StartWohnen

Pegboard selber bauen

Zuletzt aktualisiert: 06.12.20214 MinutenVon: OBI Redaktion
Selbstgebautes Pegboard mit Küchenutensilien

Organisationstalent und Präsentationsort in einem: Mit einem Pegboard hat dein Zuhause den perfekten Begleiter. Wir zeigen dir, wie du es selber bauen kannst.

Was ist ein Pegboard?

Ob in der Garage, Werkstatt, Küche oder im Hobbyraum: Ein Pegboard hilft dir nicht nur bei der Organisation deiner Utensilien, sondern gibt ihnen darüber hinaus eine außergewöhnliche Bühne. So kannst du es nicht nur zur Aufbewahrung nutzen, sondern auch besondere Erinnerungsstücke und Dekoration ausstellen, und das ganz individuell: Das Lochbrett lässt sich nach Belieben mit passenden Rundstäben – auch Pegs genannt – bestücken und beliebig mit Zubehör erweitern. Wie wäre es zum Beispiel mit kleinen Regalbrettern, Haken oder auch Körben?

Baue dein Pegboard mit nur wenigen Materialien selbst: Schneide eine Holzplatte zu, bohre beliebig viele Löcher und länge passende Rundstäbe und Regalbretter ab. Bringe dann dein Lochbrett an die Wand und bestücke es nach Belieben mit Stäben und Regalbrettern. Fertig ist deine außergewöhnliche Aufbewahrungswand.

Pegboard bauen – Videoanleitung

Mit Aufruf des Videos stimmen Sie einer Datenübertragung an Youtube zu. Für die Datenverarbeitung durch Youtube gelten deren Datenschutzhinweise.
Weitere Informationen

Pegboard selber bauen

9 Schritte

1
Material auswählen
Das passende Material für das Pegboard auswählen
Auf einen Blick
  • Passendes Material auswählen
So geht das

Wähle zunächst das passende Material für dein Pegboard aus. Wir haben uns für eine Holzplatte aus Leichtholz entschieden – du kannst aber genauso gut Plexiglas oder sogar Metall nehmen. Wichtig ist lediglich, dass deine Platte relativ leicht ist, damit sie gut an der Wand hält, und dick genug, damit die Stäbe oder Pegs nachher festsitzen.

So geht das

2
Brett zuschneiden
Pegboard anzeichnen und zuschneiden
Auf einen Blick
  • Schnittkante anzeichnen
  • Passend zuschneiden
So geht das

Schneide das Brett in deiner gewünschten Größe mithilfe einer Stichsäge oder Kapp- und Gehrungssäge zu und schleife die Kanten mit Schleifpapier ab. Alternativ kannst du dein Brett auch direkt beim OBI Zuschnittservice passend zuschneiden lassen.

So geht das

3
Löcher anzeichnen
Schnittpunkte für Pegboard anzeichnen
Auf einen Blick
  • Richtigen Durchmessen wählen
  • Linie aufzeichnen
So geht das

Jetzt wird es Zeit für die Löcher! Hier kommt es zunächst darauf an, welchen Durchmesser deine Rundstäbe haben, denn diesen Durchmesser müssen auch deine Löcher haben. Das heißt, wenn dein Rundstab 12 mm dick ist, sollten auch deine Löcher einen Durchmesser von 12 mm haben. Ausgehend von diesem Maß zeichnest du nun entsprechende Linien auf deine Platte: Zunächst waagerechte Linien im gleichen Abstand zueinander und dann senkrechte Linien mit dem gleichen Abstand. Dort, wo sich deine Linien kreuzen, kannst du im nächsten Schritt deine Löcher bohren.

So geht das

4
Löcher bohren
Löcher in Pegboard bohren
Löcher in Pegboard bohren
Pegboard mit frisch gebohrten Löchern
Auf einen Blick
  • An Schnittpunkten Löcher bohren
  • Altes Holzstück unterlegen
So geht das

Bohre mit einer Bohrmaschine mit Forstnerbohrer-Aufsatz an den sich kreuzenden Linien jeweils ein Loch. Lege am besten ein altes Stück Holz unter, damit deine Löcher auf der Rückseite nicht ausreißen. Danach bearbeitest du die Löcher mit Schleifpapier.

So geht das

5
Abstandshalter anbringen
Abstandshalter anschrauben!
Auf einen Blick
  • Abstandshalter zuschneiden
  • Auf die Rückseite des Bretts montieren
So geht das

Damit deine Pegs nachher nicht heruntersacken und schön fest in ihren Löchern sitzen, benötigt dein Pegboard ein wenig Abstand zur Wand. Dafür sägst du dir mithilfe einer Kapp- und Gehrungssäge oder Stichsäge zwei Holzlatten zurecht, die 10 cm kürzer sein sollten als dein Pegboard. So schauen sie nachher nicht hinter dem Board hervor.

Schraube die beiden Latten jetzt auf der Rückseite jeweils oben und unten mit etwas Abstand an dein Holzbrett. Achte darauf, keine Löcher zu verdecken. Bohre dann an jeder Ecke des Boards jeweils ein Loch zur Befestigung durch die Holzplatte und die Abstandshalter. Je größer dein Pegboard ist, desto dicker sollten dabei auch deine Schrauben und desto größer die vorzubohrenden Löcher sein.

So geht das

6
Pegs und Regelbretter zuschneiden
Pegs zuschneiden
Pegs zuschneiden
Regalbrett für Pegboard passend zuschneiden
Auf einen Blick
  • Gewünschte Anzahl von Pegs zuschneiden
  • Falls gewünscht auf Regalbrettchen zuschneiden
So geht das

Jetzt wird aus deinem Holzbrett mit Löchern ein richtiges Pegboard: Schneide deine Rundstäbe mit einer Handkreissäge oder einer Handsäge auf deine gewünschte Länge zu. Je nach Einsatzzweck kannst du auch unterschiedliche Längen für deine Pegs wählen. Schleife danach die Schnittkanten der Rundstäbe ab.

Wenn du noch ein kleines Regalbrett in dein Pegboard integrieren möchtest, kannst du dir aus einer Sperrholzplatte ein entsprechendes Brettchen zuschneiden und die Kanten abschleifen.

So geht das

7
Pegboard individualisieren
Pegboard streichen
Auf einen Blick
So geht das

Ein Pegboard aus Holz ist dir zu langweilig? Dann streiche es in deiner Lieblingsfarbe! Schleife dafür das Holz mit feinem Schleifpapier an und lackiere es mit Acryllack oder Möbellack. Du kannst auch nur einzelne Teile deines Pegboards lackieren oder nur die Pegs – das ist ganz dir überlassen. Möchtest du dein Board im natürlichen Holzton belassen, solltest du das Holz trotzdem anschleifen und dann mit Holzöl bearbeiten.

So geht das

8
Pegboard befestigen
Pegboard mit Wasserwaage an der Wand montieren
Auf einen Blick
  • Platz des Pegboards an der Wand bestimmen
  • Mit Wasserwaage ausrichten
  • Geht besser zu zweit
So geht das

Markiere dir an der Wand, an der das Pegboard befestigt werden soll, die entsprechenden Stellen für die Löcher. Dafür holst du dir am besten eine zweite Person, die das Board an die Wand hält, während du mit der Wasserwaage kontrollierst, ob es auch gerade hängt. Dann machst du durch deine vorgebohrten Löcher deine Markierungen an die Wand. Bohre mit einem entsprechenden Bohrer die Löcher in die Wand, setze passende Dübel ein und schraube dein Pegboard fest.

So geht das

9
Pegboard einrichten
Fertiges Pegboard einrichten
Auf einen Blick
  • Gestalte dein Pegboard nach deinen Wünschen
So geht das

Dein Pegboard hängt und schon kannst du es nach deinen Wünschen und Bedürfnissen gestalten: Stecke die Pegs in die Löcher und befestige das Regalbrett mithilfe von zwei Rundstäben und dem zugeschnittenen Stück Sperrholz. Jetzt fehlen nur noch Nähutensilien, Werkzeug oder Dekoration – du entscheidest!

So geht das

  • Holzplatte aus Leichtholz
  • Bohrmaschine / Akkubohrer
  • Forstnerbohrer
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Schleifpapier
  • Rundstäbe
  • Sperrholzplatte
  • Latten
  • Schrauben
  • Dübel
  • Wasserwaage
  • Bleistift
  • Messermaß
  • Holzlack oder Holzöl

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.