StartWohnen

Upcycling-Ideen für Ihr Zuhause – aus Alt mach Neu

Zuletzt aktualisiert: 12.08.20193 Minuten
Upcycling von weißem Sideboard, beklebt mit dekorativer Folie, mit Dekoration neben Zimmerpflanze und Garderobe

Upcycling bietet die Möglichkeit, aus alten, unliebsamen Dingen neue individuelle Lieblingsstücke zu fertigen. Ideen für das Upcycling von Möbeln und Dekoration finden Sie hier.

Was ist Upcycling?

Das Wort "Upcycling" setzt sich aus dem englischen "up" (dt. "nach oben") und Recycling (dt. "Wiederverwertung") zusammen und beschreibt einen Prozess, bei dem alten Dingen, die ansonsten dem Mülleimer anheim fallen würden, durch eine Aufwertung ein zweites Leben geschenkt wird. Mit der zunehmenden Begeisterung für Nachhaltigkeit und umweltfreundliches Konsumverhalten ist Upcycling zum Trend geworden. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie mit einfachen Mitteln aus alten Möbeln, abgelegter Kleidung oder Verpackungen Hingucker für Wohnung und Garten zaubern.

Alte Möbel aufwerten

Alten Möbeln lässt sich auf vielerlei Wegen ein neues Gewand geben: Mit einem gänzlich neuen Anstrich können Sie unter der Zuhilfenahme von Kreidefarbe den beliebten Shabby-Chic-Stil kreieren oder das Möbel mit einem Farbverlauf versehen. Auch sparsam eingesetzte geometrische Farbakzente ziehen die Blicke auf sich. Wer nicht streichen will, der kann statt Farbe auch Folie verwenden, die in den verschiedensten Ausführungen erhältlich ist und sich einfach aufkleben lässt. Den letzten Schliff erhält das neue alte Stück mit einer Lichtinstallation – hierfür können Sie entweder Leuchtmittel mit Fassung installieren oder Ihr Möbel mit LED-Hintergrundbeleuchtung zum Strahlen bringen.

Neue Möbel aus Kisten und Paletten

Auch Paletten- oder Kistenmöbel haben dank ihres industriellen Charmes mit dem Upcycling-Trend an Beliebtheit gewonnen. Aus Paletten und Kisten lassen sich neue Stücke bauen, die meist leichter von der Hand gehen als der Bau eines Möbels aus Holzstücken, da die bereits fertig zusammengebauten Teilen eine einfache Basis schaffen. Achten Sie aber bei alten Kisten und Paletten darauf, dass die Bauteile nicht mit Schadstoffen belastet sind. Auf der sicheren Seite sind Sie mit Möbelpaletten oder Kisten aus dem Baumarkt.

Auch Haushaltsgegenstände, wie zum Beispiel alte Leitern, können verschönert als Garderobe oder Pflanzregal genutzt werden. Aus alter, nicht mehr verwendeter Kleidung können Sie beispielsweise individuelle Auflagen für neue und aufgewertete Möbel nähen.

Deko-Ideen mit Upcycling

Doch nicht nur alte Möbel machen mit der richtigen Behandlung wieder etwas her. Auch Alltagsgegenständen, die sonst weggeschmissen würden, kann mit der richtigen Idee und etwas Mühe zu einem neuen Leben als Deko-Elemente verholfen werden. 

Upcycling-Deko aus Glas

Glas ist ein vielseitiges Material. Alte Gläser müssen daher nicht unbedingt im Glasmüll landen, sondern lassen sich hervorragend wiederverwenden. Einen besonders schönen Effekt erzielt Glas im Zusammenspiel mit Licht. So können Sie alte Einmach-, Marmeladen- oder Senfgläser als Windlichter verwenden und ausgefallene Wein- oder Sektflaschen mit Lichterketten befüllen – bei batteriebetriebenen Lichterketten können Sie die Batterien in einem am Flaschenhals befestigten Säckchen verschwinden lassen. Auch können Sie alte Flaschen als Blumenvasen verwenden. Ein deckend gestrichenes Marmeladenglas fungiert als edler Besteckhalter.

Ausgefallene Bepflanzungsideen

Auch, wer bei der Bepflanzung nicht auf Töpfe aus dem Baumarkt zurückgreifen möchte, ist mit Upcycling gut beraten. Viele Dinge eignen sich als Pflanzgefäß, sogar alte Milchtüten können hierfür verwendet werden. Tee- oder Gießkannen, Gummistiefel, zugesägte Fässer – der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Wenn es sich bei Ihren Pflanzen nicht gerade um Zimmerpflanzen mit separatem Innentopf oder aber um Wasserpflanzen handelt, sollten Sie allerdings darauf achten, dass es einen Ablauf gibt, über den überschüssiges Wasser abfließen kann. 

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.