Salat, Beet
Mehr Vielfalt bitte! Schon eine kleine sonnige Ecke im Garten reicht, um den Speiseplan mit leckerem Porree und gesunden Salatsorten aufzupeppen.

Gartenpraxis Tipps für den Gemüseanbau

Frischer geht’s nicht. Nichts geht über die selbst gezogenen Leckereien aus dem eigenen Garten. Das köstliche Gemüse belohnt nicht nur mit einem intensiven Geschmack, sondern auch mit Glücksgefühlen, wenn es nach der Zeit der Pflege und des Wartens in leuchtenden Farben an der Pflanze hängt oder fertig aus der Erde gezogen werden kann. Wir geben Tipps zur Pflege und Ernte von Tomaten, Gurken, Zucchini & Co.

Gartenpraxis Tipps für den Gemüseanbau

Frischer geht’s nicht. Nichts geht über die selbst gezogenen Leckereien aus dem eigenen Garten. Das köstliche Gemüse belohnt nicht nur mit einem intensiven Geschmack, sondern auch mit Glücksgefühlen, wenn es nach der Zeit der Pflege und des Wartens in leuchtenden Farben an der Pflanze hängt oder fertig aus der Erde gezogen werden kann. Wir geben Tipps zur Pflege und Ernte von Tomaten, Gurken, Zucchini & Co.

Zucchini, Blüten Zucchini, Blüten
Selbstbefruchtend Jede Zucchinipflanze trägt weibliche Blüten, die man an dem Fruchtknoten erkennt, und langstielige männliche Blüten.
Zucchini, Blüten Zucchini, Blüten
Selbstbefruchtend Jede Zucchinipflanze trägt weibliche Blüten, die man an dem Fruchtknoten erkennt, und langstielige männliche Blüten.
Stangenbohnen, ertragreich
Sortenvielfalt Grüne Sorten dominieren in den heimischen Gärten, violette Stangenbohnen sind sehr ertragreich und schmecken intensiv.

Hilfreiche Pflegetipps

Tomaten sollten regelmäßig, aber nicht zu viel gegossen werden und mit speziellem Tomatendünger gedüngt werden. Um den Ertrag zu erhöhen, werden Seitentriebe ohne Blütenansatz (sogenannte „Geiztriebe“) regelmäßig ausgebrochen. Größere Pflanzen sollten unbedingt mit einem Stab gestützt werden. Außerdem sollten die Pflanzen möglichst trocken, also unter einem Foliendach oder einem Dachüberstand, stehen, um Braunfäule zu vermeiden.

Gurken benötigen eine gleichmäßige Wasserversorgung, vertragen aber keine Staunässe. Um die Bildung von Seitentrieben anzuregen, wird der Haupttrieb nach dem fünften oder sechsten Blatt gekappt. Auch Zucchinipflanzen sollten regelmäßig gegossen und mit Kompost versorgt werden. Durch eine Schicht Mulch kann der Boden Feuchtigkeit länger halten und die Früchte werden vor zu viel Feuchtigkeit und Fäulnis bewahrt. Übrigens, schon mit ein bis zwei Zucchinipflanzen ist eine vierköpfige Familie gut versorgt.

Stangenbohnen sind herrlich pflegeleicht, sie benötigen nur eine Rankhilfe zum Klettern und eine gute Wasserversorgung von der Blüte bis zum Fruchtansatz. Sind die Pflanzen etwa 15 Zentimeter hoch, werden sie mit Erde angehäufelt. Bei Problemen mit Blattläusen kann Bohnenkraut zwischen die Pflanzen gesetzt werden.

Pflücksalate, auch Blattsalat genannt, können noch bis Mitte August, Schnittsalate bis Mitte September ausgesät werden. Regelmäßiges Gießen ist notwendig, damit die Blätter nicht hart werden und die Pflanzen nicht zu langsam wachsen. Mulchen bindet die Bodenfeuchtigkeit, erspart das Hacken und hält den Boden unkrautfrei. Schnecken können mit Schneckenkorn oder Salatkragen aus Kunststoff abgewehrt werden.

Ernte, Korb Ernte, Korb
So knackig! Möhren, Radieschen, Rettich und Kohlrabi leuchten in den schönsten Farben und schmecken frisch geerntet am besten.

Tipps zur Ernte und Lagerung

Gemüse aus dem Garten kommt am besten frisch auf den Tisch. Dabei hat jedes Gemüse seine Reifezeit und sollte auch zu dieser Zeit geerntet werden. Unreif fehlen noch einige Geschmackskomponenten, überreifes Gemüse schmeckt oft nicht mehr. Geerntet wird am besten gegen Abend, da dann der Aroma- und Vitamingehalt am höchsten ist. Dann sollte es kühl und vor Sonnenlicht geschützt gelagert und möglichst bald verbraucht werden.

Vielen Gemüsesorten kann man den besten Erntezeitpunkt schon von außen ansehen. Rote Paprika wechselt ihre Farbe von Grün, Gelb oder Orange zu einem saftigen Rot. Auch Tomaten reifen am besten an der Pflanze aus, damit sie ihr volles Aroma entfalten können. Wenn sie bei vorsichtigem Druck leicht nachgeben, können sie an der sogenannten Sollbruchstelle oberhalb des Fruchtansatzes geerntet werden. Im Herbst, wenn es für Tomaten zu kalt wird, können sie zum Ausreifen auch zimmerwarm gelagert werden, sie entwickeln auch dann noch ihren Geschmack.

Tomaten, Ernte Tomaten, Ernte
Ernteglück Jede der saftig roten Tomaten wird einzeln in die Hand genommen, geprüft und oberhalb der Kelchblätter abgeschnitten.
Tomaten, Ernte Tomaten, Ernte
Ernteglück Jede der saftig roten Tomaten wird einzeln in die Hand genommen, geprüft und oberhalb der Kelchblätter abgeschnitten.

„Geerntet wird am besten gegen Abend, da dann der Aroma- und Vitamingehalt am höchsten ist.“

Gurken, Ernte Gurken, Ernte
Schmackhaft Midi-Schlangengurken wachsen auch auf dem Balkon; etwa zwei Wochen nach der Blüte werden die ersten Exemplare geerntet.
Gurken, Ernte Gurken, Ernte
Schmackhaft Midi-Schlangen­gurken wachsen auch auf dem Balkon; etwa zwei Wochen nach der Blüte werden die ersten Exemplare geerntet.

Gurken sind reif, wenn die Schale sich glatt anfühlt und eine gleichmäßige Färbung aufweist. Genau wie Zucchini schmecken Gurken besonders gut, wenn sie jung geerntet werden. Zudem steigert regelmäßiges Ernten (ein- bis zweimal die Woche) den Ertrag, sodass bis Oktober geerntet werden kann.

Ob Stangenbohnen reif sind, erkennt man an den Hülsen. Beim Biegen sollten die Hülsen glatt durchbrechen und die Kerne sollten noch nicht durch die Schale durchdrücken. Dann können die Bohnen vorsichtig von Ende Juli bis zum Frost geerntet und frisch verzehrt werden, indem man sie an ihrem dünnen Stiel abpflückt. Wird alle zwei bis drei Tage nachgepflückt, trägt die Pflanze länger.

Kopf- oder Eissalat kann geerntet werden, wenn sich die Innenblätter überdecken und beim vorsichtigen Drücken ein Widerstand spürbar ist. Bei Pflücksalaten erntet man nur Blatt für Blatt. Das Herz bleibt immer stehen, regeneriert sich wieder und es wächst über Monate immer wieder frischer Salat. Salate bleiben einige Tage frisch, wenn sie in mit Löchern versehenen Plastikbeuteln und locker im Gemüsefach des Kühlschranks liegen.

Gemüsesamen

Gemüse selbst züchten

Von saftigen Tomaten bis hin zu knackigen Salaten – Gemüse aus eigenem Anbau ist voll im Trend.

Gemüsesamen entdecken
Gemüsesamen
Gemüsesamen

Gemüse selbst züchten

Von saftigen Tomaten bis hin zu knackigen Salaten – Gemüse aus eigenem Anbau ist voll im Trend.

Gemüsesamen entdecken
Gemüsesamen
Nach oben