Überblick WC-Sitze

Weißes WC in weiß gekacheltem Bad

Auch in Sachen Toilette spielen Komfort und Hygiene eine Rolle. Informieren Sie sich deshalb über die unterschiedlichen Materialien, Qualitäten und Befestigungsmechanismen sowie antibakterielle Ausrüstungen, bevor Sie sich für einen WC-Sitz entscheiden. Wichtig sind dabei auch technische Funktionalitäten wie Klick- oder auch Schnellbefestigungsscharniere und eine Absenkautomatik. Diese sorgt dafür, dass sich der Toilettensitz leise und langsam schließt. Auch im Design bietet der passende Toilettensitz vielfältige Möglichkeiten und ergänzt so perfekt Ihre Badausstattung.

1. Von klassisch bis 3-D: WC-Sitze aus Kunststoff 2. Ein guter Kern: der WC-Sitz mit Holzkern
3. High Gloss WC-Sitze 4. Das passende Scharnier für Ihren WC-Sitz
5. Praktisch und hygienisch: Klick- und Schnellschaniere 6. Leise und diskret: der WC-Sitz mit Absenkautomatik
7. Alles aus einem Guss: WC-Sitz und WC-Garnitur 8. Materialliste
9. Werkzeugliste
Toilettensitz aus Kunststoff

1. Von klassisch bis 3-D: WC-Sitze aus Kunststoff

WC-Sitze aus Kunststoff  z. B. Duroplast, Thermoplast oder Polyresin gehören zu den Klassikern der WC-Sitze. Sie sind in unzähligen Designs erhältlich – von schlichtem Weiß über Holzoptik bis hin zu bunten bedruckten Motiven. Wer es auch im Bad ausgefallen mag, kann sich für einen Toilettensitz in 3-D-Optik mit plastisch wirkenden Motiven entscheiden. Wählen können Sie ebenfalls die Form. Beliebt sind etwa Toilettendeckel in Muschelform. Auch die Ausgestaltung der WC-Sitze weist eine hohe Vielfalt auf. Manche sind nach innen leicht abgesenkt und sorgen so für mehr Sitzkomfort. Traditionell sind WC-Sitze oval. Erhältlich sind runde oder rechteckige Modelle. Unterschiede gibt es außerdem beim Material – einige Kunststoffe für Toilettensitze wie etwa Duroplast sind antibakteriell und somit besonders hygienisch.

WC-Sitz mit Holzkern

2. Ein guter Kern: der WC-Sitz mit Holzkern

Ein WC-Sitz mit Holzkern ist robust und bietet durch seine Wärme besonderen Komfort. Er wird dabei einem hohen Hygienestandard gerecht. Grundsätzlich hat Holz antibakterielle Eigenschaften, die auch bei WC-Sitzen zum Tragen kommen. Toilettensitze mit Holzkern sind beschichtet und wie WC-Sitze aus Kunststoff in allen Farben und Designs erhältlich. Aufgrund ihrer Oberflächenbeschichtung sind sie äußerst pflegeleicht und können mit allen gängigen Reinigungsmitteln gesäubert werden.

Toilettensitz mit Hochglanzoberfläche

3. High Gloss WC-Sitze

Neu am Markt sind Toilettensitze mit High-Gloss-Oberfläche. Die Acrylbeschichtung erzeugt einen besonderen Glanz, sodass sich der WC-Sitz optimal in das Design im Bad mit seiner Ausstattung an Fliesen und Keramik einfügt. Die neuen WC-Sitze in High-Gloss-Optik haben in der Regel einen Holzkern und sind einfarbig oder mit individuellen Motiven erhältlich. Auch Toilettensitze mit Acryloberfläche sind grundsätzlich sehr pflegeleicht. Mit schäumender Seife, Geschirrspülmittel und Essigreiniger lässt sich Ihr Hochglanz WC-Sitz problemlos säubern. Allerdings sollten Sie auf sandhaltige Scheuermittel und den Einsatz organischer Lösemittel verzichten.

Das Toilettensitz-Scharnier hält Deckel und Brille zusammen.

4. Das passende Scharnier für Ihren WC-Sitz

Scharniere für Toilettensitze gibt es aus Kunststoff, Edelstahl oder Metall verchromt. Edelstahl- oder Metall-Scharniere sind robuster, stabiler und langlebiger, für Kunststoff spricht dagegen der meist günstigere Preis. Hochwertige WC-Sitze sind in der Regel mit Metallscharnieren ausgestattet. Teilweise werden aber auch äußerst preiswerte Toilettensitze aus Kunststoff mit Edelstahl-Scharnieren angeboten.

Achten sollten Sie außerdem darauf, ob die Maße der Scharniere von Ihrem Toilettensitz mit der Befestigungsvorrichtung an Ihrem WC übereinstimmen. Zwar lassen sich die meisten Toilettensitze an jedem gängigen WC montieren. Eine Norm für die Scharniere gibt es jedoch nicht. Nicht zu empfehlen ist in der Regel das separate Auswechseln der Scharniere am Toilettensitz. Ist das Scharnier kaputt, sollte der gesamte WC-Sitz erneuert werden.

WC-Sitze mit Schnellscharnieren lassen sich zum Reinigen komplett abnehmen.

5. Praktisch und hygienisch: Klick- und Schnellschaniere

Sogenannte Klick- bzw. Schnellscharniere für den Toilettensitz haben durch ihre einfache Montage einen besonderen Vorteil: Der gesamte WC-Sitz lässt sich mit einem Schnellscharnier innerhalb weniger Sekunden von der Toilette abnehmen und wieder anbringen. Damit können Sie Ihren Toilettensitz bei jeder Reinigung komplett entfernen und so für perfekte Hygiene im Bad sorgen. Schnellscharniere für den WC-Sitz sind sowohl in Metall als auch in Kunststoff erhältlich.

Toilettensitz mit Absenkautomatik

6. Leise und diskret: der WC-Sitz mit Absenkautomatik

WC-Sitze mit Absenkautomatik sorgen dafür, dass sich der Toilettendeckel langsam und nahezu geräuschlos per Touch-Mechanismus schließt. Gerade Kindern ist es oft zu aufwändig, den Toilettendeckel vorsichtig per Hand zu schließen. Die Folge: Sie lassen den Toilettendeckel entweder mit einem lauten Knall zufallen oder schließen ihn gar nicht erst. Doch auch Erwachsenen bieten WC-Sitze mit Absenkautomatik einen besonderen Komfort. Viel ausgeben müssen Sie für einen Toilettensitz mit Absenkautomatik übrigens nicht – manche Modelle sind für weniger als 30 Euro zu haben.

Toilettensitz mit WC-Garnitur in passender Optik

7. Alles aus einem Guss: WC-Sitz und WC-Garnitur

Wer sein Bad mit einer einheitlichen WC-Garnitur ausstatten möchte, kann den Toilettensitz mit einbeziehen. WC-Sitz, Toilettenbürste und Toilettenpapierhalter sind dann im gleichen Design. Damit entsteht ein harmonischer Gesamteindruck, der in Ihrem Bad für eine besondere Wohnqualität sorgt. Erhältlich sind WC-Garnituren mit passendem Toilettensitz in vielen verschiedenen Farben und Mustern.

Für welchen WC-Sitz Sie sich auch entscheiden – mit Funktionalitäten wie dem Schnellscharnier, der Absenkautomatik und dem hygienischen Kunststoff Duroplast und Design-Varianten wie High-Gloss bieten Toilettensitze heutzutage vielfältige Möglichkeiten.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben