StartWohnen

Dein Stauraumwunder: DIY Podestbett mit Schubladen

Zuletzt aktualisiert: 03.12.20215 MinutenVon: OBI Redaktion
Fertiges Podestbett

Du hast in deinen vier Wänden nur wenig Platz zur Verfügung, musst aber Einiges verstauen? Dann ist ein Podestbett mit Stauraum die richtige Lösung. Erfahre in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du es selber baust.

Wie lässt sich ein Podestbett mit Stauraum bauen?

Offene Schublade eines Podestbettes

Besonders in kleinen Räumen lohnt sich ein Podestbett mit integriertem Stauraum: Du schaffst dir so nicht nur eine individuelle Schlafmöglichkeit, sondern auch zusätzlichen Platz für etwa Kleidung, Bücher oder sonstige Gegenstände. Wähle für den Bau deines Podestes am besten Holz, da es robust ist und sich Temperaturschwankungen anpasst. Aufgrund der stabilen Konstruktion kannst du sogar OSB- oder Spanplatten verwenden und musst nicht auf Massivholz zurückgreifen. Das Podest für dein Bett lässt sich dann in nur wenigen Schritten selber bauen: Zunächst verbindest du eine Grundplatte aus Holz mit beliebig vielen Zwischenwänden – je nachdem, wie viele Schubladen dein Podestbett später haben soll. Eine zweite Grundplatte schließt die Grundkonstruktion deines Podestes ab, welche dann an die richtige Stelle wandert. Aus Euroboxen und Holzplatten baust du dir im nächsten Schritt die passenden Schubladen. Jetzt fehlt nur noch die Matratze, und schon kannst du es dir gemütlich machen. Erfahre hier genau, wie du dein Podestbett mit Stauraum baust.

Podestbett bauen – Schritt für Schritt

9 Schritte

1
Ausmessen und Zuschneiden
Holzplatte in einer Raumnische
Auf einen Blick
  • Platz ausmessen
  • Größe des Podestes ermitteln
  • Holz zuschneiden lassen
So geht das

Miss zunächst die Nische oder Ecke aus, in der du dein Podestbett errichten möchtest. Das Podest sollte dabei mindestens so groß wie deine Matratze sein. Hast du Länge, Breite und Höhe ermittelt, kannst du dir beim OBI Zuschnittservice alle benötigten Hölzer zuschneiden lassen: zwei Grundplatten in der benötigten Länge und Breite deines Podestes und jeweils zwei Seitenwände mit der entsprechenden Länge und Höhe. Hier kommt es darauf an, wie viele Schubladen du in dein Podestbett integrieren möchtest – wir haben uns für drei Schubladen und zwei zusätzliche offene Fächer entschieden. Zusätzlich zu den zwei Seitenwänden benötigst du noch vier weitere Seitenwände, die etwas kürzer sind: Hier werden aufgrund der Stabilität noch zwei kleine Rückwände befestigt. Berücksichtige also hier bei den Maßen die Stärke der beiden Rückwände. Lass auch die beiden Rückwände zuschneiden. Außerdem brauchst du drei Holzplatten als Fronten deiner Schubladen sowie 15 kleine Platten, die du zum Verbinden deiner Euroboxen benötigst.

So geht das

2
Anzeichnen und Vorbohren
Eine Hand zeichnet auf einem Brett vor
Eine Hand zeichnet auf einem Brett vor
Löcher werden in ein Brett gebohrt
Auf einen Blick
  • Erste Grundplatte positionieren
  • Positionen der Zwischenwände anzeichnen
  • Löcher für die Zwischenwände vorbohren
  • Zweite Grundplatte vorbohren
So geht das

Lege zunächst eine der Grundplatten an die finale Position im Raum: Da die Breite des Bettes bei uns genau der Breite des Raumes entspricht, kannst du die Platte nachher nicht mehr drehen. Zeichne nun mithilfe von Zollstock und Bleistift die Positionen der sechs Zwischenwände mit Linien auf die Platte. Stelle die Platte jetzt noch einmal auf und bohre an den eingezeichneten Linien die Löcher für die Zwischenwände vor; jeweils 6 cm vom Rand entfernt und jeweils fünf Löcher pro eingezeichnete Linie. Wiederhole die beiden Schritte mit der zweiten Grundplatte.

So geht das

3
Zwischenwände verschrauben
Holzplatte mit Zwischenwänden im Raum
Auf einen Blick
  • Zwischenwände an Grundplatte stellen
  • Zwischenwände mit Platte verschrauben
So geht das

Stelle die erste Grundplatte nun auf und etwas schräg in den Raum, sodass sich eine zweite Person hinter die Platte stellen kann. Platziere eine der Zwischenwände hochkant an eine der Markierungen. Die andere Person schraubt diese nun von hinten an die erste Grundplatte fest. Das wiederholt ihr mit der anderen Zwischenwand.

So geht das

4
Seitenwände verschrauben
Mensch verschraubt Seitenwände mit Grundplatte
Mensch verschraubt Seitenwände mit Grundplatte
Holzgerüst mit Seitenwänden
Auf einen Blick
  • Seitenwände und Rückwände miteinander verschrauben
  • Kästen an Grundplatte montieren
So geht das

Verschraube zuerst die beiden kürzeren Zwischenwände mit jeweils einer Rückwand. Verbinde diese Konstruktion dann mit der Öffnung nach vorne mit der Grundplatte. Wiederhole dies mit den anderen Seitenwänden und der übrigen Rückwand.

So geht das

5
Podest platzieren und zweite Grundplatte verschrauben
Holzpodest-Gestell auf dem Boden
Holzpodest-Gestell auf dem Boden
Zweite Grundplatte wird verschraubt
Holzpodest auf dem Boden
Auf einen Blick
  • Podest platzieren
  • Zweite Grundplatte verschrauben
So geht das

Legt die fertige Konstruktion zu zweit an ihren endgültigen Platz im Raum und verschraube die zweite Grundplatte von oben. Das Grundgerüst des Podestes ist jetzt fertig!

So geht das

6
Henkel montieren
Ein Loch wird in eine Holzplatte gebohrt
Ein Loch wird in eine Holzplatte gebohrt
Ein Seil wird in ein Holzbrett gefädelt
Auf einen Blick
  • Löcher in Fronten bohren
  • Seil einfädeln und verknoten
So geht das

Bohre in die Holzplatten, die später deine Schubladen-Fronten werden, jeweils zwei Löcher für die Henkel. Fädle dann ein Stück Seil durch beide Löcher und mach an beiden Enden einen Knoten. Auf diese Weise bekommen auch die anderen beiden Fronten ihre Henkel.

So geht das

7
Fronten montieren
Eine Frau setzt eine Eurobox auf Holzplatten
Eine Frau setzt eine Eurobox auf Holzplatten
Eurobox und Holzplatten werden verschraubt
Auf einen Blick
  • Fronten mit Boxen verschrauben
So geht das

Lege jetzt zunächst die Front mit der richtigen Seite nach unten auf deine Arbeitsfläche. Darauf platzierst du eine kleinere Holzplatte und die Euroboxen-Konstruktion. Auf die Innenseite der Box kommt wieder eine Holzplatte. Verschraube alles von innen mit der Box. Gehe so auch bei den anderen beiden Boxen vor.

So geht das

8
Boxen verbinden
Holzplatte wird in Eurobox geschraubt
Holzplatte wird in Eurobox geschraubt
Euroboxen werden verschraubt
Auf einen Blick
  • Jeweils zwei Boxen und drei Holzplatten verschrauben
So geht das

Verbinde mithilfe von drei Holzplatten und Schrauben jeweils zwei Euroboxen miteinander. Lege dafür zunächst eine Holzplatte auf deine Arbeitsfläche und stelle eine Box mit der Seite darauf. Lege nun eine zweite Holzplatte von innen auf die Seitenwand der Box, sodass die beiden Holzplatten die Seitenwand von beiden Seiten einschließen. Verschraube dieses Konstrukt von innen. Jetzt drehst du alles um, sodass die entsprechende Seitenwand nach oben zeigt, und legst die zweite Eurobox oben auf. Lege im nächsten Schritt wieder eine Holzplatte von innen in die Box und verschraube alles von innen. Wiederhole diesen Vorgang mit den anderen vier Boxen.

So geht das

9
Schubfächer einschieben und Matratze auflegen
Schubladen vor Podestbett
Schubladen vor Podestbett
Matratze auf einem Podestbett
Auf einen Blick
  • Schubfächer einschieben
  • Matratze auflegen
So geht das

Jetzt musst du nur noch die Kisten in die Schubfächer deines Podestes schieben und eine Matratze von oben darauf legen: Fertig ist dein Podestbett mit Stauraum. 

So geht das

Das benötigst du für dein Projekt

  • Holz
  • Spax-Schrauben
  • Eurobox-System Boxen
  • Seil
  • Matratze
  • Bohrmaschine
  • Holzbohrer
  • Akkuschrauber
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Schleifpapier

Passende Produkte für dein Projekt

Individualisierungsmöglichkeiten für dein Podest

Esstisch auf Podest

Ein Podest lässt sich in kleinen Räumen nicht nur als Schlafmöglichkeit nutzen. Je nach Höhe und Breite kannst du auch eine Couch daraus machen: Breite dafür eine Matratze aus und platziere zusätzlich große Kissen an der Wand. Kleinere Kissen und eine Decke machen dein Sofa dann richtig gemütlich. Hast du dich für ein niedrigeres Podest entschieden, kannst du auch deinen Schreibtisch daraufstellen, oder sogar einen kleinen Esstisch. Achte bei einer solchen Mehrbelastung immer auf eine ausreichende Stabilität: Rechne lieber mehr Zwischenwände ein und unterteile ab einer gewissen Größe deines Podestes die Zwischenräume nochmal quer in Kästen, um deine Konstruktion noch belastbarer zu machen. Dann sind deiner Fantasie jedoch kaum Grenzen gesetzt; du hast sogar die Möglichkeit, einen halben Raum durch ein Podest zu unterteilen und gewisse Raumteile auf eine neue Ebene zu bringen.

Das könnte dich auch interessieren

Pegboard selber bauen
Mehr Platz für deine Hobbys! Mit einem selbstgebauten Pegboard richtest du deinen Hobbyraum praktisch und stillvoll ein!
Mehr erfahren
Trockenbauwand stellen – Schritt für Schritt
Erfahre hier, wie du eine Trockenbauwand stellst von der Rahmenkonstruktion über das Ständerwerk bis zum Verspachteln der Platten.
Mehr erfahren
Regal selber bauen – Ideen und Tipps zur Planung
Mit der richtigen Vorbereitung und einer gut durchdachten Konstruktion kannst du ein Regal auch ohne größere Säge- und Schleifarbeiten bauen. So geht's.
Mehr erfahren
Kleine Räume einrichten: Die besten Tipps
Willst du kleine Räume einrichten und gestalten, benötigst du etwas Kreativität und die folgenden Tipps. Mit ihnen lässt du auch kleine Zimmer größer wirken.
Mehr erfahren
Holz schleifen – Schritt für Schritt
Ob du Holz von Hand mit Schleifpapier oder mit einer Schleifmaschine schleifen möchtest – wir zeigen, welches Werkzeug sich für welchen Zweck eignet und wie du vorgehst.
Mehr erfahren
Offenen Schrank selber bauen – Tipps zur Planung
Mit der richtigen Vorbereitung und einer gut durchdachten Konstruktion kannst du einen offenen Schrank auch ohne größere Säge- oder Schleifarbeiten bauen.
Mehr erfahren
Wandgestaltung
Du suchst nach der perfekten Gestaltung für deine Wand? Mit unseren Tipps und Tricks kannst du deine Wände individuell gestalten und dekorieren.
Mehr erfahren
Heimwerker: Das Werkzeug für die Grundausstattung
Welches Werkzeug gehört zur Grundausstattung zu Hause? Wir zeigen dir, welche Werkzeuge du als Heimwerker unbedingt brauchst und vieles mehr zum Thema!
Mehr erfahren

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.