19.06.2019 09:05


Die angegebenen Informationen beziehen sich auf den ausgewählten Markt zum Zeitpunkt des Aufrufs bzw. Ausdrucks. Keine Gewähr für Änderungen.

EF-Schlupfwespen Encarsia formosa gegen die Weiße Fliege 15 Streifen für 90 m²

Art.Nr. 2589497

Online bestellen & liefern lassen

Artikel momentan nicht lieferbar

Aktuell nicht möglich

Im OBI Markt Göppingen

derzeit nicht vorrätig

Alle Nützlinge

Ähnliche Produkte

Artikelbeschreibung

Art.Nr. 2589497

Die winzigen EF-Schlupfwespen Encarsia formosa sind kleiner als ein Millimeter und werden gezielt zur Bekämpfung der Weißen Fliege eingesetzt. Sie stechen ein Ei in die Nymphen der Weißen Fliege, worin sich dann eine neue Schlupfwespe entwickelt. Die EF-Schlupfwespen parasitieren nur die normale Weiße Fliege (Trialeurodes), Kohlfliegen werden davon nicht parasitiert.

Die Schlupfwespen können ganzjährig im Innenraum und in Gewächshäusern ausgebracht werden. Die Temperaturen sollten über 18 °C betragen. Die EF-Schlupfwespen können bei Kräutern, Gemüse- und Zimmerpflanzen eingesetzt werden. Da die Schlupfwespen keine Minustemperaturen aushalten, überwintern diese in Deutschland nicht im Freien und können sich nicht im Garten etablieren.

Im Profigartenbau werden diese Nützlinge schon lange im Gemüsebau, bei Beet- und Balkonpflanzen und Weihnachtssternen eingesetzt. Es ist wichtig, dass der Befall so früh wie möglich erkannt wird, damit die Nützlinge es schaffen, der Weißen Fliege Herr zu werden. Wenn der Befall schon zu weit fortgeschritten ist, ist es ratsam, die Pflanze vorher mit einem geeigneten Mittel zu behandeln, wenn möglich ein Nützlings schonendes Mittel. Oft überleben einige Weiße Fliegen die Behandlung. Aus diesem Grund ist es gut, wenn nach der Wartezeit des Mittels mit den EF-Schlupfwespen behandelt wird.

Meist reicht ein einmaliger Einsatz nicht aus. Es ist zu empfehlen, dass der Nützlingseinsatz mindestens zweimal nach 2 bis 3 Wochen wiederholt wird. Bei Gemüsepflanzen sollte ein vorbeugender Einsatz zu Beginn der Kultur mit einem dreimaligen Nützlingseinsatz im Abstand von jeweils 2 Wochen erfolgen.

Geliefert werden die Schlupfwespen auf einem Papierhänger. Darin sind die parasitierten Nymphen aufgeklebt und somit während dem Transport und in den Pflanzen vor Sonne und Wasser geschützt.

Wenn die hellen Nymphen sich auf der Blattunterseite schwarz färben, ist der Schlupfwespeneinsatz erfolgreich. Bei den Hängern bleiben die dunklen Hüllen immer auf dem Karton kleben, da nur die Encarsia heraus schlüpfen. Zur Kontrolle können Sie die Hänger nach 14 Tagen vorsichtig öffnen und mit einer Lupe nachsehen ob Sie die winzigen Löcher entdecken.

Die Encarsia formosa können bedenkenlos mit anderen Nützlingen zusammen ausgebracht werden. Die EF-Schlupfwespen sind für Menschen, Haustiere, Bienen und Pflanzen nicht gefährlich.

Die Hänger sollten nicht in die Hände von Kindern gelangen und sind nicht zum Verzehr geeignet.

Produktmerkmale

Produktmerkmale

Anwendungsbereich:
Innen/Wohnbereich
Bio:
Ja
Ausführung:
Anwendungsfertig
geeignet für ökologischen Landbau:
Ja
Bienengefährlichkeit:
B4 (nicht bienengefährlich)
Materialform:
Sonstige Materialformen
Verpackungsart:
Sonstige Verpackungen
Anwendungsgruppe:
Pflanzenschädlinge
Anwendungsart:
Anbringen
Wirkungsweise:
Biologisch

Datenblätter

* Die angegebenen Verfügbarkeiten geben die Verfügbarkeit des unter „Mein Markt" ausgewählten OBI Marktes wieder. Soweit der Artikel auch online bestellbar ist, gilt der angegebene Preis verbindlich für die Online Bestellung. Der tatsächliche Preis des unter „mein Markt“ ausgewählten OBI Marktes kann unter Umständen davon abweichen.
Alle Preisangaben in EUR inkl. gesetzl. MwSt. und bei Online Bestellungen ggf. zuzüglich Versandkosten.
UVP= unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben