Werkzeuge für die Armatureninstallationen

Waschbecken mit Armatur vor blauen Mosaik-Fliesen.

Wenn Sie Armaturen austauschen oder neu anschließen wollen, ist das richtige Werkzeug für den Einbau von grundlegender Bedeutung. Spezielle Sanitärwerkzeuge helfen dabei, die bestmöglichen Ergebnisse bei der Installation zu erreichen. So vielfältig das Angebot an Armaturen inzwischen ist, so gibt es auch für jede Ausführung und jeden Zweck das passende Werkzeug. Damit Sie sich im großen Angebot einen Überblick verschaffen können, finden Sie hier die OBI Zusammenstellung der wichtigsten Werkzeuge – von Zangen bis hin zu Dichtungen.

1. Zangen für die Armatureninstallationen 2. Schlüssel für die Armatureninstallationen
3. Rohr- und Armaturenbearbeitung 4. Abdichtung bei den Armatureninstallationen
Heimwerker arbeitet mit Zange an Waschbeckenarmatur.

1. Zangen für die Armatureninstallationen

Zangen gehören zur Heimwerker-Grundausstattung. Im Sanitärbereich werden dabei vor allem die Rohrzange und die Wasserpumpenzange verwendet.

Die Rohrzange ist ein Spezialwerkzeug für die Verwendung bei Rohrinstallationen. Mit ihren Greifzähnen kann sie sich in die glatte Hülle von Wasserrohren und deren Verbindungstücken (Fittings) pressen. So ist es möglich, Gewinde und Muffen besonders fest anzuziehen. Zudem besitzt die Rohrzange einen selbst klemmenden Hebelmechanismus, der Ihnen hilft, kraftsparend zu arbeiten.

Etwas kraftaufwendiger ist die Nutzung der Wasserpumpenzange. Die Maulweite dieser Greifzange lässt sich nach Wunsch verstellen, um ein Greifen von Werkstücken unterschiedlichen Durchmessers zu ermöglichen.

Die Siphonzange schließlich ist ideal für den Einsatz am gebogenen Geruchsverschluss unterhalb Ihres Waschbeckens. Durch die Kunststoffbacken dieser Zange wird der Siphon bei der Montage nicht zerkratzt.

Standhahnschlüssel.

2. Schlüssel für die Armatureninstallationen

Spezielle Schlüssel benötigen Sie, um bei der Installation von Armaturen Schraubverbindungen zu festigen oder zu lösen. Der Rollgabelschlüssel bietet sich in dieser Funktion besonders an, da er sich durch seine stufenlos verstellbaren Backen genau auf die jeweilige Mehrkantmutter oder Mehrkantschraube anpassen lässt. Dieses flexible Werkzeug ist in Längen von 100 bis 200 mm erhältlich.

Für schwer erreichbare Bereiche eignet sich der Standhahnschlüssel (siehe Bild) mit seiner schwenkbaren Klaue. Aufgrund seiner besonderen Form ist dieser Schlüssel ideal geeignet, um Armaturen mit einer Mutter unterhalb des Waschbeckens anzubringen.

Rohrabschneider.

3. Rohr- und Armaturenbearbeitung

Für die Feinarbeiten bei der Installation von Armaturen ist ein Schraublocher ein sehr nützliches Werkzeug. Mithilfe dieses Schraublochstanzers können ohne Makel Löcher für die Spülbeckenarmatur gestanzt werden. In Ihrem OBI Fachmarkt finden Sie das Gerät in unterschiedlichen Durchmessern.

Um die bei der Montage oft nötigen Kürzungen von Metallrohren vorzunehmen, ist der Rohrabschneider (siehe Bild) gefragt. Die mittels einer Gewindespindel und einem Schneiderädchen entstandenen Kerben trennen das in den Träger eingelegte Rohr nach mehreren Durchgängen. Weiterhin kann die Installation das Biegen eines Rohres notwendig machen. Hierfür wird in der Regel ein Rohrbiegegerät genutzt.

Zum genauen Nachfräsen von Ventilsitzen, beispielsweise bei der Behebung von undichten Wasserhähnen, verwenden Sie idealerweise einen Wasserhahnfräser.

Gewinde umwickelt von Dichtungsband.

4. Abdichtung bei den Armatureninstallationen

Damit Ihre Armatureninstallation auch wasserdicht verschlossen bleibt, ist eine zusätzliche Abdichtung der Gewinde notwendig. Dabei haben Sie die Wahl zwischen zwei Methoden. Als klassisches Dichtmaterial bei Wasserinstallationen wird Dichtungshanf in Verbindung mit einer Dichtungspaste verwendet. Vorteil dieses natürlichen Materials: Das Hanf quillt auf und dichtet Abdichtungen mit geringer Undichte so selbstständig wieder ab. Eine moderne Alternative zum Dichtungshanf ist Dichtungsband. Mit diesem ist eine Dichtung von Gewinden ohne weitere Hilfsmittel möglich, da es direkt von der Rolle verwendet werden kann. Allerdings ist es im Nachhinein nicht mehr möglich, eine mit Dichtungsband versehene Verschraubung in die entgegengesetzte Richtung zurückzudrehen.

Die Arbeit an Armaturen in Bad und Küche geht Ihnen am leichtesten mit dem passenden Werkzeug von der Hand. Anleitungen zu Ihrem jeweiligen Projekt finden Sie im Bereich Sanitär-Installation und Badplanung & Renovierung. Lesen Sie zum Beispiel, wie Sie Ihren Siphon montieren und abdichten oder schauen Sie sich in unserem Erklärvideo an, wie Sie eine Mischbatterie wechseln.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben