StartWohnen

Marder vertreiben

Zuletzt aktualisiert: 01.03.20213 MinutenVon: OBI Redaktion
Zwei Steinmarder im Gras

Marder können in Häusern und Autos viele Schäden anrichten. In unserem Ratgeber erfährst du, wie du den pelzigen Eindringling erfolgreich vertreibst und fernhältst.

Wo ist der Marder heimisch?

Ist von Marderschäden die Rede, war der Verursacher meist der Steinmarder (Martes foina). Das kleine Raubtier ist in ganz Europa zu Hause. Auch in Asien ist er zu finden.

In seiner natürlichen Umgebung bewohnt er Felsspalten und kleine Höhlen.

Der Marder ist ein klassischer Kulturfolger. Wo der Mensch siedelt, findet auch der Marder erstklassige Lebensbedingungen.

Marder vom Dachboden vertreiben und fernhalten

Wo viele Einfamilienhäuser und landwirtschaftliche Gebäude stehen, fühlen sich Marder besonders wohl. Die nachtaktiven Tiere bringen Jahr für Jahr drei bis vier Junge zur Welt.

Sie werden von der Mutter im Herbst aus ihrem Revier vertrieben und müssen sich neue Jagdgebiete suchen. Das tun sie meist in der Nähe. So besiedeln die Tiere in einer Straße oft gleich mehrere Dachböden.

Sie von dort zu vertreiben, ist nicht leicht. Deshalb verhinderst du im Idealfall, dass der Steinmarder überhaupt auf deinem Dachboden einzieht. Dazu machst du dein Haus rundum marderdicht.

Der Steinmarder dringt in alte Häuser oft durch Lücken zwischen dem Dach und der obersten Geschossdecke ein. Solche Zugänge sicherst du mit einem Drahtgeflecht. Dieses muss eine Maschenweite von weniger als 5 cm haben. Denn diese Größe reicht dem Tier bereits als Durchschlupf.

Ein Marder im Dachgebälk

Marder sind niedliche Tiere. Auf dem Dachboden möchte man sie dennoch nicht haben. Du solltest sie umgehend von dort vertreiben, ehe sie größere Schäden anrichten.

Hat sich ein Marder auf deinem Dachboden eingenistet, solltest du schnell handeln. Sonst beschädigt er unter anderem die Wärmedämmung deines Daches. Fangen sollten die Raubtiere jedoch nur Fachunternehmen oder Jäger. Denn der Steinmarder ist als jagdbares Wild durch das Jagdgesetz geschützt. So dürfen Steinmarder nur im Winter gefangen werden. Denn nur dann versorgen sie keine Jungtiere.

Jäger fangen das pelzige Raubtier meist mit einer Kastenfalle, in die sie ein Ei oder etwas Ähnliches als Köder geben. Nachdem der Marder eingefangen ist, verschließt du alle Zugänge zu deinem Dachboden mardersicher. Sonst zieht ein anderer Marder in das frei gewordene Revier ein.

Willst du selbst versuchen, den Marder vom Dachboden zu vertreiben, baust du am besten eine unangenehme Geräuschkulisse auf. Zum Teil reicht es, ein Radio auf dem Dachboden aufzustellen, das rund um die Uhr läuft. Auch eine Marderscheuche verspricht Abhilfe. Sie sendet ein für Menschen nicht wahrnehmbares Geräusch im Ultraschallbereich aus.

Mit anderen Vergrämungsmitteln wie Hundehaaren, Mottenkugeln oder Anti-Marderpaste haben manche von dem Raubtier geplagten Hausbesitzer zwar auch schon Erfolge erzielt. Dies ist allerdings meist nur von kurzer Dauer.

Marder von Autos fernhalten

Auch am Auto können Marder teure Schäden anrichten, wenn sie Schläuche und Kabel beschädigen. Richtig gefährlich werden angeknabberte Kühlwasserschläuche. Im schlimmsten Fall überhitzt der Motor und nimmt dauerhaften Schaden.

Hat ein Marder einen Schaden an einem Auto angerichtet, kommt er in der Regel wieder und setzt sein Werk fort. Denn das Raubtier markiert das Auto als sein Revier.

Alle anderen Marder, die dort vorbeikommen, müssen im Motorraum deshalb ihre Duftmarken hinterlassen, um eigene Revieransprüche zum Ausdruck zu bringen.

Daher hilft es dir nicht, dein Auto an anderer Stelle zu parken. Dort stehst du unter Umständen einfach nur im Territorium eines anderen Marders und das Spiel geht von vorne los.

Ein Steinmarder auf einer Reihe von Steinen

Schütze auch dein Auto vor Mardern. Dort kannst du sie vertreiben, indem du ein Drahtgitter unter dem Motorraum auslegst.

Die Duftmarken der nächtlichen Besucher entfernst du am besten durch eine gründliche Auto- und Motorwäsche. Auch den Boden des Parkplatzes oder deine Garage solltest du gut reinigen. Eine Marderscheuche im Motorraum installierst du erst nach der Reinigung.

Abhilfe schaffst du auch mit einem Holzrahmen. Diesen beziehst du mit einem engmaschigen Drahtgitter und legst ihn unter das Auto im Bereich des Motors. Marder betreten das Drahtgeflecht in der Regel nicht.

Ein Mardervergrämungsspray im Motorraum hält die Tiere in der Regel nur sechs bis acht Wochen fern. Dann musst du es erneut auftragen.

So vertreibst du einen Marder

  • Durch ein Radio oder eine Marderscheuche verursachte, andauernde Störgeräusche können helfen, den Steinmarder zu vergrämen.
  • Einfangen darf das Raubtier nur ein ausgebildeter Jäger oder Fachbetrieb.
  • Verschließe alle möglichen Zugänge zu deinem Haus mit einem Drahtgeflecht. Dies sollte so enge Maschen wie möglich haben.
  • Eine Auto- und Motorwäsche entfernt die Duftmarken des Marders.
  • Vertreiben lässt sich ein Marder durch eine elektronische Marderscheuche im Motorraum und Mardervergrämungsspray.
  • Idealerweise verbaust du ihm mit einem engmaschigen Drahtgitter den Zugang zum Motorraum.

Das könnte dich auch interessieren

Igelfreundlicher Garten – so gelingt er
Wie du deinen Garten igelfreundlich gestaltest, erfährst du hier. Wir geben Tipps zur Nahrung und zeigen, wie du ein Igelhaus für den Winterschlaf aufstellst.
Mehr erfahren
Insektenhotel richtig aufstellen
Insektenhotels sind nicht nur nützlich, sondern auch schön anzusehen. In diesem Beitrag zeigen wir dir alles Wissenswerte rund um das Aufstellen eines Insektenhotels.
Mehr erfahren
Maden in der Biotonne: Diese Tipps helfen
Unappetitlich wird es, wenn sich Maden in der Biotonne einnisten. Diese dann wieder loszuwerden, ist nicht einfach, doch mit unseren Tipps gelingt es dir.
Mehr erfahren
Wildbienen und Insektenhotels: Infos und Fakten vom Experten
Welche Rolle spielen Wildbienen für die Natur und wie baut man ein Insektenhotel? Wildbienen-Experte und Insektenhotel-Hersteller Stephan Eßer hat Antworten.
Mehr erfahren
Naturnaher Garten: So gestaltest du ihn
Tipps für den Naturgarten: Hier findest du Ideen für Pflanzen, Tierunterkünfte und vieles mehr – und erfährst, wie du eine naturnahe Atmosphäre in deinem Garten schaffst.
Mehr erfahren
Ameisen im Hochbeet
Du kämpfst mit Ameisen in deinem Hochbeet im Garten? Unser OBI-Ratgeber zeigt dir die besten Tipps und Tricks, damit du die Tiere möglichst schnell wieder loswirst.
Mehr erfahren
Eidechsen im Garten
Eidechsen waren früher Stammgäste in Gärten. Heute sind sie deutlich seltener zu sehen. Wir zeigen, wie du deinen Garten eidechsenfreundlich gestaltest und sie anlockst.
Mehr erfahren
Ratten vertreiben
Hast du im Haus oder Garten Probleme mit Ratten? Erfahre hier, wie du die nagenden Schädlinge sicher und effektiv vertreibst und einem erneuten Befall vorbeugst.
Mehr erfahren
Nematoden: Schaden und Nutzen
Mit Nematoden bekämpfst du Schnecken und Schädlinge auf natürliche Weise. Für Pflanzen können die Fadenwürmer aber auch schädlich sein. Hier erfährst du mehr.
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Wir verwenden Cookies
Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit bei Ihrem Besuch unsere Webseite technisch funktioniert (z.B. durch Speicherung Ihres bevorzugten OBI-Marktes um Verfügbarkeiten von Produkten im Markt anzuzeigen) und um Ihnen ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot zu bieten. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Statistiken zur Nutzung unserer Webseite, zur Leistungsmessung sowie zum Anzeigen relevanter Inhalte ein. Durch Klicken auf "OK" stimmen Sie dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu den vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Zurück
Cookie Einstellungen
Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihrem Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Dazu zählt z.B. der von Ihnen ausgewählte OBI-Markt oder die Produkte in Ihrem Warenkorb. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Unbedingt erforderliche Cookies

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Diese Cookies dienen zum Beispiel dazu, dass Sie als angemeldeter Nutzer bei Zugriff auf verschiedene Unterseiten unserer Webseite stets angemeldet bleiben und so nicht jedes Mal bei Aufruf einer neuen Seite Ihre Anmeldedaten erneut eingeben müssen. Auch die Speicherung des ausgewählten OBI-Marktes wird dadurch beispielsweise ermöglicht, sodass Ihnen die Verfügbarkeit von Produkten angezeigt werden kann, ohne dass Sie dazu jedes Mal erneut den gewünschten Markt auswählen müssen.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO).
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Statistik

Cookies für statistische Analysen sammeln auf Basis einer zufälligen Kennung pseudonymisierte Informationen darüber, wie unsere Webseite genutzt wird, um deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns, zu bestimmen, ob, welche, wie oft und wie lange Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich Nutzer besonders interessieren. Erfasst werden weiterhin z.B. Suchbegriffe, das Land oder die Region aus der der Zugriff erfolgt, sowie der Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Wir erstellen anhand dieser Informationen Statistiken, um die Inhalte unserer Webseite gezielter auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und unser Angebot zu optimieren.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO). Sie können dieser Verarbeitung hier widersprechen.
Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Erweiterte Statistik

Im Rahmen erweiterter Nutzungsanalysen werden für Nutzer, die sich in ihrem Kundenkonto einloggen, Endgeräte-übergreifende Statistiken auf Basis eines kundenindividuellen Pseudonyms erhoben. Weiterhin wird unter dieser Kategorie die Aufzeichnung von Webseitenbesuchen gefasst, bei der Mausbewegungen nachvollzogen werden können. Die Aufzeichnung von Tastatureingaben findet dabei niemals statt. Ebenso werden Informationen verborgen, die eine Identifikation des Nutzers ermöglichen würden.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Leistungsmessung

Cookies zur Leistungsmessung werden genutzt, um die Leistung von Werbemaßnahmen zu ermitteln und unsere Werbemaßnahmen zu optimieren. Unsere Partner führen Informationen zur Leistung von Werbemaßnahmen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen
Personalisierung

Cookies zur Personalisierung werden genutzt, um Ihnen personalisierte Inhalte, passend zu Ihren Interessen innerhalb und außerhalb dieser Webseite anzuzeigen. Unsere Partner führen Informationen zu Ihren Interessen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die unsere Partner im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO).
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Details anzeigenDetails verbergen