Mediterran gestalteter Garten mit Zypressen
Hoch aufragende Zypressensäulen dominieren den Aspekt in diesem mediterran gestalteten Beet zwischen Sonnenhut, Reitgras und Eisenkraut.

Balkon und Terrasse Holen Sie sich die Toskana in den Garten!

Wer nicht nur im Sommerurlaub in Italien italienisches Flair genießen möchte, kann nun seinen Garten und seine Terrasse mit Formgehölzen, sogenannten arte topiaria (italienische Bezeichnung für Formgehölze), wunderschön gestalten.

Buchs, Formgehölz, Topiary, Tulpenbeet
Im Frühlingsgarten setzen Buchskugeln, -kegel und Hochstämmchen zwischen Tulpen und Schaumblüte (Tiarella) einen schönen Kontrast.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Die beliebtesten Formschnittgehölze sind Buchs, Eiben und Zypressen. Bei der Zusammenstellung der Formen kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen! Zu den klassischen Formen wie Spiralen (mehrere Kugeln übereinander) und Zylindern (mit einer oder mehreren Kugeln darüber) haben sich in den vergangenen Jahren die sogenannten Pompons gesellt. Dabei handelt es sich um eine von den in Ostasien kultivierten Bonsaigehölzen inspirierte Form. Mehrere Kugeln oder flach geschnittene Kissen sind dabei um eine zentrale Achse angeordnet und geben so der Pflanze ein asiatisches Aussehen. Und egal, ob Sie Ihren Garten nun mit Buchsbaum, Zypresse, Eibe oder Japanischem Spindelstrauch gestalten möchten: Eine große Auswahl an schönen Formgehölzen finden Sie in Ihrem OBI Markt.

Buchsbaum Steinwall
Ein einladender Frühlingsplatz im Garten mit Buchsbaumkugeln hinter einem romantischen Steinwall.

Tipps zur Formgebung und Pflege

Formschnittgehölze wie Buchs, Zypressen usw. wirken besonders attraktiv, wenn ihre geometrischen Konturen klar erkennbar sind. Die Arten sollten gut schnittverträglich sein, damit sie der häufige Nachschnitt (ca. zwei- bis dreimal pro Jahr) nicht schwächt. Der beste Schnittzeitpunkt ist zwischen Februar und Juli, dann besteht keine Gefahr, dass die jungen Triebe über den Winter eintrocknen. Im OBI Markt gibt es Elektro-Heckenscheren mit Akkubetrieb, die leicht und wendig sind und jede Kurve mitmachen.

Für präzise Schnitte bei weichen Trieben eignen sich auch sogenannte Schafscheren.
Wählen Sie einen bewölkten Tag für den Schnitt, in der prallen Sonne „verbrennen“ die frischen Schnittstellen. Bauen Sie sich für die Formgebung eine Schablone aus Bambus- oder Holzstäben, Draht, Schnüren und Pappe. Bei OBI erhalten Sie vorgeformte stabile Metallfiguren, die Sie dem Gehölz überstülpen. Schneiden Sie dann einfach entlang der Ränder. Achten Sie darauf, bei Nadelgehölzen nur benadelte Triebe zu schneiden, aus unbenadelten treiben die Pflanzen nicht mehr aus.

Buchsbaum Steinwall
Ein einladender Frühlingsplatz im Garten mit Buchsbaumkugeln hinter einem romantischen Steinwall.
Buchs (Buxus) Buchs (Buxus)
Formschnittgehölze, Zypressen
Bei der Gestaltung des Garten mit schönen Formschnittgehölzen wie Zypressen kann man der Kreativität freien Lauf lassen.
Cupressus (Echte Zypresse) Cupressus (Echte Zypresse)
Wenn es um das Dekorieren von Terrassen, Balkonen und Gärten geht, sind die „arte topiaria“ ausgesprochen beliebt.

„Arte topiaria“ – eine alte italienische Tradition

Das Formen von Pflanzen durch regelmäßigen Schnitt hat in Italien eine lange Tradition und heute wird diese von einigen alten Gärtnereien fortgeführt. Mit viel Geschick und Fantasie brin­gen sie Gehölze wie Zypressen in verschieden­ste Formen. Am beliebtesten sind dabei Kugeln, Spiralen oder Pompons.
In der Toskana selbst, genauer im Raum Pistoia, ist im Laufe von Jahrzehnten ein großes Baumschulgebiet entstanden, wo neben zahlreichen anderen Gehölzen speziell die Formgehölze in einer großen Vielfalt produziert werden. Meist werden zu diesem Zweck verschiedene Zypressenarten und -sorten verwendet, da sich diese neben einer robusten Gesundheit und einer natürlichen Farbvielfalt (grüne Nadeln, gelbe Nadeln, blaue Nadeln) durch eine große Schnittverträglichkeit und durch gutes Gedeihen in Töpfen auszeichnen.

Nach oben