Frühblüher, Pflanzgefäße
Bunte Parade Für die herrliche Blütenpracht im nächsten Frühling werden Kübel und Töpfe jetzt mit Blumenzwiebeln bepflanzt.

Balkon und Terrasse Herbstpflanzung auf dem Balkon

Im September beginnt die Zeit, Kübel und Kästen für den nächsten Frühling fit zu machen. Frühjahrsblühende Blumenzwiebeln wie Tulpen, Krokusse, Hyazinthen, Narzissen, Zwergiris, Zierlauch oder Traubenhyazinthen können bis etwa Mitte November beziehungsweise so lange, bis der Boden noch nicht gefroren ist, in Töpfe oder Schalen mit durchlässigem Boden gebracht werden. Aber auch die Erntezeit auf dem Balkon und der Terrasse ist noch nicht vorbei – Tomaten, Kräuter und Radieschen sind die besten Beispiele.

Pflanzentöpfe

Pflanzen­töpfe für den Garten

Verschönern Sie Ihren Außenbereich mit einer großen Auswahl hochwertiger Pflanzentöpfe.

Pflanzentöpfe entdecken
Pflanzentöpfe
Pflanzentöpfe

Pflanzentöpfe für den Garten

Verschönern Sie Ihren Außenbereich mit einer großen Auswahl hochwertiger Pflanzentöpfe.

Pflanzentöpfe entdecken
Pflanzentöpfe
Narzissen, Balkonkasten
Vorfreude Mit nur wenigen Handgriffen schmücken im nächsten Frühling Narzissen und Perlhyazinthen im Holzkasten auch Ihren Balkon.

Blumenzwiebeln in Töpfe pflanzen

Für Blumenzwiebeln, die nur flach wurzeln, wie Krokusse, kleine Narzissen oder Schachbrettblumen eignen sich vor allem Schalen mit größerem Durchmesser. Niedrig wachsende Arten machen sich nicht nur prima in Balkonkästen, mit ihnen können auch wunderbar winterharte Kübelpflanzen wie Rosen oder Flieder, die erst später im Jahr austreiben, unterpflanzt werden. Stehen die Pflanzgefäße auf dem Boden, eignen sich auch höher wachsende Pflanzen. Greifen Sie beim Pflanzen von im Frühjahr blühenden Blumenzwiebeln zu Gefäßen mit gutem Wasserablauf oder geben Sie eine Drainageschicht aus Tonscherben, Blähton oder Kies hinein, damit es nicht zu Staunässe kommt.

Tulpen, Schichten Tulpen, Schichten
Zwiebelschichten Damit Tulpen in verschiedenen Höhen blühen, können die Blumenzwiebeln auch in mehreren Schichten gepflanzt werden.

Unterschiedlich hoch wachsende Zwiebelblumen können auch in verschiedenen Lagen als sogenannte Lasagne-Methode gepflanzt werden. Versuchen Sie es doch mal mit Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Krokussen, die in dieser Reihenfolge und natürlich immer mit einer Lage Erde zwischen den Schichten übereinandergepflanzt werden.

Beim Pflanzen gilt die Faustregel: Je größer die Blumenzwiebel, desto tiefer muss sie gepflanzt werden. Graben Sie die Zwiebel immer zwei- bis dreimal so tief ein, wie sie hoch ist. In Töpfen und Schalen können die Zwiebeln auch etwas dichter als im Beet gepflanzt werden. Sie sollten sich dabei aber nicht berühren. Achten Sie außerdem darauf, dass die Spitze nach oben zeigt. Anschließend wird die normale Gartenerde über die Zwiebeln gefüllt und mit einer Schicht Mulch abgedeckt, die das Austrocknen verhindert. Die Gefäße bleiben den Winter über auf jeden Fall auf dem Balkon oder der Terrasse stehen, da sie die Kälteperiode für die Blütenbildung benötigen. Am besten stehen die Gefäße direkt an der Hauswand, damit die Zwiebeln vor zu viel Nässe und starken Frösten geschützt sind. Kleinere Töpfe sollten bei Dauerfrost mit Vlies oder einem Jutesack umwickelt werden.

Tulpen, Schichten Tulpen, Schichten
Zwiebelschichten Damit Tulpen in verschiedenen Höhen blühen, können die Blumenzwiebeln auch in mehreren Schichten gepflanzt werden.

„Unterschiedlich hoch wachsende Zwiebelblumen können auch in verschiedenen Lagen als sogenannte Lasagne-Methode gepflanzt werden“

Radieschen, bunt Radieschen, bunt
Farbpalette Radieschen schmecken nicht nur im klassischen Rot, sondern auch in anderen bunten Farben wie Violett, Gelb und Weiß.

Ernte im September

Wer Gemüse wie Zucchini, Salat oder Tomaten auf seinem Balkon anbaut, kann sich auch im September noch an einer leckeren Ernte erfreuen. Vor allem Tomaten wachsen an einem sonnigen und windgeschützten Plätzchen sehr gut und können noch bis Ende September geerntet werden. Sind die Früchte noch nicht ausgereift, können sie bei Raumtemperatur auf der Fensterbank noch nachreifen.

Radieschen sind herrlich unempfindlich und ein toller Snack für zwischendurch. Sie können noch bis Ende September prima alle zwei bis drei Wochen in Kübeln und Kästen ausgesät werden und reifen äußerst zuverlässig. Außer genügend Licht, Platz und Wasser benötigen Radieschenpflanzen nichts. Achten Sie nur darauf, dass der Boden möglichst nährstoffreich und wasserdurchlässig ist. Geerntet werden sie dann nach vier bis sechs Wochen, bestenfalls bis Ende November, auf jeden Fall aber rechtzeitig, bevor die Pflanze blüht. Sonst verlieren die kleinen Knollen ihren würzigen und scharfen Geschmack und werden holzig.

Tomaten, Ernte Tomaten, Ernte
Zum Anbeißen Schmückend und ein echter Genuss: In Terrakottatöpfen liefern Zwergtomaten bis in den September köstliche rote Früchte.
Lampenputzergras, Kübelpflanze Lampenputzergras, Kübelpflanze
Solitärstaude Auf Balkonen oder Terrassen steht das mehrjährige Rote Lampenputzergras 'Rubrum' gerne allein in einem großen Kübel.

Ernte im September

Wer Gemüse wie Zucchini, Salat oder Tomaten auf seinem Balkon anbaut, kann sich auch im September noch an einer leckeren Ernte erfreuen. Vor allem Tomaten wachsen an einem sonnigen und windgeschützten Plätzchen sehr gut und können noch bis Ende September geerntet werden. Sind die Früchte noch nicht ausgereift, können sie bei Raumtemperatur auf der Fensterbank noch nachreifen.

Tomaten, Ernte Tomaten, Ernte
Zum Anbeißen Schmückend und ein echter Genuss: In Terrakottatöpfen liefern Zwergtomaten bis in den September köstliche rote Früchte.

Radieschen sind herrlich unempfindlich und ein toller Snack für zwischendurch. Sie können noch bis Ende September prima alle zwei bis drei Wochen in Kübeln und Kästen ausgesät werden und reifen äußerst zuverlässig. Außer genügend Licht, Platz und Wasser benötigen Radieschenpflanzen nichts. Achten Sie nur darauf, dass der Boden möglichst nährstoffreich und wasserdurchlässig ist. Geerntet werden sie dann nach vier bis sechs Wochen, bestenfalls bis Ende November, auf jeden Fall aber rechtzeitig, bevor die Pflanze blüht. Sonst verlieren die kleinen Knollen ihren würzigen und scharfen Geschmack und werden holzig.

„Radieschen sind herrlich unempfindlich und ein toller Snack für zwischendurch“

Minze, Eimer
Schwindelfrei Üppige Minze wird in Metalleimern gepflanzt und an einen Balken gehängt zum hübschen Hingucker auf Balkon und Terrasse.

Kräuter auf dem Balkon pflanzen

Küchenkräuter wie Petersilie, Basilikum, Schnittlauch oder Minze gedeihen in Blumenkästen oder anderen Pflanzgefäßen gut und liefern bis weit in den späten Herbst noch Vitamine. Minze kann Anfang September auch noch zum Trocknen geschnitten werden. Im September ist auch eine gute Pflanzzeit für mehrjährige Kräuter wie Estragon, Minze, Thymian oder Currykraut. Ausdauernde Kräuter wie Schnittlauch, Estragon oder Zitronenmelisse können auch wunderbar noch durch Teilung vermehrt und somit verjüngt werden. Dank der Feuchtigkeit und der noch vorhandenen Wärme im Herbst können sie noch gut anwachsen und vertrocknen nicht so leicht wie im Frühjahr gepflanzte Kräuter.

Nach oben