Funkie, Schattenpflanzen
Grüne Welle Die verschiedenen Grüntöne der Funkien-Blätter machen die Bepflanzung im Schatten des Apfelbaums abwechslungsreich.

Gartengestaltung Tipps für schattige Gärten

Schatten hat viele reizvolle Gesichter: Im lichten Schatten wird zum Beispiel durch schütteres Blattwerk nur ein Teil der Sonnenstrahlen abgehalten. Im Halbschatten ist der Boden maximal einen halben Tag lang im Schatten, während er auch etwa vier bis sechs Stunden in der Sonne ist. Im tiefen Schatten schließlich kann die Sonne nur für kurze Zeit zum Boden vordringen, sodass dort nur Pflanzen wie Buchs, Funkien oder Tüpfelfarn wachsen. Alle Bereiche haben eines gemeinsam: Pflanzen oder Steine werden durch das Spiel von Licht und Schatten immer wieder anders und spannend betont.

Fingerhut, Schatten
Anmutig Die schlanken Blütenkerzen des Fingerhuts bringen durch ihre Form eine schöne Abwechslung in die schattige Bepflanzung.

Bunte Blüten

Es gibt einige Pflanzen, die nicht nur in der Sonne, sondern auch im Schatten prima gedeihen. Dazu zählen unter anderem Stauden wie Frauenmantel, Eisenhut, Bergenien oder das Kaukasische Vergissmeinnicht. Auch Waldmeister, Sauerklee, Funkien, Goldröschen oder der Immergrüne Schneeball vertragen tiefen Schatten. Rhododendren, Blumenhartriegel, Astilben, Silberkerzen, Elfenblumen, Wald-Storchenschnabel oder Sterndolden wachsen wunderbar im wandernden Schatten lichter Bäume.

Tränendes Herz, Halbschatten
Außergewöhnlich In seiner Heimat in Korea und China gedeiht die Blütenpracht des Tränenden Herzes im Halbschatten lichter Berglaubwälder.

Auch der Fingerhut ist eine pflegeleichte Staude für Schattenplätze. Egal ob Gelb, Orange, Pink oder Rot, die in einer einseitig überhängenden Traube angeordneten Einzelblüten des Fingerhuts passen perfekt in eine blütenreiche und naturnahe Bepflanzung anderer Schatten- oder Halbschattenpflanzen. Besonders gerne steht die Waldrandpflanze auf nährstoff- und humusreichen, gut durchlässigen Böden im wandernden Schatten lichter Bäume. Die meisten Sorten können um die eineinhalb Meter hoch werden. Aber Vorsicht: Fingerhut ist in allen Teilen giftig und eignet sich nicht für Gärten, in denen sich Kleinkinder aufhalten.
Tränendes Herz fühlt sich im lichten Schatten beziehungsweise im Halbschatten wohl und präsentiert seine anmutigen Blüten in Rosa oder Weiß im Mai und Juni. Pflanzen Sie die krautig wachsende Staude so, dass die Lücke nach dem Einziehen der Blätter wieder verdeckt wird. Besonders junge Exemplare vertragen zu viel direkte Sonneneinstrahlung nicht sehr gut. Auf ausreichend lockeren und feuchten Böden benötigt das Tränende Herz kaum Pflege.

Tränendes Herz, Halbschatten
Außergewöhnlich In seiner Heimat in Korea und China gedeiht die Blütenpracht des Tränenden Herzes im Halbschatten lichter Berglaubwälder.
Gräser für Halbschatten und Schatten

Gräser für Halbschatten und Schatten

Sie sind die perfekte Besetzung, um besonders die lichtarmen Winkel Ihres Gartens zu bespielen. So verwandeln Sie auch weniger optimale Plätze in einen Hingucker!

Gräser entdecken
Gräser für Halbschatten und Schatten
Gräser für Halbschatten und Schatten

Gräser für Halbschatten und Schatten

Sie sind die perfekte Besetzung, um besonders die lichtarmen Winkel Ihres Gartens zu bespielen. So verwandeln Sie auch weniger optimale Plätze in einen Hingucker!

Gräser entdecken
Gräser für Halbschatten und Schatten
Funkie, Schaublatt
Akzente setzen Farne gedeihen bestens in lichten Wäldern oder am Gehölzrand. Robuste Funkien und Schaublätter sind perfekte Partner.

Schmucke Blätter

Viele Schattenpflanzen sind nicht sonderlich blühfreudig, dafür bereichern sie den Garten mit Strukturen, schmucken Blättern und unterschiedlichen Wuchsformen. Purpurglöckchen, Schaublätter oder verschiedene Funkiensorten bilden zwar auch Blüten, werden aber in erster Linie wegen ihres üppigen und dekorativen Laubes angepflanzt. Ihre Blätter bleiben viel länger als bunte Blüten präsent und prägen das Erscheinungsbild der Beete bis in den Herbst, bei wintergrünen Arten sogar das ganze Jahr. Panaschierte Blätter wie die der Funkien können ähnlich attraktiv wirken wie Blüten. Besonders hübsch sind auch Gräser und Farne mit ihren hellgrünen Wedeln. Genauso wie die unterschiedlichen Formen und Höhen beleben die verschiedenen Grüntöne der Blätter die Bepflanzung.

„Blätter bleiben viel länger als bunte Blüten präsent und prägen das Erscheinungsbild der Beete bis in den Herbst.“

Weiße Blüten, Kontrast Weiße Blüten, Kontrast
Toller Kontrast Vor der dunkelgrünen Hecke haben die über und über blühenden weißen Sommerblumen einen besonders prachtvollen Auftritt.

Der Weiße Garten

Nicht nur im Schatten bilden weiße Blüten einen schönen Kontrast zu den unterschiedlichen Grünnuancen im Garten. Auch in sonnigen Bereichen und in der Dämmerung kommen weiße Blüten wunderbar zur Geltung und beginnen herrlich zu leuchten. Einen Garten ganz in Weiß und Grün zu gestalten, ist eine reizvolle Aufgabe. Bei einer Bepflanzung Ton in Ton spielen die Staffelung der Wuchshöhen sowie die unterschiedlichen Blatt- und Blütenformen der Pflanzen eine wichtige Rolle. Sie sind ein wesentliches Gestaltungselement, damit die ideale Wirkung der Pflanzen erzielt wird und der Garten an Dynamik gewinnt. Schließlich muss bei einer einfarbigen Bepflanzung jede einzelne Staude und jedes Gehölz perfekt in Szene gesetzt werden, damit ein Garten mit einem besonderen Flair entsteht. Ein wichtiges Element ist auch ein dunkler, ruhiger Hintergrund in Form von immergrünen Hecken wie zum Beispiel Eiben.
Im Frühling leuchten zum Beispiel Herzblumen, Lenzrosen, Frühlings-Anemonen oder Maiglöckchen. Sie werden von weißen Rosen, Hortensien, Storchschnabel, Fingerhut, Rittersporn, Edeldisteln oder Silberraute abgelöst. Und im Spätsommer beziehungsweise Herbst übernehmen schließlich Herbst-Anemonen, China-Schilf, Rutenhirse und Schafgarbe das weiße Zepter. Ergänzt wird die weiße Pracht schließlich durch Sträucher wie Flieder oder den Taschentuchbaum.

Weiße Blüten, Kontrast
Toller Kontrast Vor der dunkelgrünen Hecke haben die über und über blühenden weißen Sommerblumen einen besonders prachtvollen Auftritt.
Hortensie, Hauseingang
Sinfonie in Weiß Dunklere Hauseingänge können mit weiß blühenden Pflanzen wie den Hortensien 'Annabelle' wunderbar aufgehellt werden.
Nach oben