Kräuterschnecke anlegen in 4 Schritten

Fertig angelegte und bepflanzte Kräuterschnecke.

Eine Kräuterschnecke – auch Kräuterspirale oder Gewürzschnecke genannt – eignet sich nicht nur ideal für die Aufzucht vieler verschiedener Kräuter, sie ist auch noch ein origineller Blickfang in Ihrem Garten. Besonders einfach ist der Aufbau eines Bausatzes von OBI, Sie können den Rahmen aber selbstverständlich auch selber bauen. Naturstein, Ziegel oder imprägniertes Holz – die Materialwahl liegt ganz bei Ihnen. In diesem Ratgeber erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie eine Kräuterschnecke aus Stein selbst anlegen.

Schauen Sie auch unser Erklärvideo zur Vorbereitung Ihres Projekts an.

1 - Schritt-für-Schritt 2 - Materialliste
3 - Werkzeugliste
Hobby-Gärtnerin baut Rahmen aus Steinen für eine Kräuterschnecke.

Schritt 1 - Vorbereitung und Bau des Rahmens für die Kräuterschnecke

Suchen Sie sich in Ihrem Garten zunächst eine 2-3 m² große, möglichst sonnige Fläche aus. Zeichnen Sie darauf einen Kreis mit einem Durchmesser von etwa 2 m – am einfachsten geht dies mit einer Schnur. Mit Kalkstaub oder Sand markieren Sie nun die spätere Form der Kräuterschnecke auf dem Boden, wobei Sie das äußere Ende möglichst nach Süden ausrichten.

Nun legen Sie eine erste Schicht Steine auf die von Ihnen markierte Form und füllen diese mit einer etwa 10 cm hohen Drainageschicht aus Kies oder Schotter. Lassen Sie diese zum Ende der Spirale dünner werden.

Nun können Sie weitere Steine auf die erste Lage versetzt aufschichten, bis die Mauer in der Mitte etwa 80 cm hoch ist. Für eine stabile und harmonische Form, die zum Ende der Spirale hin ausläuft, legen Sie jede weitere Schicht etwa einen halben Meter kürzer als die vorherige. Achten Sie für einen sicheren Stand der Kräuterschnecke außerdem darauf, die Steine mit einer leichten Neigung nach innen aufzuschichten. Verfugen Sie die Steine nicht – sie bieten einen wichtigen Lebensraum für Pflanzen und Lebewesen.

Kräuterschnecke wurde mit Erde befüllt.

Schritt 2 - Substrat in die Kräuterschnecke einfüllen

Füllen Sie nun den fertigen Rahmen der Kräuterschnecke mit einer Mischung aus Kompost und Pflanzerde auf. Gießen Sie nun ausgiebig oder warten Sie den nächsten Regen ab, damit sich die Erde setzen kann. Falls nötig, füllen Sie vor dem Einsetzen der Pflanzen noch etwas Erde auf. Besonders gut gedeihen die Kräuter, wenn Sie oben auf die Pflanzerde eine Schicht spezieller Kräutererde aufbringen.

Hobby-Gärtnerin pflanzt einzelne Kräuterpflanzen in die Kräuterschnecke ein.

Schritt 3 - Kräuter in die Kräuterschnecke einpflanzen

Ganz oben, in die Mitte der Spirale, pflanzen Sie mediterrane Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder Salbei, denn hier ist die Erde am wärmsten und einigermaßen trocken.

Je niedriger die Spirale wird, umso feuchter wird es auch. Hier gedeihen heimische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch oder Minze besonders gut.

Lesen Sie auch unseren Ratgeber zum Thema Mischkultur. Hier erfahren Sie weitere wichtige Tipps zur vorteilhaften Kombination von verschiedenen Pflanzen. Weitere Informationen zu Kräuterpflanzen finden Sie auch in unserem Ratgeber Kräuter.

Gut gepflegte, reich bepflanzte Kräuterschnecke.

Schritt 4 - Angießen und Pflege der Kräuterschnecke

Gießen Sie die Kräuter kräftig an und sorgen Sie für eine großzügige Wasserversorgung in den folgenden Tagen – so gewährleisten Sie das gute Einwurzeln der Kräuter. Ansonsten gedeihen die Kräuter in Ihrer Gewürzschnecke meist auch ohne Ihr Zutun – nur in Trockenphasen sollten Sie hin und wieder gießen.

Eine Kräuterschnecke ist ein praktischer, pflegeleichter Blickfang. Ohne viel Aufwand haben Sie ideale Bedingungen für alle Bestandteile Ihres Kräutergartens geschaffen und können wahrscheinlich schon bald reich ernten.

Materialliste

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

Nach oben