Gabionen – mehr als nur Mauern

Für Gabionen gibt es abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten. Wir geben Ihnen einen Überblick rund um das Thema Gabionen. Finden Sie hier Inspirationen für Ihr neues Garten-Projekt.

Das sollten Sie vor dem Bau wissen:

1. Grundsätzliches zu Gabionen

Gabionen sind Drahtkäfige, die mit Steinen gefüllt werden. Sie können unterschiedliche Aufgaben erfüllen und sind gleichzeitig Gestaltungselemente im Garten. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen, z. B. einfache Quader oder gebogene Formen. Gabionen haben sich in den letzten Jahren nicht ohne Grund zu einem Gartentrend entwickelt. Aufgrund der vielen möglichen Formen entstehen vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Beispielsweise dienen Gabionen als Sichtschutz, Hangbefestigung, Sitzgelegenheit oder Hochbeet.

Der Schallschutz ist besser als der einer Betonwand. Gleichzeitig absorbiert sie Sonneneinstrahlung und Wärme. In den sommerlichen Abendstunden gibt sie die Wärme nach und nach wieder ab, sodass man noch an kühlen Abenden in einer angenehmen Atmosphäre dort sitzen kann. Neben diesen Einsatzmöglichkeiten können Gabionen auch optische Highlights sein.

Drahtkäfig für Gabionen

Als Hochbeet nutzen

Gabionen als Sitzgelegenheit

2. Gut vorbereitet durch Planung

Gabionen können Sie individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen: in der Höhe, Breite und Tiefe, sowie in der Verbindung mit anderen Elementen, wie der Terrasse oder einer bestehenden Mauer. Planen Sie für Ihr Vorhaben ein, ob Sie eine solche Verbindung benötigen.

Damit die Gabione sicher und dauerhaft steht, sollten Sie ab einer Höhe von 50 cm den Untergrund betonieren. Einbetonierte Pfähle in der Gabione stabilisieren zusätzlich. Die Alleskönner lassen sich aber auch besonders gut für die Befestigung von Hängen verwenden.

Ein Garten mit Hang ist nicht nur schön, sondern birgt auch Probleme. Bei falscher oder fehlender Befestigung kann der Boden bei Regen unterspült und weggetragen werden, daher sollte die Hanglage immer abgesichert werden. Gabionen als Hangbefestigung eignen sich durch ihr hohes Eigengewicht für eine sichere Befestigung besonders gut. Sie sind nicht nur langlebig, robust und stabil, sondern harmonisieren optisch besonders gut mit dem Gartenbild. Anders als z. B. L-Steine können Sie Gabionen als Hangbefestigung bepflanzen.

Gabionen in verschiedenen Höhen

Verbindungselement mit Mauern

3. Budget – vom Material abhängig

Grundsätzlich gilt: Je größer die Gabione, desto teurer wird diese. Dabei spielt auch die Auswahl der Materialien eine wichtige Rolle – rostfreie Gestelle sind teurer. Der Vorteil ist, dass sie kaum Pflege oder Wartung benötigen, wenn Sie einmal aufgestellt sind. Gabionen aus verzinktem Aluminium rosten nicht und bleiben stabil. Daneben bietet sich noch die Möglichkeit sie zu bepflanzen und als Hochbeet zu nutzen. Als natürlicher Nebeneffekt bieten Gabionen einen Lebensraum für Insekten.

4. Verschiedene Möglichkeiten der Füllung

Häufig verwendete Füllmaterialien sind frostsichere Steine wie Kalkstein, Granit, Quarz und Marmor. Nach Ihren Wünschen gibt es verschiedene Gesteinsfarben. Egal ob weiß, grau, bunt oder schwarz, hier ist Ihrer Kreativität beim Gestalten keine Grenze gesetzt. Je nach Maschengröße benötigen Sie eine unterschiedliche Füllung. Enge Maschen werden mit Kies oder Schotter gefüllt, weite Maschen mit Bruchsteinen. Übliche Maschengrößen für Bruchsteine sind 10 cm x 5 cm oder 10 cm x 10 cm.

Durch den Einsatz von verschiedenen Materialien gestalten Sie eine einzigartige Gabione, ganz nach Ihren Vorstellungen. Wenn Sie zusätzlich eine Beleuchtung wünschen, nutzen Sie LEDs in Verbindung mit Glasschottersteinen.

Dunkler Bruchstein

Heller Bruchstein

5. Richtig aufgebaut

Auf einem befestigten Untergrund können Sie die Gabionen ohne Probleme selbst aufstellen. Es ist einfacher, wenn man die Aufgabe zu zweit erledigt. Verteilen Sie die Steine der Länge nach gleichmäßig in der Gabione. Nutzen Sie Spannhaken und Distanzhalter, um ein Ausbeulen des Käfigs zu verhindern. Durch den Einsatz von verschiedenen Steinfarben erzeugen Sie individuelle Muster. Bei Bruchsteinen setzen Sie die flache Seite sichtbar nach außen. So erhalten Sie ein gleichmäßiges und ansprechendes Ergebnis. Nachdem der Drahtkorb mit Steinen gefüllt ist, können Sie ihn mit einem Hochdruckreiniger oder dem Gartenschlauch reinigen.

Richtig geplant und gebaut, erfüllen Gabionen mehrere Funktionen auf einmal. Wenn Sie für Ihren Garten eine Gabione planen, fragen Sie sich zunächst, was sie damit erreichen möchten: Sichtschutz, Schallschutz, schönere Gartengestaltung etc. Damit haben Sie den richtigen Startpunkt für Ihr Gabionen-Projekt.

service-modul-finanzierung

Jetzt Gabione finanzieren

Einfach in Raten zahlen – mit unserer 0,00%* Finanzierung!

*Nur gültig ab einem Bestellwert von 120 €, bei einer Laufzeit von 6 oder 12 Monaten. Ein Angebot der OBI E-Commerce GmbH, Albert-Einstein-Straße 7-9, 42929 Wermelskirchen. Die aus dem Ratenkauf bestehenden Forderungen werden in Kooperation mit der BillPay GmbH an die net-m privatbank 1891 AG (Odeonsplatz18, D-80539 München) abgetreten.

Die OBI GmbH & Co. Deutschland KG schließt bei nicht sach- und fachgerechter Montage entsprechend der Anleitung sowie bei Fehlgebrauch des Artikels jede Haftung aus. Ihre gesetzlichen Ansprüche werden hierdurch nicht eingeschränkt. Achten Sie bei der Umsetzung auf die Einhaltung der persönlichen Sicherheit, tragen Sie, wenn notwendig, entsprechende Schutzausrüstung. Elektrotechnische Arbeiten dürfen ausschließlich von Elektrofachkräften (DIN VDE 1000-10) ausgeführt werden. Bei dem Aufbau der Artikel müssen die Arbeiten nach BGV A3 durchgeführt werden. Führen Sie diese Arbeiten nicht aus, wenn Sie mit den entsprechenden Regeln nicht vertraut sind. Wir sind um größte Genauigkeit in allen Details bemüht.

  • Sichere Zahlmöglichkeiten
  • Kostenlose Rücksendung
  • Verfügbarkeit im Markt prüfen
  • Reservieren & im Markt abholen
Nach oben