StartWohnen

Gardinen richtig befestigen

Zuletzt aktualisiert: 13.08.20193 Minuten
Mann mit Akkuschrauber an Wand

Klassische Gardinenstange, Vorhangschiene oder moderne Seilsysteme – die Möglichkeiten zur Aufhängung von Gardinen sind vielfältig. Dieser Ratgeber erklärt, wie die ideale Befestigung für Gardinen zu finden ist und worauf man bei der Auswahl achten sollte.

Worauf ist beim Befestigen von Gardinen zu achten?

Grundsätzlich eignet sich nicht jede Befestigungsmöglichkeit für jede Gardinenart. Und auch die räumlichen Gegebenheiten spielen eine Rolle bei der Wahl der Gardinenbefestigung.

Der Kauf von Gardinen oder Vorhängen ist meist der erste Schritt bei der Fensterdekoration. Komplett wird die Fenstergestaltung aber erst mit der passenden Aufhängung.

Gardinenstangen

Gardinenstangen haben nicht nur einen praktischen Nutzen zur Aufhängung von Fenstertextilen. Oft sind sie auch selbst ein Gestaltungselement bei der Fensterdekoration. Durch verschiedene Farben und Materialien sowie die breite Auswahl unterschiedlicher Endstücke bieten Gardinenstangen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten von dezent bis auffällig-dekorativ. Gardinenstangen eignen sich besonders gut für Schlaufenschals, Ösenschals und Stores.

Die ideale Länge einer Gardinenstange ergibt sich aus der Fensterbreite zzgl. 15 bis 20 cm auf jeder Seite. Schließlich sollen die Vorhänge im aufgeschobenen Zustand nicht das Fenster verdecken. Praktisch: Ausziehbare Gardinenstangen bieten mehr Flexibilität und können z. B. nach Umzügen auch für Fenster anderer Breiten weiterverwendet werden.

Gardinenstange mit Schlaufenschal

Vorhangschienen für Gardinen

Vorhangschienen kommen zum Einsatz, wenn Fenstertextilien besonders unauffällig angebracht werden sollen. Da die dezenten Gardinenschienen in der Regel an die Decke montiert werden, eignen sie sich besonders gut, wenn über dem Fenster nur wenig Platz vorhanden ist. Vorhangschienen sind von einfachen einläufigen Modellen bis hin zu Schienen mit fünf parallelen Laufschienen in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Üblicherweise sind sie aus Aluminium, Kunststoff oder einem Holzkern mit Kunststoffummantelung gefertigt.

Moderne Flächenvorhänge befestigen Sie am besten mit mehrläufigen Gardinenschienen oder speziellen Flächenvorhangschienen. Insbesondere bei großflächigen Fensterfronten ist dies eine interessante Lösung.

Grundsätzlich eignen sich Gardinenschienen jedoch für alle Vorhangarten mit Ausnahme von Ösenvorhängen. Die Aufhängung der Vorhänge an Gardinenschienen erfolgt über Gardinenrollen, Paneelwagen, Schlaufen- oder Faltengleiter.

Dreiläufige Gardinenschiene an Decke

Gardinenstangen mit Innenlauf

Stangen mit Innenlauf vereinen die dekorative Optik von Gardinenstangen mit der Funktionalität von Vorhangschienen. Vorteil gegenüber einfachen Stangen ist, dass sich die Vorhänge durch Befestigung an Gardinenrollen, Paneelwagen, Schlaufen- oder Faltengleitern deutlich leichter verschieben lassen. Da eine Stange mit Innenlauf an der Wand über dem Fenster befestigt werden kann, kann sie in sehr hohen Räumen eine gute Alternative zu an der Decke befestigten Gardinenschienen sein. Die Deckenbefestigung ist bei vielen Innenlaufstangen allerdings ebenfalls möglich.

Innenlaufstangen werden meist aus Aluminium, Metall oder Holz gefertigt und sind auch in mehrläufiger Ausführung erhältlich. Dadurch ermöglichen sie die Kombination von Stores mit passenden Dekoschals. Daneben eigen sich Stangen mit Innenlauf gut für Schlaufen- und Flächenvorhänge.

Innenlaufstange mit Flächenvorhang und Dekoschal

Seilsysteme für Gardinen

Seilsysteme zeichnen sich durch ihre moderne, dezente Optik aus. Ein robustes Stahlseil wird dabei mithilfe einer speziellen Befestigungsgarnitur an Wand oder Decke montiert und auf Spannung gebracht. Meist werden Seilsysteme in einläufiger Ausführung angeboten, es sind aber auch zweiläufige Halterungen erhältlich.

Generell eignen sich Seilsysteme besser für kleinere Fensterbreiten und leichte Vorhangstoffe – ansonsten besteht die Gefahr, dass das Seil in der Mitte durchhängt. Wenn Sie ein Seilsystem über eine längere Strecke nutzen möchten, sollten Sie daher einen Mittelsteg verwenden. Schlaufen- und Ösenvorhänge können direkt auf das Seil aufgezogen werden. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, Stores und andere Gardinenstoffe mithilfe von Klammern oder Haken aufzuhängen.

Schlaufenschal an Seilspannsystem

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.