das Kreppband verschiedene Muster ein. Für Abwechslung sorgst du, indem du zwischendurch Seidenpapier anstelle von Krepppapier verwendest. Sobald du das Kreppband fertig bearbeitet hast, klebst du es an den Piñata-Körper. Gebe hierfür den Heißkleber von der Heißklebepistole auf die Kugel und hefte das Krepppapier an den Körper.

 

Hinweis: Der Heißkleber ist sehr heiß – trage für die Arbeit mit der Heißklebepistole Handschuhe. Falls du Bedenken hast, Heißkleber zu benutzen, dient doppelseitiges Klebeband als Alternative.

So geht das

6
Piñata vorbereiten
Das erste Bild zeigt einen Stab, um den eine schwarze Schnur gewickelt ist.
Auf einen Blick
  • Schnur um einen Stab oder Bleistift wickeln
  • Stab oder Bleistift durch das Loch der Kugel schieben
So geht das

Jetzt braucht deine Piñata eine Schnur, mit der du sie an einem Ast oder Ähnlichem befestigen kannst. Dafür wickelst du die Schnur mehrmals um einen Stab oder Bleistift und machst anschließend einen festen Knoten hinein. Zur Sicherheit ziehst du noch etwas an der Schnur, um zu überprüfen, ob sie fest genug am Stab sitzt und der Knoten sich nicht löst.

 

Anschließend schiebst du den Stab durch das Loch in den Körper der Piñata. Dabei sollten die Enden des Stabs jeweils die Innenwand an den Seiten der Kugel berühren – der Stab hängt also waagerecht im Körper. Zur Sicherheit kannst du den Stab mit etwas doppelseitigem Klebeband fixieren. Die Schnur befindet sich außerhalb der Kugel, sodass du sie problemlos befestigen kannst.

So geht das

7
Piñata aufhängen und losspielen
Die fertige Piñata ist vollständig mit buntem Krepppapier geschmückt. Sie hängt vor einer gelben Wand.
Auf einen Blick
  • Piñata mit der Schnur an einen Ast hängen
  • Mit einem Stock gegen die Piñata schlagen
So geht das

Nun befestigst du die Piñata mit der Schnur an einem Ast oder dort, wo viel Platz ist – Hauptsache, sie hängt in der Luft. Stelle auch hier sicher, dass du sie stabil und sicher am Ast festgebunden hast.

 

Jetzt kann das Spielen losgehen: Bildet in einer Gruppe einen Kreis um die Piñata – der Spieler befindet sich im Kreis und steht vor ihr. Die Gruppe sollte viel Abstand zu ihr halten, damit niemand versehentlich verletzt wird. Denn jetzt versucht ein Spieler mit verbundenen Augen die Piñata mit einem Stock zu treffen. Man kann sich dabei abwechseln. Das wird so lange wiederholt, bis die beladene Figur nachgibt und alle Bonbons rausfallen.

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Holzleim oder Kleister
  • Heißklebepistole
  • Flachpinsel
  • Krepppapier oder Seidenpapier
  • Tapete, Papier, Papiertaschentücher oder Zeitungspapier
  • Luftballon
  • Schnur
  • Süßigkeiten
  • Stab oder Bleistift
  • Becher
  • Schere
  • Doppelseitiges Klebeband

Die benötigten Produkte im OBI Online-Shop

Das könnte dich auch interessieren

Papierflieger bauen
Mit Papierfliegern überbringst du kleine Nachrichten oder startest Flugwettbewerbe. Drei Bastelanleitungen und welche Stärken die Modelle aufweisen, zeigen wir dir hier.
Mehr erfahren
Vertical Garden DIY
Du willst dein Zuhause grüner machen? Hier erfährst du in fünf Schritten, wie du deinen eigenen Vertical Garden selber baust und nach deinen Vorstellungen bepflanzt.
Mehr erfahren
Handtücher färben
Wie du ausgeblichene Handtücher färben und ihnen eine neue Optik verleihen kannst, erfährst du in diesem OBI Ratgeber. Lies hier mehr zu den Materialien und dem Färben.
Mehr erfahren
Pfeil und Bogen selber bauen
Treffsicher mit Pfeil und Bogen: Erfahre hier, wie du in wenigen Schritten deinen Pfeil und Bogen selber bauen kannst und lerne mehr über die Kunst des Bogenschießens.
Mehr erfahren
Gartenspiele für Kinder: Hier wird gehüpft!
Draußen scheint die Sonne und die Kinder möchten zum Spielen raus: In unserem Ratgeber findest Du vier Ideen für schöne Gartenspiele für kleine und große Gartenfreunde.
Mehr erfahren
Aufräumen mit Kindern
Wir geben dir Aufräum-Tipps für die ganze Familie und zeigen, wie ihr gemeinsam Kisten baut. So entsteht im Kinderzimmer und im Werkraum Ordnung.
Mehr erfahren
Badekugel selber machen
Eine Badekugel ist ein originelles Geschenk, das du einfach selber machen kannst. Wir zeigen dir, welche Zutaten du benötigst und wie du bei der Herstellung vorgehst.
Mehr erfahren
Periskop basteln
Wir zeigen dir, wie du ein Periskop selbst bastelst und so Dinge aus einem versteckten Ort sehen kannst. Hier findest du unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Mehr erfahren
DIY-Ideen: Einfach Deko selber machen
Du willst deine Deko selber machen? Hier findest du Ideen für Wanddekoration, dekorative Aufbewahrung sowie Deko-Objekte aus Beton und Rohr.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.