Blätterfärbung, Oktober
Facettenreich Der Oktober ist die schönste Zeit, um bei einem Spaziergang die im Sonnenuntergang leuchtende Blätterfärbung zu genießen.

Gartengestaltung Feuer und Flamme für den Herbst

Wenn sich Bäume, Sträucher und Stauden in flammendes Rot, warmes Orange oder strahlendes Gelb kleiden, liefert die Natur ein wunderschönes und jedes Jahr aufs Neue faszinierendes Farbfeuerwerk. Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite und lädt Kinder zum Blättersammeln und uns zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Gartengestaltung Feuer und Flamme für den Herbst

Wenn sich Bäume, Sträucher und Stauden in flammendes Rot, warmes Orange oder strahlendes Gelb kleiden, liefert die Natur ein wunderschönes und jedes Jahr aufs Neue faszinierendes Farbfeuerwerk. Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite und lädt Kinder zum Blättersammeln und uns zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Korkspindelstrauch, Farben
Leuchtfeuer Einige Gehölze wie der Korkspindelstrauch scheinen im Herbst intensiv zu lodern und verwandeln sich in ein Farbenmeer.

Indian Summer

Der Begriff „Indian Summer“ ist von der beeindruckenden Farbenpracht der Laub- und Mischwälder Nordamerikas geprägt. Durch die kürzer werdenden Tage und die ersten kühlen Nächte wird in den Blättern ein Alterungsprozess in Gang gesetzt, bei dem der Blattfarbstoff Chlorophyll abgebaut wird. Die gelben Blattfarbstoffe werden dagegen nur teilweise abgebaut, wodurch sich die Blätter gelb verfärben und beeindruckende Farbverläufe entstehen. Diese spätsommerliche Schönwetterperiode tritt oft ab Ende September bis Ende Oktober auf und ist mit unserem Altweibersommer vergleichbar. Sie wird auch oft als „Goldener Oktober“ bezeichnet. Zu dieser Zeit verfärbt sich das Laub unserer Wälder in den schönsten Nuancen und läutet mit diesem außergewöhnlichen Farbenspiel furios das Ende des Gartenjahrs ein.

Auch im eigenen Garten können Sie mit gezielter Bepflanzung von Gehölzen und Bäumen für dieses Farbspektakel sorgen. Je älter die Sträucher und Bäume sind, desto intensiver verfärben sie sich. Ein sonniger, trockener und windgeschützter Standort unterstützt die Herbstfärbung. Allerdings kann die Färbung wetterbedingt von Jahr zu Jahr sehr unterschiedlich ausfallen. In einem nassen Herbst fallen die Blätter oft einfach nur zu Boden, ohne sich zu verfärben, Stürme lassen sie in alle Richtungen verwehen.

Korkspindelstrauch, Farben
Leuchtfeuer Einige Gehölze wie der Korkspindelstrauch scheinen im Herbst intensiv zu lodern und verwandeln sich in ein Farbenmeer.

Indian Summer

Der Begriff „Indian Summer“ ist von der beeindruckenden Farbenpracht der Laub- und Mischwälder Nordamerikas geprägt. Durch die kürzer werdenden Tage und die ersten kühlen Nächte wird in den Blättern ein Alterungsprozess in Gang gesetzt, bei dem der Blattfarbstoff Chlorophyll abgebaut wird. Die gelben Blattfarbstoffe werden dagegen nur teilweise abgebaut, wodurch sich die Blätter gelb verfärben und beeindruckende Farbverläufe entstehen. Diese spätsommerliche Schönwetterperiode tritt oft ab Ende September bis Ende Oktober auf und ist mit unserem Altweibersommer vergleichbar. Sie wird auch oft als „Goldener Oktober“ bezeichnet. Zu dieser Zeit verfärbt sich das Laub unserer Wälder in den schönsten Nuancen und läutet mit diesem außergewöhnlichen Farbenspiel furios das Ende des Gartenjahrs ein.

Auch im eigenen Garten können Sie mit gezielter Bepflanzung von Gehölzen und Bäumen für dieses Farbspektakel sorgen. Je älter die Sträucher und Bäume sind, desto intensiver verfärben sie sich. Ein sonniger, trockener und windgeschützter Standort unterstützt die Herbstfärbung. Allerdings kann die Färbung wetterbedingt von Jahr zu Jahr sehr unterschiedlich ausfallen. In einem nassen Herbst fallen die Blätter oft einfach nur zu Boden, ohne sich zu verfärben, Stürme lassen sie in alle Richtungen verwehen.

Amberbaum

Prächtige Amberbäume

Der Amberbaum trotzt der winterlichen Kälte und beeindruckt mit seiner schönen roten Herbstfärbung.

Amberbäume entdecken
Amberbaum
Ahorn, Herbstfärbung
Feuriger Auftritt Mit seinem im Herbst in Orangerot strahlenden Laub ist der Japanische Feuerahorn ein Schmuckstück für den Vorgarten.
Amberbaum, Herbst Amberbaum, Herbst
Bleibender Eindruck Im Herbst zeigt sich der Amberbaum mit einer Laubfärbung zwischen Gelborange und Violett von seiner schönsten Seite.

Ahorn und Amber

Die verschiedenen Ahornarten wie Fächer-, Berg- oder Spitzahorn zählen sicherlich zu den schönsten Herbstfärbern. Mit den kürzer werdenden Tagen verwandeln sie Wälder und Gärten in ein gigantisches Farbfeuerwerk von Goldgelb über Orange bis Karminrot. Besonders charakteristisch ist auch das facettenreiche handförmige, markant gezackte Blatt. Ahorn wird aber ebenso wegen seiner schönen Wuchsform gepflanzt. Fast alle Ahornarten, die es hier in Deutschland zu kaufen gibt, sind frosthart. In jedem Fall sollte der Boden nicht zu trocken sein und einen guten Wasserabzug haben. Wer selbst so einen attraktiven Farbtupfer in seinem Garten haben möchte, sollte jetzt zugreifen, denn momentan ist die beste Pflanzzeit.

Auch mit den aus Nordamerika stammenden Amberbäumen können Sie sich Farbe in den eigenen Garten holen. Er gilt sogar als der Inbegriff des Indian Summer. Seine ahornähnlichen Blätter verfärben sich von Gelborange über Weinrot bis Schwarzviolett und sorgen für spannende Kontraste. Amberbäume bevorzugen sonnige Standorte, wachsen relativ langsam und sind ein klassisches Solitärgehölz.

„Mit den kürzer werdenden Tagen verwandeln die Ahorne Wälder und Gärten in ein gigantisches Farbfeuerwerk von Goldgelb über Orange bis Karminrot.“

Rotbuche, Hecke Rotbuche, Hecke
Blätterkleid Mit ihrer gelborangen bis braunen Färbung sind Rotbuchen auch im Herbst ein stimmungsvoller Sichtschutz im Garten.

Weitere Gehölze mit schöner Herbstfärbung

Im Sommer zeigt sich der recht langsam wachsende Korkspindelstrauch eher unauffällig. Das ändert sich im Herbst, wenn sich die Blätter intensiv rot färben. Auch die Blätter der Zaubernuss verfärben sich dann je nach Sorte in den schönsten Gelb-, Orange- oder Rottönen, bevor der Strauch seine Blätter verliert und schon im Januar seine hübsche Winterblüte entwickelt und erneut farbige Akzente im Garten setzt. Der Judasbaum färbt seine Blätter im Herbst in ein wunderschönes Goldgelb um, und auch das Laub einer klassischen Rotbuchenhecke leuchtet im Herbst orangerot und bietet dazu noch das ganze Jahr über einen praktischen Sichtschutz.

Die Blätter der Kupfer-Felsenbirne sind, wenn sie sich leuchtend orange verfärben, ebenfalls ein echtes Highlight im Garten. Der Strauch steht gerne sonnig bis halbschattig und kann nicht nur einzeln, sondern auch wunderbar als Hecke gepflanzt werden. Ganz in Gelb präsentieren sich im Herbst die fächerförmigen Blätter des Ginkgobaums. Auch er bevorzugt einen sonnigen Standort und kann mit seinem fächerförmigen Kronenaufbau als weithin sichtbarer Blickfang im herbstlichen Garten dunkle Ecken aufwerten.

Rotbuche, Hecke Rotbuche, Hecke
Blätterkleid Mit ihrer gelborangen bis braunen Färbung sind Rotbuchen auch im Herbst ein stimmungsvoller Sichtschutz im Garten.
Fächerahorn, Blätter
Farbfestival Die bunten Verfärbungen der Blätter entstehen durch kalte Nächte, herbstlich warme Tage und abnehmendes Sonnenlicht.
Nach oben