Badewanne verkleiden in 4 Schritten

Heimwerker zeigt zufrieden auf fertig verkleidete Badewanne.

Ihre Badewanne ist fertig eingebaut und Sie wollen sie nun verkleiden? Kein Problem, wir helfen Ihnen dabei, auch dieses Projekt erfolgreich zu meistern. Beachten Sie, dass sich diese Schritt-für-Schritt-Anleitung auf Wannen mit Trägerfüßen bezieht – Wannen in Hartschaumplatten können direkt verfliest werden und benötigen vorher keine Verkleidung. Badewannen auf Trägerfüßen können Sie auf verschiedene Arten verkleiden. Eine der gängigsten Optionen – die Technik mit Planblocksteinen  – erläutern wir in den folgenden 4 Schritten.

1 - Schritt-für-Schritt 2 - Werkzeugliste
3 - Materialliste
Heimwerker nimmt Maße der Badewanne und der Steine mit einem Zollstock, um Steinbedarf zu ermitteln.

Schritt 1 - Badewanne vor dem Verkleiden prüfen und ausmessen

Prüfen Sie zunächst sorgfältig, ob alle Rohre dicht sind. Lassen Sie hierfür probeweise Wasser in die Badewanne laufen. Dann messen Sie den Bereich um die Badewanne mit einem Zollstock aus, um den Steinbedarf zu ermitteln. Berechnen Sie hierbei sowohl die Höhe der Steine als auch die Dicke der späteren Mörtelschicht zwischen den Steinen mit ein.

Aus Gründen der Stabilität lassen Sie die Abmauerung am besten bündig mit dem Badewannenrand abschließen.

Heimwerker sägt mit Fuchsschwanz Steine zu.

Schritt 2 - Planblocksteine für die Badewanne zusägen

Für das Zerteilen der Steine sind unterschiedliche Arten von Sägen geeignet: z. B. ein (elektrischer) Fuchsschwanz oder eine spezielle Leichtbetonsäge. Sägen Sie damit auf Grundlage der Berechnungen in Schritt 1 die Planblocksteine zu. Planen Sie dabei an der späteren Vorderseite unten mittig die Revisionsöffnung ein. 

Heimwerker setzt Planblocksteine um die Badewanne, die Badewannenverkleidung entsteht.

Schritt 3 - Planblocksteine vor die Badewanne setzen und mit Mörtel fixieren

Mit einem Mörtelrührer rühren Sie den Dünnbettmörtel (teilweise auch Porenbetonkleber genannt) gemäß den Herstellerangaben an. Achten Sie darauf, nur Mörtel zu kaufen, der vom Hersteller für diese Arbeit empfohlen wird. Um die erste Reihe der Planblocksteine auf dem Boden zu fixieren, können Sie alternativ auch Normalmörtel verwenden. Mit diesem können Sie etwaige Unebenheiten im Boden besser ausgleichen als mit Porenbetonkleber.

Tragen Sie den Mörtel mit der passenden Plankelle auf die Planblocksteine auf. Beginnen Sie mit der ersten Reihe in der Ecke der Badewanne. Fixieren Sie Steine mit dem Dünnbett- oder dem Normalmörtel am Boden. Vergessen Sie nicht die Revisionsöffnung. Die weiteren Steinreihen bringen Sie mit dem Porenbetonkleber an. Ordnen Sie die Steine versetzt an, um die Stabilität der Verkleidung zu gewährleisten und achten Sie stets darauf, dass die Mauer bündig mit dem Badewannenrand abschließt.

Da der Mörtel nicht sofort trocknet, können Sie die Steine noch ca. 15 Minuten nachjustieren: Überprüfen Sie entsprechend regelmäßig mit einer Wasserwaage die Ausrichtung. Streifen Sie überschüssigen, herausquellenden Mörtel immer sofort ab.

Heimwerker glättet Planblocksteine mit Reibebrett.

Schritt 4 - Badewanne mit einem Reibebrett glätten

Glätten Sie die Abmauerung nun mithilfe eines Reibebretts oder eines speziellen Hobels für Porenbeton – so können Sie später problemlos fliesen. Streichen Sie die Verkleidung ein- oder zweimal mit Tiefengrund, um die Mauer ausreichend gegen Feuchtigkeit zu schützen und schon sind Sie mit Ihrer Wannenverkleidung fertig.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben